Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Backpacking Schweden

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

Schweden – das Land im Norden Europas ist vor allem für unberührte Natur, weite Wälder und einen gewissen Möbelhersteller bekannt. Insider wissen die Ruhe und Erholung, die man zwischen unzähligen Binnenseen finden kann schon lange zu schätzen. Die Stadt Stockholm ist zwar trendy und modern, der erste Weg für eine Städtereise führt aber dennoch nicht unbedingt dorthin. Einen richtigen Tourismusboom gibt es in dem skandinavischen Land also nicht. Bevor es sich also rumspricht wie toll Schweden ist, solltest du unbedingt einen Backpacking-Trip dorthin unternehmen.

Unsere vorgeschlagene Reiseroute führt dich durch den südlichen Teil des Landes. Hier finden sich die Hauptstadt Stockholm als auch Malmö und Göteborg und fast die Hälfte aller Schweden lebt im Süden des Landes. Die Mischung aus dichten Wäldern, Binnenseen und unberührter Natur machen Schweden für Backpacker so reizvoll. In den dünn besiedelten Weiten ist es einfach den Touristenströmen zu entgehen und Zeit zu finden um sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Bei Wanderungen durch die Wälder ohne eine Menschenseele zu treffen, fühlt man sich fast wie in den Film Into the Wild versetzt.


Das Klima wird einerseits von der Wärme des Golfstroms beeinflusst also auch vom Atlantik. In den Monaten Juni bis August ist es am wärmsten und die Wahrscheinlichkeit auf Regen ist am niedrigsten. Wer also nicht gerade wegen der Polarlichter nach Schweden kommt, kann sich in diesen Monaten über Sonne und angenehme Temperaturen bis 25 Grad freuen. In den Sommermonaten hat man auf Grund des frühen Sonnenaufgangs (im Juli um 4 Uhr morgens) und dem späten Sonnenuntergang (ca 21 Uhr) besonders viel von seinen Urlaubstagen.

Die schwedische Küche kennen die meisten nur aus dem Restaurant in ihrem Lieblingsmöbelhaus. Dabei hat sie so viel mehr zu bieten als Knäckebrot und Hackbällchen. Generell kann die schwedische Küche als sehr reichhaltig bezeichnet werden. Immerhin ist es den Großteil des Jahres über sehr kalt. Es wird viel eingekocht und eingelegt, um die Lebensmittel für Winter haltbar zu machen.  Zu den beliebtesten Speisen zählen Köttbullar (Fleischbällchen), Lutfisk (Stockfisch in Mehlsoße) und gebeizter Lachs. Die Schweden sind übrigens das Volk mit dem mitunter höchsten Kaffeekonsum pro Kopf. Durchschnittlich trinkt man hier 3,4 Tassen pro Tag.

Ein Grund warum sich Schweden als Backpacking-Destination nicht so durchzusetzen scheint, mag wohl das Preisniveau sein. Eine schwedische Krone ist umgerechnet rund 10 Cent. Vor allem Lebensmittel, Alkohol und Zigaretten sind hier um einiges teurer als zum Beispiel in Deutschland. Wenn man aber ein wenig darauf achtet, muss ein Trip nach Schweden nicht das Konto sprengen. Während deines Backpacking-Trips im Sommer ist Camping immer eine preiswerte Alternative zu Hostels und Hotels.

Hier findest du die perfekte Schweden Route für eine unvergessliche Reise:

Städteübersicht


Uppsala

Dalslands Kanal

Store Mosse

 Ölland

Stockholm

  • Uppsala
  • Dalslands Kanal
  • Store Mosse
  • Öland
  • Stockholm

STOCKHOLM

Von der Insel Stora Alvaret machst du dich auf den Weg zu dem letzten Stopp deiner Reise – die Hauptstadt Stockholm. Stockholm besteht aus 14 Inseln, die über Brücken miteinander verbunden sind und man fühlt sich als wäre man gar nicht so wirklich auf dem Festland unterwegs. Die Stadt mit ihren knapp einer Million Einwohner lässt sich super zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch per Boot erkunden.

Um in den Tag zu starten, gönnst du dir erst mal einen Kaffee und ein süßes Gebäck am Stortorget, dem Hauptplatz Stockholms. In Schweden liebt man seinen Kaffee und seine süßen Leckereien. Die Kaffeepause hat sogar ihren eigenen Namen: Fika.
Die Altstadt Stockholms liegt auf der Insel Gamla Stan, wo sich im 13. Jahrhundert Kaufleute und Monarchen niederließen. Hier erlebst du Schweden in seiner ursprünglichen Form. Durch seine lange Vergangenheit haben Schweden und seine Hauptstadt auch kulturell so einiges zu bieten. Ein Besuch im Nationalmuseum und im Naturhistorischen Reichsmuseum ist ist ein absolutes Muss. Das Freilichtmuseum Skansen, das im Jahr 1891 gegründet wurde entwickelte sich schnell zu einem Besuchermagnet.

