Backpacking Kuba

Erst seit relativ kurzer Zeit für Touristen aus aller Welt frei zugänglich, ist Kuba ein absolutes Muss auf der Bucket List eines jeden Backpackers. Hier findest du eine ideale Mischung aus landschaftlicher Vielfalt und einer herrlich lockeren und weltoffenen Atmosphäre vor. Tauche durch glasklare Lagunen oder einen der gleich drei umliegenden Ozeanen, wandere durch dichte Wälder oder bergige Regionen und flaniere abends durch die Gassen Havannas. In den Städten findest du schnell Anschluss und verlierst dich in einer reizvollen Mischung aus Tanz, Musik, Lachen und Rum.

Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpackingroute für Kuba.


Wichtige Eckdaten

Amtssprache

Spanisch

Basisvokabular
Ja
NeinNo
DankeGracias
HalloHola
TschüssAdiós
Hauptstadt

Havanna

Staatsform

Sozialistische Republik

Telefonvorwahl

+53

Landeswährung

Kubanischer Peso

Klima

ø Tageshöchsttemperatur: 27 bis 32 Grad
Ø Höchsttemperatur bei Nacht: 20 bis 25 Grad
Aufgrund der Lage am Äquator gibt es nur marginale Unterschiede in den Temperaturen, aber keine klassischen Jahreszeiten.

Funfact

Bis ins Jahr 2008 war der Besitz von privaten Handys auf Kuba verboten.

Städteübersicht.

Varadero

Von Deutschland gibt es zahlreiche Flugverbindungen nach Varadero bereits ab 500 Euro return.

Die Halbinsel im Nordwesten Kubas ist der beliebteste Badeort der Insel und recht touristisch. Dafür ist Varadero der perfekte Ort, um so richtig in Urlaubsstimmung zu kommen.

Hier kannst du an schneeweißen Stränden relaxen, an deinem Teint arbeiten und dich im türkis-blauen Meer abkühlen. Genieße das karibische Flair und schlürfe ein paar der berühmt-berüchtigten Cuba Libres.

Außerdem solltest du dir unbedingt Schnochel- oder Tauchausrüstung ausleihen, um die wunderschöne exotische Unterwasserwelt zu erkunden.

Varadero gilt auch als das Zentrum der kubanischen Musik, denn hier finden über das ganze Jahr verteilt verschiedenste Musikfestivals statt. Empfehlenswert ist zudem ein Ausflug zum Baconao Park. Dort kannst du klettern, in Lagunen baden oder Kaffeeplantagen besuchen.

In Strandnähe kannst du hier Hotels und Hostels als Übernachtungsmöglichkeit vorfinden. Für 44 Euro pro Nacht bekommst du hier ein Doppelzimmer.

Santa Clara

Per Bus geht es für circa 15 Euro weiter nach Santa Clara.

In der Stadt am westlichen Fuße des Escambray Gebirges siegte die kubanische Rebellenarmee im Jahre 1958 gegen die vorherrschende Batista-Diktatur. Santa Clara wurde damit zum Sinnbild der kubanischen Revolution.

Die Hauptattraktion der Stadt ist das Monumento Ernesto Che Guevara auf dem Plaza de la Revolution. Die riesige Gedenkstätte zu Ehren des berühmten Revolutionsführers Ernesto ‘Che’ Guevara besteht aus einem Denkmal, einem Museum über das Leben Guevaras und einem Mausoleum, in dem dieser zusammen mit anderen gefallenen Revolutionären begraben liegt.

Neben zahlreichen weiteren Monumenten, die dem Andenken der kubanischen Revolution gewidmet sind, findest du in Santa Clara wunderschöne Sakralbauten. Besonders beeindruckend ist die historische Catedral Santa Clara de Asís.

Spaziere durch die Fußgängerzone um den Parque Vidal mit gemütlichen Restaurants und Bars oder besuche das städtische Kulturzentrums La Casa de la Ciudad, wo täglich Kunstausstellungen und Konzerte stattfinden.

Für deinen Aufenthalt in Santa Clara bietet sich ein Hostel als Unterkunft an. Für ein Dreierzimmer zahlst du hier 17 Euro die Nacht.

Trinidad

Nächster Stopp ist Trinidad im Süden von Kuba. Ein Bus bringt dich für circa 15 Euro in die alte Zucker-Metropole des Landes.

Trinidad liegt idyllisch zwischen dem Escambray-Gebirge und dem karibischen Meer und ist eine der heißesten Städte Kubas. Hier scheint es, als sei die Zeit stehengeblieben.

Die bildschöne Innenstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und verzaubert Besucher mit ihrem kolonialen Charme. Vom Turm des Museo Historio Municipal hast du einen grandiosen Ausblick auf die bunten Häuser, verwinkelten Gassen aus Kopfsteinpflaster und die gepflegten Gärten.

