Backpacking Italien

Italien ist eins der Traum-Reiseziele schlechthin. Das Land ist natürlich bekannt für die tolle, italienische Küche, aber auch kulturell und landschaftlich hat es sehr viel zu bieten. Es gibt viele Museen, Nationalparks, archäologische Stätten und insgesamt 54 Bauwerke, die als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden. Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für Italien.


Wichtige Eckdaten

Sprache (Italienisch)
DeutschItalienisch
HalloCiao
Tschüssaddio
DankeGrazie
Ja
NeinNo
Hauptstadt

Rom

Staats- und Regierungsform

parlamentarische Republik

Beste Reisezeit

Juni bis September

Fun Facts
  • In Rom steht der Trevi-Brunnen, in dem jeden Tag unfassbar viele Münzen landen. Und wer bekommt das Geld? Es wird an die Caritas weitergegeben.
  • Ist dir schon einmal ein Mensch begegnet, der mit dem Wort „Pizza“ nichts anfangen konnte? Vermutlich nicht. Es ist eines dieser Wörter, mit denen Menschen auf der ganzen Erde etwas anfangen können.
  • Ganze 55 UNESCO-Welterbestätten kannst du im schönen Italien finden.

Städteübersicht.

Mailand

Es gibt in Mailand sehr viele tolle Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Mailänder Dom mit der Madonnina, den du auf jeden Fall besichtigen solltest. Außerdem sehr sehenswert sind die Mailänder Scala, das Castello Sforzesco, der Monumentalfriedhof und verschiedene Museen wie das Museum für Naturwissenschaft und Technik Leonardo Da Vinci und das Museum Bagatti Valsecchi. Letzteres ist ein historisches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das sich im vornehmen Bezirk Montenapoleone, der im Zentrum liegt, befindet. In diesem Museum kannst du künstlerische, dekorative Kunstsammlungen bewundern.

Während du in Mailand bist, also in Norditalien, solltest du auf jeden Fall einen Ausflug zum Comer See, zum Gardasee, zum Lago d’Iseo oder einem anderen See in der Nähe machen.
Wenn du shoppen möchtest, solltest du das auf jeden Fall in Mailand machen, denn dafür ist die Stadt perfekt. Wenn du Designermode zu günstigen Preisen möchtest, kannst du dich in einigen Outlets, die es in der Stadt gibt, umschauen.

Zudem gibt es in Mailand eine große Auswahl an Bars, Restaurants und Diskos oder Nachtclubs. Die beliebtesten Viertel zum Weggehen sind Brera für Restaurants und Bars sowie Corso Garibaldi und Corso Como für viele verschiedene Diskotheken und Nachclubs. Viel los ist außerdem immer in Naviglio Grande und Naviglio Pavese.

Also, worauf wartest du noch? Auf nach Mailand!

Knüpfe neue Kontakte in einem der Hostels der Stadt. Übernachten kannst du in diesen für 31 Euro pro Nacht und bekommst dafür ein Bett in einem 15er Dorm.

Gardasee

Nachdem du deine Zeit in Mailand in vollen Zügen genossen hast, geht es für dich weiter. Du fährst mit dem Zug zum nächsten Stopp deiner Reise: Nach Peschiera. Die Zugfahrt kostet insgesamt 8 Euro.

Peschiera del Garda ist eine Gemeinde mit nur circa 10.500 Einwohnern und gehört zur Provinz Verona. Peschiera liegt direkt am Gardasee. Neben dem Gardasee gibt es in Peschiera del Garda eine Festung, die du auf jeden Fall besuchen solltest. Sie ist Teil der UNESCO Welterbstätte und stammt aus der Zeit zwischen dem 15. Und 17. Jahrhundert.
Peschiera liegt am Südostufer des Gardasees. Dort gibt es auch eine Stelle, an der sich der einzige Fluss, der den Gardasee verlässt, befindet. Er heißt Mincio.

