Backpacking Mexiko

In Mexiko ist das wahre Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Schwimmen im Pazifik oder im Atlantik? Maya-Ruinen oder Azteken-Tempel? Nightlife oder Museumsbesuch? Tropischer Regenwald oder weißer Sandstrand? Urbane Millionen-Metropole oder charmantes Bergdorf? Salsa tanzen oder in Höhlen tauchen? Du entscheidest. Viel Spaß bei der Erkundung unserer idealen Backpacking Route für Mexiko.


Wichtige Eckdaten

Amtssprache: Spanisch (62 indigene Sprachen als Nationalsprachen anerkannt)
DeutschSpanisch
HalloHola
Tschüsschau
DankeGracias
Ja
NeinNo
Hauptstadt

Mexiko-Stadt

Staats- und Regierungsform

präsidentielle Republik (Bundesrepublik)

Beste Reisezeit

Januar bis April

Währung

Mexikanischer Peso

Ländervorwahl

+52

Fun Facts
  • Der „Tag der Toten“, an dem sich die Menschen kostümieren, wird vom 31. Oktober bis zum 2. November gefeiert. Dabei wird den Toten gedenkt.
  • Mexiko ist ziemlich religiös. Etwa 83% der Einwohner*innen sind Anhänger der katholischen Kirche.
  • Flächenmäßig ist Mexiko sechsmal größer als Deutschland.

Städteübersicht.

Cancun

Flüge nach Mexiko gibt es von vielen deutschen Flughäfen bereits ab 300 Euro.

Deine Reise startet in Cancun auf der Yucatan-Halbinsel. Auf der karibischen Sonnenseite des Landes kannst du das Strandleben genießen und richtig in Urlaubsstimmung kommen.

Auf Yucatan gibt es auch so einiges an Kultur zu entdecken. Die Tempelanlage von Chichén Itzá zählt zu den beeindruckendsten archäologischen Komplexen der Maya-Kultur.

Bei der beigefügten Tagestour erkundest du die Ruinenstätte mit der Stufenpyramide des Kukulcán (El Castillo).

Ein weiteres Highlight der Tour ist ein Besuch der Unterwasserhöhle Ik Kil. Dort schwimmst du in den heiligen unterirdischen Flüssen und schlenderst im Anschluss durch die historische Kolonialstadt Valladolid. Inklusive Hin- und Rücktransfer, Mittagessen und Guide kostet dich dieses Erlebnis nur 60 Euro pro Person.

Übernachten kannst du in einem der Hostels in Cancun. Für 15 Euro pro Nacht erhältst du dafür ein Bett in einem 6er Dorm.

Tulum

Mit dem Bus geht es für circa 5 Euro weiter nach Tulum.

Auch hier gibt es eine Vielzahl gut erhaltener Maya-Bauwerke zu entdecken, die sich direkt an der Küste befinden - eine atemberaubende Kulisse.

Ein besonderes Highlight ist, neben den traumhaft schönen schneeweißen Sandstränden, das Tauchen in den Cenoten. Die perfekte Gelegenheit für alle, die schon immer Höhlentauchen ausprobieren wollten. Die faszinierende bunte Unterwasserwelt der Cenoten kann man aber auch super beim Schnorcheln bewundern.

Besichtige außerdem den historischen Hafen, entdecke die unzähligen kulinarischen Hotspots und genieße sensationelle mexikanische Live-Musik in einer der zahlreichen Bars.

Hostels gibt es in Tulum schon für 13 Euro pro Nacht für ein Bett im 8er Dorm.

Merida

Nächste Station ist Merida. Für circa 15 Euro bringt dich ein Bus in die ‘weiße Stadt’.

Diesen Spitznamen trägt sie aufgrund der weißen Kalkstein-Häuser und der traditionellen Gewänder der Einwohner. Das Zentrum der ehemaligen Kolonialstadt ist der Plaza Grande mit der doppeltürmigen Catedral de San Ildefonso, die aus den Steinen eines ehemaligen Maya-Tempels erbaut wurde, und dem Rathaus Palacio Municipal.

