Backpacking Tschechien | Die beste Tschechien-Route + Guide + Transport


Backpacking ​Tschechien

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

​Unser südöstliches Nachbarland ist bekannt für sein Bier, die gut bürgerliche böhmische Küche und für seine günstigen Lebenskosten. Perfekte Voraussetzungen für einen abenteuerlichen Backpacking-Trip also!
Ein Trip nach Tschechien hat aber noch mehr Vorteile, zum Beispiel, dass du nicht in den Flieger steigen musst. Es gibt gute Busverbindungen aus den größeren Städten Deutschlands und so kannst du (vielleicht auch über Nacht) ganz bequem mit dem Bus reisen und dabei Geld sparen und deine CO2-Emissionen verringern. Immer mehr Backpacker achten aktiv darauf ihren ökologischen Fußabdruck beim Reisen gering zu halten und eine Busreise ist ein super Ansatz.

Die attraktivste Stadt für Reisende ist Prag und sie ist wohl schon lange kein Geheimtipp mehr. Im Jahr 2017 waren mehr als 7,5 Millionen Besucher in Prag. Das ist für eine Stadt, die selber nur knapp über eine Million Einwohner hat schon ganz schön anständig. Das klingt jetzt vielleicht nicht mehr so einladend, aber mit ein paar Tipps kannst du die Massentouristen umgehen und Prag von einer ganz anderen Seite kennenlernen.
Die Hauptreisezeit ist zwischen April und Oktober. Die Sommer in Tschechien sind angenehm und mild, währen die Winter oft unerträglich kalt sein können. Der Frühling und Herbst bietet sich also für einen Backpacking-Trip an, da du nicht zu viele warme Klamotten packen muss und dir aber auch keine Sorgen machen musst in der Sommerhitze dahinzuschmelzen.

Wenn man über Tschechien spricht, kommt man nicht darum herum auf Bier zu sprechen zu kommen. Die Kultur des Bierbrauen gehört einfach zu Tschechien dazu. So gab es die ersten Bier-ähnlichen Getränke bereits im 6. Jahrhundert. Hopfen wurde nahezu überall angebaut und um das 12. Jahrhundert herum hatte jede kleine Stadt ihre eigenen Brauerei. Die Biere in Tschechien sind typischerweise helle Pilsener mit goldgelber Farbe. Das klingt doch einfach nur einladend. Wusstest du eigentlich, dass die Tschechen den höchsten Bierkonsum pro Kopf in der ganzen Welt haben? Diesen Rekord würden die Deutschen ja auch gerne für sich beanspruchen.
Jetzt fragst du dich vielleicht: Was soll ich denn in Tschechien machen, wenn ich nicht gerne Bier trinke? Wie wäre es mit jeder Menge Essen, das man anschließend beim Wandern und beim Entdecken von kulturellen Schätzen abtrainieren kann. Denn reichhaltig ist die tschechische Küche in jedem Fall. Der Klassiker Schweinebraten mit Kraut und Knödel hält dich den ganzen Tag satt und bringt dich locker von den Mühlenkolonaden mit ihren heißen Quellen in Karlsbad bis zu Kafka’s Geburtshaus in Prag.

Die Reiseroute, die wir euch vorschlagen, klingt zwar für manche vielleicht wie die Beschreibung einer Pub Crawl Route. Trotzdem kannst du dir sicher sein, dass es in Tschechien so viel mehr als nur Bier gibt und dein Backpacking-Trip muss sich nicht in Richtung Jungesellenabschied entwickeln. Also genieß das Essen, die Kultur, die Geschichte UND das Bier.