Der Gardasee ist ein absolutes Highlight! Er hat eine Fläche von 368 km² und ist somit der größte See des Landes. Im Süden befindet sich der Gardasee im Gebiet Poebene, während er im Norden zwischen hohen Bergen liegt. Ein wunderschönes Panorama!
Du kannst hier viel unternehmen, wie auf dem See surfen oder segeln. In den Bergen der Umgebung kannst du außerdem wandern, klettern oder Mountainbike fahren.

Das Mittelmeerklima ist in Peschiera del Garda vorherrschend. Durch den See und die riesige Wassermenge, die temperaturausgleichend wirkt, sind die Sommer hier warm sind und die Winter milde. Es lässt sich in Peschiera also du jeder Jahreszeit sehr gut aushalten.
Hier gibt es relativ regelmäßig Touristen, darum kommst du hier sehr gut mit Englisch und Deutsch zurecht.

Am Gardasee hast du die Möglichkeit in einem Hostel zu übernachten. Für 19 Euro pro Nacht erhältst du ein Bett in einem 8er Dorm.

Venedig

Nachdem du sportlich aktiv sein konntest du dich am Gardasee ebenso entspannen konntest, geht es für dich direkt zum nächsten Highlight deiner Backpacking-Reise. Du fährst mit dem Zug nach Venedig! Die Zugfahrt kostet nur 9 Euro.

Das Wichtigste zuerst: Wenn du in Venedig bist solltest du natürlich mit einer Gondel fahren. Falls du es etwas außergewöhnlicher magst, kannst du auch mit dem Kanu oder einem Drachenboot fahren, aber eine Gondelfahrt ist wirklich das Allerbeste.
Ansonsten hat die Stadt tolle Gebäude, Museen und Plätze zu bieten, sodass dir hier sicher nicht langweilig wird.

Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des Piazzas und des Piazettas San Marco. Der Piazza ist der Platz zwischen den alten und neuen Prokurazien und dem Markusdom, während der Piazetta der Platz zwischen Campanile und Markusbibliothek sowie Dogenpalast ist. Hier ist ein einfach wunderschön, sodass du hier gut spazieren gehen und Zeit verbringen kannst.

Sehenswert ist außerdem der Canal Grande, die Rialtobrücke und das Ghetto, das ursprüngliche Judenviertel. Es gibt in Venedig einige sehr berühmte Kirchen, die du kostenlos besichtigen kannst. Also los! Du kannst zum Markusdom gehen und die Kirchen Santa Maria della Salute und San Giorgio Maggiore besichtigen.

Auch den Dogenpalast, das Gran Teatro la Fenice und das Teatro solltest du dir nicht entgehen lassen. Bei diesen Gebäuden handelt es sich um einen Palast mit verschiedenen Ratszimmern, dem bedeutendsten Opernhaus der Stadt und dem Theater.
Eine Übernachtung in einem Hostel in Venedig bietet dir die Möglichkeit neue Energie für den Folgetag zu tanken. Pro Nacht zahlst du hier 23 Euro für ein Bett im 9er Dorm.

Cinque Terre

Nachdem du im beeindruckenden Venedig warst, fährst du mit dem Zug und dem Bus weiter nach Cinque Terre. Die Fahrt kostet insgesamt 30 Euro.

Cinque Terre befindet sich in Ligurien. Es ist ein Küstenstreifen, der aus insgesamt 5 Orten besteht, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden und somit geschützt werden.
In Cinque Terre scheinen das Land und das Meer zu verschmelzen, was beeindrucken und super schön aussieht. Die Felsküste hat viele Buchten und Strände und ist insgesamt 18 Kilometer lang. Man sieht hier zudem viele, wunderschöne Bergketten im Hintergrund.

Die 5 Ortschaften sind Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza, Monterosso. Jeder Ort an sich ist eine Sehenswürdigkeit, da sie in den Felsen und gleichzeitig an der Küste liegen: Die perfekte Filmkulisse.
Mit einer solchen Aussicht solltest du außerdem die ligurische Küche ausprobieren. Sie zeichnet sich durch Fisch- und Pastagerichte aus, was gibt es Besseres?

Die Nacht in einem Hostel in Cinque Terre in einem 4er Dorm kostet dich 23 Euro.

