Backpacking Guatemala

Guatemala ist ein ganz besonderer Geheimtipp. In der Sprache der Maya heißt Guatemala so viel wie das ‘Land der Bäume’. Dort angekommen wirst du aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Und wenn du abreist, dann gehst du mit unvergesslichen Erinnerungen und einem Lächeln auf den Lippen. Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für Guatemala.


Wichtige Eckdaten

Amtssprache: Spanisch
DeutschSpanisch
HalloHola
Tschüsschau
DankeGracias
Ja
NeinNo
Hauptstadt

Guatemala-Stadt

Staats- und Regierungsform

präsidentielle Republik

Beste Reisezeit

Dezember, Februar, April, Mai

Währung

Quetzal

Ländervorwahl

+502

Fun Facts
  • Die größte Sammlung von Seiten des UNESCO Welterbes wurde in Guatemala gefunden.
  • Schätzungsweise die Hälfte der Menschen in Guatemala sind Nachkommen der Mayas.
  • Guatemala heißt „Land der Bäume“ in der maya-aztekischen Sprache.

Städteübersicht.

Antigua

Günstigste Return-Flüge gibt es bereits ab insgesamt 700 Euro nach Guatemala City.

Die Hauptstadt des Landes ist jedoch weder sehr sehenswert noch touristenfreundlich. Deshalb steigst du direkt am Flughafen in eines der zahlreichen Shuttles, die dich für circa 10 Euro nach Antigua bringen.

Bis 1773 war Antigua die Hauptstadt Guatemalas, bis sie von einem schweren Erdbeben zerstört wurde. Heute gilt sie als schönste Stadt des Landes und ist sowohl kultureller als auch kulinarischer Hotspot.

Die malerische Altstadt, die du wunderbar zu Fuß erkunden kannst, zeichnet sich vor allem durch die wiederaufgebauten, imposanten Renaissancebauten, reich verzierten Kirchenfassaden und barocken Kirchen und Kathedralen aus. Rund um den Plaza Mayor findest du Museen, Parks, traditionelle Restaurants und gemütliche Cafés.

Ein Must-Do in Antigua ist außerdem ein Ausflug zum nahegelegenen Vulkan Pacaya.

Ein Geheimtipp ist zudem ein Besuch des bei Backpackern beliebten Supermarkts ‘La Bodegona’. Bei den zahlreichen Verkostungen kannst du Brot, Nüsse, Whiskey, Käse und unzählige Leckereien probieren. Außerdem gibt es dort die verrücktesten ‘Pack-On’ Aktionen, bei denen es zum Beispiel zu einer Flasche Rum einen Kloreiniger gratis dazu gibt.

Im einem zentral gelegenen Hostel übernachtest du für 10 Euro pro Nacht im 4er Dorm.

Santa Cruz La Laguna

Mit dem Bus geht es für circa 25 Euro weiter nach Santa Cruz La Laguna.

Das beschaulichen Maya-Dorf liegt direkt am Lago de Atitlán. Der zweitgrößte See Guatemalas wurde schon vom deutschen Forscher Alexander von Humboldt als "der schönste See der Welt” bezeichnet. Mit seiner Lage auf circa 1.500 Höhe wird er von drei mächtigen Vulkanen umrahmt und ist mit diesem einmaligen Panorama das wohl spektakulärste Naturwunder Guatemalas.

Das charmante, authentische Santa Cruz ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge. Auf Wanderungen oder Mountain Bike Touren kannst du die spektakuläre, friedliche Landschaft mit grasgrünen Terrassen und Hügeln rund um den See genießen. Erkunde den See per Kayak, schwimme im azurblauen Wasser und entdecke versteckte Buchten. Außerdem hast du in Santa Cruz die einmalige Möglichkeit, durch Unterwasserhäuser, die durch den steigenden Wasserspiegel des Sees überflutet wurden, zu tauchen.

Für eine Übernachtung in einem 8er Dorm eines Hostels vor Ort zahlst du 6 Euro pro Nacht.

Semuc Champey

Ein Shuttle bringt dich für circa 45 Euro weiter ins Landesinnere ins Naturschutzgebiet Semuc Champey, das übersetzt so viel bedeutet wie ‘dort, wo das Wasser verschwindet’.

