Backpacking Litauen

Das Baltikum zählt immer noch zu den Regionen, die vom Tourismus weitestgehend ignoriert beziehungsweise erst langsam erschlossen werden. Dir als Backpacker kann das bei deinem nächsten Urlaub im südlichsten der baltischen Staaten, Litauen, nur helfen. So ist es nämlich deutlich einfacher, die tolle, vor allem von Wäldern geprägte Landschaft Litauens zu erleben, welche zu 14 Prozent unter Naturschutz steht! Litauen grenzt an Russland, Polen, Lettland und Weißrussland und bietet darüber hinaus, vor allem mit der Hauptstadt Vilnius, auch interessante Spots für Städteliebhaber.

Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpackingroute für Litauen.


Wichtige Eckdaten

Amtssprache

Litauisch

Basisvokabular
JaTaip
NeinNe
DankeAciu!
HalloLabas!
TschüssViso!
Hauptstadt

Vilnius

Staatsform

Semi-Präsidiale Republik

Telefonvorwahl

+370

Landeswährung

Euro

Klima

ø Tageshöchsttemperatur: -1 bis 24°C
Ø Höchsttemperatur bei Nacht: -6 bis 14°C
Sommer: Juni bis August, Winter: November bis März

Funfact

Der geografische Mittelpunkt Europas liegt in einem kleinen Dorf etwas nördlich von Vilnius.

Städteübersicht.

Vilnius

Vilnius ist ein toller erster Stopp, denn es ist die Hauptstadt von Litauen, die viel zu bieten hat.

Vilnius hat eine tolle, große Altstadt und es gibt viele schöne Gebäude, die im Stil der Backsteingotik erbaut wurden. Sie wurden vom italienischen Barock geprägt.
Außerdem liegt die Stadt am Ufer des Flusses Neris, auf dem du zum Beispiel mit dem Kanu oder Kajak durch die Stadt fahren kannst. Wenn das nicht mal Sightseeing aus einer ganz neuen Perspektive ist?
Auch sehr sehenswert ist der Gediminasturm, der sich auf dem Gediminasberg befindet. Dort kannst du ebenso die renovierte Burg und die Kathedrale am Fuß des Berges entdecken.

In Vilnius gibt es außerdem eine Universität, zu der 14 Innenhöfe und eine Universitätskirche gehören. Es macht auch viel Spaß durch die kleinen Gassen zu laufen, die sich um die Pilies gatve befinden. Du kannst zudem den Fernsehturm besichtigen, der geschichtlich eine Rolle gespielt hat und sicher interessant ist.

Einkaufen in einem anderen Land ist immer spannend, doch in Litauen macht es auf Grund der niedrigeren Preise im Vergleich zu Deutschland noch mehr Spaß. Es gibt natürlich Supermärkte wie Maxima und Rimi, Kaffeebars, Imbisse, Restaurants und Einkaufsstraßen oder Einkaufszentren. Das größte Einkaufszentrum heißt Akropolis und ist im Nordwesten von Vilnius. Günstige litauische Speisen findest du vor allem ijn kleinen Kaffeebars und Imbisstheken.

In der Innenstadt gibt es viele unterschiedliche Clubs, vor allem in der Nähe des Rathauses. Zudem ist es in Vilnius üblich in Bars zu gehen. Bars und gutes Bier? Das klingt doch nach einem perfekten Abend an deinem ersten Stopp in Litauen.

In Vilnius kannst du in einem der Hostels vor Ort übernachten. Für 11 Euro pro Nacht erhältst du hier ein Bett in einem 10er Dorm.

Aukštaitija

Von Vilnius aus geht es für dich mit dem Mietwagen weiter. Du fährst zum wunderschönen Aukštaitija Nationalpark.
Der Aukštaitija Nationalpark ist der älteste Nationalpark in Litauen und besteht seit 1974. Er liegt im Nordosten des Landes und hat eine Fläche von über 40.000 Hektar. Von der Gesamtfläche sind 15 Prozent Seen.

