Backpacking Polen

Du bist schon in viele ferne Länder gereist und suchst neue Inspiration für Urlaube in der Nähe? Polen bringt einen Reichtum an Kultur mit, der sich am besten in den Städten des Landes erkunden lässt. Auch außerhalb findest du einiges geboten und wer hätte gedacht, dass die Natur in Polen so sehenswert ist? Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für Polen.

Wichtige Eckdaten

Sprache

Polnisch

 

Warschau

semipräsidentielle Republik

+48

Juni – September

  • In Polen steht die zweitälteste Universität in ganz Europa, und zwar die Jagiellonen-Universität.
  • In Polen wird gerne ein zweites Mal gefrühstückt.
  • Die berühmte Physikerin Marie Sklodowska-Curie wurde in Warschau geboren.

Städteübersicht

Warschau

Für ca. 50 Euro per Flug erreichst du Warschau. Die Altstadt von Warschau wurde im 2. Weltkrieg komplett zerstört und in mühevoller Kleinarbeit wieder aufgebaut. Du kannst super in den Gassen schlendern und Souvenirs shoppen.

Wenn Du eine wirklich großartige Aussicht über die Altstadt haben möchtest, empfehlen wir Dir den Bell Tower. Der Eintritt beträgt gerade einmal 1,45 Euro und Du läufst die 150 Stufen nach oben, dort wirst Du mit einer wirklich grandiosen Aussicht belohnt! Wirklich toll ist auch der Wilanow- Palast.

Wenn Du Entspannung suchst, empfehlen wir Dir den Lazienkipark, der wirklich so groß ist dass du mehrere Stunden dort verbringen kannst. Geheimtipp: Mache unbedingt eine kleine Bootsfahrt auf dem See vor dem Palast. Dann wäre da noch der Kulturpalast, der wirklich direkt am Bahnhof liegt, ein Geschenk von Stalin an Warschau. Eine Führung im Inneren kannst Du machen, nimm aber Zeit mit da dort sehr viele Menschen sind. Kleine Märkte locken mit frischem Obst und Gemüse zum einkaufen.

Am Ufer der Weichsel findest du viele kleine Strandbars, auf einem Liegestuhl kannst du so den Drink genießen und Kraft tanken. Du findest ein gut ausgebautes Netz an Bus und Straßenbahnen, mit denen Du dich leicht fortbewegen kann. Ein 20 min. Ticket gibt es schon für umgerechnet 0,80 Cent. Für das Nachtleben ist auch gesorgt zum Beispiel mit dem Club Room 13, in dem Du bis zu den frühen Morgenstunden tanzen kannst.

Eine Übernachtung in einem Hostel in Warschau bekommst du schon ab ca. 12 Euro im 8er Dorm.

Krakau

Für nur etwa 10 Euro erreichst du Krakau mit dem Zug. Krakau ist ideal für Shoppingtouren, da sich hier die Galeria Krakowska anbietet. Alle Markenhersteller sind hier vertreten. Die berühmten Tuchhallen, in denen Souvenirs und Schmuckstücke aus Bernstein angeboten werden, findest Du auf dem Marktplatz.

Frische Lebensmittel direkt vom Bauern besorgst Du Dir am besten vom Stary Kleparz, einem alten Markt mit frischem Gemüse und Obst. Auf einem Hügel befindet sich die Burg Wawel, im Mittelalter erbaut und einst Residenz polnischer Könige. Am Marktplatz findest du falls gewünscht Kutschen, die Dir eine kleine Rundfahrt ermöglichen.

Am besten machst Du eine Free Walking Tour mit Einheimischen, die Dir alles Sehenswerte zeigen, am Schluss entscheidest Du wie viel Dir die Führung wert war. Für das Nachtleben empfehlen wir Dir den Stadtteil Kazimierz, dort findest Du kleine Kneipen und auch Clubs, egal ob Du nur ein Bier trinken willst oder die Nächte durch tanzen. Krakau ist eine wunderschöne Stadt mit sehr vielen Ausflugszielen, wie zum Beispiel ein Trip nach Auschwitz oder Birkenau.

