Backpacking Slowakei

Hast du Lust auf einen Urlaub, der mal etwas anderes ist? Dann ist die Slowakei eine super Destination für dich, denn das Land hat viel Unentdecktes zu bieten und wird dich überraschen. Die Slowakei liegt in Mitteleuropa und grenzt an Polen, die Ukraine, Ungarn, Tschechien und Österreich. Bereit für tolle Städte und großartige Landschaften? Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für die Slowakei.


Wichtige Eckdaten

Sprache (Slowakisch)
DeutschSlowakisch
HalloAhoj
TschüssČau
Dankeďakujem
Jaáno
Neinnie
Hauptstadt

Bratislava

Staats- und Regierungsform

parlamentarische Republik

Vorwahl Slowakei

+421

Beste Reisezeit

Sommer; auch schöne Tage im Frühling und Herbst; im Winter Kälte und Schnee

Fun Facts
  • Der Weinanbau in der Slowakei nahm im Jahre 2000 etwa 28.300 Hektar Fläche in Anspruch.
  • Das Durchschnittsalter in der Slowakei liegt bei 35,5 Jahren. Im Vergleich zu vielen anderen Ländern Europas ist die Bevölkerung damit relativ jung.
  • In der Slowakei gibt es sieben Welterbestätten, z.B. die Bergbaustadt Banská Štiavnica, die Höhlen im Aggteleker und Slowakischen Karst, Holzkirschen im slowakischen Teil der Karpaten und das Städtische Denkmalreservat Berdejov

Städteübersicht.

Bratislava

Deine Entdeckungstour der Slowakei startet also in Bratislava. Das ist die Hauptstadt und gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Bratislava gehörte bis 1918 zu Ungarn und war sogar Krönungsort der ungarischen Könige.

Heute leben etwa 415.000 Menschen in der Stadt, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Es gibt verschiedene Kirchen, beispielsweise den Martinsdom mit einer sehenswerten Schatzkammer und Krypta sowie die St. Elisabeth Kirche, die auch blaue Kirche genannt wird.

Es lohnt sich auch die Burg Bratislava zu besichtigen, dessen Grundriss aus dem 15. Jahrhundert stammt. Vom Krönungsturm der Burg aus hat man einen wunderbaren Blick auf Österreich und die südlichen Karpaten. Zudem beinhaltet die Burg das slowakische Nationalmuseum. Vom Aussichtspunkt im Südosten des Burgbergs hat man einen sehenswerten Ausblick auf die historische Stadt und die Donau.
Weitere Highlights in Bratislava sind die Burg Devín, das Palais Grassalkovich (wird auch Präsidentenpalais genannt) und das Schloss Karlburg.

Neben den sehenswerten Burgen, Schlössern und Palästen hat Bratislava weitere tolle Bauwerke zu bieten. Das alte Rathaus stammt aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich auf dem Hauptplatz. Das Rathaus ist ein gotisches Gewölbe und besitzt einen schönen Innenhof. Ein weiteres sehenswertes Bauwerk der Stadt ist das slowakische Nationaltheater. Es wurde 1885/86 im Neorenaissance-Stil erbaut und befindet sich am Hviezdoslav-Platz in der Altstadt. Zum Nationaltheater gehört ebenfalls ein 2007 eröffnetes neues Gebäude am Donauufer.

Wie es sich für eine richtige Hauptstadt gehört, befinden sich in Bratislava natürlich auch zwei Museen: Die slowakische Nationalgalerie sowie das slowakische Nationalmuseum.

Wenn du genau von Bauwerken, Kunst und Kultur hast kannst du dich in Bratislava auch wunderbar entspannen und eins der zahlreichen Restaurants oder Cafés besuchen.

Hostels zum Übernachten gibt es in Bratislava schon für 12 Euro pro Nacht in einem 10er Dorm.

Cicmany

Von Bratislava aus geht es für dich direkt mit dem Mietwagen weiter. Dein nächster Halt ist in Cicmany. In dem kleinen Dorf leben nur circa 130 Menschen. Es liegt im Gebirge Strážovské vrchy.

Cicmany ist für seine gut erhaltene Volksarchitektur bekannt, das heißt es gibt dort tolle Holzhäuser mit weißen Verzierungen, die wunderschön und interessant sind. Daher steht der untere Teil der Gemeinde seit 1977 unter Denkmalschutz. Das Denkmalsreservat besteht aus 136 Häusern.

