Backpacking Malaysia

Hey Backpacker und alle die es werden wollen! Die malaysische Halbinsel ist nicht nur voll abwechslungsreicher Naturschönheiten, sondern auch das kulturelle Leben hier ist vielseitig.

Das Land ist ein Schmelztiegel der Nationen und das perfekte Reiseziel, um einen Einblick in die verschiedenen Kulturen Südostasiens zu bekommen. Obendrein ist Malaysia sehr leicht zu bereisen und eignet sich somit perfekt als Backpacker-Einstiegsland. Trotz guter Infrastruktur, hervorragenden Unterkünften und günstigen Preisen ist es bisher vom Massentourismus verschont geblieben - Worauf wartest du also noch?

Stürz dich ins Abenteuer und reise durch ein Land mit vielen Gesichtern, das dich garantiert zum Staunen bringt! Wir zeigen dir eine Route, die dich täglich neue Facetten entdecken lässt!


Wichtige Eckdaten

Sprache (Malaysisch und Englisch)
DeutschMalaysisch
Hallohello
Tschüssselamat tinggal
Danketerima kasih
Jaiya
Neintidak
Hauptstadt

Kuala Lumpur

Staats- und Regierungsform

Föderale parlamentarische Monarchie (Wahlmonarchie)

Beste Reisezeit

März bis Oktober

Fun Facts
  • Der berühmte Designer Jimmy Choo wurde in Malaysia geboren.
  • Pomelo, die Frucht, ist auf Malaysia heimisch.
  • Nasi Lemak ist das Nationagericht von Malaysia. Reis wird im Kokosmilch gekocht und auf Bananenblättern serviert.
  • Ein Neuesgebornes wird Ulat bennant, was wörtlich Wurm bedeutet, bis das Kind einen Namen hat.
  • Oft gibt es in Gebäuden keine vierte Etage, weil das Wort für Vier im Chinesischen ist das gleiche wie das Wort für Tod.

Städteübersicht.

Singapur

Bevor du deine Malaysia Rundreise startest, bietet sich ein Zwischenstopp in Singapur an. Flüge in die futuristische Metropole gibt es von vielen deutschen Flughäfen bereits ab 300 Euro.

Der Stadtstaat ist ohne Frage eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Um keine Sehenswürdigkeit zu verpassen, nutzt du am besten einen der vielen Hop On – Hop Off Busservices oder erkundest die Stadt per Fahrrad. Eines der bekanntesten Gebäude Singapurs und sogar weltweit ist das Marina Bay Sands mit einer 346 m langen Dachterasse und einer Aussichtsplattform mit spektakulärem Blick auf die Skyline.

Weitere Attraktionen sind das Shopping-Paradies Waterfront Promenade, das Wahrzeichen der Stadt Singapore Merlion sowie der Singapore Flyer, das höchste Riesenrad der Welt.

In Singapur hast du außerdem die Chance, den weltweit ersten Wildpark für nachtaktive Tiere zu besuchen. Bei der Nachtsafari erlebst du bei Mondschein mehr als 115 Arten hautnah in ihrem natürlichen Umfeld. Dieses einzigartige Erlebnis kostet dich nur 25 EUR inklusive Bahnticket zur Anreise und Zugang zu interaktiven Shows.

In zentral gelegenen Hostels bekommst du ein Bett im 8er Dorm schon für 13 Euro pro Nacht.

Kuala Lumpur

Von Singapur reist du für 15 Euro mit dem Bus weiter nach Kuala Lumpur.

Die Haupt- und größte Stadt Malaysias hat so einiges zu bieten. Natürlich solltest du dir einen Besuch der Petronas Twin Towers nicht entgehen lassen. Sie sind Wahrzeichen und das wohl bekannteste Gebäude der Stadt und die aktuell höchsten Zwillingstürme der Welt. Von der Skybridge und dem Observation Deck im 86. Stock kannst du weit über die Metropole schauen.