Am Ende deiner Reise gibst du deinen Mietwagen am Flughafen von Stockholm ab und es geht wieder zurück nach Deutschland. Flüge gibt es in die größeren Städte Deutschlands schon ab 50 Euro.

Route und Stationen

Tag 1 - Uppsala

Tag 2 - Uppsala

Tag 3 - Dalslands Kanal

Tag 4 - Dalslands Kanal

Tag 5 - Dalslands Kanal

Tag 6 - Store Mosse

Tag 7 - Store Mosse

Tag 8 - Store Mosse

Tag 9 - Ölland

Tag 10 - Ölland

Tag 11- Ölland

Tag 12 - Stockholm

Tag 13 - Stockholm

Tag 14 - Deutschland

Tag

Route

Transport

Kosten

Unterkunft

1

Deutschland - Stockholm- Uppsala

Flug+ Mietwagen

50

24€/Nacht (4er Dorm)

2

Uppsala


"

3

Uppsala- Dalslands Kanal

Mietwagen

45€/Nacht (Einzelzimmer)

4

Dalslands Kanal



"

5

Dalslands Kanal

"

6

Dalslands Kanal- Store Mosse

Mietwagen

48€/Nacht (Doppelzimmer)

7

Store Mosse

"

8

Store Mosse


"

9

Store Mosse- Öland

Mietwagen

48€/Nacht (Einzelbett)

10

Öland

"

11

Öland


"

12

Öland- Stockholm

Mietwagen

21€/Nacht (6er Dorm)

13

Stockholm

"

14

Stockholm- Deutschland

Flug

50



Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Flüge

100,00€

Mietwagen

300,00€

Unterkünfte

513,00€

Gesamt

913,00€

Do´s and Don´ts, Essen & Getränke, Preise


  • Do´s and Don´ts
  • Essen & Getränke 
  • Preise

Preise in Schweden

Der Wechselkurs für 10 Schwedische Kronen sind circa 0.91 Euro (Stand März 2020)

Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Schweden aufgeführt.

Lebenshaltungs-

kosten 

  • Eine Monatsmiete in einem teuren Gebiet (2/4 Zimmer): 8 748 – 13 902 kr = 797 – 1 267 Euro 
  • Nebenkosten pro Monat: 732 kr = 66.76 Euro 
  • Internet pro Monat: 298 kr = 27.18 Euro 
  • 1 Liter (1/4 Gallone) Benzin:  15.67 kr = 1.43 Euro 
  • Monatsticket öffentlicher Transport: 800 kr = 72.96 Euro 

Essen

  • Mittagessen in einem Restaurant im Geschäftsviertel: 234 kr = 21.34 Euro
  • Kombi-Mahlzeit in einem Fastfood Restaurant: 80 kr = 7.30 Euro 
  • Normales Abendessen für 2 in einem lokalen Restaurant: 200 kr = 18.24 Euro
  • Cappuccino in einer Touristen Gegend: 36.78 kr = 3.35 Euro 

Freizeit

  • Zwei Tickets für Filme: 260 kr = 23.71 Euro 
  • 0.5 Liter heimisches Bier im Supermarkt: 17.25 kr = 1.57 Euro
  •   1 Glas Bier in einer Bar nebenan: 67 kr = 6.11 Euro 
  •      Zigaretten Marlboro (20 Stück): 65 kr = 5.93 Euro 

Körperpflege

  • Normaler Männerhaarschnitt in Touristengegend: 203.52 kr = 18.56 Euro 
  • Haarshampoo: 32.68 kr = 2.98 Euro
  •    Deodorant: 28.07 kr = 2.56 Euro 

Visum, Reisepass & Impfungen für Schweden

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige laut dem Auswärtigen Amt (Stand Dezember 2019) derzeit wie folgt möglich:

Art des Passes

Kommentar

Reisepass:

 Ja

Vorläufiger Reisepass:

Ja

Personalausweis:

ja

Vorläufiger Personalausweis:

ja

Kinderreisepass:

Ja

Anmerkungen

Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein.
Schweden ist nicht Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957, d. h. Reisen mit abgelaufenem Pass sind nicht möglich.

Visum für Schweden 

Nicht nötig.

Impfungen für Schweden

Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts


Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!


Noch Fragen oder Zweifel?

Wer ist Backpackertrail?

Wart ihr selber an all den empfohlenen Orten?

Kennt ihr auch die jeweiligen Hostels?

Wie kamt ihr gerade auf diese Route?

Verdient ihr etwas an dieser Reise?

Ich habe noch weitere Fragen, wie kann ich euch erreichen?

Muss ich Hostels & Flüge genauso buchen, wie angegeben?

Mehr zu Schweden und Skandinavien


>