Backpacking ​Ungarn

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

​Ungarn ist eines von diesen Ländern in Europa, die gerne übersehen werden. Es ist kein direktes Nachbarland und die meisten Leute wissen nicht so viel darüber, also steht es normalerweise nicht auf der typischen Backpacker Bucket List. Dabei hat Ungarn so viele schöne und vor allem überraschende Facetten, dass sich ein Trip auf jeden Fall lohnt.

Obwohl Ungarn mit seinen knapp über 90.000 km2 nicht unbedingt ein großes Land ist, ist es ein Land der Superlative. Hier findest du den größten Süßwassersee Europas, die größte Synagoge Europas und das größte Heilbad Europas. Das spricht doch für sich!
Ein großer Teil der Faszination des Landes kommt durch seine atemberaubende Architektur. Wer schon mal in Wien war und von den prunkvollen Gebäuden im 1. Bezirk verzaubert war, wird Budapest lieben. Als Extra gibt es in Budapest aber auch noch über 1.500 Thermalquellen, was der Stadt den Beinamen “Stadt der Thermalquellen” beschert. Also nichts wie rein in warme, heilende Wasser.

Doch auch fern ab von der Hauptstadt finden sich überall im Land verteilt kulturelle und natürliche Schätze. Neben den Festungen und Burgen ist der Balaton-See das Highlight eines jeden Ungarn-Trips. Wenn man von Osten nach Westen oder umgekehrt über den See blickt, kommt einem das Wasser so endlos weit vor, dass man sich fühlt, als wäre man am Meer. Im Sommer ist der Balaton ein absolutes Muss für Festivalfans. Die Musikveranstaltungen Balaton Sound und B.My.Lake ziehen jedes Jahr Tausende von Besuchern an.

Die ungarische Küche ist ja vielen bekannt. Es gibt deftige Eintöpfe wie Gulasch, Halászlé (ein Fischeintopf) und jede Menge Fleischgericht, immer gewürzt mit Paprikapulver. Das wurde nämlich in Ungarn erfunden. Zu dem reichhaltigen Essen passt natürlich ein kühles Bier, aber wusstest du, dass das angenehme Klima in Ungarn auch perfekt für den Weinbau ist? Dank der rund 2.500 Sonnenstunden im Jahr kann hier auf den Hügeln rund um den Balaton Wein wachsen. Das wussten auch schon die Römer. Sie waren nämlich die Ersten, die in der Region Rebsorten gepflanzt haben. Wer es lieber etwas stärker mag, greift zu dem beliebten Schnaps Pálinka.

Was die Kosten betrifft, mag Ungarn vielleicht nicht so günstig sein wie andere Länder in Osteuropa. Trotzdem bekommt man hier sehr viel für sein Geld, vor allem wenn man die Hauptstadt Budapest mit Hauptstädten in Europa vergleicht.
Die Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel ist allerorts gut. Mit Zug oder Bus kommt man ganz einfach überall hin und kann dabei ungestört den tollen Ausblick genießen.

Städteübersicht


Budapest

Balaton

Debrecen

Holloko

Visegrad

  • ​Budapest
  • ​Balaton
  • ​Debrecen
  • ​Holloko
  • ​Visegrad

​Visegrad

​Von Holloko geht es weiter in die nächste geschichtsträchtige Stadt, nämlich nach Visegrad am Donauknie und im Donau-Ipoly-Nationalpark. Die Busfahrt dauert nur ca. 2 Stunden und kostet dich 10€.

Visegrad ist vor allem wegen der oberhalb der Stadt thronenden Zitadelle, einer in sich geschlossenen Festung, die früher in Kriegszeiten von großer Bedeutung war, bekannt. Einmal im Jahr wird hier Palastspiele veranstaltet und Ritter und Gaukler aller Art veranschaulichen das Leben in der Festung.  Das ganze Jahr über gibt es Ausstellungen und Workshops. So kannst du dich zum Beispiel beim Bogenschießen versuchen.