Wer einen Spot mit Blick auf die Skyline inklusive Twin Towers bevorzugt, der sollte die Helipad Lounge besuchen. Die Helikopter-Landeplattform auf dem Dach eines Wolkenkratzers wird abends zur Bar umfunktioniert. Der Eintritt zu diesem spektakulären Aussichtspunkt unter freiem Himmel ist gratis und ein Besuch wird vor allem bei Sonnenuntergang zum Erlebnis.

Sehenswert sind zudem der Kuala Lumpur Tower, der KLCC Park sowie das Nationalmuseum. Einkaufsstätten wie Central Market und Plaza Sungei Wang lassen die Herzen aller Shopaholics höher schlagen.

Am nördlichen Stadtrand von Kuala Lumpur liegen die Batu Caves. Im Inneren der 400 Millionen Jahre alten Kalksteinhöhlen befinden sich mehrere Hindutempel und Altare. Die riesige Haupthöhle mit 100 Metern Höhe ist eine beliebte Pilger- und Gebetsstätte für Gläubige. Die beeindruckende Anlage erkundest du am besten mit einem persönlichen Guide. Eine halbtägige Tour durch die alte Höhlenformation, in der du den Hindismus hautnah miterleben kannst, kostet dich ca. 20 Euro inklusive Transport.

Eine Übernachtung in einem der zentral gelegenen Hostels in Kuala Lumpur kostet dich lediglich 6 Euro. Dafür bekommst du ein Bett im 6er Dorm.

Tanah Rata

Weiter geht es mit dem Bus für 8 Euro nach Tanah Rata, der größten und bekanntesten Niederlassung in den Cameron Highlands.

Diese liegen auf einer Gebirgskette in 1500 bis 2000 Metern Höhe und sind bekannt für ihre satten, grünen Teeplantagen. Die Temperaturen steigen hier nur selten über 20 Grad und somit herrscht ein angenehmes Klima, das besonders geeignet ist für den Anbau von Tee, Erdbeeren und vielen weiteren Pflanzen.

Leih dir am besten einen Roller aus und erkunde das ‘Grüne Herz’ Malaysias, das mit einer traumhaften Kulisse aus grünen Hügeln und dichtem Dschungel beeindruckt. Teste die lokalen Köstlichkeiten in einem der zahlreichen Teehäuser und Erdbeerfarmen oder besuche die Aussichtsplattformen mit Blick über die riesige BOH-Plantage.

Als Übernachtungsmöglichkeit steht dir eines der Hostels vor Ort zur Verfügung. Für 7 Euro pro Nacht erhältst du hier ein Bett in einem 8er Dorm.

Penang

Nächster Stop der Route ist Penang. Ein Bus bringt dich von Tanah Rata für 7 Euro über die Penang Bridge direkt auf die Insel.

Penang ist eins der beliebtesten Reiseziele in Malaysia. Das Herzstück der riesigen Insel ist die Hauptstadt George Town. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist vor allem für ihre lebhafte Street Art Szene bekannt. Die unzähligen bunten Kunstwerke kannst du dir bei einem Spaziergang durch die Altstadt ansehen. Hier findest du zudem zahlreiche chinesische Tempel und die sogenannte Love Lane, eine Backpacker-Straße mit hippen Bars und Restaurants, wo du dich mit Gleichgesinnten auf ein paar Drinks treffen kannst. Durch die Botanischen Gärten kannst du außerdem auf den Penang Hill laufen, von wo du eine super Aussicht über Georgetown hast.

Auch der Rest der Insel bietet viele Sehenswürdigkeiten, kleine Buchten und Traumstrände, die du am besten per Motorbike erkundest. Wenn du günstig auf Penang übernachten möchtest, dann solltest du in Batu Ferringhi unterkommen. An den endlosen weißen Sandstränden kannst du wunderbar relaxen oder dich bei Wassersportarten wie Jet-skiing, Parasailing oder Windsurfing auspowern.

