Digitaler Nomade in Schottland

Digitaler Nomade in Schottland

Mit dem Laptop auf dem Schoß am Strand unter Palmen liegen und dabei einen Cocktail trinken – an ein solches Szenario denken viele, wenn sie von digitalen Nomaden hören. Dabei hat die Welt noch so viel mehr zu bieten und Internetverbindungen gibt es nicht nur am Strand!

Moderne Städte mit viel Flair, grüne Hügel, weite Landschaften – durch seine Vielfalt wird Schottland zu einem immer beliebteren Reiseziel und zum Standort vieler digitaler Nomaden.

Was braucht ein digitaler Nomade?

Bevor wir besprechen, warum sich gerade Schottland als Standort eines digitalen Nomaden eignet, sollten wir uns zunächst vor Augen führen, was es dafür zum Arbeiten braucht.

Digitale Nomaden sind Unternehmer oder Arbeitnehmer, die nicht nur im Büro sitzend, sondern mithilfe von digitalen Technologien von überall auf der Welt arbeiten können. So zieht es viele in die Sonne Thailands oder Indonesiens. Doch da ein digitaler Nomade einzig und allein auf mobile Endgeräte und eine stabile Internetverbindung angewiesen ist, sind ihm hier eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Wen also die tropische Hitze nicht in seinen Bann zieht, der hat als digitaler Nomade auch die Möglichkeit, sich einen anderen, kühleren Ort zum Arbeiten und Reisen zu suchen. Genau an dieser Stelle kommt Schottland ins Spiel.

Schottland – das Land der Highlands

Viele, die noch nie in Schottland waren, denken bei dem Land zunächst an graues, regnerisches Wetter und Schottenröcke. Wer Schottland jedoch schon einmal einen Besuch abgestattet hat, der weiß, dass Schottland viel mehr zu bieten hat.

Zugegeben, das Wetter im nördlichsten Land Großbritanniens ist tatsächlich eher mild und die keltische Kultur mit ihren Kilts, dem Tartan und den Dudelsäcken ist durchaus überall präsent. Doch Schottland hat über seine typischen Aushängeschilder hinaus noch viele Facetten, die oftmals übersehen werden.

Highlands

Natur soweit das Auge reicht

Gerade diejenigen, die ihrem 9‑to‑5‑Job entkommen wollen und auf der Suche nach der richtigen Work‑Life‑Balance sind, zieht es oftmals in die Natur.

Während sich in einigen unter digitalen Nomaden beliebten Ländern bereits enorm viele Touristen tummeln, hält sich dies in Schottland bisher noch in Grenzen. So kannst du die einzigartige Natur des Landes in aller Ruhe bewundern.

Zwischen den weiten Hügellandschaften, auf denen unzählige Schafe grasen, führen spektakuläre Wanderwege zu riesigen Seen und den bekannten Burgen Schottlands. Die frische Luft und Ruhe der Highlands lädt die eigenen Akkus, die die letzten Jahre womöglich leerliefen, wieder auf.

Kultur und Geschichte

Wenn du unter einer Work‑Life‑Balance nicht nur die Balance zwischen Sonnenbaden und Arbeiten meinst, bist du in Schottland genau richtig aufgehoben. Neben der wunderschönen Natur Schottlands ist das Land voller Geschichte und Kultur.

Wenn du deinen Horizont erweitern und Geschichte hautnah erleben möchtest, kannst du das beispielsweise in den schottischen Castles hervorragend tun. Die ca. 3000 teilweise sehr gut erhaltenen Burgen sind eines der Aushängeschilder Schottlands, die teilweise auch für Übernachtungen zur Verfügung stehen. Warum also nicht mal in einer alten Burg seine Arbeit erledigen und danach in die Welt des14. Jahrhunderts eintauchen?

Die Tech- und Start-Up Szene Schottlands 

Schottland ist bekanntlich der Standort vieler finanzstarker und internationaler Konzerne. Doch auch die Start-up-Szene zieht immer mehr Aufmerksamkeit auf sich und ist neben Londons zu einer der bekanntesten Großbritanniens geworden.

Du findest in den Großstädten wie Glasgow oder Edinburgh viele gleich oder ähnlich Gesinnte, mit denen du den Austausch suchen kannst. Gerade aus diesem Grund kommen auch immer mehr digitale Nomaden nach Schottland.