Pisa

Von Cinque Terre aus geht es für dich nach Pisa. Die Fahrt mit dem Bus und mit dem Zug kostet insgesamt 10 Euro pro Person.

Pisa liegt in der gleichnamigen Provinz in der Nähe der Mündung des Flusses Arno, der in den Ligurischen See fließt. Die Stadt ist berühmt für den schiefen Turm von Pisa, den du unbedingt besichtigen solltest.

Pisa ist 185 km² groß und hat circa 88.000 Einwohner. In der Stadt, die schon seit der Römerzeit besteht, gibt es zudem eine Universität. Galileo Galilei stammte übrigens aus Pisa, also noch ein Grund, die Stadt genauer zu entdecken.
Du kannst hier am Piazza dei Miracoli, was übersetzt Platz der Wunder heißt, nicht nur den Schiefen Turm bewundern, sondern hier steht ebenfalls der Dom der Stadt. Er wurde 1118 geweiht und ist kreuzförmig. Der Glockenturm des Doms ist übrigens der Schiefe Turm von Pisa, wusstest du das schon?

Der Schiefe Turm wurde 1372 vollendet und begann sich schon während der Bauarbeiten zu neigen. Er ist 55 Meter hoch, 12 Meter breit und 14.200 Tonnen schwer. Es können maximal 40 Besucher zurzeit auf den Turm steigen.
Neben dem Schiefen Turm gibt es in Pisa noch andere tolle Bauwerke. Du solltest dir das Baptisterium anschauen, die Taufkirche des Doms, sowie das Camposanto Monumentale, das ist der Friedhof der Stadt aus dem Jahre 1358.

Während deines Aufenthalts in Pisa kannst du in einem der vielen Hostels übernachten. Für 20 Euro die Nacht hast du hier die Möglichkeit in einem 4er Dorm zu schlafen.

Rom

Nachdem du in Pisa den Schiefen Turm bewundert hast und ein paar tolle Fotos gemacht hast, geht es für dich mit dem Zug in die Hauptstadt Italiens nach Rom. Die Fahrt kostet 20 Euro.

Rom ist nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Innerhalb des Stadtgebiets liegt außerdem der Vatikan.
Hier gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten, die von dir entdeckt werden möchten. Du solltest auf jeden Fall das berühmte Colosseum besichtigen. Es ist das größte Amphitheater, das heutzutage noch existiert und gilt als Vorbild für alle modernen Stadien.

Zudem solltest du Palatin anschauen, die römischen Palastanlagen, die auf einem langgestreckten Hügel liegen und tolle Ausblicke ermöglichen. Auch die Caracalla-Thermen kannst du dir ansehen. Das sind riesige Ruinen der Thermenanlage des Kaisers Caracalla.

Es gibt unzählige weitere, tolle Gebäude in Rom sowie viele Museen, die du dir nicht entgehen lassen solltest, während du hier bist.
In Rom gibt es auch tolle Aussichtspunkte, wie den Pincio, der sich am Rand des Parks der Villa Borghese befindet. Auch von der Piazzale Giuseppe Garibaldi aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt.

Rom wird dir gefallen, hier gibt es endlos viel zu entdecken!

Für eine Nacht in einem Hostel in der Hauptstadt des Landes bezahlst du 23 Euro. Dafür erhältst du ein Bett in einem 6er Dorm und kannst dich auf die nächsten Tage vorbereiten.

Neapel

Dein Backpacking-Abenteuer durch Italien ist noch nicht zu Ende! Als nächstes fährst du mit dem Zug von Rom aus nach Neapel für 20 Euro.

Neapel hat circa eine Million Einwohner und ist die drittgrößte Stadt Italiens. Sie ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum von Süditalien.

In der historischen Altstadt, die sich Centro storico nennt, befindet sich ein Highlight nach dem nächsten. Neben dem Dom von Neapel gibt es viele andere, tolle Gebäude und Kirchen, die du dir ansehen kannst.

Zudem hat Neapel zwei tolle Museen: Das archäologische Museo Archeologico Nazionale di Napoli und das Piazza Museo. Es gibt auch einige tolle Burgen zu bewundern, wie Castel St’Elmo oder Castel Nuovo.