Die Landschaft im Nationalpark ist wunderschön, es gibt Hügel, viele Seen und sandigen Boden. Die schönste Stelle ist ein Streifen, der zwischen Tauragnai und Palūšė verläuft, denn dort sind auch die meisten Seen zu finden.

In der Gegend gibt es hauptsächlich Wälder, die zum Großteil aus Kiefern bestehen, aber zum Teil gibt es auch Laubbäume. Zudem sind einige Moore zu finden mit der typischen Flora und Fauna. Ein kleiner Teil des Nationalparks besteht aus Weideland und wird landwirtschaftlich genutzt.

Es lohnt sich auch Dörfer in der Gegend zu besichtigen, einige von ihnen stehen auch unter Denkmalschutz wie beispielsweise Vaisnoriškė sowie die Siedlungen Salos II und Varniskės II, die sehr sehenswert sind.

Die verschiedenen Landschaftsarten, die im Nationalpark vorhanden sind, kann man besonders gut auf dem Botanischen Pfad bei Palūšė erkunden. Dort kannst du verschiedenste Pflanzen und Insekten wie Schmetterlinge und Libellen sehen.

Die Nacht in einem Einzelzimmer eines Hotels vor Ort kostet dich 26 Euro pro Person.

Šiauliai

Deine Reise durch Litauen geht direkt weiter. Und zwar fährst du als nächstes mit dem Mietwagen nach Šiauliai.

Šiauliai ist eine der ältesten Städte des Landes und mit über 100000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Litauen. Sie wurde vermutlich 1236 gegründet und wir die sonnige Stadt genannt, da Saule übersetzt Sonne bedeutet.

Die Stadt liegt im Norden Litauens und ist auch die Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks. Hier gibt es eine Universität. Zudem ist Šiauliai ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Verkehrsknotenpunkt des Landes.

Die meisten Sehenswürdigkeiten und Geschäfte befinden sich in der Vilniaus Gatve, eine Straße, die überwiegend Fußgängerzone ist.
Du solltest dir auf jeden Fall die Kathedrale St. Peter und Paul angucken. Sehenswert sind auch einige anderen Kirchen wie zum Beispiel die Synagoge der Fabrik von Chaimas Frenkelis. Außerdem gibt es ein tolles Fotografiemuseum.

Das Klima ist gemäßigt und die wärmsten Monate sind Juni, Juli und August mit über 20 Grad.

Übernachten kannst du in einem Gästehaus vor Ort. Ein Doppelzimmer kostet dich hier 33 Euro pro Nacht.

Žemaitija

Von Šiauliai aus geht es für dich mit dem Mietwagen weiter in den Žemaitija Nationalpark.

Der Nationalpark Žemaitija liegt im Nordwesten des Landes und wurde 1991 gegründet. Die Fläche beträgt insgesamt über 21.000 Hektar, sodass du ordentlich viel bestaunen kannst und dich in der Natur entspannen kannst!

Es gibt hier viele Seen und Hügel sowie Kleingewässer, Flüsse, Moore und Auen. Insgesamt 7 Prozent werden von Seen bedeckt, wobei der Plateliai der größte See im Nationalpark ist. In den Plateliai See münden 17 Flüsse und du kannst im See auch tauchen gehen. Hier wurden 2002 auf dem Boden des Sees Holzboote aus der Zeit Vytautas des Großen gefunden. Zudem fanden Taucher einen großen Stein mit menschlichen Markierungen.

Du kannst hier im Nationalpark herrlich die Seele baumeln lassen und hoffentlich das schöne Wetter und die wundervolle Natur um dich herum genießen.

In einem der Hotels vor Ort hast du die Möglichkeit zu übernachten. Für ein Doppelzimmer zahlst du hier 30 Euro pro Nacht.

Neringa

Vom Žemaitija Nationalpark fährst du mit deinem Mietauto nach Neringa. Die Gemeinde liegt auf der Kurischen Nehrung und erstreckt sich über eine Länge von circa 50 Kilometern. Du befindest dich also direkt an der Ostsee! Neringa ist eine Selbstverwaltungsgemeinde.