Grundlagen – Einreise, Visa und Aufenthalt

Während du noch bis vor kurzem einfach deinen Personalausweis in die Hand nehmen und nach Schottland übersetzen konntest, ist das seit dem Ausstieg Großbritanniens aus der EU leider nicht mehr so einfach. Dennoch brauchst du als EU-Bürger oder Bürgerin bei einem Aufenthalt unter 6 Monaten weiterhin kein Visum, sondern lediglich deinen Reisepass zur Einreise in Schottland.

Wenn du die Freiheiten eines digitalen Nomaden voll ausnutzt und gerne schnell die Standorte wechselst, musst du dich hier nicht darum sorgen. Anders verhält sich das bei der Einreise aus einem Nicht‑EU‑Land! Hier ist oftmals ein Visum vonnöten.

In Schottland angekommen sind viele zunächst von den hohen Preisen und Kosten überrascht, die auf sie zukommen. Dass die Kosten für den Lebensunterhalt durch hohe Strom- und Gaspreise im Vereinigten Königreich sehr hoch sind, ist vielen bewusst. Vielmehr sind viele von den Preisen in den Supermärkten, Hotelzimmern oder Benzinkosten in den Highlands überrascht. Durch mangelnde Konkurrenz und hohe Transportkosten musst du hier einiges an Budget einplanen.

Orte, die du in Schottland gesehen haben musst

Wie bereits oben erwähnt, hat Schottland viele Facetten. Besuchst du das Land für ein paar Tage, ist es beinahe unmöglich, das Land in all seiner Schönheit kennenzulernen. Im Gegensatz dazu kannst du als orts- und zeitunabhängiger digitaler Nomade alle Seiten Schottlands kennenlernen.

Folgend möchten wir euch einige Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Städte Schottlands vorschlagen, die ihr während eures Aufenthalts keinesfalls verpassen solltet.

Die Lochs Schottlands

Wer kennt es nicht: das Monster von Loch Ness! Doch Schottland hat nicht nur das sagenumwobene Loch Ness, sondern viele weitere zu bieten, die sich perfekt für Rundwanderungen, Bootsfahrten oder Wassersportarten eignen. Auch das Loch Lochy oder Linnhe, die ebenfalls wie das Loch Ness in den Highlands liegen, bieten eine wunderschöne Flora und Fauna.

Das Loch Lomond, welches das größte Schottlands ist, ist seinen Besuch ebenfalls wert! Auf der Suche nach einer wunderschönen Aussicht und absoluter Ruhe wirst du hier auf jeden Fall fündig werden.

Glen Coe und die Highlands 

Wenn wir gerade von wunderschöner Natur und Ruhe sprechen, müssen wir auch die von den Three Sisters of Glen Coe erwähnen. Die drei grün bewachsenen, nebeneinanderliegenden Berge ragen auf einer Wanderung durch die Highlands hervor und unterstützen die herrliche Naturlandschaft ringsherum.

Du möchtest nach getaner Arbeit grüne Weiten bewundern? Dann solltest du unbedingt eine geführte Tour durch die Highlands machen!

Schottland – das Land der Filmliebhabenden

Schottland ist außerdem ein Ort für jeden, der Filme liebt. Wenn du auf deinen Reisen nicht nur Natur sehen, sondern in andere Welten eintauchen möchtest, bist du in Schottland genau richtig.

Jeder Harry-Potter-Fan hat bestimmt schon einmal vom West‑Highland Railway in Schottland gehört. Doch auch die Serien Game of Thrones oder Outlander und Filme wie Skyfall oder Braveheart nutzen die Kulisse der einzigartigen Natur Schottlands.

Wer also seinen Film-Horizont erweitern und die Drehorte kultiger Film-Momente mit eigenen Augen sehen möchte, sollte die Freiheiten eines digitalen Nomaden dazu nutzen, dies zu tun.

West-Highland Railway Digitaler Nomade

Edinburgh

Hast du genug von der atemberaubenden Natur Schottlands und sehnst dich nach etwas mehr Trubel, hat Schottlands Hauptstadt Edinburgh einiges zu bieten. Neben einer Masse an Co‑Working Spaces gibt es unter anderen die wunderschönen Princes Street Gardens, in dem es sich gerade in den Sommermonaten hervorragend arbeiten lässt.