Auch den Vulkan Vesuvio und die Ausgrabungsstätten von Pompeji und Herculaneum kannst du besuchen, wenn du in Neapel bist.

Auch in Neapel hast du die Möglichkeit in einem Hostel zu übernachten. Ein Bett in einem 6er Dorm bekommst du hier schon für 23 Euro die Nacht.

Taormina

Nach einer tollen Zeit in Neapel machst du dich auf die Reise zu deinem nächsten und letzten Halt der Reise. Du fährst mit dem Zug nach Taormina. Die Fahrtkosten betragen 20 Euro.
Taormina ist eine Stadt mit etwas mehr als 10.000 Einwohnern, die an der Ostküste Siziliens liegt. Das heißt zum Schluss deiner Reise erwartet dich nochmal ein richtiges Highlight.

Hier herrscht mildes Klima, die Landschaft ist malerisch und es gibt viele historische Sehenswürdigkeiten. Toll ist vor allem das antike Theater mit Blick auf den Ätna und den Golf von Giardini-Naxos.
Die Hauptstraße von Taormina nennt sich Corso Umberto I und es lohnt sich hier spazieren zu gehen, da du viele Sehenswürdigkeiten entdecken kannst.

In Taormina gibt es viele verschiedenen Restaurants, sodass du zum Schluss deiner Zeit in Italien die italienische Küche im Original nochmal so richtig auskosten kannst.
Übernachten kannst du in einem der Hostels der Stadt. Für 23 Euro die Nacht kannst du in einem 8er Dorm nächtigen.

Nach einer unvergesslichen Zeit in Italien, in der du viele neue Erinnerungen sammeln konntest und tolle Menschen getroffen hast, geht es für dich zurück nach Deutschland. Die Rückreise erfolgt von Taormina aus über Catania nach Deutschland mit dem Zug und Flugzeug und kostet insgesamt 100 Euro.


Mailand

Mailand

Es gibt in Mailand sehr viele tolle Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Mailänder Dom mit der Madonnina, den du auf jeden Fall besichtigen solltest. Außerdem sehr sehenswert sind die Mailänder Scala, das Castello Sforzesco, der Monumentalfriedhof und verschiedene Museen wie das Museum für Naturwissenschaft und Technik Leonardo Da Vinci und das Museum Bagatti Valsecchi. Letzteres ist ein historisches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das sich im vornehmen Bezirk Montenapoleone, der im Zentrum liegt, befindet. In diesem Museum kannst du künstlerische, dekorative Kunstsammlungen bewundern.

Während du in Mailand bist, also in Norditalien, solltest du auf jeden Fall einen Ausflug zum Comer See, zum Gardasee, zum Lago d’Iseo oder einem anderen See in der Nähe machen.
Wenn du shoppen möchtest, solltest du das auf jeden Fall in Mailand machen, denn dafür ist die Stadt perfekt. Wenn du Designermode zu günstigen Preisen möchtest, kannst du dich in einigen Outlets, die es in der Stadt gibt, umschauen.

Zudem gibt es in Mailand eine große Auswahl an Bars, Restaurants und Diskos oder Nachtclubs. Die beliebtesten Viertel zum Weggehen sind Brera für Restaurants und Bars sowie Corso Garibaldi und Corso Como für viele verschiedene Diskotheken und Nachclubs. Viel los ist außerdem immer in Naviglio Grande und Naviglio Pavese.

Also, worauf wartest du noch? Auf nach Mailand!

Knüpfe neue Kontakte in einem der Hostels der Stadt. Übernachten kannst du in diesen für 31 Euro pro Nacht und bekommst dafür ein Bett in einem 15er Dorm.

Gardasee

Gardasee

Nachdem du deine Zeit in Mailand in vollen Zügen genossen hast, geht es für dich weiter. Du fährst mit dem Zug zum nächsten Stopp deiner Reise: Nach Peschiera. Die Zugfahrt kostet insgesamt 8 Euro.