Du kannst hier viel unternehmen, denn es gibt verschiedenen Veranstaltungen. Außerdem kannst du am Strand spazieren gehen und dabei Vögel beobachten, Naturwege entdecken oder Nordic Walking machen. Es gibt Fahrradrouten, Yoga und du kannst laufen gehen. Segeln und andere Wassersportarten werden natürlich auch angeboten.

Direkt an der Ostsee solltest du auf jeden Fall gutes Wetter nutzen, an den Strand gehen und falls du Lust hast Wassersport ausprobieren, denn dafür ist Neringa der ideale Ort!
Je nach Jahreszeit gibt es hier auch unterschiedliche Festivals und Events wie beispielsweise im Sommer das Summer Season Opening Festival.

Hostels findest du in Neringa schon für 12 Euro pro Nacht. Dafür bekommst du ein Bett in einem 6er Dorm und kannst vielleicht sogar den ein oder anderen weiteren Backpacker treffen.

Trakai

Nachdem du deine Zeit an der Ostsee genossen hast, fährst du mit deinem Mietwagen zum letzten Stopp deiner Reise durch Litauen: Nach Trakai.

Trakai hat circa 4300 Einwohner und liegt im südlichen Teil von Litauen. Die Stadt ist nur 28 Kilometer von Vilnius entfernt. Das Besondere ist, dass über 200 Seen in der Umgebung zu finden sind.

Zudem ist Trakai bekannt für seine alte Wasserburg Trakai, die auf einer Isel zwischen dem Galvesee, dem Lukasee und dem Totoriskessee liegt.

Du solltest auch auf jeden Fall in die Altstadt gehen, denn es gibt einmalige, hölzerne Architektur zu bewundern. Die Stadtstruktur ist außergewöhnlich und interessant, denn im Sommer ist sie linear, das heißt die Stadt liegt entlang des Sees. Im Winter ist sie jedoch radial, da man den eingefrorenen See als Weg benutzen kann.

Vor deiner Rückreise nach Deutschland kannst du nochmal in einem Hotel in Trakai übernachten. Ein Doppelzimmer in einem der Hotels vor Ort kostet dich hier 28 Euro pro Nacht.

Deine Zeit in Litauen war sicherlich einmalig. Das Land ist so vielfältig und bietet in den Nationalparks und an der Ostsee unterschiedliche Entspannungsmöglichkeiten, während du in den Städten wie Vilnius sicherlich viel Action hattest. Nach einem entspannten und zugleich aufregenden Urlaub geht es für dich zurück nach Deutschland. Dein Flug kostet 50 Euro pro Person.


Vilnius

Vilnius

Vilnius ist ein toller erster Stopp, denn es ist die Hauptstadt von Litauen, die viel zu bieten hat.

Vilnius hat eine tolle, große Altstadt und es gibt viele schöne Gebäude, die im Stil der Backsteingotik erbaut wurden. Sie wurden vom italienischen Barock geprägt.
Außerdem liegt die Stadt am Ufer des Flusses Neris, auf dem du zum Beispiel mit dem Kanu oder Kajak durch die Stadt fahren kannst. Wenn das nicht mal Sightseeing aus einer ganz neuen Perspektive ist?
Auch sehr sehenswert ist der Gediminasturm, der sich auf dem Gediminasberg befindet. Dort kannst du ebenso die renovierte Burg und die Kathedrale am Fuß des Berges entdecken.

In Vilnius gibt es außerdem eine Universität, zu der 14 Innenhöfe und eine Universitätskirche gehören. Es macht auch viel Spaß durch die kleinen Gassen zu laufen, die sich um die Pilies gatve befinden. Du kannst zudem den Fernsehturm besichtigen, der geschichtlich eine Rolle gespielt hat und sicher interessant ist.

Einkaufen in einem anderen Land ist immer spannend, doch in Litauen macht es auf Grund der niedrigeren Preise im Vergleich zu Deutschland noch mehr Spaß. Es gibt natürlich Supermärkte wie Maxima und Rimi, Kaffeebars, Imbisse, Restaurants und Einkaufsstraßen oder Einkaufszentren. Das größte Einkaufszentrum heißt Akropolis und ist im Nordwesten von Vilnius. Günstige litauische Speisen findest du vor allem ijn kleinen Kaffeebars und Imbisstheken.