Ist die Arbeit getan, kannst du dich zum Ausgleich in die Kulturstätten Schottlands und Edinburghs begeben. Die Edinburgh Castle, St. Giles Cathedral oder das National Museum of Scotland erzählen viel über die Geschichte des Landes. Und wenn du an der britischen Königsfamilie interessiert bist, kannst du hier die Yacht der Queen oder eine der Residenzen des Königshauses – den Holyrood Palace – betrachten.

Darüber hinaus siedeln sich derzeit viele Tech‑Startups und Entrepreneure in Edinburgh an, welche in der Stadt die Quelle für neue Inspiration sehen. In den Co‑Working Spaces, bei den traditionellen Scotch‑Verkostungen oder in Bars und Pubs Schottlands kommen hier daher oftmals gute und inspirierende Gespräche zustande, was die Stadt immer beliebter unter digitalen Nomaden macht.

Glasgow

Auf der Suche nach einer Stadt voller Kunst und Kreativität solltest du einige Zeit in Glasgow verbringen. Obwohl die Stadt eher klein ist, steckt sie voller Inspiration. Sie ist vor allem für ihre Kunst- und Musikszene bekannt. So gut wie jedes Wochenende finden mehrere Konzerte, Ausstellungen und Festivals statt, die den eigenen Horizont erweitern.

Glasgow ist eine Stadt voller Charakter, die viele kreative Köpfe beherbergt, die sich oftmals auch in den schönen Parks der Stadt gemeinsam einfinden. Daher ist sie bei digitalen Nomaden besonders beliebt. Sie bietet optimale Bedingungen für die freie Entfaltung der eigenen Kreativität bietet.

Telefonzelle Digitaler Nomade

Fazit

Wenn du als digitaler Nomade auf der Suche nach einer Mischung aus Natur, Kultur und Stadt bist, könnte Schottland für einige Zeit zu deinem neuen Zuhause werden. Hier gibt es so viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken, dass wir sie dir hier gar nicht alle vorstellen konnten.

Während die Kosten für den Lebensunterhalt vergleichsweise hoch sind, hat Schottland viele Facetten und ist ein toller Ort, um die Geschichte und Kultur eines Landes kennenzulernen. Es ist also nicht verwunderlich, dass es immer mehr digitale Nomaden nach Schottland zieht!

Du könntest auch gleich eine ganze Rundreise durch Schottland machen oder du besuchst die Inseln. Um die beste Zeit für deine Ausflüge zu kennen, schau gerne bei unserem Klimaleitfaden vorbei!

Worauf wartest du noch? Packe deine Sachen und los geht’s!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Tempel Bali

Traumhafte Wasserfälle, der Monkey Forest in Ubud und malerische Strände: Bali besticht durch eine atemberaubende Naturkulisse, spaßige Freizeitmöglichkeiten und zahlreiche Optionen, um endlich einmal vollends zu entspannen.    Planst du einen Besuch in Bali und möchtest die Kultur kennenlernen, solltest

Read More »

Panama tauchen

Deinem Urlaub in Panama steht nichts mehr im Wege? Vor Ort solltest du unbedingt deine Chance nutzen und in Panama tauchen! Andernfalls entgeht dir nämlich eine atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen Tierarten, kunterbunten Korallenriffen und magischen Momenten für die Ewigkeit.  

Read More »

Mögliche Aktivitäten in Kairo

Kairo wird auch als Stadt der kulturellen Gegensätze bezeichnet, was vor allem daher rührt, dass sich im Zentrum Einflüsse aus Europa in der Architektur widerspiegeln, während die historische Altstadt islamische Einflüsse aufweist. Auf den ersten Blick kann Kairo durchaus etwas

Read More »

Checkliste zum Wandern im Ausland für den Sommer 2024

Die meisten Wanderer freuen sich schon heute auf den nächsten Sommer, schließlich ist es in vielen Ländern die beste Jahreszeit zum Wandern. Angenehme Temperaturen und sonniges Wetter sind dabei die größten Vorteile. Doch insbesondere bei einem Ausflug ins Ausland gibt

Read More »