Peschiera del Garda ist eine Gemeinde mit nur circa 10.500 Einwohnern und gehört zur Provinz Verona. Peschiera liegt direkt am Gardasee. Neben dem Gardasee gibt es in Peschiera del Garda eine Festung, die du auf jeden Fall besuchen solltest. Sie ist Teil der UNESCO Welterbstätte und stammt aus der Zeit zwischen dem 15. Und 17. Jahrhundert.
Peschiera liegt am Südostufer des Gardasees. Dort gibt es auch eine Stelle, an der sich der einzige Fluss, der den Gardasee verlässt, befindet. Er heißt Mincio.

Der Gardasee ist ein absolutes Highlight! Er hat eine Fläche von 368 km² und ist somit der größte See des Landes. Im Süden befindet sich der Gardasee im Gebiet Poebene, während er im Norden zwischen hohen Bergen liegt. Ein wunderschönes Panorama!
Du kannst hier viel unternehmen, wie auf dem See surfen oder segeln. In den Bergen der Umgebung kannst du außerdem wandern, klettern oder Mountainbike fahren.

Das Mittelmeerklima ist in Peschiera del Garda vorherrschend. Durch den See und die riesige Wassermenge, die temperaturausgleichend wirkt, sind die Sommer hier warm sind und die Winter milde. Es lässt sich in Peschiera also du jeder Jahreszeit sehr gut aushalten.
Hier gibt es relativ regelmäßig Touristen, darum kommst du hier sehr gut mit Englisch und Deutsch zurecht.

Am Gardasee hast du die Möglichkeit in einem Hostel zu übernachten. Für 19 Euro pro Nacht erhältst du ein Bett in einem 8er Dorm.

Venedig

Venedig

Nachdem du sportlich aktiv sein konntest du dich am Gardasee ebenso entspannen konntest, geht es für dich direkt zum nächsten Highlight deiner Backpacking-Reise. Du fährst mit dem Zug nach Venedig! Die Zugfahrt kostet nur 9 Euro.

Das Wichtigste zuerst: Wenn du in Venedig bist solltest du natürlich mit einer Gondel fahren. Falls du es etwas außergewöhnlicher magst, kannst du auch mit dem Kanu oder einem Drachenboot fahren, aber eine Gondelfahrt ist wirklich das Allerbeste.
Ansonsten hat die Stadt tolle Gebäude, Museen und Plätze zu bieten, sodass dir hier sicher nicht langweilig wird.

Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des Piazzas und des Piazettas San Marco. Der Piazza ist der Platz zwischen den alten und neuen Prokurazien und dem Markusdom, während der Piazetta der Platz zwischen Campanile und Markusbibliothek sowie Dogenpalast ist. Hier ist ein einfach wunderschön, sodass du hier gut spazieren gehen und Zeit verbringen kannst.

Sehenswert ist außerdem der Canal Grande, die Rialtobrücke und das Ghetto, das ursprüngliche Judenviertel. Es gibt in Venedig einige sehr berühmte Kirchen, die du kostenlos besichtigen kannst. Also los! Du kannst zum Markusdom gehen und die Kirchen Santa Maria della Salute und San Giorgio Maggiore besichtigen.

Auch den Dogenpalast, das Gran Teatro la Fenice und das Teatro solltest du dir nicht entgehen lassen. Bei diesen Gebäuden handelt es sich um einen Palast mit verschiedenen Ratszimmern, dem bedeutendsten Opernhaus der Stadt und dem Theater.
Eine Übernachtung in einem Hostel in Venedig bietet dir die Möglichkeit neue Energie für den Folgetag zu tanken. Pro Nacht zahlst du hier 23 Euro für ein Bett im 9er Dorm.

Cinque Terre

Cinque Terre

Nachdem du im beeindruckenden Venedig warst, fährst du mit dem Zug und dem Bus weiter nach Cinque Terre. Die Fahrt kostet insgesamt 30 Euro.

Cinque Terre befindet sich in Ligurien. Es ist ein Küstenstreifen, der aus insgesamt 5 Orten besteht, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden und somit geschützt werden.
In Cinque Terre scheinen das Land und das Meer zu verschmelzen, was beeindrucken und super schön aussieht. Die Felsküste hat viele Buchten und Strände und ist insgesamt 18 Kilometer lang. Man sieht hier zudem viele, wunderschöne Bergketten im Hintergrund.

