Backpacking Paraguay

Wie wäre es mit einem der unbekanntesten Länder Südamerikas? Dann ab nach Paraguay! Die tolle Vielfalt der Natur und das traditionelle Flair der Städte ziehen dich schnell in ihren Bann. Neben gigantischen Wasserfällen und endlosen grünen Feldern findest du Bergregionen, die zum Wandern einladen und kleine Seen, in denen du eine willkommene Abkühlung findest. Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für Paraguay.

Wichtige Eckdaten

Amtssprache (Guaraní und Spanisch)
DeutschSpanisch
HalloHola
Tschüsschau
DankeGracias
Ja
NeinNo

 

Asunción

präsidentielle Republik

November bis März

Guaraní

+595

  • Das Wort „tranquilo“ bedeutet „ruhig“ und beschreibt sehr gut die Einstellung der Menschen in Paraguay.
  • Wenn du mal etwas ungewöhnliches tun willst und inmitten von lauter Schlamm tanzen willst, dann solltest du beim Weihnachtsfest am 25. Dezember in NuevaLondres vorbeischauen.
  • In Guarambaré findet jährlich das Geldregenfest am 8. September statt. Dabei werden Banknoten vom Kirchturm geworfen.

Städteübersicht

Asuncion

Für ca. 325 Euro fliegst du von Deutschland nach Asuncion. In der Hauptstadt kannst du den Präsidentenpalast, das Eisenbahnmuseum und das Haus der Unabhängigkeit besichtigen. Eine große Auswahl an Souvenirs und Kunsthandwerk findest du in der Nähe vom Plaza de la Libertad; lauf dort durch die Straßen und du wirst überall die verschiedensten Sachen finden.

Auf dem Mercado 4 wird es zur Rush Hour laut, dann treffen sich die Leute, um sich zu unterhalten und Pläne für den Abend zu machen. Im Norden der Stadt ist ein großer Zoo mit Botanischem Garten, der sich auf 110 Hektar Freifläche befindet. Trinke auf jeden Fall Terere, ein kalter Tee mit Kräutern. Die Chipa Guaso, eine Art Maisbrot, kannst du in jeder Straße kaufen und genießen.

Im näheren Umkreis solltest du auch die Wallfahrtskirche Caacupé besuchen. Am Abend verwandelt sich die Calle Palma in eine Partymeile, mit Clubs und Restaurants. Schütze dich unbedingt vor der Tigermücke, die vermehrt in Asuncion und Ciudad del Este auftritt. Sie übertragt das Dengue Fieber.

Ciudad del Este

Für ca. 9 Euro geht es mit dem Bus weiter zu einer der beliebtesten Städte Paraguays: Ciudad del Este.

In der Stadt selbst gibt es einige Einkaufszentren, die besten Restaurants findest du am Lago de la República. Lass dich mitreißen vom südamerikanischen Flair und beobachte das bunte Treiben im Zentrum der Stadt.

Die Iguazu Wasserfälle sind nicht weit entfernt, so kannst du mit der Fähre direkt nach Puerto Iguazu fahren. Schon von Weitem hörst du das Tosen der Wasserfälle, die 2,7 km breit und bis zu 82 Meter tief sind. Hier stürzen über 200 Wasserfälle mit mehr als 1.500 Liter Wasser pro Sekunde in die Tiefe. Etwa 20 Kilometer von Ciudad del Este befindet sich der Itaipu Staudamm, welcher der zweitgrößte der Welt ist. Buche eine Tour mit technischer Führung, so bekommst du Einblicke wie es hinter den Kulissen aussieht.

Weitere fünf Kilometer südlich der Stadt, befinden sich die größten Wasserfälle Paraguays, die Saltos Monday. Diese lassen sich von zwei Plattformen aus bestaunen.

Encarnacion

Weiter geht es mit dem Bus, für ca. 9 Euro bringt er dich in die Grenzstadt. 60.000 Menschen leben dort und sie liegt direkt am Ufer des Rio Paraná. Mit San Jose Beach hast du sogar echtes Strandgefühl. Der künstlich aufgeschüttet Sandstrand ist direkt an einem Süßwasser-See, zahlreiche Restaurants und Bars sind dort.