Aufgrund seiner strategisch optimalen Lage am Visegráder Gebirge und an der Donau, war die Stadt schon zur Zeit des Römischen Reiches von Bedeutung und erwies sich immer wieder als Stützpunkt in militärischen Unternehmungen.

Im Stadtzentrum solltest du unbedingt das Görgey-Haus besuchen. Es ist das Haus, in dem der ungarische General Artúr Görgey zur Zeit der Freiheitskämpfe zwischen 1948 und 1949 lebte. In Ungarn teilen sich die Meinungen darüber, ob er ein Held oder ein Verräter ist und in der Ausstellung kannst du dein eigenes Bild über sein Leben und seine Taten machen. 

Im Gästehaus Lilliom Maganszallas bekommst du ein Doppelzimmer für 22€ pro Nacht und träumst nach den Eindrücken des Tages wahrscheinlich von Rittern und Burgfräulein.

Von Visegrad aus kommst du ganz einfach mit dem Zug zum Flughafen Budapest und kannst deine Heimreise nach Deutschland antreten. 


Route und Stationen


Tag 1 - Budapest

Tag 2 - Budapest

Tag 3 - Budapest

Tag 4 - Révfülöp 

Tag 5 - Révfülöp 

Tag 6 - Révfülöp 

Tag 7 - Debrecen

Tag 8 - Debrecen

Tag 9 - Debrecen

Tag 10 - Holloko

Tag 11 - Holloko

Tag 12 - Visegrad

Tag 13 - Visegrad

Tag 14 - Deutschland

Tag

Route

Transport

Kosten

Unterkunft

1

Deutschland- ​​Budapest

Flug

​50

​The Hive Party Hostel

16€/Nacht (8er Dorm)

2

​Budapest


"

3

​Budapest

​"

4

​Budapest- Révfülöp 

​Zug

6

​Hullam Hostel

12€/Nacht (6er Dorm)

5

​Révfülöp

Cell
Cell

"

6

​Révfülöp 

​"

7

​Révfülöp - ​Debrecen

​Zug

​20

​Hallo Debrecen

​11€/Nacht (8er Dorm)

8

​Debrecen

"

9

​Debrecen

"

10

​Debrecen- Holloko

Zug+Bus

​15

​Cserhat Guesthouse

​25€/Nacht (Doppelzimmer)

11

​Holloko

"

12

​Holloko- Visegrad

​Bus

​10

​Lilliom Maganszallas

22€/Nacht (Doppelzimmer)

13

​Visegrad


"

14

​Visegrad-Budapest-Deutschland

​Zug+Flug

​55


Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Flüge

​100,00€

Transport

​56,00€

Unterkünfte

​211,00€

Gesamt

​367,00€

Visum, Reisepass & Impfungen


Dokument

Einreise möglich?

Reisepass:

 Ja

Vorläufiger Reisepass:

Ja

Personalausweis:

​ja

Vorläufiger Personalausweis:

​Ja

Kinderreisepass:

Ja

Anmerkungen

​Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise gültig sein.

Visum

​Nicht Nötig.

Impfungen

​Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts


Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!


Fabio_backpackertrail2
Sami_Backpackertrail
Stephan_Backpackertrail_snippet
maira_backpackertrail3
Konrad_Team
Jandra_backpackertrail1
hellen_Backpackertrail4
Louisa_Backpackertrail
Frederic_Backpackertrail1

Noch Fragen oder Zweifel?

Wer ist Backpackertrail?

Wart ihr selber an all den empfohlenen Orten?

Kennt ihr auch die jeweiligen Hostels?

Wie kamt ihr gerade auf diese Route?

Verdient ihr etwas an dieser Reise?

Ich habe noch weitere Fragen, wie kann ich euch erreichen?

Muss ich Hostels & Flüge genauso buchen, wie angegeben?

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

>