Die 7 schönsten Inseln Thailands - Atemberaubende Strände & Kultur

Die 7 schönsten Inseln in Thailand

Thailand hat nicht nur auf dem Festland einiges zu bieten, sondern verfügt außerdem noch über zahlreiche Inseln, die ihre Bewohner und Besucher immer wieder aufs Neue verzaubern. Im folgenden Artikel habe ich dir die 7 schönsten Inseln des buddhistischen Landes zusammengefasst.


1. Koh Phangan 

Koh Phangan ist bestimmt eine der bekanntesten Inseln des Landes, da hier jeden Monat die beliebte „Full Moon Party“ am Haad Rin Beach steigt. Aber nicht nur das hat die Inseln zu bieten, denn es gibt noch einiges mehr zu entdecken.

Die 125 cm² große Insel liegt im thailändischen Golf neben ihren Nachbarinseln Koh Samui und Koh Tao. Sie ist, wie die meisten Inseln in Thailand bewachsen mit ursprünglichem Regenwald, der am besten mit einem Einheimischen zu besuchen ist.

Ganz besonders schön sind hier die versteckten Buchten und einsamen Strände, die am besten mit einem gemieteten Motorroller zu finden sind. Allerdings ist die Fahrt auf einem solchen Zweirad eher geübten Fahrern zu empfehlen, da sie Straßen viele Schlaglöcher aufweisen und auch teilweise sehr steil und hügelig sein können.

Manche Strände sind auch nur mit dem Boot zu erreichen. Wie auf allen Inseln lohnt sich hier eine Bootstour rund um die Insel, die von vielen Bootsbesitzern angeboten werden. Wer tatsächlich zum Vollmond auf der Insel ist, sollte sich die Fullmoon Party nicht entgehen lassen.

Tatsächlich gibt es aber auch schon die Halfmoon Parties, also ist die Chance, zum Zeitpunkt einer dieser Parties anwesend zu sein, recht hoch.

Ansonsten kann man sich auch an vielen anderen Stränden ein Cocktail zum Sonnenuntergang gönnen oder zu einer der vielen Bars, mit toller Aussicht fahren, um dort den Charme der Inseln von oben genießen zu können.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-phangan

2. Koh Tao

Koh Tao ist die kleinste der drei Inseln, die mit am bekanntesten von Thailand sind. Zu erreichen ist sie meistens mit einem Umweg über eine der beiden Nachbarinseln mit der Fähre oder einem Speed Boot.

Da die Insel etwas kleiner ist, kann man sie gut einmal umrunden und die Straßen sind nicht ganz so gefährlich wie auf Koh Phangan. Aber das ist alles auch individuelle Ansichtssache.

Koh Tao ist häufig deshalb bekannt, weil es hier mitunter die schönsten Stellen zum Schnorcheln gibt. Die Unterwasserwelt um die kleine Insel herum gilt als eine der schönsten des Landes.

Hier lohnt es sich ebenfalls wieder eine Bootstour zu buchen und sich auf die direkte Nachbarinsel Koh Nang Yuan bringen zu lassen. Das ist eine Insel mit einer langen Sandbank, die häufig bei vielen Tagestouren von Koh Tao, Koh Phangan oder Koh Samui angefahren wird.

Von Koh Tao aus kannst du sie aber auch auf eigene Faust mit dem Longtailboot oder einer privaten Bootstour besuchen. Auch Tauchen wird hier angeboten. Da die Insel relativ klein ist, gibt es hier wenige Märkte, aber einen kleinen Nachtmarkt, der jeden Abend viele kleine Stände mit Früchten und anderen Leckereien zu bieten hat.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-tao

3. Koh Lanta

Koh Lanta liegt an der Westküste Thailands und ist eine kleine aber sehr entspannte Insel. Es gibt zwar eine gute Infrastruktur, viele Bars und Restaurants, ist aber nicht so überlaufen wie viele andere Inseln Thailands.