Übernachten kannst in Krakau in einem der Hostels vor Ort. Für lediglich 6 Euro die Nacht erhältst du sein Bett in einem 8er Dorm.

Breslau

Nächster Stop für nur 10 Euro mit dem Zug ist Breslau. Breslau gehört zu den 10 größten Städten in Polen und ist auch eine der ältesten. Sie wird gerne als das Venedig von Polen bezeichnet, da die Stadt direkt an der Oder gelegen, auf 12 Inseln gebaut wurde. Dahinter erhebt sich das Sudetengebirge. Alle Stadteile Breslaus sind mit Kanälen verbunden, viele Brücken zeichnen das Bild der Stadt. Mit Spaniens Stadt Donostia San Sebastian war Breslau 2016 Kulturhauptstadt Europas.

Hier kannst Du den Breslauer Dom besichtigen, der auf einer Sandinsel gebaut ist. Dort stehen noch heute Teile der größten Orgel der Welt. Auch sehenswert ist die sogenannte Breslauer Sandkirche, ebenfalls erbaut auf einer der vielen Sandinseln, ist sie einer der ältesten gotischen Kirchen Polens. Im gleichen Stil wurde auch das Rathaus gebaut, das prunkvoll über auf dem Marktplatz steht, dort im Keller befindet sich die älteste Gaststätte Polens. Schau Dir auch das Panorama von Ractawice an, ein wirklich riesiges Bild, das den Sieg der Polen über die Russen zeigt.

Vielleicht findest Du auch einige der Breslauer Zwerge wieder, die überall in der Stadt verteilt sind. Einst protestierten Polens Bürger gegen das kommunistische Regime, in Zwergen Kostümen, doch heute nur eine Touristenattraktion. Eine Fahrt mit der 94 Jahre alten Straßenbahn versetzt Dich in eine andere Zeit, als alles noch etwas gemütlicher von Statten ging. Sehenswert ist auch der Botanische Garten mit integriertem Zoo, sowie der Skytower. Breslau bietet viel Kultur und Geschichte.

Hostels gibt es in Brelsau schon für 13 Euro die Nacht. Dafür bekommst du ein Bett in einem 5er Dorm und kannst möglicherweise neue Kontakte knüpfen.

Posen

Investiere weitere 7 Euro und erreiche Posen. Wenn du als erstes die Route der “ Könige und Kaiser“ wählst, hast Du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in einer Tour. So führt Sie Dich zu der ältesten Kathedrale Polens oder das kaiserliche Residenzschloss, in dem sich jetzt das Kulturzentrum Zamek befindet. Super zu erkunden ist auch der alte Markt, der das Zentrum der Stadt bildet. Viele Cafes und Shops findest Du dort. Auf dem Marktplatz tummeln sich um Punkt 12 sehr viele Menschen und blicken gebannt zur Rathausuhr. Da siehst du zwei Ziegenböcke die aufeinander treffen. Ein Spektakel das die Touristen magisch anzieht.

Viele Parks laden zu einem Spaziergang ein, da wären der Cytadel Park, dort befindet sich der Malta See einer DER Treffpunkte im Sommer oder auch der Ježce Park, der etwas außerhalb liegt. Berühmt ist auch das Bier dort, am besten genießt Du es an einem lauen Sommertag in einer Beachbar entlang der Warthe.

Hostels in unmittelbarer Nähe des Zentrums dienen dir hier als ideale Übernachtungsmöglichkeit. Für 7 Euro die Nacht bekommst du ein Bett in einem 6er Dorm.

Danzig

Das beste zum Schluss: Danzig! Für nur 10 Euro erreichst du die polnische Stadt bequem per Zug. Hier findest du tolle Museen, unter anderem das National Museum oder das Bernstein Museum. Auch hier gibt es viele weitere Museen, schöne Restaurants und auch kleine Kneipen und Cafés. Im Umland sind grüne Parks und viele Strände, an denen du ein super Urlaubsfeeling bekommst. Eine Fahrradtour bietet sich hier geradezu an.

