Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail


Backpacking Belize

Hey Backpacker und alle, die es werden wollen!

Ein kleines Land mit vielen Abenteuern – das ist Belize! Von Mexiko und Guatemala in die Ecke gedrängt, beansprucht das Land nur rund 25.000 km² für sich. Die haben es dafür aber in sich!
Mittelamerika ist als Reiseland für Backpacker schon lange kein Geheimtipp mehr. Mexiko und Costa Rica stehen auf so einigen Travel-Bucketlisten dieser Welt. Nicht so Belize. Zu Unrecht wie wir finden.
November bis April werden als Hauptreisezeit angesehen, da es die Trockenzeit ist. In diesen Monaten ist allerdings mehr los und die Preise für Hostels und Aktivitäten sind oft höher. Ab Juni regnet es immer häufiger und heftiger, also ist die Zeit zwischen April und Juni der perfekte Mittelweg.


Durch die Größe des Landes kannst du in kurzer Zeit sehr viel sehen, was in den meisten Nachbarländern unmöglich ist. Das öffentliche Verkehrssystem, zu dem auch Fähren und Boote gehören, ist ziemlich gut ausgebaut und so kommst du ganz einfach von einem Ort zum nächsten. Obwohl Belize nicht so ganz Low Budget ist, schafft man es mit den richtigen Tipps nicht mehr als 50 Dollar pro Tag auszugeben. Das ist um einiges günstiger als ein Trip auf die Bahamas.
Durch seine Lage am Karibischen Meer ist auch die Kultur eher der karibisch-kreolischen ähnlich, als der lateinamerikanischen. Deine Spanischversuche werden sicher gewürdigt, sind aber nicht unbedingt notwendig, denn die Amtssprache ist Englisch und damit kommst du auch außerhalb der Städte super durch. Typisch karibisch ist auch die Einstellung der Einheimischen: immer freundlich und hilfsbereit und immer ohne Hektik und Stress. So kommt man richtig in Urlaubsstimmung!


Auf seinen fast 400 Kilometern Küstenlinie hat Belize so einiges zu bieten. An der Küste vor Belize befindet sich nämlich die zweitgrößte Riff-Formation der Welt. Das macht das Land zu einer Pilgerstätte für Tauchfans und Wassersportler, denn was man in dem glasklaren türkisblauen Wasser zu sehen bekommt, ist einzigartig. Das Landesinnere ist mit sattem, grünen Regenwald bedeckt, was für eine unglaubliche Artenvielfalt bei Flora und Fauna sorgt. Auch die Tierwelt ist laut und bunt. Halte also immer die Augen nach Affen, Tukanen und bunten Schmetterlingen offen.
Zu guter Letzt war Belize außerdem noch ein wichtiges Zentrum der Maya-Zivilisation. Ein Besuch zu den Ruinen rundet deinen Trip also ab. Wie du siehst, ist Belize ein „full package“ und du kannst innerhalb von nur wenigen Tagen in glasklaren Wässern schwimmen, antike Maya-Ruinen besteigen und in den dichten Wäldern bunte Vögel entdecken. Also nichts wie hin!

Hier findest du die perfekte Belize Route für eine unvergessliche Reise:

Städteübersicht

Belize Stadt

Sartaneja

San Pedro

Caye Caulker

Hopkins

Placencia

  • Belize Stadt
  • Sarteneja
  • San Pedro
  • Caye Caulker
  • Hopkins
  • Placencia

San Pedro

Nach so viel Ruhe sehnst du dich jetzt wahrscheinlich nach etwas mehr Leben. Deswegen geht es weiter nach San Pedro, einem der beliebtesten Orte in Belize. San Pedro liegt in dem südlichen Teil der Insel Ambergris Caye. Die Überfahrt von Sarteneja solltest du im Voraus planen, da die Boote sehr früh morgens abfahren. Für die Bus- und Bootfahrt kannst du mit ca. 27 Euro rechnen.