Sehenswert sind zudem der Plaza Mayor und die Casa de la Musica, wo am Abend Einheimische und Touristen zu kubanischen Klängen unter freiem Himmel tanzen. Erkunde die alten Zuckerrohrplantagen in der Umgebung Trinidads, fahre zum beliebten Playa Ancón Beach oder unternimm eine Wanderung im Sierra del Escambray.

Eine Übernachtung in Trinidad kostet dich in einem Hostel vor Ort 18 Euro für ein Bett in einem 3er Dorm.

Vinales

Für circa 30 Euro fährst du per Taxi weiter nach Vinales.

Das Örtchen liegt im sagenhaften Valle de Vinales, das auch Tal der Stille genannt wird.

Die üppig bewachsenen Karstberge, die nahezu senkrecht aus dem Boden ragen, machen das grüne Paradies zu einem der schönsten Postkartenmotive des Landes. In dem fruchtbaren Tabakanbaugebiet lernst du das ländliche Leben Kubas kennen.

Erkunde das Tal zu Fuß, leihe dir ein Fahrrad aus oder mache eine Reittour. Mache Zwischenstopps bei Tabakbauern, Kaffeeplantagen und diversen Seen und Aussichtspunkten.

Den besten Ausblick über das Tal hast du von dem kleinen Restaurant Balcón del Valle aus. Vinales eignet sich außerdem bestens als Ausgangspunkt für Tagesausflüge an die Nordküste. Dort befinden sich einige der schönsten Strände der Insel wie beispielsweise der Cayo Jutias.

Nutze die Zeit Vinales und übernachte in einem der Hotels vor Ort. Eine Nacht im Doppelzimmer kostet dich hier 20 Euro.

Havanna

Die letzte Station der Reise ist Havanna. Die Busfahrt in die kubanische Hauptstadt kostet dich circa 10 Euro.

Das kulturelle politische Zentrum des Landes strotzt nur so vor Charakter und verzaubert Reisende mit seinem rauen Charme. Die lebendige Altstadt mit bunten stuckverzierten Häusern, blumengeschmückten Balkonen, und verfallenen Gässchen wird auch ‘La Habana’ genannt.

Hier solltest du die Augen offenhalten, denn es gibt an jeder Ecke tolle Streetart zu entdecken. An der Uferpromenade ‘Malecon’ treffen sich Einheimische und Touristen, um auf der schlichte Betonmauer zu sitzen, die Sonne zu genießen, das bunte Treiben und atemberaubende Sonnenuntergänge zu beobachten.

Obwohl es ein absolutes Klischee ist, solltest du dir eine Fahrt durch die Stadt in einem der quietsch-bunten Oldtimer nicht entgehen lassen. Kulturfreunde sollten außerdem das Rum Museum und die La Corona Cigar Factory besuchen.

In zentral gelegenen Gästehäusern findest du tolle Übernachtungsmöglichkeiten. Du zahlst hier nur 25 Euro und erhältst eine Übernachtung im Doppelzimmer.

Von Havanna bringt dich ein Bus für circa 10 Euro zum Flughafen in Varadero. Von dort aus geht es dann wieder zurück nach Deutschland - mit ganz viel kubanischer Lebensfreude und Gelassenheit und unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck.


Varadero

Varadero

Von Deutschland gibt es zahlreiche Flugverbindungen nach Varadero bereits ab 500 Euro return.

Die Halbinsel im Nordwesten Kubas ist der beliebteste Badeort der Insel und recht touristisch. Dafür ist Varadero der perfekte Ort, um so richtig in Urlaubsstimmung zu kommen.

Hier kannst du an schneeweißen Stränden relaxen, an deinem Teint arbeiten und dich im türkis-blauen Meer abkühlen. Genieße das karibische Flair und schlürfe ein paar der berühmt-berüchtigten Cuba Libres.

Außerdem solltest du dir unbedingt Schnochel- oder Tauchausrüstung ausleihen, um die wunderschöne exotische Unterwasserwelt zu erkunden.

Varadero gilt auch als das Zentrum der kubanischen Musik, denn hier finden über das ganze Jahr verteilt verschiedenste Musikfestivals statt. Empfehlenswert ist zudem ein Ausflug zum Baconao Park. Dort kannst du klettern, in Lagunen baden oder Kaffeeplantagen besuchen.

In Strandnähe kannst du hier Hotels und Hostels als Übernachtungsmöglichkeit vorfinden. Für 44 Euro pro Nacht bekommst du hier ein Doppelzimmer.

Santa Clara

Santa Clara

Per Bus geht es für circa 15 Euro weiter nach Santa Clara.

In der Stadt am westlichen Fuße des Escambray Gebirges siegte die kubanische Rebellenarmee im Jahre 1958 gegen die vorherrschende Batista-Diktatur. Santa Clara wurde damit zum Sinnbild der kubanischen Revolution.