Viele Partymöglichkeiten hat die Insel nicht zu bieten, aber dafür einen wunderschönen Nationalpark, der definitiv ein Besuch wert ist. Die Strände der Insel sind meist sehr lang, was verhindert, dass die Touristen selbst in der Hochsaison wie Sardinen nebeneinanderliegen.

Das macht die Insel auch zu einem Paradies für Familien. Die Insel bietet vor allem Ruhe und Erholung, dafür weniger Party und Shopping, was auch mal sehr angenehm sein kann.

Natürlich kann man trotzdem auch in der ein oder anderen Location eine nette Party finden. Außerdem bietet die Insel auch Tauchern ein wunderbares Erlebnis. Am besten zu erreichen ist die Insel mit der Fähre von Phuket aus.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand-koh-lanta

4. Koh Chang

Die Insel Koh Chang, oder auch die „Elefanteninsel“ ist die drittgrößte Insel Thailands, dafür aber touristisch noch nicht so überlaufen wie Koh Samui oder Koh Phangan. Sie liegt nahe der kambodschanischen Küste im Osten des thailändischen Golfs.

Die Insel bietet bilderbuchähnliche Strände und wunderschönes Wasser. Man kann hier vielen Aktivitäten beiwohnen, wie zum Beispiel Jungletrekking oder viele verschiedene Kochkurse belegen. Auf keinen Fall sollte man einen Besuch in dem Hauptort Bang Bao versäumen.

Dort befindet sich ein langer Pier mit vielen Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Fangfrische Fische und Meeresfrüchte sind in Bang Bao an jeder Ecke zu finden.

Auch wenn an einigen Stränden in der Hauptsaison viel los ist, gibt es ebenfalls ruhigere Strände an denen man ungestört Yoga praktizieren kann oder einfach in der Hängematte den Sonnenuntergang bewundern.

Die Anreise erfolgt über die Stadt Trat, die etwa 300 km entfernt von der thailändischen Hauptstadt Bangkok entfernt liegt. Von Trat aus kann man Koh Chang mit der Fähre erreichen.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-chang

5. Koh Phi Phi

Koh Phi Phi liegt wieder an der Westküste Thailands und ist von Krabi oder Phuket mit der Fähre zu erreichen. Diese Insel bietet allen Partywütigen eine super Möglichkeit.

Am Lo Dalam Beach können Cocktails in Eimern erworben und direkt am Strand zu guter Musik getrunken werden. Viele Backpacker treffen hier zusammen und es können hier ganze Nächte unvergesslich durchgefeiert werden.

Außerdem bietet die Insel an vielen Stellen gute Shoppingmöglichkeiten. Natürlich kommt hier die Entspannung auch nicht zu kurz, denn die Insel bietet genauso ruhigere Strände. Ein besonderes Highlight ist der Monkey Beach, der gut mit dem Kajak zu erreichen ist.

Wie der Name schon verrät kann man dort zusehen wie die Affen am Strand chillen und wer mutig ist, der nimmt ihnen sogar ein paar Bananen mit. Aber Vorsicht! Die Affen zögern nicht, sich zu holen was ihnen gehört. Auch nicht, wenn du im Wasser Schutz suchst.

Des Weiteren kann man viele andere wunderschöne Strände entweder selbst mit dem Kajak befahren, oder aber eine Bootstour buchen.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-phi-phi

6. Koh Phayam

Koh Phayam liegt nahe bei Koh Chang und ist ähnlich zu erreichen wie ihre Nachbarinsel. Auch hier lohnt es sich mit einem geliehenen Motorroller eine Strandhopping-Tour zu unternehmen. 

Die Straßen sind zwar schmal und weisen hin und wieder Schlaglöcher auf, sind aber zum größten Teil betoniert. Manche Strände sind aber besser mit dem Boot zu erreichen, da die Straßen kaum befahren werden können, ein Beispiel hierfür der Strand Ao Mook

Auch Schnorchel- und Tauchtouren werden hier angeboten und enttäuschen nie. Die Kajaktouren durch die Magroven sind ein besonderes Highlight. Der Long Beach bietet sogar eine wunderbare Möglichkeit das Surfboard auszupacken. Yoga-Begeisterte kommen hier auch auf ihre Kosten.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-phayam

7. Koh Samui

Koh Samui ist sozusagen der große Bruder von Koh Tao und Koh Phangan, denn sie ist die größte dieser drei Inseln und die zweitgrößte Insel Thailands.