Mitten im Regenwald befinden sich dort etliche terrassenartige Wasserbecken von bis zu drei Metern Tiefe, die von dem Fluss Río Cahabón unterirdisch gespeist werden. Ein Bad in den natürlichen Pools bietet eine willkommene Abkühlung vom heißen Dschungel-Klima und zählt zu den beliebtesten Attraktionen des Landes. Wenn du erst am späten Nachmittag anreist, wirst du die Becken fast für dich allein haben, kannst wunderbar abschalten und das türkis-grüne Wasser im Abendlicht schimmern sehen.

Das nahegelegene Örtchen Lanquin eignet sich super als Ausgangspunkt in die Umgebung. Dort befinden sich neben den Semus Champey viele weitere Höhlensysteme, unterirdische Wasserfälle und Flüsse, auf denen man das beliebte River-Tubing ausprobieren kann.

Für deinen Aufenthalt in Languin kannst du in einem Hostel vor Ort schlafen. Ein Bett in einem 7er Dorm kostet dich hier für eine Nacht 11 Euro.

Flores

Die nächste Station der Reise ist Flores. Für circa 22 Euro bringt dich ein Shuttle in den Norden Guatemalas.

Flores liegt auf einer kleinen Insel im Petén-Itzá-See und ist durch einen kleinen Damm mit dem Festland verbunden. Das kleine Städtchen ist vor allem Ausgangspunkt für Touren nach Tikal.

Die 2.000 Jahre alte Maya-Stadt liegt mitten im Regenwald und ist ein absolutes Must-See während deiner Zeit in Flores. Mit ihrer entspannten Atmosphäre, bunten kolonialen Häuser, engen Pflasterstein-Gassen und gemütlichen Restaurants ist die Insel-Stadt eine kleine Oase der Ruhe. Nimm ein erfrischendes Bad im See oder schlendere mit einem kühlen Drink in der Hand an der tollen Ufer-Promenade entlang und genieße die atemberaubenden Sonnenuntergänge über dem Wasser.

Per Boot kannst du für wenig Geld ans Ufer fahren und zu Aussichtspunkten wandern, von wo du einen wunderbaren Blick auf den Petén-Itzá-See und die Insel hast.

Für deinen nächtlichen Aufenthalt in Flores kannst du in einem der Hostels vor Ort schlafen. Eine Übernachtung in einem 4er Dorm kostet dich hier 10 Euro pro Nacht.

Vom nahegelegenen Mundo Maya International Airport fliegst du ab 90 Euro zurück nach Guatemala City, von wo du dann - nach zwei unvergesslichen Wochen in Guatemala - den Rückflug nach Deutschland antrittst.


Antigua

Antigua

Günstigste Return-Flüge gibt es bereits ab insgesamt 700 Euro nach Guatemala City.

Die Hauptstadt des Landes ist jedoch weder sehr sehenswert noch touristenfreundlich. Deshalb steigst du direkt am Flughafen in eines der zahlreichen Shuttles, die dich für circa 10 Euro nach Antigua bringen.

Bis 1773 war Antigua die Hauptstadt Guatemalas, bis sie von einem schweren Erdbeben zerstört wurde. Heute gilt sie als schönste Stadt des Landes und ist sowohl kultureller als auch kulinarischer Hotspot.

Die malerische Altstadt, die du wunderbar zu Fuß erkunden kannst, zeichnet sich vor allem durch die wiederaufgebauten, imposanten Renaissancebauten, reich verzierten Kirchenfassaden und barocken Kirchen und Kathedralen aus. Rund um den Plaza Mayor findest du Museen, Parks, traditionelle Restaurants und gemütliche Cafés.

Ein Must-Do in Antigua ist außerdem ein Ausflug zum nahegelegenen Vulkan Pacaya.

Ein Geheimtipp ist zudem ein Besuch des bei Backpackern beliebten Supermarkts ‘La Bodegona’. Bei den zahlreichen Verkostungen kannst du Brot, Nüsse, Whiskey, Käse und unzählige Leckereien probieren. Außerdem gibt es dort die verrücktesten ‘Pack-On’ Aktionen, bei denen es zum Beispiel zu einer Flasche Rum einen Kloreiniger gratis dazu gibt.