In der Innenstadt gibt es viele unterschiedliche Clubs, vor allem in der Nähe des Rathauses. Zudem ist es in Vilnius üblich in Bars zu gehen. Bars und gutes Bier? Das klingt doch nach einem perfekten Abend an deinem ersten Stopp in Litauen.

In Vilnius kannst du in einem der Hostels vor Ort übernachten. Für 11 Euro pro Nacht erhältst du hier ein Bett in einem 10er Dorm.

Aukštaitija

Aukštaitija

Von Vilnius aus geht es für dich mit dem Mietwagen weiter. Du fährst zum wunderschönen Aukštaitija Nationalpark.
Der Aukštaitija Nationalpark ist der älteste Nationalpark in Litauen und besteht seit 1974. Er liegt im Nordosten des Landes und hat eine Fläche von über 40.000 Hektar. Von der Gesamtfläche sind 15 Prozent Seen.

Die Landschaft im Nationalpark ist wunderschön, es gibt Hügel, viele Seen und sandigen Boden. Die schönste Stelle ist ein Streifen, der zwischen Tauragnai und Palūšė verläuft, denn dort sind auch die meisten Seen zu finden.

In der Gegend gibt es hauptsächlich Wälder, die zum Großteil aus Kiefern bestehen, aber zum Teil gibt es auch Laubbäume. Zudem sind einige Moore zu finden mit der typischen Flora und Fauna. Ein kleiner Teil des Nationalparks besteht aus Weideland und wird landwirtschaftlich genutzt.

Es lohnt sich auch Dörfer in der Gegend zu besichtigen, einige von ihnen stehen auch unter Denkmalschutz wie beispielsweise Vaisnoriškė sowie die Siedlungen Salos II und Varniskės II, die sehr sehenswert sind.

Die verschiedenen Landschaftsarten, die im Nationalpark vorhanden sind, kann man besonders gut auf dem Botanischen Pfad bei Palūšė erkunden. Dort kannst du verschiedenste Pflanzen und Insekten wie Schmetterlinge und Libellen sehen.

Die Nacht in einem Einzelzimmer eines Hotels vor Ort kostet dich 26 Euro pro Person.

Šiauliai

Šiauliai

Deine Reise durch Litauen geht direkt weiter. Und zwar fährst du als nächstes mit dem Mietwagen nach Šiauliai.

Šiauliai ist eine der ältesten Städte des Landes und mit über 100000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Litauen. Sie wurde vermutlich 1236 gegründet und wir die sonnige Stadt genannt, da Saule übersetzt Sonne bedeutet.

Die Stadt liegt im Norden Litauens und ist auch die Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks. Hier gibt es eine Universität. Zudem ist Šiauliai ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Verkehrsknotenpunkt des Landes.

Die meisten Sehenswürdigkeiten und Geschäfte befinden sich in der Vilniaus Gatve, eine Straße, die überwiegend Fußgängerzone ist.
Du solltest dir auf jeden Fall die Kathedrale St. Peter und Paul angucken. Sehenswert sind auch einige anderen Kirchen wie zum Beispiel die Synagoge der Fabrik von Chaimas Frenkelis. Außerdem gibt es ein tolles Fotografiemuseum.

Das Klima ist gemäßigt und die wärmsten Monate sind Juni, Juli und August mit über 20 Grad.

Übernachten kannst du in einem Gästehaus vor Ort. Ein Doppelzimmer kostet dich hier 33 Euro pro Nacht.

Žemaitija

Žemaitija

Von Šiauliai aus geht es für dich mit dem Mietwagen weiter in den Žemaitija Nationalpark.

Der Nationalpark Žemaitija liegt im Nordwesten des Landes und wurde 1991 gegründet. Die Fläche beträgt insgesamt über 21.000 Hektar, sodass du ordentlich viel bestaunen kannst und dich in der Natur entspannen kannst!