In Penang kannst du in einem der Gästehäuser vor Ort nächtigen. Eine Übernachtung in einem Einzelzimmer kostet dich hier 14 Euro die Nacht.

Langkawi

Weiter geht die Reise nach Langkawi. Von Penang bringt dich eine Fähre für ca. 12 Euro auf die Hauptinsel der gleichnamigen Inselgruppe.

Die insgesamt 99 Kalksteininseln gehören zu den Highlights einer jeden Malaysia Reise und sind ein echtes Naturparadies mit dichtem Regenwald, Sandstränden, Felsformationen und Wasserfällen. Die bunte Unterwasserwelt um die Inseln bietet zahlreiche Möglichkeiten für Tauch- und Schnorcheltrips. Außerdem lohnt sich ein Besuch des Langkawi Cable Cars sowie ein Ausflug zum Laman Padi Rice Garden.

Relaxen kannst du außerdem am Black Sand Beach oder in den zahlreichen Hot Springs. In deren Nähe findest du Hostels, in welchen du für deine letzten Nächte in Malaysia übernachten kannst. Pro Nacht zahlst du dort 7 Euro für ein Bett im 4er Dorm.

Von Langkawi fliegst du dann über Kuala Lumpur für circa 300 Euro zurück nach Deutschland - und nimmst unzählige Erinnerungen an die vielen Gesichter Malaysias und eine unvergessliche Reise mit nach Hause.


Singapur

Singapur

Bevor du deine Malaysia Rundreise startest, bietet sich ein Zwischenstopp in Singapur an. Flüge in die futuristische Metropole gibt es von vielen deutschen Flughäfen bereits ab 300 Euro.

Der Stadtstaat ist ohne Frage eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Um keine Sehenswürdigkeit zu verpassen, nutzt du am besten einen der vielen Hop On – Hop Off Busservices oder erkundest die Stadt per Fahrrad. Eines der bekanntesten Gebäude Singapurs und sogar weltweit ist das Marina Bay Sands mit einer 346 m langen Dachterasse und einer Aussichtsplattform mit spektakulärem Blick auf die Skyline.

Weitere Attraktionen sind das Shopping-Paradies Waterfront Promenade, das Wahrzeichen der Stadt Singapore Merlion sowie der Singapore Flyer, das höchste Riesenrad der Welt.

In Singapur hast du außerdem die Chance, den weltweit ersten Wildpark für nachtaktive Tiere zu besuchen. Bei der Nachtsafari erlebst du bei Mondschein mehr als 115 Arten hautnah in ihrem natürlichen Umfeld. Dieses einzigartige Erlebnis kostet dich nur 25 EUR inklusive Bahnticket zur Anreise und Zugang zu interaktiven Shows.

In zentral gelegenen Hostels bekommst du ein Bett im 8er Dorm schon für 13 Euro pro Nacht.

Kuala Lumpur

Kuala Lumpur

Von Singapur reist du für 15 Euro mit dem Bus weiter nach Kuala Lumpur.

Die Haupt- und größte Stadt Malaysias hat so einiges zu bieten. Natürlich solltest du dir einen Besuch der Petronas Twin Towers nicht entgehen lassen. Sie sind Wahrzeichen und das wohl bekannteste Gebäude der Stadt und die aktuell höchsten Zwillingstürme der Welt. Von der Skybridge und dem Observation Deck im 86. Stock kannst du weit über die Metropole schauen.

Wer einen Spot mit Blick auf die Skyline inklusive Twin Towers bevorzugt, der sollte die Helipad Lounge besuchen. Die Helikopter-Landeplattform auf dem Dach eines Wolkenkratzers wird abends zur Bar umfunktioniert. Der Eintritt zu diesem spektakulären Aussichtspunkt unter freiem Himmel ist gratis und ein Besuch wird vor allem bei Sonnenuntergang zum Erlebnis.