Ein Fun Fact zu Ambergris Caye: Angeblich handelt es sich dabei um die mystisch schöne Insel, die von Madonna in ihrem 90er Song „La isla bonita“ besungen wurde.
Versuche die drei Hauptstraßen, in denen sich die meisten Restaurants, Shops und Hotels befinden, zu meiden. Hier hat man das typische Touristenangebot von überteuerten Souvenirshops und an jeder Ecke wird versucht, dir eine Tour anzudrehen. Etwas außerhalb findest du dann das ursprünglichere San Pedro. An Food Stands und BBQ Grills direkt am Straßenrand bekommst du kreolisches Essen für wenig Geld, wie zum Beispiel Garnaches. Das sind kleine Maistortillas mit Bohnenmus, Käse und eingelegten Zwiebeln. Der perfekte Snack auf die Hand.


San Pedro ist generell ein Ort, der einfach glücklich macht. Die bunten Häuser, das Lächeln auf den Gesichtern der Fischer, ein kühles Bier und ein wunderschöner Sonnenuntergang. Was braucht man mehr?

Für 23 Euro pro Nacht erhältst du hier ein Bett in einem Dorm eines Hostels.

Stationen und Route

Tag

Route/Station

Transport

Kosten (EUR)

Unterkunft

1

Deutschland - Belize Stadt

Flug

300

20€/Nacht (Dorm)

2

Belize Stadt



"

3

Belize Stadt- Sarteneja

Bus

7

15€/Nacht (4er Dorm)

4

Sarteneja



"

5

Sarteneja



"

6

Sarteneja- San Pedro

Bus+Boot

27

23€/Nacht (Dorm)

7

San Pedro

"

8

San Pedro

"

9

San Pedro- Caye Caulker

Boot

10

11€/Nacht (8er Dorm)

10

Caye Caulker



"

11

Caye Caulker



"

12

Caye Caulker



"

13

Caye Caulker- Hopkins

Boot+Bus

23

15€/Nacht (14er Dorm)

14

Hopkins



"

15

Hopkins



"

16

Hopkins



"

17

Hopkins- Placencia

Bus

3

12€/Nacht (10er Dorm)

18

Placencia



"

19

Placencia



"

20

Placencia- Belize Stadt

Bus

9

20€/Nacht (Dorm)

21

Belize Stadt- Deutschland

Flug

300


Tag 1 - Belize Stadt

Tag 2 - Belize Stadt

Tag 3 - Sartaneja

Tag 4 - Sartaneja

Tag 5 - Sartaneja

Tag 6 - San Pedro

Tag 7 - San Pedro

Tag 8 - San Pedro

Tag 9 - Caye Caulker

Tag 10 - Caye Caulker

Tag 11 - Caye Caulker

Tag 12 - Caye Caulker

Tag 13 - Hopkins

Tag 14 - Hopkins

Tag 15 - Hopkins

Tag 16 - Hopkins

Tag 17 - Placencia

Tag 18 - Placencia

Tag 19 - Placencia

Tag 20 - Belize Stadt

Tag 21 - Deutschland


Zusammengerechnet ergibt sich daraus folgender Gesamtpreis:


Preis (Euro)

Flüge

600,00€

Transport

79,00€

Unterkünfte

314,00€

Gesamt

993,00€

Geschichte, Do´s and Don´ts, Essen & Getränke


  • geschichte
  • Do´s and Don´ts
  • Essen & Getränke 
  • Preise

Essen & Getränke Belize

Frühstück

  • Ei und Bohnen serviert mit Johnny Cakes: Belizianer beginnen ihren Tag mit einem Ei, das mit Tomatenwürfeln gepaart ist. Die Tomatenwürfel sind ein Einfluss der Maya. Eine weitere Kombination zum Ausprobieren als Frühstück ist ein Stück Johnny Cakes.