Es gibt hier viele Seen und Hügel sowie Kleingewässer, Flüsse, Moore und Auen. Insgesamt 7 Prozent werden von Seen bedeckt, wobei der Plateliai der größte See im Nationalpark ist. In den Plateliai See münden 17 Flüsse und du kannst im See auch tauchen gehen. Hier wurden 2002 auf dem Boden des Sees Holzboote aus der Zeit Vytautas des Großen gefunden. Zudem fanden Taucher einen großen Stein mit menschlichen Markierungen.

Du kannst hier im Nationalpark herrlich die Seele baumeln lassen und hoffentlich das schöne Wetter und die wundervolle Natur um dich herum genießen.

In einem der Hotels vor Ort hast du die Möglichkeit zu übernachten. Für ein Doppelzimmer zahlst du hier 30 Euro pro Nacht.

Neringa

Neringa

Vom Žemaitija Nationalpark fährst du mit deinem Mietauto nach Neringa. Die Gemeinde liegt auf der Kurischen Nehrung und erstreckt sich über eine Länge von circa 50 Kilometern. Du befindest dich also direkt an der Ostsee! Neringa ist eine Selbstverwaltungsgemeinde.

Du kannst hier viel unternehmen, denn es gibt verschiedenen Veranstaltungen. Außerdem kannst du am Strand spazieren gehen und dabei Vögel beobachten, Naturwege entdecken oder Nordic Walking machen. Es gibt Fahrradrouten, Yoga und du kannst laufen gehen. Segeln und andere Wassersportarten werden natürlich auch angeboten.

Direkt an der Ostsee solltest du auf jeden Fall gutes Wetter nutzen, an den Strand gehen und falls du Lust hast Wassersport ausprobieren, denn dafür ist Neringa der ideale Ort!
Je nach Jahreszeit gibt es hier auch unterschiedliche Festivals und Events wie beispielsweise im Sommer das Summer Season Opening Festival.

Hostels findest du in Neringa schon für 12 Euro pro Nacht. Dafür bekommst du ein Bett in einem 6er Dorm und kannst vielleicht sogar den ein oder anderen weiteren Backpacker treffen.

Trakai

Trakai

Nachdem du deine Zeit an der Ostsee genossen hast, fährst du mit deinem Mietwagen zum letzten Stopp deiner Reise durch Litauen: Nach Trakai.

Trakai hat circa 4300 Einwohner und liegt im südlichen Teil von Litauen. Die Stadt ist nur 28 Kilometer von Vilnius entfernt. Das Besondere ist, dass über 200 Seen in der Umgebung zu finden sind.

Zudem ist Trakai bekannt für seine alte Wasserburg Trakai, die auf einer Isel zwischen dem Galvesee, dem Lukasee und dem Totoriskessee liegt.

Du solltest auch auf jeden Fall in die Altstadt gehen, denn es gibt einmalige, hölzerne Architektur zu bewundern. Die Stadtstruktur ist außergewöhnlich und interessant, denn im Sommer ist sie linear, das heißt die Stadt liegt entlang des Sees. Im Winter ist sie jedoch radial, da man den eingefrorenen See als Weg benutzen kann.

Vor deiner Rückreise nach Deutschland kannst du nochmal in einem Hotel in Trakai übernachten. Ein Doppelzimmer in einem der Hotels vor Ort kostet dich hier 28 Euro pro Nacht.

Deine Zeit in Litauen war sicherlich einmalig. Das Land ist so vielfältig und bietet in den Nationalparks und an der Ostsee unterschiedliche Entspannungsmöglichkeiten, während du in den Städten wie Vilnius sicherlich viel Action hattest. Nach einem entspannten und zugleich aufregenden Urlaub geht es für dich zurück nach Deutschland. Dein Flug kostet 50 Euro pro Person.