Die Hauptattraktion der Stadt ist das Monumento Ernesto Che Guevara auf dem Plaza de la Revolution. Die riesige Gedenkstätte zu Ehren des berühmten Revolutionsführers Ernesto ‘Che’ Guevara besteht aus einem Denkmal, einem Museum über das Leben Guevaras und einem Mausoleum, in dem dieser zusammen mit anderen gefallenen Revolutionären begraben liegt.

Neben zahlreichen weiteren Monumenten, die dem Andenken der kubanischen Revolution gewidmet sind, findest du in Santa Clara wunderschöne Sakralbauten. Besonders beeindruckend ist die historische Catedral Santa Clara de Asís.

Spaziere durch die Fußgängerzone um den Parque Vidal mit gemütlichen Restaurants und Bars oder besuche das städtische Kulturzentrums La Casa de la Ciudad, wo täglich Kunstausstellungen und Konzerte stattfinden.

Für deinen Aufenthalt in Santa Clara bietet sich ein Hostel als Unterkunft an. Für ein Dreierzimmer zahlst du hier 17 Euro die Nacht.

Trinidad

Trinidad

Nächster Stopp ist Trinidad im Süden von Kuba. Ein Bus bringt dich für circa 15 Euro in die alte Zucker-Metropole des Landes.

Trinidad liegt idyllisch zwischen dem Escambray-Gebirge und dem karibischen Meer und ist eine der heißesten Städte Kubas. Hier scheint es, als sei die Zeit stehengeblieben.

Die bildschöne Innenstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und verzaubert Besucher mit ihrem kolonialen Charme. Vom Turm des Museo Historio Municipal hast du einen grandiosen Ausblick auf die bunten Häuser, verwinkelten Gassen aus Kopfsteinpflaster und die gepflegten Gärten.

Sehenswert sind zudem der Plaza Mayor und die Casa de la Musica, wo am Abend Einheimische und Touristen zu kubanischen Klängen unter freiem Himmel tanzen. Erkunde die alten Zuckerrohrplantagen in der Umgebung Trinidads, fahre zum beliebten Playa Ancón Beach oder unternimm eine Wanderung im Sierra del Escambray.

Eine Übernachtung in Trinidad kostet dich in einem Hostel vor Ort 18 Euro für ein Bett in einem 3er Dorm.

Vinales

Vinales

Für circa 30 Euro fährst du per Taxi weiter nach Vinales.

Das Örtchen liegt im sagenhaften Valle de Vinales, das auch Tal der Stille genannt wird.

Die üppig bewachsenen Karstberge, die nahezu senkrecht aus dem Boden ragen, machen das grüne Paradies zu einem der schönsten Postkartenmotive des Landes. In dem fruchtbaren Tabakanbaugebiet lernst du das ländliche Leben Kubas kennen.

Erkunde das Tal zu Fuß, leihe dir ein Fahrrad aus oder mache eine Reittour. Mache Zwischenstopps bei Tabakbauern, Kaffeeplantagen und diversen Seen und Aussichtspunkten.

Den besten Ausblick über das Tal hast du von dem kleinen Restaurant Balcón del Valle aus. Vinales eignet sich außerdem bestens als Ausgangspunkt für Tagesausflüge an die Nordküste. Dort befinden sich einige der schönsten Strände der Insel wie beispielsweise der Cayo Jutias.

Nutze die Zeit Vinales und übernachte in einem der Hotels vor Ort. Eine Nacht im Doppelzimmer kostet dich hier 20 Euro.

Havanna

Havanna

Die letzte Station der Reise ist Havanna. Die Busfahrt in die kubanische Hauptstadt kostet dich circa 10 Euro.

Das kulturelle politische Zentrum des Landes strotzt nur so vor Charakter und verzaubert Reisende mit seinem rauen Charme. Die lebendige Altstadt mit bunten stuckverzierten Häusern, blumengeschmückten Balkonen, und verfallenen Gässchen wird auch ‘La Habana’ genannt.

Hier solltest du die Augen offenhalten, denn es gibt an jeder Ecke tolle Streetart zu entdecken. An der Uferpromenade ‘Malecon’ treffen sich Einheimische und Touristen, um auf der schlichte Betonmauer zu sitzen, die Sonne zu genießen, das bunte Treiben und atemberaubende Sonnenuntergänge zu beobachten.

Obwohl es ein absolutes Klischee ist, solltest du dir eine Fahrt durch die Stadt in einem der quietsch-bunten Oldtimer nicht entgehen lassen. Kulturfreunde sollten außerdem das Rum Museum und die La Corona Cigar Factory besuchen.

In zentral gelegenen Gästehäusern findest du tolle Übernachtungsmöglichkeiten. Du zahlst hier nur 25 Euro und erhältst eine Übernachtung im Doppelzimmer.