Die weißen Verzierungen bestehen aus geometrischen Ornamenten und gleichen auch Stickereien, die man auch auf Trachten, Decken und Bildern aus Cicmany wiederfindet. Die Ornamente wurden von Frauen erfunden. Zuerst wurden nur die Ecken der Häuser mit Lehm und später mit Kalt verschönert. Ab dem 19. Jahrhundert wurde der gesamte Außenbereich der hölzernen Häuser bemalt.

Die Häuser sind einmalig und ein Besuch in Cicmany ist spannend und lohnt sich auf jeden Fall. Deine Nächte kannst du in einer Pension vor Ort verbringen. Ein Doppelzimmer kostet hier pro Nacht 24 Euro.

Banská Bystrica

Anschließend geht es für dich weiter: Der nächste Halt mit deinem Mietwagen ist in Banská Bystrica. Schlafen kannst du in einem der Hostels der Kleinstadt. Für 15 Euro pro Nacht bist du dafür in einem 6er Dorm untergebracht.

Banská Bystrica ist eine kleine Universitätsstadt in der Mittelslowakei mir circa 80.000 Einwohnern. Die Stadt hat einen sehr schönen Hauptplatz, der architektonisch sehr interessant ist. Es gibt zudem einen Glockenspielturm und eine sehenswerten Galerie slowakischer Gegenwartskunst. Wenn du Ausblicke liebst, solltest du den Turm besteigen, denn von oben hat man eine atemberaubende Aussicht über die Stadt.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Stadtburg von Banská Bystrica, zwei Kirchen, das Museum der Zentralslowakei und das Museum des Slowakischen Nationalaufstandes. Zudem gibt es vier Theater in der Stadt und den lokalen Fußballverein FK Dual Baske Bystrica, der in der 2. Liga spielt. In der Eishockey-Liga ist die Stadt durch den Klub HC 05 Baske Bystrica in der ersten Liga vertreten, die sich Extraliga nennt.

Seit 1992 ist Baská Bystrica der Standort der Matej-Bel-Universität, das heißt das Stadtbild wird auch von Studenten geprägt. Es gibt zudem eine staatliche Musikhochschule, die sich Akademie Umeni Baska Bystrica nennt.

Bei diesem Stop kannst du sicherlich die von Studenten durchzogenen Stadtteile genießen und super feiern gehen. Auch den wunderschönen Hauptplatz solltest du dir nicht entgehen lassen, aber eine kleine Stadtführung ist sicherlich auch unausgeschlafen möglich.

Zdiar

Wenn du neue Kraft getankt hast und bereit für neue Eindrücke bist, geht es für dich nach Zdiar. Nachdem du im Trubel einer Universitätsstadt warst, gibt es für dich in Zdiar wunderschöne Natur, Ruhe und Erholung. Die Stadt ist ein Gebirgsbauern- und Erholungsort, in dem du im Winter auch Ski oder Snowboard fahren kannst. Im Sommer bietet es sich hier an wandern zu gehen oder eine Mountainbiking-Tour zu unternehmen, je nachdem auf wie viel Action du Lust hast!

Zdiar hat circa 1300 Einwohner und befindet sich in der Ostslowakei. Die Stadt ist in der Nähe der polnischen Grenzen gelegen. Wunderschön ist auch der Bach Biley, den man auf Deutsch Beler Bach nennt, der durch das Tal fließt.

Nur ein paar Kilometer entfernt von Zdiar befindet sich die Höhle Belianska jaskyňa. Sie liegt 890 Meter über dem Meeresspiegel und eine Besichtigung lohnt sich sicherlich. Die Höhle war schon in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bei Goldsuchern bekannt. Danach blieb sie lange Jahre geheim und wurde 1826 erst wiedererkannt, sodass du heute zum Glück die Chance auf eine eindrucksvolle Besichtigung hast.

Übernachtungsmöglichkeiten bieten die Pensionen des Ortes an. Ein Doppelzimmer gibt es hier schon ab 24 Euro pro Nacht.

Spis Castle

Nachdem du die Natur in Zdiar genossen hast, geht es für dich weiter nach Spis Castle, auf Deutsch wird sie Zipser Burg genannt. Dazu kommst du natürlich wieder deinen Mietwagen. Schlafen kannst du in einer der Pensionen vor Ort. Für ein Doppelzimmer zahlst du somit nu 24 Euro die Nacht.

Die Zipser Burg ist im 12. Jahrhundert entstanden und befindet sich im Nordosten der Slowakei. Sie ist eine der größten Burganlagen in Mitteleuropa und somit ein richtiges Highlight zum Ende deiner Reise durch Slowenien.

Laut dem Guinness Buch der Rekorde gibt es nur eine Burg die größer ist, nämlich die Prager Burg. Die Außenmauern die Zipser Burg umfassen eine Fläche von 41.426 m².

