min read-Dezember 20 2021

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Skifahren in den USA

Das Skifahren liefert einen Adrenalinrausch der Sonderklasse. Heutzutage zählt es zu den beliebtesten Wintersportarten der Welt. Dieser weitverbreitete, actionreiche Sport hat seine Anfänge aber schon im späten 17. Jahrhundert gefunden. Damals steckte die Sportart noch in den Kinderschuhen – oder eher Kinderskiern.  

Doch mit der großflächigen Ausbreitung in ganz Europa in den Folgejahren und einem regelrechten Boom in der Mitte des 20. Jahrhunderts hat das Skifahren seinen schneebedeckten Weg auch in die USA gefunden. Mittlerweile sind die USA im Winter fast schon zu einer Umschreibung für das Skifahren geworden: Skifahren in den USA ist der Trendsport schlechthin und wir verraten dir, wo du am besten den Absprung machen kannst! 

Welche Bundesstaaten eignen sich?

Zunächst einmal solltest du wissen, in welchen Bundesstaaten und Gebiete sich am besten den Berg hinab schlittern lässt – denn seien wir ehrlich, die USA hat einige bezaubernde Staaten, aber viele davon bleiben auch im Winter hauptsächlich relativ sonnig. Das mag der eine oder andere vorziehen, eignet sich leider aber wirklich nicht zum Skifahren. Im Gegensatz dazu gibt es ein paar Staaten, die sich zu echten Ski-Hotspots entwickelt haben!

Skifahren USA

Utah 

Park City

Mit circa 250 km Fläche gilt Park City in Utah als das größte Skigebiet der USA. Hier gleiten Anfänger und Profis durch den faszinierenden Pulverschnee, der aufgrund seiner Feinheit auch oft als „Champagne Powder“ betitelt wird. Natürlich kannst du hier zwischendurch mal eine Verschnaufpause machen und in den lokalen Restaurants oder Geschäften herumstöbern. 

Aber auch Utahs beeindruckende Canyons in der Nähe von Park City sind eine Nummer für sich. Nicht nur bieten sie einen unglaublich schönen Anblick – sie haben auch oftmals eine extrem gute Schneequalität, was vor allem für Profis nicht unermesslich ist. Die Besucherzahl hält sich hier ebenfalls in Grenzen.

Deer Valley

Das Deer Valley im Wasatch-Gebirge ist ein Skigebiet erster Klasse! Hier hast du nicht nur eine breite Auswahl an Pisten, sondern auch an Restaurants und Unterkünften – und das beste: Das Deer Valley legt viel Wert darauf, dass jeder individuelle Besucher eine gute Zeit hat. Dementsprechend kannst du hier mit ebenso erstklassigen Service rechnen. Auch sind hier gar nicht so viele Besucher, wie der Ruf erwarten ließe – denn das Skigebiet hat eine limitierte Besucherzahl, um die Pisten nicht zu überfüllen. 

Colorado

Die Rocky Mountains  

Aspen – Eines der berühmtesten und beliebtesten Gebiete zum Skifahren in den USA ist zweifellos Aspen in den Rocky Mountains. Das Gebiet ist nicht nur national ein Renner, sondern eine weltweite Attraktion. Hier findest du Pisten für alle Level von Skifahrern – von Laien bis zu Experten. Nach einem langen, actionreichen Tag kannst du dich in eines der anliegenden Restaurants oder Bars setzen und entspannen oder ausgelassen feiern: Das Après-Ski-Feeling wird hier nämlich großgeschrieben! Vor allem die Elite verbringt hier gerne ihren Winterurlaub. 

Breckenridge – Ebenfalls in den Rocky Mountains gelegen ist das erlebnisreiche Skiresort Breckenridge. Die einzigartige Kombination aus Skifahren, Shopping und Unterhaltung macht Breckenridge zu einem unvergesslichen Skiurlaubsziel! Eine weitere Besonderheit bildet zudem der Skilift – er ist der höchste in ganz Nordamerika!

Keystone – Skifahren im Dunkeln? Das Keystone Skigebiet ist berühmt und berüchtigt genau dafür! Aber nicht im negativen Sinn – wenn es dunkel wird, erstrahlen hier zahlreiche Flutlichter und erhellen die spektakuläre Szenerie des anliegenden White River National Forest. Wirklich berüchtigt ist Keystone jedoch für seine extrem anspruchsvollen Pisten. Suchst du eine Herausforderung? Dann bist du hier genau richtig!

Vail – Direkt inmitten der Rocky Mountains liegt das Skigebiet Vail, das als eines der besten und auch als eines der größten Skigebiete Nordamerikas angepriesen wird. Die Pisten verteilen sich um den Vail Mountain herum, wobei die Vorderseite vor allem für Anfänger geeignet ist und die Rückseite für schon erfahrene Skifahrer – denn hier triffst du auf sogenannte Tiefschneekessel! Trotzdem ist Vail vor allem unter Familien beliebt.

Beaver Creek

Das Gebiet Beaver Creek im Vail Valley ist ein echtes Erlebnis für Profis und auch Anfänger. Denn egal, wer sich hier auf die Piste begibt – jeder kann sich auf eine atemberaubende Aussicht gefasst machen. Die weltberühmte Piste „Bird of Prey“ und das naturbedeckte „Blue Sky Basin“ sind echte Hingucker, während du den Schnee hinuntergleitest. Zum Ausklingen des Abends bietet das Beaver Creek selbstverständlich auch eine Reihe an Restaurants und Bars in unterschiedlichen Preisklassen an. 