In der Nähe von Encarnacion befinden sich die Jesuiten Ruinen, genauer gesagt im Distrikt Trinidad. Hier haben Jesuiten die Guarani Indianer zum Christentum bekehrt. Viel Spaß hast du im Wasserpark Aquatico y Ecologico El Dorado mit verschiedenen Wasserrutschen und Pools. Zum kulturellen Abschluss kannst du die Kathedrale Nuestra Senora besichtigen.

San Bernadino

Ca. 8 Euro kostet die Fahrt weiter nach San Bernadino. Die ehemalige deutsche Kolonie liegt malerisch am Ufer des Ypacaraí-Sees. Die Kleinstadt ist ein beliebter Ferienort und etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Die Flagge der Stadt trägt heute noch schwarz, rot, gelb und erinnert sehr an die deutsche. Die Stadt ist nur während der Sommermonate richtig belebt, dann haben auch alle Clubs und Restaurants entlang der Hauptstraße geöffnet. Am See selbst kannst du dich sportlich betätigen oder schwimmen.

Idyllisch gelegen und umrahmt vom Gebirge Altos, hast du hier Erholung pur. Nachts werden am See Partys gefeiert. Manche Bäcker und Restaurantbesitzer sprechen deutsch und stammen noch von den Gründerfamilien ab. Viel Spaß in Paraguay!

Paraguay Route Map

Stationen und Route.

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis :

650,00

36,00

0,00

145,00

831,00

Dos and Don’ts , Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Chipas: Hierbei handelt es sich um ein Maisbrot, das mit Ei und Käse serviert wird. Ein ideales Frühstück, leicht, aber doch deftig.

Suppen

Soo-Yosopy: Die beliebteste Suppe aus Paraguay ist diese Suppe aus Maismehl und gehacktem Rinderfleisch. In einer würzigen Brühe ist das ein echter Genuss.

Hauptspeisen

Surubi: Das ist der traditionelle Fisch aus Paraguay, der aus dem Rio Paraná stammt und gerne bei einem BBQ zubereitet wird. Die Zutaten neben Zitrone und Melissen sind auch mehrere Gewürze und etwas Gemüse.

Emapanadas: Die klassischen gefüllten Teigtaschen aus Paraguay. Nach deiner Wahl erhältst du sie mit Fleisch oder Ei und dazu natürlich ein wenig Gemüse.

Milanesa: Diese Fleischart wird paniert und erinnert ein wenig an Schnitzel. Traditionell wird es mit einer scharfen Soße gegessen.

Verschiedenes

Cana: Das ist das Nationalgetränk von Paraguay und wird aus Zuckerrohr und süßem Honig hergestellt. Ein absolutes Highlight!

Mosto: Das ist der typische Saft des Zuckerrohrs, den Einheimische auch gerne einmal so probieren. Sehr süß und dazu noch gesund. Was will man mehr?

Paraguay

Der Wechselkurs für 10 000 paraguayische Guarani sind circa 1.42 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Paraguay aufgeführt.

Dos

Don'ts

Reisepass , Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Nein

Vorläufiger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert-Koch-Instituts

Anmerkungen.

Das Reisedokument muss gültig sein. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

Reisedokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem asiatischen Land ist oft eine Mindestgültigkeit des Passes von sechs Monaten vorgeschrieben. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

 

Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

 

Reisedokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem asiatischen Land ist oft eine Mindestgültigkeit des Passes von sechs Monaten vorgeschrieben. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Backpacking Reise!

Norwegen ist prädestiniert für einen Urlaub sowohl im Camper als

Schon wieder bereit für das nächste Abenteuer? Bevor du deinen

Möchtest du auf deinen Reisen die Freiheit der Meere und

Als passionierter Backpacker kannst du es kaum erwarten, deine nächste

Dass man vor einer großen Reise Geld benötigt, ist kein

Träumst du auch von einer Reise in das Land der