Mitunter gilt sie als die touristischste Insel des Landes. Es befindet sich ein etwas größerer Ort auf der Insel, mit allem, was eine Kleinstadt zu bieten hat.

Es befinden sich außerdem große Ferienanlagen dort, für die kleinere Hostels Platz machen mussten. Trotzdem wirst du auch fündig, wenn du eine kleine günstige Hippie-Unterkunft suchst.

Zu erreichen ist diese Insel sogar mit dem Flugzeug, was aber meistens, vor allem zu Hochsaison schon mal ein paar hundert Euro kosten kann. Die Insel bietet außerdem Möglichkeiten zum Surfen, Tauchen, Bootfahren und vieles mehr.

Man kann sich massieren lassen und einige Tempel besuchen. Es lassen sich viele kulinarische Genüsse erleben und die Natur wird einen hier auch wieder mit ihrer Schönheit um den Finger wickeln.

die 7 schönsten inseln Thailands_thailand_koh-samui

Grundsätzliches zu den Inseln in Thailand

 Alle Inseln in Thailand sind wunderschön und bieten Strände, die man so schnell nicht mehr vergisst. Man erkundigt sich am besten vorher, was die Highlights der jeweiligen Insel sind, damit man möglichst viel davon mitbekommen kann.

Es ist aber auch möglich, wenn man ganz viel Zeit hat, sich einfach überraschen zu lassen. Beispielsweise haben wir das auf unserer großen Thailandreise so gemacht, dass wir einfach immer einen Kellner gefragt haben, auf welche Insel er an unserer Stelle als nächsten gehen würde und sind diesem Rat gefolgt.

Wir haben uns nie großartig erkundigt und sind einfach im wahrsten Sinne des Wortes in Blaue gefahren. Wenn man aber nur einige Wochen unterwegs ist, dann lohnt es sich, die Besonderheiten der Inseln im Voraus herauszufinden, damit man möglichst viel davon mitnehmen kann.

Natürlich ist Tauchen und Schnorcheln auf den meisten Inseln möglich und wunderschön. Manche Inseln bieten aber in der Hinsicht mehr als andere. Dafür haben dann andere Inseln wieder etwas mehr von etwas Anderem. Die Look-outs der verschiedenen Inseln sind aber auf jeder zu empfehlen.

Welche Insel man persönlich aber am besten findet, das kann man nur herausfinden, indem man sich selbst auf die Reise begibt

Mehr zu Thailand

knigge in thailand mönche

Knigge in Thailand

In jedem Land gibt es Verhaltensregeln nach denen man sich halten sollte, wenn man bestimmte unangenehme Situationen vermeiden möchte. Vor allem aber auch, um die jeweilige Kultur zu achten, zu respektieren und höflich zu sein. Wenn du vorhast nach Thailand zu fliegen, kannst du hier nachlesen, worauf du am besten achten solltest, um einen angenehmen und vorfallsfreien Kontakt mit den Einheimischen zu haben.

Weiterlesen
thailand_ping pong show tänzerin

Ping Pong Show in Thailand

Überall in den Touristengegenden wird man damit gelockt. „Pingpong, Pingpong“ wird einem bei jeder Gelegenheit entgegengeschmettert. Was es tatsächlich mit diesen dubiosen Shows auf sich hat, kannst du hier nachlesen und dir selbst ein Bild davon machen, ob es sich lohnt diese zu besuchen. Aber ich gebe zu – ganz urteilsfrei ist der Artikel nicht geschrieben.

Weiterlesen

About the Author

Ich bin Louisa und studiere im fünften Semester Soziologie an der LMU in München. Meine Leidenschaften sind das Reisen, gutes Essen, Tiere und die Schönheit des Lebens, die ich gerne mit meiner Kamera festhalte.

>