Telluride

Dieses Skigebiet befindet sich ebenfalls in Colorado. Dort hast du die Möglichkeit, einmal Heliskiing auszuprobieren! Außerdem werden die Pisten hier auf dein Können abgestimmt und ausgesucht, um so das beste Erlebnis für dich zu garantieren. Ein Besuch im naheliegenden, historischen Westernstädtchen krönt deinen Urlaub noch ab. 

Kalifornien

Heavenly  

Auch wenn Kalifornien sonst meist mit strahlendem Sonnenschein in Verbindung gebracht wird, ist das Skigebiet Heavenly genauso himmlisch wie sein Name. Ganz in der Nähe des Lake Tahoes befinden sich die hohen Gipfel der Sierra Nevada. Ein Ausblick auf den See und Nevadas Wüste machen den Urlaub in Heavenly wirklich zu etwas ganz Einzigartigem.

North Lake Tahoe 

Hier findest du gleich mehrere Skiresorts, die dir einen schneebedeckten Urlaub bereiten: Mit umgerechnet etwas über 10 Metern Schnee in den Resorts kannst du hier ganz entspannt das weiße Nass durchstreifen oder auf steilen Pisten abwärts düsen!

Mammoth Mountain 

Das Skigebiet an den Mammoth Lakes ist ein fast ganzjährlicher Spaß. Durch die gute Lage bleibt der Schnee, sobald er einmal gefallen ist, von Oktober bis teilweise in den Juni hinein. Ist das nicht unglaublich?

Ausrüstung

Jetzt, nachdem das ‚Wo?‘ geklärt ist, bleibt noch das ‚Was?‘ Was brauchst du für deinen perfekten Urlaub zum Skifahren in den USA? Nun, die Antwort wirkt im ersten Moment recht simpel: Skier. Aber lasse dich nicht täuschen – wie mit allem, gibt es auch hier zahlreiche Unterschiede zwischen Material und Länge, Anfänger oder Fortgeschrittener und noch vielem mehr. Damit du dabei nicht den Überblick verlierst, haben wir dir hier einmal die wichtigsten Eckdaten aufgelistet. So findest du garantiert die passenden Skier für deinen Winterurlaub!

Was du also zunächst auf jeden Fall einmal brauchst, ist die angemessene Kleidung: Das heißt, eine Skijacke, eine Skihose, eine Fleecejacke, Skiunterwäsche, Skisocken und Skihandschuhe, ggf. auch einen Skirucksack. Es steht absichtlich vor allen Stücken das Wort „Ski“ davor, denn leider kannst du nicht einfach irgendein Paar Socken beispielsweise nehmen. Der Stoff muss wirklich warm genug sein, um den eisigen Temperaturen zu trotzen. 

Für die Piste brauchst du dann noch Skistöcke, einen Skihelm, eine Schneebrille und natürlich die passenden Skier! Willst du dir die Sachen nicht direkt kaufen, kannst du dir sie auch ganz einfach in einem Shop in der Nähe leihen. Da kannst du dich dann auch direkt beraten lassen, was am besten zu dir passt. Generell wird die Skilänge aber an der Körpergröße ausgemacht. 

Skifahrern in den USA

Ab auf die Piste! 

Jetzt stehst du in voller Montur an der Piste, bist bereit zum Skifahren in den USA, aber denkst dir: Was sollen denn bitte all diese Farben und Muster bedeuten? Vielleicht warst du sogar schon einmal Skifahren und denkst jetzt, du bist im falschen Film. Keine Sorge, wir helfen dir! 

In den meisten Ländern in Europa musst du dir nur Blau, Rot und Schwarz merken. Dabei markiert die Farbe der Piste den Schwierigkeitsgrad, der sich wiederum am Schneegefälle orientiert: Blau ist für Anfänger, Rot für Fortgeschrittene und Schwarz für Profis geeignet. Natürlich gibt es da auch noch mal Feinheiten – du wirst vielleicht auch über so etwas wie Doppelt-Schwarz stolpern – aber der Kern bleibt der gleiche. 

In den USA, aber auch in Neuseeland, Schweden und Norwegen ist das System etwas anders: Hier bezeichnet ein grüner Kreis die einfachste Piste, gefolgt von einem blauen Quadrat für mittelschwere Pisten und einer schwarzen Raute für die Profi-Piste – wenigstens das Schwarz ist geblieben! Die Doppelraute ist vermutlich auch selbsterklärend. Da du nun Bescheid weißt, kann es ja losgehen! 

Skipiste Skifahren USA

Fazit

Na, haben wir dich auf den Geschmack auf ein bisschen Winteraction gebracht? Die USA bieten hervorragende Urlaubsziele, vor allem zum Skifahren. Mit den abwechslungsreichen Skigebieten und der spektakulären umgebenden Landschaft wird das Skifahren in den USA zu einem unvergesslichen Erlebnis – und auch zum anschließenden Entspannen sind die Möglichkeiten scheinbar endlos! Also, worauf wartest du noch? Ab geht die Fahrt! 

Ähnliche Beiträge

>