Wenn du an einem Sonntag in Merida bist, kannst du das kulturelle Strassenfest ‘Mérida en Domingo’ mit zahlreichen musikalischen und künstlerischen Aufführungen sowie Straßenständen, die leckere lokale Spezialitäten anbieten, besuchen. Es lohnt sich außerdem ein Ausflug zum nahegelegenen Nationalpark von Celestún, der für seine Mangrovenwälder und Flamingo-Kolonien bekannt ist.

Günstig übernachten kannst du in einem der Hostels vor Ort. Für 7 Euro die Nacht nächtigst du dann im 8er Dorm.

Palenque

Für circa 25 Euro fährst du mit dem Bus weiter nach Palenque.

Inmitten des tropischen Regenwalds befindet sich auf einer Lichtung eine der schönsten und faszinierendsten Maya-Stätten der Welt.

Palenque ist ein guter Ausgangspunkt, um die Ruinenstadt, die zwischen 600 und 800 v. Chr. errichtet wurde, auf eigene Faust zu besichtigen. Das Maß an Perfektion, das sich in der Architektur der Gebäude mit gewaltigen Gebäudestrukturen, detaillierten Reliefs und Skulpturen zeigt, ist mehr als beeindruckend.

Das bekannteste Bauwerk von Palenque ist der Tempel der Inschriften - eine zwanzig Meter hohe Stufenpyramide übersät von antiken Hieroglyphen. Ein anderes beliebtes Ausflugsziel der Region sind die Wasserfälle von Agua Azul und Misol-Ha, in denen du dich nach einem Besuch der Maya-Tempel erfrischen kannst.

Als Übernachtungsmöglichkeit stehen dir Hostels in Palenque zur Verfügung. Ein Bett in einem 8er Dorm kostet dich hier lediglich 7 Euro.

San Cristobal

Weiter geht es nach San Cristobal de las Casas. Die Busfahrt in die mexikanischen Berge kostet dich circa 10 Euro.

Mit ihrer wunderschönen Kolonialarchitektur beeindruckt San Cristobal Besucher von der ersten Sekunde. Die alte Stadt ist übersät von kunterbunten Häusern, prächtigen Kirchen, grünen Parkanlagen und charmanten Cafés. Auf farbenfrohen Straßenmärkten wird alles von Textilien über Keramik bis hin zu Obst, Gemüse und Gewürzen angeboten.

Den besten Ausblick über San Cristobal hast du von der Cerro de Guadalupe. Die Kirche der heiligen Jungfrau Guadalupe thront hoch auf einem Hügel und ist über hunderte Treppenstufen zu erklimmen. Der atemberaubende Panoramablick ist den Aufstieg jedoch allemal wert!

Unweit der Stadt liegt der ‘Cañón del Sumidero’. Von zahlreichen Aussichtspunkten kannst du aus über 1.000 Metern Höhe in die Felsschluchten des riesigen Canyons blicken und die faszinierende Landschaft bestaunen.

In San Cristobal kannst du günstig in einem der Hostels vor Ort übernachten. Ein Bett in einem 10er Dorm bekommst du hier schon für 7 Euro.

Mexico City

Die letzte Station der Route ist Mexico City. Per Bus reist du für circa 35 Euro in die Mega-Metropole, wo du eine ganz andere Seite von Mexiko kennenlernen wirst.

Mit über 20 Millionen Einwohnern gehört Mexikos Hauptstadt zu den größten Städten der Welt. Das Herz der Stadt bildet das Centro Histórico, wo du kulturelle Überbleibsel aus der aztekischen, kolonialen und vorrevolutionären Zeit vorfindest. Dort befindet sich auch der Templo Mayor, die Ausgrabungsstätte des größten Tempels des historischen Aztekenreiches.

Etwas außerhalb von Mexico City liegt die aztekische Ruinenstadt von Teotihuacán mit den bekannten Sonnen- und Mondpyramiden. Sehenswert sind das Nationalmuseum für Anthropologie im Chapultepec-Park und das Kanalsystem von Xochimilco. Dort kannst du dem Großstadtdschungel entfliehen und bei einer Bootsfahrt die schwimmenden Gärten der Azteken erkunden.