Suppen

  • Serre la sus: Das ist eine Suppe, die aus Fisch, gekochtem Gemüse, Zwiebeln, Gewürzen und Kokosmilch zubereitet wird. Am besten schmeckt sie zu Maniokbrot oder Kochbananen.

Hauptspeisen

  • Reis und Bohnen: Eine frisch geröstete Tilapia auf weißem Reis und Bohnen ist eine ansprechende Mahlzeit für den Magen am Nachmittag. Es gibt einige Variationen dieser Mahlzeit. Reis und Bohnen können gemeinsam mit Kokosmilch gekocht werden. Oder mit einigen Scheiben Speck in den Bohnen und dann den weißen Reis mit diesen Bohnen auffüllen. Unabhängig von der Kombination sind sie preiswert in der Zubereitung und lecker.
  • Hühnereintopf: Mehr noch als Reis und Bohnen zu essen, ist eines der am weitesten verbreiteten Fleischsorten in Belize Huhn. Es wird in kleine Stücke geschnitten, eingeweicht und in leckeren Eintöpfen gekocht. Aufgrund der großen karibischen Küste sind Meeresfrüchte ihre Hauptattraktion der Eintöpfe
  • Hummer: Eines ihrer hervorragenden Meeresfrüchte ist Hummer. Ihr gegrillter Hummer wird mit einer Spitze Butter und Limette zubereitet. Dieses besondere Essen hat sogar sein eigenes Festival, das sie immer über drei Tage veranstalten.

Verschiedenes

  • Cashewwein: Ein Getränk, das aus Cashewfrüchten fermentiert wird. Es ist ein dickflüssiger Wein, der mit einer Tasse Soda serviert wird.
  • Tropischer Fruchtsaft: Das beste Getränk, das man beim Chillen am karibischen Strand genießen kann, ist Kaltsaft. Cafés in Belize mahlen und pressen flüssigen Saft aus jeder ihrer aktuellen Früchte, die gerade Saison haben. Zu diesen Früchten gehören Mango, Papaya, Limette und Wassermelone.
  • Ingwerbier: ein Getränk, das aus Ingwer, Orange und Zitrone fermentiert wird. Nach der Gärung wird es mit einigen anderen Gewürzen vermischt und dann im Kühlschrank gekühlt. Es ist das richtige Getränk, um sich am Abend nach einem sonnigen Tag abzukühlen.

Visum, Reisepass & Impfungen für Belize


Die Einreise nach Belize ist für deutsche Staatsangehörige laut dem Auswärtigen Amt (Stand Dezember 2019) derzeit wie folgt möglich:

Art des Passes

Kommentar

Reisepass:

 Ja

Vorläufiger Reisepass:

Ja

Personalausweis:

Nein

Vorläufiger Personalausweis:

Nein

Kinderreisepass:

Ja

Anmerkungen

Reisedokumente müssen mindestens sechs Monate gültig sein.

Visum für Belize

Ein Visum zur Einreise nach Belize für einen Besuch bis zu einem Monat ist nicht erforderlich; bei einem darüber hinausgehenden Aufenthalt bis zu sieben Monaten wird jedoch eine Genehmigung benötigt, die vor Ort beim Immigration Office des betreffenden Distrikts für derzeit etwa 50,- US-Dollar pro Monat beantragt werden kann.
Ein Rück- bzw. Weiterflugticket sowie der Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel (75,- US-Dollar/Tag) müssen bei der Einreise vorgelegt werden.
Die Ausreisegebühr beträgt derzeit 19,- US-Dollar für die Ausreise über Land und 37,50 US-Dollar für die Ausreise mit einem Flugzeug. Eine Einreisegebühr wird aktuell nicht verlangt.

Impfungen für Belize

Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.


Das Team von Backpacker Trail wünscht dir viel Spaß und eine unvergessliche Reise!


Mehr zu Mittelamerika

>