Die Burg ist heute eine Ruine und befindet sich auf einem felsigen Travertinkegel auf 634 Metern Höhe. Bei einer Besichtigung der Zipser Burg wartet die spannende Geschichte der Burg sowie die beeindruckende Ruine auf dich.

Dies war der letzte Halt deiner Reise durch die Slowakei. Nachdem du deine Zeit bei der Zipser Burg genossen hast, geht es für dich mit dem Mietwagen zurück zu deinem Startpunkt in Budapest. Von dort aus fliegst du zurück nach Deutschland. Der Flug kostet nur 40 Euro pro Person.

Die Slowakei ist sehr vielfältig und hat für jeden etwas zu bieten. Wenn du die Natur liebst, die Traditionen des Landes entdecken möchtest und Lust hast in einer Universitätsstadt für wenig Geld feiern zu gehen solltest du sofort deine Reise in die Slowakei buchen.


Bratislava

Bratislava

Deine Entdeckungstour der Slowakei startet also in Bratislava. Das ist die Hauptstadt und gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Bratislava gehörte bis 1918 zu Ungarn und war sogar Krönungsort der ungarischen Könige.

Heute leben etwa 415.000 Menschen in der Stadt, die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Es gibt verschiedene Kirchen, beispielsweise den Martinsdom mit einer sehenswerten Schatzkammer und Krypta sowie die St. Elisabeth Kirche, die auch blaue Kirche genannt wird.

Es lohnt sich auch die Burg Bratislava zu besichtigen, dessen Grundriss aus dem 15. Jahrhundert stammt. Vom Krönungsturm der Burg aus hat man einen wunderbaren Blick auf Österreich und die südlichen Karpaten. Zudem beinhaltet die Burg das slowakische Nationalmuseum. Vom Aussichtspunkt im Südosten des Burgbergs hat man einen sehenswerten Ausblick auf die historische Stadt und die Donau.
Weitere Highlights in Bratislava sind die Burg Devín, das Palais Grassalkovich (wird auch Präsidentenpalais genannt) und das Schloss Karlburg.

Neben den sehenswerten Burgen, Schlössern und Palästen hat Bratislava weitere tolle Bauwerke zu bieten. Das alte Rathaus stammt aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich auf dem Hauptplatz. Das Rathaus ist ein gotisches Gewölbe und besitzt einen schönen Innenhof. Ein weiteres sehenswertes Bauwerk der Stadt ist das slowakische Nationaltheater. Es wurde 1885/86 im Neorenaissance-Stil erbaut und befindet sich am Hviezdoslav-Platz in der Altstadt. Zum Nationaltheater gehört ebenfalls ein 2007 eröffnetes neues Gebäude am Donauufer.

Wie es sich für eine richtige Hauptstadt gehört, befinden sich in Bratislava natürlich auch zwei Museen: Die slowakische Nationalgalerie sowie das slowakische Nationalmuseum.

Wenn du genau von Bauwerken, Kunst und Kultur hast kannst du dich in Bratislava auch wunderbar entspannen und eins der zahlreichen Restaurants oder Cafés besuchen.

Hostels zum Übernachten gibt es in Bratislava schon für 12 Euro pro Nacht in einem 10er Dorm.

Cicmany

Cicmany

Von Bratislava aus geht es für dich direkt mit dem Mietwagen weiter. Dein nächster Halt ist in Cicmany. In dem kleinen Dorf leben nur circa 130 Menschen. Es liegt im Gebirge Strážovské vrchy.

Cicmany ist für seine gut erhaltene Volksarchitektur bekannt, das heißt es gibt dort tolle Holzhäuser mit weißen Verzierungen, die wunderschön und interessant sind. Daher steht der untere Teil der Gemeinde seit 1977 unter Denkmalschutz. Das Denkmalsreservat besteht aus 136 Häusern.

Die weißen Verzierungen bestehen aus geometrischen Ornamenten und gleichen auch Stickereien, die man auch auf Trachten, Decken und Bildern aus Cicmany wiederfindet. Die Ornamente wurden von Frauen erfunden. Zuerst wurden nur die Ecken der Häuser mit Lehm und später mit Kalt verschönert. Ab dem 19. Jahrhundert wurde der gesamte Außenbereich der hölzernen Häuser bemalt.

Die Häuser sind einmalig und ein Besuch in Cicmany ist spannend und lohnt sich auf jeden Fall. Deine Nächte kannst du in einer Pension vor Ort verbringen. Ein Doppelzimmer kostet hier pro Nacht 24 Euro.