Zentral gelegene Hostels bieten dir hier nochmals die Möglichkeit günstig vor Ort zu übernachten. Für 11 Euro die Nacht erhältst du ein Bett im 6er Dorm. Von Mexico City trittst du dann auch schon den Rückflug nach Deutschland an, der dich je nach Reisezeit ungefähr 350 Euro kostet.


Cancun

Cancun

Flüge nach Mexiko gibt es von vielen deutschen Flughäfen bereits ab 300 Euro.

Deine Reise startet in Cancun auf der Yucatan-Halbinsel. Auf der karibischen Sonnenseite des Landes kannst du das Strandleben genießen und richtig in Urlaubsstimmung kommen.

Auf Yucatan gibt es auch so einiges an Kultur zu entdecken. Die Tempelanlage von Chichén Itzá zählt zu den beeindruckendsten archäologischen Komplexen der Maya-Kultur.

Bei der beigefügten Tagestour erkundest du die Ruinenstätte mit der Stufenpyramide des Kukulcán (El Castillo).

Ein weiteres Highlight der Tour ist ein Besuch der Unterwasserhöhle Ik Kil. Dort schwimmst du in den heiligen unterirdischen Flüssen und schlenderst im Anschluss durch die historische Kolonialstadt Valladolid. Inklusive Hin- und Rücktransfer, Mittagessen und Guide kostet dich dieses Erlebnis nur 60 Euro pro Person.

Übernachten kannst du in einem der Hostels in Cancun. Für 15 Euro pro Nacht erhältst du dafür ein Bett in einem 6er Dorm.

Tulum

Tulum

Mit dem Bus geht es für circa 5 Euro weiter nach Tulum.

Auch hier gibt es eine Vielzahl gut erhaltener Maya-Bauwerke zu entdecken, die sich direkt an der Küste befinden - eine atemberaubende Kulisse.

Ein besonderes Highlight ist, neben den traumhaft schönen schneeweißen Sandstränden, das Tauchen in den Cenoten. Die perfekte Gelegenheit für alle, die schon immer Höhlentauchen ausprobieren wollten. Die faszinierende bunte Unterwasserwelt der Cenoten kann man aber auch super beim Schnorcheln bewundern.

Besichtige außerdem den historischen Hafen, entdecke die unzähligen kulinarischen Hotspots und genieße sensationelle mexikanische Live-Musik in einer der zahlreichen Bars.

Hostels gibt es in Tulum schon für 13 Euro pro Nacht für ein Bett im 8er Dorm.

Merida

Merida

Nächste Station ist Merida. Für circa 15 Euro bringt dich ein Bus in die ‘weiße Stadt’.

Diesen Spitznamen trägt sie aufgrund der weißen Kalkstein-Häuser und der traditionellen Gewänder der Einwohner. Das Zentrum der ehemaligen Kolonialstadt ist der Plaza Grande mit der doppeltürmigen Catedral de San Ildefonso, die aus den Steinen eines ehemaligen Maya-Tempels erbaut wurde, und dem Rathaus Palacio Municipal.

Wenn du an einem Sonntag in Merida bist, kannst du das kulturelle Strassenfest ‘Mérida en Domingo’ mit zahlreichen musikalischen und künstlerischen Aufführungen sowie Straßenständen, die leckere lokale Spezialitäten anbieten, besuchen. Es lohnt sich außerdem ein Ausflug zum nahegelegenen Nationalpark von Celestún, der für seine Mangrovenwälder und Flamingo-Kolonien bekannt ist.

Günstig übernachten kannst du in einem der Hostels vor Ort. Für 7 Euro die Nacht nächtigst du dann im 8er Dorm.

Palenque

Palenque

Für circa 25 Euro fährst du mit dem Bus weiter nach Palenque.

Inmitten des tropischen Regenwalds befindet sich auf einer Lichtung eine der schönsten und faszinierendsten Maya-Stätten der Welt.