Im einem zentral gelegenen Hostel übernachtest du für 10 Euro pro Nacht im 4er Dorm.

Santa Cruz La Laguna

Santa Cruz La Laguna

Mit dem Bus geht es für circa 25 Euro weiter nach Santa Cruz La Laguna.

Das beschaulichen Maya-Dorf liegt direkt am Lago de Atitlán. Der zweitgrößte See Guatemalas wurde schon vom deutschen Forscher Alexander von Humboldt als "der schönste See der Welt” bezeichnet. Mit seiner Lage auf circa 1.500 Höhe wird er von drei mächtigen Vulkanen umrahmt und ist mit diesem einmaligen Panorama das wohl spektakulärste Naturwunder Guatemalas.

Das charmante, authentische Santa Cruz ist der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge. Auf Wanderungen oder Mountain Bike Touren kannst du die spektakuläre, friedliche Landschaft mit grasgrünen Terrassen und Hügeln rund um den See genießen. Erkunde den See per Kayak, schwimme im azurblauen Wasser und entdecke versteckte Buchten. Außerdem hast du in Santa Cruz die einmalige Möglichkeit, durch Unterwasserhäuser, die durch den steigenden Wasserspiegel des Sees überflutet wurden, zu tauchen.

Für eine Übernachtung in einem 8er Dorm eines Hostels vor Ort zahlst du 6 Euro pro Nacht.

Semuc Champey

Semuc Champey

Ein Shuttle bringt dich für circa 45 Euro weiter ins Landesinnere ins Naturschutzgebiet Semuc Champey, das übersetzt so viel bedeutet wie ‘dort, wo das Wasser verschwindet’.

Mitten im Regenwald befinden sich dort etliche terrassenartige Wasserbecken von bis zu drei Metern Tiefe, die von dem Fluss Río Cahabón unterirdisch gespeist werden. Ein Bad in den natürlichen Pools bietet eine willkommene Abkühlung vom heißen Dschungel-Klima und zählt zu den beliebtesten Attraktionen des Landes. Wenn du erst am späten Nachmittag anreist, wirst du die Becken fast für dich allein haben, kannst wunderbar abschalten und das türkis-grüne Wasser im Abendlicht schimmern sehen.

Das nahegelegene Örtchen Lanquin eignet sich super als Ausgangspunkt in die Umgebung. Dort befinden sich neben den Semus Champey viele weitere Höhlensysteme, unterirdische Wasserfälle und Flüsse, auf denen man das beliebte River-Tubing ausprobieren kann.

Für deinen Aufenthalt in Languin kannst du in einem Hostel vor Ort schlafen. Ein Bett in einem 7er Dorm kostet dich hier für eine Nacht 11 Euro.

Flores

Flores

Die nächste Station der Reise ist Flores. Für circa 22 Euro bringt dich ein Shuttle in den Norden Guatemalas.

Flores liegt auf einer kleinen Insel im Petén-Itzá-See und ist durch einen kleinen Damm mit dem Festland verbunden. Das kleine Städtchen ist vor allem Ausgangspunkt für Touren nach Tikal.

Die 2.000 Jahre alte Maya-Stadt liegt mitten im Regenwald und ist ein absolutes Must-See während deiner Zeit in Flores. Mit ihrer entspannten Atmosphäre, bunten kolonialen Häuser, engen Pflasterstein-Gassen und gemütlichen Restaurants ist die Insel-Stadt eine kleine Oase der Ruhe. Nimm ein erfrischendes Bad im See oder schlendere mit einem kühlen Drink in der Hand an der tollen Ufer-Promenade entlang und genieße die atemberaubenden Sonnenuntergänge über dem Wasser.

Per Boot kannst du für wenig Geld ans Ufer fahren und zu Aussichtspunkten wandern, von wo du einen wunderbaren Blick auf den Petén-Itzá-See und die Insel hast.

Für deinen nächtlichen Aufenthalt in Flores kannst du in einem der Hostels vor Ort schlafen. Eine Übernachtung in einem 4er Dorm kostet dich hier 10 Euro pro Nacht.

Vom nahegelegenen Mundo Maya International Airport fliegst du ab 90 Euro zurück nach Guatemala City, von wo du dann - nach zwei unvergesslichen Wochen in Guatemala - den Rückflug nach Deutschland antrittst.