Die 5 Ortschaften sind Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza, Monterosso. Jeder Ort an sich ist eine Sehenswürdigkeit, da sie in den Felsen und gleichzeitig an der Küste liegen: Die perfekte Filmkulisse.
Mit einer solchen Aussicht solltest du außerdem die ligurische Küche ausprobieren. Sie zeichnet sich durch Fisch- und Pastagerichte aus, was gibt es Besseres?

Die Nacht in einem Hostel in Cinque Terre in einem 4er Dorm kostet dich 23 Euro.

Pisa

Pisa

Von Cinque Terre aus geht es für dich nach Pisa. Die Fahrt mit dem Bus und mit dem Zug kostet insgesamt 10 Euro pro Person.

Pisa liegt in der gleichnamigen Provinz in der Nähe der Mündung des Flusses Arno, der in den Ligurischen See fließt. Die Stadt ist berühmt für den schiefen Turm von Pisa, den du unbedingt besichtigen solltest.

Pisa ist 185 km² groß und hat circa 88.000 Einwohner. In der Stadt, die schon seit der Römerzeit besteht, gibt es zudem eine Universität. Galileo Galilei stammte übrigens aus Pisa, also noch ein Grund, die Stadt genauer zu entdecken.
Du kannst hier am Piazza dei Miracoli, was übersetzt Platz der Wunder heißt, nicht nur den Schiefen Turm bewundern, sondern hier steht ebenfalls der Dom der Stadt. Er wurde 1118 geweiht und ist kreuzförmig. Der Glockenturm des Doms ist übrigens der Schiefe Turm von Pisa, wusstest du das schon?

Der Schiefe Turm wurde 1372 vollendet und begann sich schon während der Bauarbeiten zu neigen. Er ist 55 Meter hoch, 12 Meter breit und 14.200 Tonnen schwer. Es können maximal 40 Besucher zurzeit auf den Turm steigen.
Neben dem Schiefen Turm gibt es in Pisa noch andere tolle Bauwerke. Du solltest dir das Baptisterium anschauen, die Taufkirche des Doms, sowie das Camposanto Monumentale, das ist der Friedhof der Stadt aus dem Jahre 1358.

Während deines Aufenthalts in Pisa kannst du in einem der vielen Hostels übernachten. Für 20 Euro die Nacht hast du hier die Möglichkeit in einem 4er Dorm zu schlafen.

Rom

Rom

Nachdem du in Pisa den Schiefen Turm bewundert hast und ein paar tolle Fotos gemacht hast, geht es für dich mit dem Zug in die Hauptstadt Italiens nach Rom. Die Fahrt kostet 20 Euro.

Rom ist nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Innerhalb des Stadtgebiets liegt außerdem der Vatikan.
Hier gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten, die von dir entdeckt werden möchten. Du solltest auf jeden Fall das berühmte Colosseum besichtigen. Es ist das größte Amphitheater, das heutzutage noch existiert und gilt als Vorbild für alle modernen Stadien.

Zudem solltest du Palatin anschauen, die römischen Palastanlagen, die auf einem langgestreckten Hügel liegen und tolle Ausblicke ermöglichen. Auch die Caracalla-Thermen kannst du dir ansehen. Das sind riesige Ruinen der Thermenanlage des Kaisers Caracalla.

Es gibt unzählige weitere, tolle Gebäude in Rom sowie viele Museen, die du dir nicht entgehen lassen solltest, während du hier bist.
In Rom gibt es auch tolle Aussichtspunkte, wie den Pincio, der sich am Rand des Parks der Villa Borghese befindet. Auch von der Piazzale Giuseppe Garibaldi aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt.

Rom wird dir gefallen, hier gibt es endlos viel zu entdecken!

Für eine Nacht in einem Hostel in der Hauptstadt des Landes bezahlst du 23 Euro. Dafür erhältst du ein Bett in einem 6er Dorm und kannst dich auf die nächsten Tage vorbereiten.