Hier findest du die perfekte Route für eine unvergessliche Reise:

Städteübersicht

Karlsbad

Pilsen

Budweis

Prag

  • ​Karlsbad
  • ​Pilsen
  • ​Budweis
  • ​Prag

​Prag

​Als nächstes machst du dich auf in die viel gerühmte Hauptstadt Prag. Von Budweis fährst du mit dem Zug Richtung Norden. Die Zugfahrt dauert ca. 2 Stunden und kostet dich 8€.
Wegen seiner Geschichte, den historischen Gebäuden und der Kulinarik hat sich Prag schon vor einer Weile vom Geheimtipp zu einer der meist besuchten Städte Europas entwickelt. Wir wollen versuchen, dir ein paar unentdeckte Ort abseits klassischer Attraktionen vorzustellen.
Die Prager Burg kennt ja jeder, aber wusstest du, dass es sich dabei um das größte in sich geschlossene Burgenareal der Welt handelt? Also pack das Handy mit Google Maps weg, lauf einfach darauf los und lass dich überraschen, wohin dich die Gassen führen und was du so entdeckst.
Nachdem du über die berühmte Karlsbrücke gelaufen bist, machst du einen Stopp am Vltava Beach. Es ist natürlich kein Strand im eigentlichen Sinn, vielmehr eine sandige Stelle am Fluss und somit das Zuhause der Schwäne, die tagtäglich über die Moldau schwimmen.
Dass Prag nicht nur eine Stadt für Touristen ist, merkt man zum Beispiel am Wochenmarkt am Jiřího z Poděbrad-Platz. Hier kaufen vor allem die Einheimischen ein und du kannst regionales Obst probieren. Es gibt aber auch Produkte wie Brot, Käse und Wurst von den umliegenden Bauernhöfen. Du siehst also, es ist auch in einer Stadt wie Prag noch möglich ruhige Ecken zu finden.
Falls es dein erstes Mal in Prag ist, solltest du natürlich aber die bekannten Sehenswürdigkeiten nicht verpassen, da sie viele interessante Geschichten verkörpern. Dazu zählen das jüdische Viertel, das Geburtshaus des Schriftstellers Kafka, aber natürlich auch die imposanten Gebäude wie das Prager Rathaus mit seiner mechanischen Uhr.
In der Hauptstadt ist die Auswahl an Hostels und kostengünstigen Unterkünften scheinbar endlos. Im Travel & Joy Backpackers findest du nach einem langen Tag deine Ruhe und hast trotzdem die Möglichkeit in Kontakt mit anderen Reisenden zu kommen, ohne die ganze Nacht wach gehalten zu werden. Für 15€ bekommst du ein Bett in einem Schlafsaal mit 8 Betten.
Die Rückreise nach Deutschland ist von Prag aus sehr einfach und bequem. Am besten nimmst du wieder den Bus.

Stationen und Route

Tag

Route/Station

Transport

Kosten (EUR)

Unterkunft

1

Deutschland - ​Karlsbad

​Bus

​25

​Nadrazni Stezka

​25€/Nacht (​4er Dorm)

2

​Karlsbad

"

3

​Karlsbad- Pilsen

Bus

​5

​Pension Wallis

​32€/Nacht (​Doppelzimmer)

4

​Pilsen

"

5

​Pilsen- Budweis

​Zug

7​

​Cuba Bar & Hostel

​18€/Nacht (​Dorm)

6

​Budweis


"

7

​Budweis- Prag

​Zug

​8

​Travel&Joy Backpackers
​15€/Nacht (​8erDorm)

8

​Prag



"

9

​Prag



"

10

​Prag- Deutschland

​Bus

​25


Tag 1 - Karlsbad

Tag 2 - Karlsbad

Tag 3 - Pilsen

Tag 4 - Pilsen

Tag 5 - Budweis

Tag 6 - Budweis

Tag 7 - Prag

Tag 8 - Prag

Tag 9 - Prag

Tag 10 - Deutschland


Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Transport

​70,00€

Unterkünfte

​195,00€

Gesamt

​265,00€

Visum

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige laut dem Auswärtigen Amt derzeit wie folgt möglich:

Art des Passes

Kommentar

Reisepass:

 Ja

Vorläufiger Reisepass:

Ja

Personalausweis:

​ja

Vorläufiger Personalausweis:

​Ja

Kinderreisepass:

Ja

Anmerkungen

​Das Reisedokument muss mindestens bis zum Reiseende gültig sein.

Visum

​Die Personenkontrollen an der deutsch-tschechischen Grenze sind mit dem Beitritt der Tschechischen Republik zum Schengen-Raum inzwischen entfallen, allerdings finden im Zusammenhang mit illegaler Migration vermehrt Überprüfungen statt.

Impfungen

​Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts

Mehr zu Osteuropa

>