Die Altstadt ist leicht zu erkunden und mit vielen Shops bestückt. Hier findest du sicher das ein oder andere Mitbringsel für Zuhause. Das Amber Eye, angelehnt an den großen Bruder das London Eye, ist ein Riesenrad inmitten der Altstadt. Das goldene Haus und Neptuns Brunnen sind weitere Highlights in Danzig. Die St. Mary’s Basilika ist die zweitgrößte Hallenkirche der Welt. Sie wurde im gotischen Stil gebaut und ist eine wirkliche Sehenswürdigkeit.

Von hier aus kannst du ganz entspannt deine Heimreise antreten. In Danzig kannst du für 15 Euro pro Nacht in einem 4er Dorm in einem ortsansässigen Hostel übernachten.

Polen Route Map

Stationen und Route.

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis :

100,00

37,00

35,00

139,00

311,00

Dos and Don’ts , Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Ei und Brot: die Polen schwören in der Früh auf ein gekochtes Ei und ein Schinkenbrot. Dazu wird meist Tee getrunken

Suppen

Rosól: die Nudelsuppe wird meist mit Hühnchen und Lauch zubereitet und gilt als klassisches Sonntagsessen.

Zurek: diese Suppe wird in einem Brot serviert und besteht meist aus gekochtem Ei und Knoblauch.

Hauptspeisen

Pierogi: diese polnische Spezialität ist weit bekannt. Die gefüllten Knödel gibt es vor allem mit einer Kartoffel- oder Fleischfüllung.

Golabki: hierfür werden Kohlblätter gefüllt und dann gekocht. Die Füllung kann je nach deinem Geschmack aus Kartoffeln oder Fleisch bestehen, auch Pilze sind ein klarer Favorit. Dazu gibt es eine scharfe Paprika-Soße.

Bigos: ein Pfannengericht, das aus Kohl und Fleisch gemischt wird. Meist wird das Gericht über mehrere Tage gekocht und gebraten und ist somit ein wahres Festmahl.

Mizeria: du liebst Salat? Mizeria ist ein kalter Gurkensalat, der oft mit Hackfleisch oder Fisch serviert wird.

Lazanki z kapusta: hierfür werden Nudeln mit Kohl gemischt und in der Pfanne zubereitet. Oft gibt es dazu noch gebratenes Fleisch oder Kartoffeln.

Zapienkanki: ein toller Snack für zwischendurch sind diese belegten Brote. Das Topping besteht meist aus Pilzen und Käse. Ein guter Pizza-Ersatz.

Verschiedenes

Wodka: der polnische Wodka ist eine Spezialität des Landes. 

Bier: auch das polnische Bier hat einen guten Ruf.

Polen

Der Wechselkurs für 1 polnische Zloty sind circa 0.22 Euro (Stand März 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Polen aufgeführt.

Dos

Don'ts

Reisepass , Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Ja

Vorläufiger Personalausweis

Ja

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert-Koch-Instituts

Anmerkungen.

Es wird empfohlen darauf zu achten, dass Reisedokumente noch 6 Monate über die vorgesehene Aufenthaltsdauer hinaus gültig sind. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

Reisedokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem asiatischen Land ist oft eine Mindestgültigkeit des Passes von sechs Monaten vorgeschrieben. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

 

Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

 

Reisedokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. Bei einem Zwischenaufenthalt in einem asiatischen Land ist oft eine Mindestgültigkeit des Passes von sechs Monaten vorgeschrieben. Bitte informiere dich außerdem über die aktuellen Einreisebestimmungen bezüglich des Corona Virus. Aktuelle Infos hierzu findest du z. B. beim Auswärtigen Amt.

Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Backpacking Reise!

Angeln ist kein modernes Hobby, sondern eine alte Tradition, die

Norwegen ist prädestiniert für einen Urlaub sowohl im Camper als

Schon wieder bereit für das nächste Abenteuer? Bevor du deinen

Möchtest du auf deinen Reisen die Freiheit der Meere und

Als passionierter Backpacker kannst du es kaum erwarten, deine nächste

Dass man vor einer großen Reise Geld benötigt, ist kein