Neapel

Neapel

Dein Backpacking-Abenteuer durch Italien ist noch nicht zu Ende! Als nächstes fährst du mit dem Zug von Rom aus nach Neapel für 20 Euro.

Neapel hat circa eine Million Einwohner und ist die drittgrößte Stadt Italiens. Sie ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum von Süditalien.

In der historischen Altstadt, die sich Centro storico nennt, befindet sich ein Highlight nach dem nächsten. Neben dem Dom von Neapel gibt es viele andere, tolle Gebäude und Kirchen, die du dir ansehen kannst.

Zudem hat Neapel zwei tolle Museen: Das archäologische Museo Archeologico Nazionale di Napoli und das Piazza Museo. Es gibt auch einige tolle Burgen zu bewundern, wie Castel St’Elmo oder Castel Nuovo.

Auch den Vulkan Vesuvio und die Ausgrabungsstätten von Pompeji und Herculaneum kannst du besuchen, wenn du in Neapel bist.

Auch in Neapel hast du die Möglichkeit in einem Hostel zu übernachten. Ein Bett in einem 6er Dorm bekommst du hier schon für 23 Euro die Nacht.

Taormina

Taormina

Nach einer tollen Zeit in Neapel machst du dich auf die Reise zu deinem nächsten und letzten Halt der Reise. Du fährst mit dem Zug nach Taormina. Die Fahrtkosten betragen 20 Euro.
Taormina ist eine Stadt mit etwas mehr als 10.000 Einwohnern, die an der Ostküste Siziliens liegt. Das heißt zum Schluss deiner Reise erwartet dich nochmal ein richtiges Highlight.

Hier herrscht mildes Klima, die Landschaft ist malerisch und es gibt viele historische Sehenswürdigkeiten. Toll ist vor allem das antike Theater mit Blick auf den Ätna und den Golf von Giardini-Naxos.
Die Hauptstraße von Taormina nennt sich Corso Umberto I und es lohnt sich hier spazieren zu gehen, da du viele Sehenswürdigkeiten entdecken kannst.

In Taormina gibt es viele verschiedenen Restaurants, sodass du zum Schluss deiner Zeit in Italien die italienische Küche im Original nochmal so richtig auskosten kannst.
Übernachten kannst du in einem der Hostels der Stadt. Für 23 Euro die Nacht kannst du in einem 8er Dorm nächtigen.

Nach einer unvergesslichen Zeit in Italien, in der du viele neue Erinnerungen sammeln konntest und tolle Menschen getroffen hast, geht es für dich zurück nach Deutschland. Die Rückreise erfolgt von Taormina aus über Catania nach Deutschland mit dem Zug und Flugzeug und kostet insgesamt 100 Euro.

Italien Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland- Mailand
Deutschland- Mailand
Flug
50
Nacht (15er Dorm)
31
2. Mailand
Mailand
-
Nacht (15er Dorm)
31
3. Mailand- Peschiera
Mailand- Peschiera
Zug
8
Nacht (8er Dorm)
19
4. Peschiera
Peschiera
-
Nacht (8er Dorm)
19
5. Peschiera- Venedig
Peschiera- Venedig
Zug
9
Nacht (9er Dorm)
23
6. Venedig
Venedig
-
Nacht (9er Dorm)
23
7. Venedig- Cinque Terre
Venedig- Cinque Terre
Zug+Bus
30
Nacht (4er Dorm)
23
8. Cinque Terre
Cinque Terre
-
Nacht (4er Dorm)
23
9. Cinque Terre
Cinque Terre
-
Nacht (4er Dorm)
23
10. Cinque Terre- Pisa
Cinque Terre- Pisa
Bus+Zug
10
Nacht (4er Dorm)
20
11. Pisa
Pisa
-
Nacht (4er Dorm)
20
12. Pisa- Rom
Pisa- Rom
Zug
20
Nacht (6er Dorm)
23
13. Rom
Rom
-
Nacht (6er Dorm)
23
14. Rom
Rom
-
Nacht (6er Dorm)
23
15. Rom- Neapel
Rom- Neapel
Zug
20
Nacht (6er Dorm)
23
16. Neapel
Neapel
-
Nacht (6er Dorm)
23
17. Neapel
Neapel
-
Nacht (6er Dorm)
23
18. Neapel- Taormina
Neapel- Taormina
Zug
20
Nacht (8er Dorm)
23
19. Taormina
Taormina
-
Nacht (8er Dorm)
23
20. Taormina
Taormina
-
Nacht (8er Dorm)
23
21. Taormina-Catania- Deutschland
Taormina-Catania- Deutschland
Zug+Flug
100