Sehenswert sind zudem der Kuala Lumpur Tower, der KLCC Park sowie das Nationalmuseum. Einkaufsstätten wie Central Market und Plaza Sungei Wang lassen die Herzen aller Shopaholics höher schlagen.

Am nördlichen Stadtrand von Kuala Lumpur liegen die Batu Caves. Im Inneren der 400 Millionen Jahre alten Kalksteinhöhlen befinden sich mehrere Hindutempel und Altare. Die riesige Haupthöhle mit 100 Metern Höhe ist eine beliebte Pilger- und Gebetsstätte für Gläubige. Die beeindruckende Anlage erkundest du am besten mit einem persönlichen Guide. Eine halbtägige Tour durch die alte Höhlenformation, in der du den Hindismus hautnah miterleben kannst, kostet dich ca. 20 Euro inklusive Transport.

Eine Übernachtung in einem der zentral gelegenen Hostels in Kuala Lumpur kostet dich lediglich 6 Euro. Dafür bekommst du ein Bett im 6er Dorm.

Tanah Rata

Tanah Rata

Weiter geht es mit dem Bus für 8 Euro nach Tanah Rata, der größten und bekanntesten Niederlassung in den Cameron Highlands.

Diese liegen auf einer Gebirgskette in 1500 bis 2000 Metern Höhe und sind bekannt für ihre satten, grünen Teeplantagen. Die Temperaturen steigen hier nur selten über 20 Grad und somit herrscht ein angenehmes Klima, das besonders geeignet ist für den Anbau von Tee, Erdbeeren und vielen weiteren Pflanzen.

Leih dir am besten einen Roller aus und erkunde das ‘Grüne Herz’ Malaysias, das mit einer traumhaften Kulisse aus grünen Hügeln und dichtem Dschungel beeindruckt. Teste die lokalen Köstlichkeiten in einem der zahlreichen Teehäuser und Erdbeerfarmen oder besuche die Aussichtsplattformen mit Blick über die riesige BOH-Plantage.

Als Übernachtungsmöglichkeit steht dir eines der Hostels vor Ort zur Verfügung. Für 7 Euro pro Nacht erhältst du hier ein Bett in einem 8er Dorm.

Penang

Penang

Nächster Stop der Route ist Penang. Ein Bus bringt dich von Tanah Rata für 7 Euro über die Penang Bridge direkt auf die Insel.

Penang ist eins der beliebtesten Reiseziele in Malaysia. Das Herzstück der riesigen Insel ist die Hauptstadt George Town. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist vor allem für ihre lebhafte Street Art Szene bekannt. Die unzähligen bunten Kunstwerke kannst du dir bei einem Spaziergang durch die Altstadt ansehen. Hier findest du zudem zahlreiche chinesische Tempel und die sogenannte Love Lane, eine Backpacker-Straße mit hippen Bars und Restaurants, wo du dich mit Gleichgesinnten auf ein paar Drinks treffen kannst. Durch die Botanischen Gärten kannst du außerdem auf den Penang Hill laufen, von wo du eine super Aussicht über Georgetown hast.

Auch der Rest der Insel bietet viele Sehenswürdigkeiten, kleine Buchten und Traumstrände, die du am besten per Motorbike erkundest. Wenn du günstig auf Penang übernachten möchtest, dann solltest du in Batu Ferringhi unterkommen. An den endlosen weißen Sandstränden kannst du wunderbar relaxen oder dich bei Wassersportarten wie Jet-skiing, Parasailing oder Windsurfing auspowern.

In Penang kannst du in einem der Gästehäuser vor Ort nächtigen. Eine Übernachtung in einem Einzelzimmer kostet dich hier 14 Euro die Nacht.

Langkawi

Langkawi

Weiter geht die Reise nach Langkawi. Von Penang bringt dich eine Fähre für ca. 12 Euro auf die Hauptinsel der gleichnamigen Inselgruppe.

