Backpacking Nicaragua

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

Wer von deinen Freunden war schon mal in Nicaragua? Niemand? Das überrascht uns nicht. Das Land in Zentralamerika ist bisher ein Geheimtipp und liegt außerhalb des Radars der Mainstream-Backpacker und Pauschaltouristen. Und das ist auch schon der erste Grund, warum du so schnell wie möglich dein Flugticket nach Nicaragua buchen solltest:

1. Nicaragua ist (noch) keine typische Tourismusdestination. In viele Regionen ist der Tourismus kaum oder noch gar nicht vorgedrungen. Hier hast du also die Chance, die authentische und ursprüngliche Seite des kleinen Landes im Herzen Mittelamerikas zu entdecken. Besonders Abenteurer, die gern abseits der typischen Backpacker Pfade unterwegs sind, werden Nicaragua und seine gastfreundlichen Einwohner lieben. Du solltest dich jedoch beeilen, denn Experten gehen davon aus, dass Nicaragua in den nächsten Jahren ‘the next big thing’ wird - the time to go is now!

2. Im Land der tausend Vulkane wird Gelassenheit groß geschrieben. In Nicaragua lebt die Erde. Das Land ist von einer Kette aktiver Vulkane durchzogen, die du auf Wanderungen, per Quad oder Mountainbike erklimmen kannst. Ebenso sind hier Reittouren zu vulkanischen Kratern und ‘Vulcano Boarding’ möglich. Auch der Rest des Landes bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit Seen, Sandstränden, Canyons, karibischen Inseln und Regenwäldern. Bekannterweise geht es in Mittelamerika ja sowieso ein bisschen gelassener zu als im Rest der Welt. Aber besonders in Nicaragua scheint es teilweise, als wäre die Zeit stehengeblieben. Längere Wartezeiten im Restaurant oder unregelmäßige Öffnungszeiten werden dir hier nichts ausmachen, denn die Gelassenheit der Nicaraguaner ist ansteckend. Anstatt dich zu stressen, liegst du hier lieber in einer Hängematte, trinkst ein Glas Flor de Cana Rum (das Nationalgetränk) und erfreust dich am ‘slow life’.

3. Reisen in Nicaragua ist einfach, günstig und sicher. Vor allem im Vergleich zum teuren Nachbarland Costa Rica ist Nicaragua super günstig. Die Distanzen sind zudem gering und die Infrastruktur gut ausgebaut. Die bunten Chicken busses sind die meist genutzte und authentischste Form des öffentlichen Transports und kosten gerade mal 1 Euro pro Stunde Fahrzeit. Gute Unterhaltung  und laute Musik gibt es gratis dazu und wenn im Bus selbst mal kein Platz ist, kannst du alternativ auf dem Dach Platz nehmen. Fälschlicherweise wird oftmals angenommen, dass Nicaragua kein sicheres Land ist. Tatsächlich hat das Land jedoch die niedrigste Kriminalitätsrate in Zentralamerika.

Der offizielle Tourismusslogan des Landes bringt es ganz gut auf den Punkt: ‘Nicaragua, unica…original!’ - Nicaragua ist einzigartig und originell! Na, überzeugt?! Dann sei schneller als der Massentourismus und buche deinen Trip nach Nicaragua. Wir zeigen dir die beste Route.

Städteübersicht


  • Managua
  • Leon
  • San Juan del Sur
  • Insel Omepete
  • Granada

SAN JUAN DEL SUR

Ein Shuttle bringt dich für circa 26 Euro in den Süden des Landes nach San Juan del Sur.

Das ehemalige Fischerdorf liegt an der Pazifikküste und ist ein Backpacker-Mekka zum Surfen, Baden und Party machen. Zudem gilt es als der Surf-Hotspot Nicaraguas. Am Playa de Maderas Beach kannst du dir supergünstig ein Board ausleihen oder Surf-Stunden buchen. Auch die entspannten Yoga-Retreats am Strand sind sehr beliebt.

Per Quad, Mountainbike oder Motorrad kannst du das Hinterland von San Juan Del Sur erkunden. Dort befindet sich die zweitgrößte Jesus Statue der Welt, von der du einen grandiosen Ausblick auf das Umland hast. Nach einem erlebnisreichen Tag kannst du dann bei einem Sundowner und entspannter Musik am Strand relaxen.

Doch auch nach Sonnenuntergang gibt es in San Juan del Sur noch einiges zu erleben. In den Bars am Strand kannst du dir die Nächte um die Ohren schlagen und wilde Partynächte verbringen.

Im Hola Ola Hostel kostet dich eine Übernachtung im 4er Dorm 11 Euro.


Managua

Leon 

San Juan del Sur 

Insel Omepete  

Granada

Top 5 Fakten Nicaragua


Top 5 Fakten Nicaragua

Map


Nicaragua_Route_Map

Route und Stationen


Tag

Route

Transport

Kosten

Unterkunft

1

Deutschland - Managua

Flug

350

Managua Backpackers Inn

9€/Nacht (Private Room)

2

Managua


"

3

Managua- Leon

Bus

2

Poco a Poco Hostel

10€/Nacht (10er Dorm)

4

Leon

"

5

Leon

"

6

Leon- San Juan del Sur

Shuttle

26

Hola Ola Hostel

11€/Nacht (4er Dorm)

7

San Juan del Sur

"

8

San Juan del Sur

"

9

San Juan del Sur

"

10

San Juan del Sur- Insel Omepete

Bus+Fähre

5

La Urraca Loca

6€/Nacht (8er Dorm)

11

Insel Omepete

"

12

Insel Omepete

"

13

Insel Omepete

"

14

Insel Omepete- Granada

Fähre+ Shuttle

19

De Boca Hostel

7€/Nacht (6er Dorm)

15

Granada

"

16

Granada- Managua- Deutschland

Shuttle+ Flug

367


Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Flüge

700,00€

Transport

69,00€

Touren

37,00€

Unterkünfte

130,00€

Gesamt

899,00€


Wer sich vor Abflug noch etwas mehr über Nicaragua informieren oder sich Ideen und Anregungen für die Reise holen möchte, sollte sich diesen Reiseführer von Lonely Planet zulegen. Als Taschenbuch oder, für alle die auf Extragewicht im Reisegepäck verzichten wollen, als E-book mit Offline-Karten verfügbar.

Informiere dich unbedingt vor deiner Reise auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu den aktuellen Visa-Bestimmungen und Sicherheitshinweisen. Die beste Reisezeit findest du außerdem auf beste-reisezeit.org.

Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!


Noch Fragen oder Zweifel?

Wer ist Backpackertrail?

Wart ihr selber an all den empfohlenen Orten?

Kennt ihr auch die jeweiligen Hostels?

Wie kamt ihr gerade auf diese Route?

Verdient ihr etwas an dieser Reise?

Ich habe noch weitere Fragen, wie kann ich euch erreichen?

Muss ich Hostels & Flüge genauso buchen, wie angegeben?

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Mehr zu Nicaragua und Mittelamerika


>