Banská Bystrica

Banská Bystrica

Anschließend geht es für dich weiter: Der nächste Halt mit deinem Mietwagen ist in Banská Bystrica. Schlafen kannst du in einem der Hostels der Kleinstadt. Für 15 Euro pro Nacht bist du dafür in einem 6er Dorm untergebracht.

Banská Bystrica ist eine kleine Universitätsstadt in der Mittelslowakei mir circa 80.000 Einwohnern. Die Stadt hat einen sehr schönen Hauptplatz, der architektonisch sehr interessant ist. Es gibt zudem einen Glockenspielturm und eine sehenswerten Galerie slowakischer Gegenwartskunst. Wenn du Ausblicke liebst, solltest du den Turm besteigen, denn von oben hat man eine atemberaubende Aussicht über die Stadt.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Stadtburg von Banská Bystrica, zwei Kirchen, das Museum der Zentralslowakei und das Museum des Slowakischen Nationalaufstandes. Zudem gibt es vier Theater in der Stadt und den lokalen Fußballverein FK Dual Baske Bystrica, der in der 2. Liga spielt. In der Eishockey-Liga ist die Stadt durch den Klub HC 05 Baske Bystrica in der ersten Liga vertreten, die sich Extraliga nennt.

Seit 1992 ist Baská Bystrica der Standort der Matej-Bel-Universität, das heißt das Stadtbild wird auch von Studenten geprägt. Es gibt zudem eine staatliche Musikhochschule, die sich Akademie Umeni Baska Bystrica nennt.

Bei diesem Stop kannst du sicherlich die von Studenten durchzogenen Stadtteile genießen und super feiern gehen. Auch den wunderschönen Hauptplatz solltest du dir nicht entgehen lassen, aber eine kleine Stadtführung ist sicherlich auch unausgeschlafen möglich.

Zdiar

Zdiar

Wenn du neue Kraft getankt hast und bereit für neue Eindrücke bist, geht es für dich nach Zdiar. Nachdem du im Trubel einer Universitätsstadt warst, gibt es für dich in Zdiar wunderschöne Natur, Ruhe und Erholung. Die Stadt ist ein Gebirgsbauern- und Erholungsort, in dem du im Winter auch Ski oder Snowboard fahren kannst. Im Sommer bietet es sich hier an wandern zu gehen oder eine Mountainbiking-Tour zu unternehmen, je nachdem auf wie viel Action du Lust hast!

Zdiar hat circa 1300 Einwohner und befindet sich in der Ostslowakei. Die Stadt ist in der Nähe der polnischen Grenzen gelegen. Wunderschön ist auch der Bach Biley, den man auf Deutsch Beler Bach nennt, der durch das Tal fließt.

Nur ein paar Kilometer entfernt von Zdiar befindet sich die Höhle Belianska jaskyňa. Sie liegt 890 Meter über dem Meeresspiegel und eine Besichtigung lohnt sich sicherlich. Die Höhle war schon in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bei Goldsuchern bekannt. Danach blieb sie lange Jahre geheim und wurde 1826 erst wiedererkannt, sodass du heute zum Glück die Chance auf eine eindrucksvolle Besichtigung hast.

Übernachtungsmöglichkeiten bieten die Pensionen des Ortes an. Ein Doppelzimmer gibt es hier schon ab 24 Euro pro Nacht.

Spis Castle

Spis Castle

Nachdem du die Natur in Zdiar genossen hast, geht es für dich weiter nach Spis Castle, auf Deutsch wird sie Zipser Burg genannt. Dazu kommst du natürlich wieder deinen Mietwagen. Schlafen kannst du in einer der Pensionen vor Ort. Für ein Doppelzimmer zahlst du somit nu 24 Euro die Nacht.

Die Zipser Burg ist im 12. Jahrhundert entstanden und befindet sich im Nordosten der Slowakei. Sie ist eine der größten Burganlagen in Mitteleuropa und somit ein richtiges Highlight zum Ende deiner Reise durch Slowenien.

Laut dem Guinness Buch der Rekorde gibt es nur eine Burg die größer ist, nämlich die Prager Burg. Die Außenmauern die Zipser Burg umfassen eine Fläche von 41.426 m².

Die Burg ist heute eine Ruine und befindet sich auf einem felsigen Travertinkegel auf 634 Metern Höhe. Bei einer Besichtigung der Zipser Burg wartet die spannende Geschichte der Burg sowie die beeindruckende Ruine auf dich.

Dies war der letzte Halt deiner Reise durch die Slowakei. Nachdem du deine Zeit bei der Zipser Burg genossen hast, geht es für dich mit dem Mietwagen zurück zu deinem Startpunkt in Budapest. Von dort aus fliegst du zurück nach Deutschland. Der Flug kostet nur 40 Euro pro Person.