Palenque ist ein guter Ausgangspunkt, um die Ruinenstadt, die zwischen 600 und 800 v. Chr. errichtet wurde, auf eigene Faust zu besichtigen. Das Maß an Perfektion, das sich in der Architektur der Gebäude mit gewaltigen Gebäudestrukturen, detaillierten Reliefs und Skulpturen zeigt, ist mehr als beeindruckend.

Das bekannteste Bauwerk von Palenque ist der Tempel der Inschriften - eine zwanzig Meter hohe Stufenpyramide übersät von antiken Hieroglyphen. Ein anderes beliebtes Ausflugsziel der Region sind die Wasserfälle von Agua Azul und Misol-Ha, in denen du dich nach einem Besuch der Maya-Tempel erfrischen kannst.

Als Übernachtungsmöglichkeit stehen dir Hostels in Palenque zur Verfügung. Ein Bett in einem 8er Dorm kostet dich hier lediglich 7 Euro.

San Cristobal

San Cristobal

Weiter geht es nach San Cristobal de las Casas. Die Busfahrt in die mexikanischen Berge kostet dich circa 10 Euro.

Mit ihrer wunderschönen Kolonialarchitektur beeindruckt San Cristobal Besucher von der ersten Sekunde. Die alte Stadt ist übersät von kunterbunten Häusern, prächtigen Kirchen, grünen Parkanlagen und charmanten Cafés. Auf farbenfrohen Straßenmärkten wird alles von Textilien über Keramik bis hin zu Obst, Gemüse und Gewürzen angeboten.

Den besten Ausblick über San Cristobal hast du von der Cerro de Guadalupe. Die Kirche der heiligen Jungfrau Guadalupe thront hoch auf einem Hügel und ist über hunderte Treppenstufen zu erklimmen. Der atemberaubende Panoramablick ist den Aufstieg jedoch allemal wert!

Unweit der Stadt liegt der ‘Cañón del Sumidero’. Von zahlreichen Aussichtspunkten kannst du aus über 1.000 Metern Höhe in die Felsschluchten des riesigen Canyons blicken und die faszinierende Landschaft bestaunen.

In San Cristobal kannst du günstig in einem der Hostels vor Ort übernachten. Ein Bett in einem 10er Dorm bekommst du hier schon für 7 Euro.

Mexico City

Mexico City

Die letzte Station der Route ist Mexico City. Per Bus reist du für circa 35 Euro in die Mega-Metropole, wo du eine ganz andere Seite von Mexiko kennenlernen wirst.

Mit über 20 Millionen Einwohnern gehört Mexikos Hauptstadt zu den größten Städten der Welt. Das Herz der Stadt bildet das Centro Histórico, wo du kulturelle Überbleibsel aus der aztekischen, kolonialen und vorrevolutionären Zeit vorfindest. Dort befindet sich auch der Templo Mayor, die Ausgrabungsstätte des größten Tempels des historischen Aztekenreiches.

Etwas außerhalb von Mexico City liegt die aztekische Ruinenstadt von Teotihuacán mit den bekannten Sonnen- und Mondpyramiden. Sehenswert sind das Nationalmuseum für Anthropologie im Chapultepec-Park und das Kanalsystem von Xochimilco. Dort kannst du dem Großstadtdschungel entfliehen und bei einer Bootsfahrt die schwimmenden Gärten der Azteken erkunden.

Zentral gelegene Hostels bieten dir hier nochmals die Möglichkeit günstig vor Ort zu übernachten. Für 11 Euro die Nacht erhältst du ein Bett im 6er Dorm. Von Mexico City trittst du dann auch schon den Rückflug nach Deutschland an, der dich je nach Reisezeit ungefähr 350 Euro kostet.