Die insgesamt 99 Kalksteininseln gehören zu den Highlights einer jeden Malaysia Reise und sind ein echtes Naturparadies mit dichtem Regenwald, Sandstränden, Felsformationen und Wasserfällen. Die bunte Unterwasserwelt um die Inseln bietet zahlreiche Möglichkeiten für Tauch- und Schnorcheltrips. Außerdem lohnt sich ein Besuch des Langkawi Cable Cars sowie ein Ausflug zum Laman Padi Rice Garden.

Relaxen kannst du außerdem am Black Sand Beach oder in den zahlreichen Hot Springs. In deren Nähe findest du Hostels, in welchen du für deine letzten Nächte in Malaysia übernachten kannst. Pro Nacht zahlst du dort 7 Euro für ein Bett im 4er Dorm.

Von Langkawi fliegst du dann über Kuala Lumpur für circa 300 Euro zurück nach Deutschland - und nimmst unzählige Erinnerungen an die vielen Gesichter Malaysias und eine unvergessliche Reise mit nach Hause.

Malaysia Route Map

Stationen und Route.

Tag
Route/Station
Transport
Unterkunft
1. Deutschland - Singapur
Deutschland - Singapur
Flug
300
Nacht (8er Dorm)
13
2. Singapur
Singapur
-
Nacht (8er Dorm)
13
3. Singapur
Singapur
-
Nacht (8er Dorm)
13
4. Singapur-Kuala Lumpur
Singapur-Kuala Lumpur
Bus
15
Nacht (6er Dorm)
15
5. Kuala Lumpur
Kuala Lumpur
-
Nacht (6er Dorm)
6
6. Kuala Lumpur-Tanah Rata
Kuala Lumpur-Tanah Rata
Bus
8
Nacht (8er Dorm)
7
7. Tanah Rata
Tanah Rata
-
Nacht (8er Dorm)
7
8. Tanah Rata- Penang
Tanah Rata- Penang
Bus
7
Nacht (Private Room)
14
9. Penang
Penang
-
Nacht (Private Room)
14
10. Penang
Penang
-
Nacht (Private Room)
14
11. Penang-Langkawi
Penang-Langkawi
Fähre
12
Nacht (4er Dorm)
7
12. Langkawi
Langkawi
-
Nacht (4er Dorm)
7
13. Langkawi
Langkawi
-
Nacht (4er Dorm)
7
14. Langkawi- Deutschland
Langkawi- Deutschland
Flug
300

Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:

Flüge 600,00
Transport 42,00
Touren 52,00
Unterkünfte 128,00
Gesamt822,00

Du möchtest 

deine eigene

Reise erstellen?

Du möchtest deine

eigene Reise erstellen?

Dos and Donts, Essen & Getränke, Preise.

Frühstück

Roti Canai: eigentlich stammt dieses Frühstück aus Indien, aber die indische Küche hat in Malaysia bereits festen Fuß gefasst. Das dünne Fladenbrot wird in eine Curry Soße getaucht und schmeckt einfach zu gut!

Suppen

Hokkien Mee: eine Nudelsuppe mit viel Fleisch, gekochtem Ei und verschiedenem Gemüse.

Curry Mee: hierbei handelt es sich um eine scharfe Curry Suppe, die traditionell mit Shrimps, Tofu und Minzblättern serviert wird.

Hauptspeisen

Nasi Lemak: Dürfen wir vorstellen: das Nationalgericht. Der gekochte Reis kommt mit einem Ei und verschiedenen Beilagen. Die traditionelle Form beinhaltet ein gebratenes Hähnchen und ein paar Erdnüsse, du findest aber auch weitere Varianten, die von Tofu bis über Fisch reichen. Oft wird das Gericht in einem Bananenblatt serviert.

Satay: die gebratenen Fleischspieße werden dir mit Zwiebeln, Knoblauch und einer meist sehr scharfen Soße serviert. Wenn du möchtest, kannst du noch eine Portion gekochten Reis dazu bestellen und du hast eine großartige Mahlzeit.