Von Havanna bringt dich ein Bus für circa 10 Euro zum Flughafen in Varadero. Von dort aus geht es dann wieder zurück nach Deutschland - mit ganz viel kubanischer Lebensfreude und Gelassenheit und unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck.

Kuba Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Varadero
Deutschland - Varadero
Flug
250
Nacht (Doppelzimmer)
44
2. Varadero
Varadero
-
Nacht (Doppelzimmer)
44
3. Varadero- Santa Clara
Varadero- Santa Clara
Bus
15
Nacht (Doppelzimmer)
17
4. Santa Clara
Santa Clara
-
Nacht (Doppelzimmer)
17
5. Santa Clara - Trinidad
Santa Clara - Trinidad
Bus
15
Nacht (Doppelzimmer)
18
6. Trinidad
Trinidad
-
Nacht (Doppelzimmer)
18
7. Trinidad
Trinidad
-
Nacht (Doppelzimmer)
18
8. Trinidad - Vinales
Trinidad - Vinales
Taxi
30
Nacht (Doppelzimmer)
20
9. Vinales
Vinales
-
Nacht (Doppelzimmer)
20
10. Vinales
Vinales
-
Nacht (Doppelzimmer)
20
11. Vinales - Havanna
Vinales - Havanna
Bus
10
Nacht (Doppelzimmer)
25
12. Havanna
Havanna
-
Nacht (Doppelzimmer)
25
13. Havanna
Havanna
-
Nacht (Doppelzimmer)
25
14. Havanna - Varadero -Deutschland
Havanna - Varadero -Deutschland
Bus + Flug
250

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 500,00
Transport 800,00
Touren 0,00
Unterkünfte 155,00
Gesamt735,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Tostones: Die Kochbananen werden auf Kuba frittiert und mit einem Sirup versüßt. Ein toller Start in den Tag!

Suppen

Pescado a la santa Barbara: Hier wird Fisch in eine Kokosmilchsoße eingelegt und mit Gewürzen verschärft. Eine klassische Suppe für den Mittagstisch.

Hauptspeisen

Ropa Vieja: Hier wird Rindfleisch in Stücke gezupft und dann mit Oliven, Zwiebeln und meist auch Kapern gekocht. Je nach Geschmack kann das Gemüse mit Paprika oder Chili verstärkt werden.

Morros y Cristianos: Die roten Bohnen werden hier mit einer großen Portion Reis gemischt und gerne als Mittagessen genossen.

Malanga: Hierbei handelt es sich um ein Knollengewächs, das püriert wird. Es erinnert stark an den deutschen Kartoffelbrei und schmeckt mindestens genauso gut!

Yucca con mojo: Hier wird die Yucca Pflanze mit Kartoffeln in der Pfanne gebraten. Das Ergebnis ist eine leckere Gemüsepfanne, die du auf keinen Fallverpassen solltest.

Camarones: Die Schrimps werden in einer Tomatensoße in der Pfanne gebraten und mit viel Öl und Zwiebeln zubereitet. Dazu gibt es einen Dip.

Verschiedenes

Mojito: Dieser Cocktail stammt aus Kuba und schmeckt am Strand doppelt so gut, wie daheim in einer Bar.

Cuba Libre: Auch dieser Cocktail stammt natürlich aus Kuba und du kannst ihn so ziemlich in jeder Bar oder jedem Restaurant bestellen.

Kuba

Es wird in USD bezahlt. Der Wechselkurs für 1 USD sind circa 0,93 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten auf Kuba aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Tanze zur Musik: Die kubanische Musik lädt einfach zum Tanzen ein, also nicht schüchtern sein.

Kauf auf den lokalen Märkten ein: Hier findest du ein wahres Paradies, zwischen traditionellen Produkten und handwerklicher Kunst gibt es hier alles. Zeit, die Locals ein wenig zu unterstützen.

Spare Wasser: Das Land ist von Regenwasser abhängig und die Einheimischen achten sehr auf ihren Umgang mit Wasser. Es ist daher sehr angebracht, wenn auch du sparsam damit umgehst.

Don'ts

Mach kein unerlaubtes Foto: Respektiere die Privatsphäre der Menschen und frag erst um Erlaubnis, bevor du abdrückst.

Keine Scheu vor den Einheimischen: Sie sind ein offenes Volk und lieben es, dir etwas zu erzählen. Versuche also auch selbst so offen wie möglich aufzutreten.

Frag nicht nach einer Papaya: Ja, diese Frucht ist im Herzen eines jeden Backpackers, aber hier läuft es anders. Wenn du nach einer Papaya fragst, wirst du ausgelacht, denn in Kuba nennt sich die Frucht „Fruta Bomba“.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Nein

Vorläufger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert-Koch-Instituts

Anmerkungen.

Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Das Team von Backpackertrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>