Guatemala Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Guatemala City
Deutschland - Guatemala City
Flug+Shuttle
360
Nacht (4er Dorm)
10
2. Antigua
Antigua
-
Nacht (4er Dorm)
10
3. Antigua
Antigua
-
Nacht (4er Dorm)
10
4. Antigua- Santa Cruz La Laguna
Antigua- Santa Cruz La Laguna
Shuttle
25
Nacht (8er Dorm)
6
5. Santa Cruz La Laguna
Santa Cruz La Laguna
-
Nacht (8er Dorm)
6
6. Santa Cruz La Laguna
Santa Cruz La Laguna
-
Nacht (8er Dorm)
6
7. Santa Cruz La Laguna- Semuc Champey
Santa Cruz La Laguna- Semuc Champey
Shuttle
45
Nacht (7er Dorm)
11
8. Semuc Champey
Semuc Champey
-
Nacht (7er Dorm)
11
9. Semuc Champey
Semuc Champey
-
Nacht (7er Dorm)
11
10. Semuc Champey- Flores
Semuc Champey- Flores
Shuttle
22
Nacht (4er Dorm)
10
11. Flores
Flores
-
Nacht (4er Dorm)
10
12. Flores
Flores
-
Nacht (4er Dorm)
10
13. Flores- Guatemala City- Deutschland
Flores- Guatemala City- Deutschland
Flug
410

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 790,00
Transport 102,00
Touren 38,00
Unterkünfte 111,00
Gesamt1041,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Plátanos fritos: Ein klassisches Frühstück, oft werden die gebratenen Bananen mit Brot oder Reis serviert.

Suppen

Kak’ik: Diese Suppe wird aus einer pikanten Brühe und Schweinefleisch hergestellt. Durch Gewürze wie Koriander und Chili bekommt sie den traditionellen Touch und schmeckt hervorragend.

Hauptspeisen

Pepián: Der Eintopf ist eine Spezialität aus Guatemala und besteht aus Tortillas und Gemüse. Das wird gemeinsam mit dem Fleisch auf dem Grill gebraten und mit ein wenig Reis serviert.

Enchiladas: Die gefüllten Taschen bestehen meist aus Hackfleisch, es gibt aber auch vegetarische Varianten.

Tortillas: Der Klassiker in Mittelamerika und somit auch in Guatemala. Das Fladenbrot wird mit Bohnen und Hackfleisch gefüllt, außerdem stehen dir zahlreiche Gemüsesorten zur Auswahl.

Shucos: Hier werden Sandwiches mit Avocado und Wurst belegt, dazu gibt es verschiedene Dips und Fleisch. Ein super Streetfood!

Verschiedenes

Gallo: Das ist die beliebteste Biersorte in Guatemala und ein Muss für jeden Backpacker.

Ron Zacapa: Dieses Getränk besteht aus Zuckerwasser und kann auch mit Alkohol vermischt werden.

Guatemala

Der Wechselkurs für 10 Guatemalische Quetzal sind circa 1.21 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Guatemala aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Sei an der Grenze vorsichtig: Wenn du über die Landesgrenze direkt einreist, sei besonders vorsichtig, denn hier sind Scams keine Seltenheit.

Bargeld: Hab immer ein wenig Bargeld dabei, denn an vielen Orten findest du keinen Automaten.

Probiere den Kaffee: In Guatemala ist der Kaffee eine Spezialität, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Don'ts

Mach kein Foto, ohne zu fragen: Das gilt vor allem für die Locals, die Touristen sehr gerne fotografieren. Frag einfach kurz nach und du hast keine Probleme!

Lass deine Flip Flops daheim: Besonders, wenn du die Ruinen der Vergangenheit erkundest, sind Flip Flops kein angebrachtes Schuhwerk.

Spüle das Toilettenpapier nicht: Die Locals stellen dafür extra Eimer bereit.

Reise nicht bei Nacht: Während der Dunkelheit solltest du die Straßen in Guatemala eher meiden.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Nein

Vorläufger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert-Koch-Instituts

Anmerkungen.

Alle Reisedokumente müssen bei Einreise noch sechs Monate gültig sein.

Das Team von BackpackerTrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>