Nasi Goreng: du findest es in jedem Restaurant, den frittierten Reis mit Gemüse und Fleisch. Dazu noch ein Ei und etwas Salat und mehr brauchst du nicht.

Lok Lok Steamboat: Besonders bekannt ist das in Tanah Rata, im Zentrum des Landes. Hier gibt es verschiedene Spieße, die meist aus Fleisch oder Fisch bestehen, welche dann einige Sekunden in kochendem Wasser gekocht werden. Beim Steamboat selbst bereitest du dir das Essen selbst zu, ein Must in Malaysia!

Verschiedenes

Cendol: die kalte Nachspeise besteht aus einer Kokosmilch mit Sojabohnen, und meist noch einem Gelee, das aus Reis hergestellt wird. Es gibt verschiedene Optionen, die meisten sind jedoch mit Kokosgeschmack.

Putu: knallgrüne Reisrollen, die aus der Putu Pflanze hergestellt werden und meist mit viel Kokosraspeln zu kaufen sind. Eine tolle Nachspeise oder ein Snack für zwischendrin!

In Malaysia wird in Euro bezahlt.

Der Wechselkurs für sind 1 MYR (Malaysischer Ringgit) sind circa 0.22 Euro (Stand Februar 2020) Unten sind die Kosten für die Beschaffung einiger Artikel oder Lebenshaltungskosten in Malaysia aufgeführt.

Lebenshaltungskosten

Essen

Freizeit

Körperpflege

Dos

Offenheit für den Islam – Malaysia ist ein vollkommen muslimisches Land und daher ist dies auch deine Chance, dich ein wenig mit der Religion auseinanderzusetzen. Sei offen und nutze die Reise, um einen kleinen Einblick in die Traditionen und Glaubenssätze zu bekommen. Es wird dich überraschen, was du dadurch alles lernen kannst.

Salam! Das ist der traditionelle Weg, sich in Malaysia zu begrüßen. Hierbei handelt es sich um eine Grußform, bei der du beide Hände um die Hand deines Gegenübers legst. Damit drückst du aus, dass du die Person von deinem Herzen aus begrüßt. Das kommt bei weitem besser an, als der übliche Handschlag.

Lass deine Schuhe gleich vor der Tür. Vor allem in Hostels oder Homestays, die von privaten Familien geführt werden, solltest du deine Schuhe immer ausziehen, bevor du den Raum betrittst.

Don'ts

Lass deine Zeigefinger am besten in der Hosentasche stecken, denn in Malaysia gilt es als verboten, auf etwas mit dem Zeigefinger zu deuten. Wenn du beispielsweise eine Richtung erklärst, solltest du stattdessen nur leicht mit deiner kompletten Hand deuten.

Keine Liebeleien in der Öffentlichkeit. Ja, richtig gehört, in Malaysia ist es ein absolutes No-Go sich als Paar öffentlich zu präsentieren und zu viel Zärtlichkeiten auszutauschen. Wenn du also keinen Ärger willst, solltest du dies unbedingt beachten!

Fasse niemals den Kopf eines Malay an, denn dieser gilt in der Kultur als der heilige Teil des Körpers. Es ist also strengstens untersagt, den Kopf eines Anderen zu berühren.

Reisepass, Visum & Impfungen.

Reisepass

Ja

Vorläufiger Reisepass

Nein

Personalausweis

Nein

Vorläufger Personalausweis

Nein

Kinder Reisepass

Ja

Visum

(Nicht nötig)

Standardimpfungen

Robert Koch Instituts

Anmerkungen.

Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein, freie Seiten enthalten und unbeschädigt sein. Bei Vorlage von beschädigten Pässen kommt es immer wieder zu Problemen bei der Grenzkontrolle, bis hin zur Verweigerung der Einreise.

Das Team von BackpackerTrail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!

>