Die Slowakei ist sehr vielfältig und hat für jeden etwas zu bieten. Wenn du die Natur liebst, die Traditionen des Landes entdecken möchtest und Lust hast in einer Universitätsstadt für wenig Geld feiern zu gehen solltest du sofort deine Reise in die Slowakei buchen.

Slowakei Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Budapest-Bratislava
Deutschland - Budapest-Bratislava
Flug+Mietwagen
40
Nacht (10er Dorm)
12
2. Bratislava
Bratislava
-
Nacht (10er Dorm)
12
3. Bratislava
Bratislava
-
Nacht (10er Dorm)
12
4. Bratislava - Cicmany
Bratislava - Cicmany
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
23
5. Cicmany
Cicmany
-
Nacht (Doppelzimmer)
23
6. Cicmany - Banska Bystrica
Cicmany - Banska Bystrica
Mietwagen
Nacht (6er Dorm)
15
7. Banska Bystrica
Banska Bystrica
-
Nacht (6er Dorm)
15
8. Banska Bystrica- Zdiar
Banska Bystrica- Zdiar
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
24
9. Zdiar
Zdiar
-
Nacht (Doppelzimmer)
24
10. Zdiar
Zdiar
-
Nacht (Doppelzimmer)
24
11. Zdiar - Spis Castle
Zdiar - Spis Castle
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
24
12. Spis Castle
Spis Castle
-
Nacht (Doppelzimmer)
24
13. Spis Castle - Budapest
Spis Castle - Budapest
Mietwagen
Nacht (12er Dorm)
11
14. Budapest - Deutschland
Budapest - Deutschland
Flug
40

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 80,00
Mietwagen 200,00
Touren 0,00
Unterkünfte 243,00
Gesamt523,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Suppe & Brot: In der Slowakei wird bereits gerne zum Frühstück eine leckere Suppe gegessen. Oft sind diese besonders würzig und dazu gibt es ein einfaches Brot.

Suppen

Kapustnica: Die Sauerkrautsuppe ist ein Favorit der Slowaken.

Cesnaková polievka: Die Knoblauchsuppe wird meist mit Speck und Sahne zubereitet und ist einfach köstlich.

Hauptspeisen

Bryndzove halusky: Hierbei handelt es sich um Klöße aus Kartoffelteig, die meist mit Schafskäse gemischt werden und als Topping gibt es Speck und reichlich Käse.

Lokse: Die Kartoffelfladen werden oft mit Fleisch oder Gemüse serviert.

Parené buchty: Das sind die slowakischen Dampfnudeln. Je nach Geschmack kannst du die Beilage beliebig werden oder einfach klassisch mit Zwiebeln und Knoblauch.

Verschiedenes

Topvar: Der Favorit der slowakischen Biere ist Topvar. Überzeug dich selbst!

Spisská borovicka: Das Nationalgetränk ist dieser Branntwein, der traditionell aus der Wacholderbeere hergestellt wird.

Slowakei

In der Slowakei wird in Euro bezahlt. Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in der Slowakei aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Schuhe aus: In privaten Wohnungen oder Häusern muss man die Schuhe stets vor der Tür lassen, um das Haus rein zu halten.

Anstoßen: Nicht selten wirst du als Willkommensgruß zu einem Schnaps eingeladen. Nimm die Einladung gerne an, die Slowaken sehen das als eine freundliche und respektvolle Geste an.

Taximeter: Beim Taxifahren in der Slowakei gilt Vorsicht. Du musst stets ein genaues Ziel angeben und das Taximeter im Auge behalten.

Trinkgeld: Hier wird stets aufgerundet und ein Zuschuss von bis zu 10 % sind in der Slowakei üblich und dienen dem Respekt.

Don'ts

Getrennte Rechnungen: Auch in der Slowakei gilt: einer zahlt für alle. Eine wichtige Regel, wenn du mit einer größeren Gruppe zum Essen verabredet bist.

Pünktlichkeit: Bis zu 30 Minuten Verspätung sind bei Slowaken kein Problem und völlig normal. Daran solltest du dich gewöhnen und vor allem keine Vorwürfe über Verspätungen machen.

Drink and Drive: In der Slowakei gilt 0.00 Promille zu jeder Zeit und in jedem Alter. Tests sind nicht selten, daher einfach an die Regel halten.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Ja

Vorläufger Personalausweis

Ja

Kinder Reisepass

Ja

Visum

Ja

Standardimpfungen

Robert Koch Instituts

Anmerkungen.

Das Reisedokument muss gültig sein.

Das Team von BackpackerTrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>