Litauen Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Vilnius
Deutschland - Vilnius
Flug
50
Nacht (10er Dorm)
11
2. Vilnius
Vilnius
-
Nacht (10er Dorm)
11
3. Vilnius- Aukštaitija Nationalpark
Vilnius- Aukštaitija Nationalpark
Mietwagen
Nacht (Einzelzimmer)
26
4. Aukštaitija Nationalpark
Aukštaitija Nationalpark
-
Nacht (Einzelzimmer)
26
5. Aukštaitija Nationalpark
Aukštaitija Nationalpark
-
Nacht (Einzelzimmer)
26
6. Aukštaitija Nationalpark-Siauliai
Aukštaitija Nationalpark-Siauliai
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
33
7. Siauliai-Žemaitija National Park
Siauliai-Žemaitija National Park
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
30
8. Žemaitija National Park
Žemaitija National Park
-
Nacht (Doppelzimmer)
30
9. Žemaitija National Park-Neringa
Žemaitija National Park-Neringa
Mietwagen
Nacht (6er Dorm)
12
10. Neringa
Neringa
-
Nacht (6er Dorm)
12
11. Neringa
Neringa
-
Nacht (6er Dorm)
12
12. Neringa- Trakai
Neringa- Trakai
Mietwagen
Nacht (Doppelzimmer)
28
13. Trakai
Trakai
-
Nacht (Doppelzimmer)
28
14. Trakai- Deutschland
Trakai- Deutschland
Mietwagen+Flug
50

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 100,00
Mietwagen 150,00
Touren 0,00
Unterkünfte 285,00
Gesamt535,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Käseplatte: in Litauen liebt man Käse und viele Einheimischen essen ihn bereits zum Frühstück. Ob ein Käsebrot oder eine Käseplatte mit den Freunden oder der Familie.

Suppen

Ruktstynes: die Suppe wird aus Gemüse und verschiedenen Fleischsorten hergestellt. Die Konsistenz ist cremig und dazu gibt es meist Brot oder Knoblauchbaguette.

Hauptspeisen

Balandéliai: die litauischen Krautrouladen sind eine Spezialität, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Mit Ei oder Hackfleisch oder ganz mit Gemüse, du hast die Wahl.

Duonos Salatos: ein Brotsalat, der vor allem gerne mittags serviert wird. Dazu gibt es lokalen Käse, eine Senfsoße und natürlich Brot.

Blynai: die Pfannkuchen werden deftig gefüllt mit Kartoffeln oder Fisch und Fleisch. Dazu gibt es eine cremige Soße und Gemüse.

Skuktiniai: hier werden Fleischrouladen gebraten und mit Knoblauch und Speck gefüllt. 

Cepelinai: die Klöße werden in Litauen bereits vor der Zubereitung mit Fleisch gefüllt und dann abgekocht, dazu gibt es nochmal eine Fleischsoße, sodass du hiervon auf jeden Fall satt wirst.

Verschiedenes

Balzamas: ein Likör, den die Einheimischen lieben und auch als Kräuterlikör bekannt ist. 

Krupnikas: dieser Likör ist deutlich süßer und wird aus lokalem Honig hergestellt.

Litauen

In Litauen wird in Euro bezahlt. Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Litauen aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Blumen schenken: in Litauen wirst du überall Blume sehen, ob auf Märkten oder in den Straßen. Daher ist es auch eine nette Geste, einem Gastgeber einen Strauß zu schenken.

Hand geben: Umarmung oder gar kein Kuss sind in Litauen eher unüblich, also einfach immer die Hand reichen.

Schuhe aus: wenn du ein Haus oder einen privaten Raum betrittst, solltest du stets die Schuhe ausziehen. Das sind grundlegende Manieren in Litauen.

Don'ts

Alkohol in der Öffentlichkeit: wenn du mal gemeinsam mit Freunden was trinken willst, dann entweder nur in der Bar oder im Club, denn in der Öffentlichkeit ist es untersagt.

Witze über die Größe: Litauen ist ein kleines Land aber darüber solltest du besser keine Witze machen, denn die Litauer selbst sehen ihr Land als klein aber fein an!

Deutsch: auch Deutsch solltest du in der Gegend vermeiden, denn die Litauer selbst hören diese Sprache nur ungern. Entweder einfach Englisch oder du lernst ein paar Wörter der Landessprache.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Ja

Vorläufger Personalausweis

Ja

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert Koch Instituts

Anmerkungen.

Reisedokumente müssen gültig sein.

Das Team von Backpackertrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>