Mexiko Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Cancun
Deutschland - Cancun
Flug
300
Nacht (6er Dorm)
15
2. Cancun
Cancun
-
Nacht (6er Dorm)
15
3. Cancun
Cancun
-
Nacht (6er Dorm)
15
4. Cancun- Tulum
Cancun- Tulum
Bus
5
Nacht (8er Dorm)
13
5. Tulum
Tulum
-
Nacht (8er Dorm)
13
6. Tulum
Tulum
-
Nacht (8er Dorm)
13
7. Tulum- Merida
Tulum- Merida
Bus
15
Nacht (8er Dorm)
7
8. Merida
Merida
-
Nacht (8er Dorm)
7
9. Merida- Palenque
Merida- Palenque
Bus
25
Nacht (8er Dorm)
7
10. Palenque
Palenque
-
Nacht (8er Dorm)
7
11. Palenque- San Cristobal
Palenque- San Cristobal
Bus
10
cht (10er Dorm)
7
12. San Cristobal
San Cristobal
-
cht (10er Dorm)
7
13. San Cristobal- Mexico City
San Cristobal- Mexico City
Nachtbus
35
Nachtbus
14. Mexico City
Mexico City
-
Nacht (6er Dorm)
11
15. Mexico City
Mexico City
-
Nacht (6er Dorm)
11
16. Mexico City- Deutschland
Mexico City- Deutschland
Flug
350

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 650,00
Transport 90,00
Touren 60,00
Unterkünfte 148,00
Gesamt948,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Tostadas: die Pfannkuchen werden hier frittiert und meist simpel und ohne Beilage serviert. Man kann sie aber mit verschiedenen Soßen mischen, wie zum Beispiel Guacamole. Wenn du möchtest, gibt es auch Fleisch oder Früchte dazu.

Suppen

Pozole: die Suppe wird meist aus Schweinefleisch gekocht, man kann sei aber auch mit Fisch oder vegetarisch bestellen. Weitere Zutaten sind Bohnen und lokale Gewürze für die passende Schärfe.

Hauptspeisen

Tacos Arabe: die Tacos werden mit Schweinefleisch und Kümmel gefüllt, dazu gibt es eine typische Salsa Soße – so schmeckt Mexiko.

Enchiladas: hierbei handelt es sich um Maispfannkuchen, die mit Fleisch oder Meeresfrüchten gefüllt sind. Meist mit etwas Bohnen und Gemüse dazu und du hast ein typisches mexikanisches Gericht.

Cochinita Pibil: das ist ein Schweinebraten, der mit Bananenblättern serviert wird. Dazu gibt es Zwiebeln und Tortillas.

Verschiedenes

Churros: das wohl bekannteste Dessert sind die Churros, eine frittierte Mehlstange. Und das schmeckt in Mexiko doppelt so gut!

Tequila: der Klassiker, aber hast du ihn schon in Mexiko probiert?

Agavensaft: das süße Getränk ist ein Favorit der Locals und auch ein Muss für Besucher.

Mexiko

Der Wechselkurs für 10 Mexikanische Peso sind circa 0.50 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Mexiko aufgeführt.

Lebenshaltungs-kosten

Essen

Freizeit

Lebenshaltungs-kosten

Dos

Tauche ein in die Maya Kultur: du willst das Land so richtig kennenlernen? Dann beschäftige dich mit der Kultur und tauche in die Schätze der Maya.

Iss so viel du kannst: die mexikanische Küche ist eine der besten der Welt, lass dir das nicht entgehen!

Zeit am Strand: Mexiko ist ein wahres Paradies für Backpacker, die es lieben einfach mal am Strand zu entspannen. Wag dich auch mal in ruhigere Gebiete, dort warten die wahren Schätze auf dich.

Don'ts

Mache kein unerlaubtes Foto: die Mexikaner sind sehr fotogen, aber dennoch solltest du vor einem Foto um Erlaubnis fragen.

Vergiss nicht Trinkgeld zu geben: In Mexiko ist es wieder üblich, ein wenig Trinkgeld zu hinterlassen. Es geht nur um die Geste, also sind auch nur ein paar Cent in Ordnung.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Ja

Personalausweis

Nein

Vorläufger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert-Koch-Instituts

Anmerkungen.

Reisedokumente müssen sich in gutem Zustand befinden und im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Das Team von Backpackertrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>