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 140,00
Transport 128,00
Touren 0,00
Unterkünfte 462,00
Gesamt730,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Süßes Gebäck: die Italiener frühstücken bescheiden, meist mit Kaffee und einem süßen Hörnchen. Auch du solltest dich hier zurückhalten, um genug Hunger für die Hauptspeisen aufzuheben.

Suppen

Italienische Zwiebelsuppe: meist wird sie als Vorspeise serviert oder bei Familienfesten. Die Zwiebelsuppe ist lecker und cremig und wird oft mit einem Stück Ciabatta serviert.

Italienische Gemüsesuppe: hier werden allerlei Gemüsesorten miteinander gemischt und kräftig gewürzt.

Hauptspeisen

Caprese Crema: auch als Tomate Mozarella bekannt, hier werden feine Tomatenscheiben mit dem Mozarellakäse und Balsamico angemacht und gut gewürzt. Dazu ein Stück Brot – einfach lecker!

Erbsenrisotto: das Risotto ist vor allem im Norden von Italien ein Klassiker und wird mit Ziegen oder Schafskäse serviert.

Ravioli: die gefüllten Teigtaschen darfst du natürlich nicht verpassen. Hier gibt es vegetarische Varianten oder auch mit Fleisch und somit ist für jeden etwas dabei.

Bruschetta: meist als Vorspeise, aber gerade mittags ist das auch eine gute Mahlzeit. Das Baguette wird mit Tomate und Knoblauch belegt und kurz angebraten.

 Antipasti: ebenfalls ein Klassiker ist Antipasti. Mit Gemüse und eingelegten Tomaten und etwas Brot ist hier eine leckere Speise auf deinem Tagesplan, die du nicht auslassen solltest.

Verschiedenes

Eis: natürlich schmeckt auch das Eis in Italien selbst noch einmal viel besser!

Espresso: nach dem Mittagessen solltest du dir das starke Kaffee-Getränk nicht entgehen lassen.

Rotwein: der italienische Rotwein ist eine Spezialität und kann besonders gut zur Pizza genossen werden.

Italien

In Italien wird in Euro bezahlt. Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Italien aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Kurzer Italienische Crashkurs: Die Italiener freuen sich sehr, wenn du mit ein paar kurzen sprachlichen Kenntnissen überzeugen kannst.

Warte bis man dich an einen Tisch bringt: Restaurantbesuch in Italien? Ein Traum, aber dennoch musst du warten, bis ein Kellner dich an deinen Platz führt.

Preise überprüfen: es ist immer besser, wenn du die Preise auf der Rechnung überprüfst, da es hier häufig zu Fehlern oder Betrug kommt.

Don'ts

Spaghetti mit Löffeln essen: NO-GO!! Das kannst du zuhause machen, wenn es keiner sieht aber in der italienischen Öffentlichkeit werden die Spaghetti gerollt.

Parmesan auf den Frutti di Mare: Parmesan ist zwar in Italien, wie Ketchup zu Pommes, aber dennoch solltest du bei der Meeresfrüchte Variante den Käse weglassen – der Koch sieht es als Beleidigung.

Über das Hupen aufregen: wenn du nach Italien reist, musst du dich daran gewöhnen. Das Hupen ist hier Alltag und deswegen bringt es überhaupt nichts, sich darüber aufzuregen.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Ja

Vorläufger Personalausweis

Ja, Muss Gültig Sein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert Koch Instituts

Anmerkungen.

Italien ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Das Team von BackpackerTrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>