Die Full Moon Party auf Koh Phangan

Wer bereits in Thailand war, hat bestimmt schon von den bekannten
Full Moon Partys gehört. Die wohl populärste unter ihnen ist die am
Haad Rin Beach auf Koh Phangan. Unmengen an Reisenden strömen jeden Monat zu der kleinen Insel, um es sich an ihrem Strand so richtig gut gehen zu lassen. Wir haben sie ebenfalls für dich besucht und berichten hier, was wir erlebt haben und wie es uns dabei ergangen ist. Außerdem haben wir zusammengestellt, wie du am besten zur Party kommen kannst und mit welchen Kosten du ungefähr rechnen musst.

Full Moon Party Koh Phangan Thailand

Worum geht es ?

Ihren Namen trägt die Party, weil sie jeden Monat zu Vollmond stattfindet. Es gibt allerdings auch Feiern bei Halbmond sowie zu Silvester, die aber recht ähnlich ablaufen. Zum Jahreswechsel ist die Feier allerdings noch ein kleines bisschen größer als an den anderen beiden Anlässen. Auch wenn in ganz Asien sogenannte Full Moon Partys angeboten werden, so ist die auf Koh Phangan in Thailand jedoch die berühmteste und vielleicht auch größte ihrer Art. Sie findet immer am Strand von Haad Rin statt, dem größten und zweifellos bekanntesten der Insel.

Wie läuft die Party ab?

Kurzgesagt ist es einfach eine riesengroße Strandparty. Alle Restaurants in der Gegend bieten Getränke an und es werden noch weitere kleine Bars aufgebaut. In regelmäßigen Abständen stehen außerdem Plattformen, auf denen unterschiedliche Musik gespielt wird und die Menschen meist ausgelassen tanzen. Natürlich kannst du Letzteres auch überall sonst tun. Zum Glück mischt sich der Sound von mehreren Stages fast nie, außer du befindest dich direkt zwischen ihnen.

Zudem kannst du gefühlt alle paar Meter ein neues Getränk bekommen. Cocktails werden allerdings meistens nur in Eimern verkauft. Geschmacklich lässt der Alkohol in der Regel außerdem zu wünschen übrig, da er in Thailand generell nicht von bester Qualität ist. Ein weiteres Element der Full Moon Party sind die leuchtenden Farben, mit denen du dich überall bemalen lassen kannst. Das gehört einfach dazu, denn das Motto dieser Feiern lautet eigentlich immer Neon. Die Farbe leuchtet allerdings nur an den Ständen, wo sie aufgetragen wird.

Full Moon Party Koh Phangan Thailand (2)

Anreise

Du bist schon auf Koh Phangan

Der Haad Rin Beach ist wohl der bekannteste Strand auf Koh Phangan. Wenn du dich bereits auf der Insel befindest, wirst du sicher keine Probleme haben, den Weg dorthin zu finden. Schnapp dir einfach ein Taxi und los geht’s. Wir raten allerdings, dich so früh wie möglich auf den Weg zu machen. Es kann nämlich schon mal zu langen Staus auf den Straßen Richtung Haad Rin kommen, wenn wieder eine Full Moon Party ansteht.

Du bist auf einer Nachbarinsel

Von einer der beiden Nachbarinseln Koh Tao oder Koh Samui dagegen kannst du eine Tour mit Abholservice an deiner Unterkunft buchen. Hierfür fragst du am besten bei einem thailändischen Reisebüro in der Nähe nach. Du wirst dann mit einem Taxi von deinem Hostel abgeholt und zum Pier gefahren, wo dich anschließend eine der Fähren nach Koh Phangan bringt. Beachte hier jedoch die Rückreise! Bei unserem Besuch war diese nach Koh Samui zurück nämlich eine sehr nervenaufreibende Angelegenheit:

Nach ungefähr zwei Stunden durften wir schließlich auf eine Fähre, die uns zurück nach Hause bringen sollte. Allerdings konnte uns niemand etwas zu den Abfahrzeiten sagen. Früh morgens an einem eher improvisierten Hafen zu stehen und nicht zu wissen, wann du endlich in deinem Bett ankommst, kann wirklich sehr anstrengend sein. Deshalb wartest du am besten nicht, bis du mit deiner Energie komplett am Ende bist, bevor du dich auf den Heimweg machst. Denn die brauchst du dann auf jeden Fall noch!

Du bist noch auf dem Festland

Auf dem Festland von Thailand buchst du dir am besten eine Unterkunft für die Nacht auf der Insel selbst. Wie bereits erwähnt, kann die Heimreise ein sehr zähes Abenteuer werden. Daher ist es ratsam, diese so kurz wie möglich zu halten. Die Fähren vom Festland legen normalerweise in
Surat Thani ab, meistens kannst du aber von jedem Eck im Land eine Überfahrt zur Insel Koh Phangan buchen. Manchmal wirst du dabei sogar bis vor die Haustür deiner Unterkunft gebracht.

Mushroom-Shakes

Noch bis vor einigen Jahren war es recht leicht, auf der Full Moon Party an Shakes aus psilocybinhaltigen Pilzen zu kommen. Mittlerweile werden die Feiern aber streng bewacht, sodass diese Droge in der Regel nicht mehr im Umlauf ist. Anscheinend hat die Polizei eine Razzia durchgeführt und alle derartigen Aktivitäten sind seitdem strengstens verboten. Wir konnten bei unserem letzten Besuch an Silvester ebenfalls keine Strandbars oder andere Stände entdecken, die dagegen verstießen.

Wenn du also auf der Suche nach diesen speziellen Getränken sein solltest, wirst du hier nicht fündig werden!

Kostenaufstellung

Alle Preise wurden Stand Juli 2021 von thailändischem Baht (THB) in Euro umgerechnet und gerundet. Der Wechselkurs oder die Beträge selbst können sich natürlich in der Zwischenzeit geändert haben, frag bei deinem Aufenthalt also lieber nochmal nach!

Anreise

  • Speed Ferry von Koh Samui: Abholservice + Fähre + Taxi hin & zurück 30 € (der VIP-Pass für 45 € lohnt sich nicht wirklich)
  • (der VIP-Pass für 45 € lohnt sich nicht wirklich)
  • Normale Fähre: 5 €
  • Taxi zum Hafen auf Koh Samui: 5-25 € (je nach Nähe der Unterkunft)
  • Taxi auf Koh Phangan zum Haad Rin Beach: 5-25 € (s. o.)
  • Fähre von Surat Thani nach Koh Phangan: 10 €

Auf der Party

  • Eintritt: 2,50 €
  • Getränke: 5-10 €
  • Toilette: 0,5 € (pro Gang)

Die Nachteile der Party

Der größte ist wohl die riesige Menge an Müll, die dabei produziert wird. Auch wenn am ganzen Strand entsprechende Behälter aufgebaut sind mit der Bitte, den Strand sauber zu halten, gibt es in der Regel trotzdem zu wenige davon oder die Menschen kümmern sich nicht darum. Je weiter die Nacht fortschreitet, desto mehr Abfall liegt deshalb überall herum, bis schließlich der ganze Strand aus Strohhalmen, Flaschen und Plastiktüten zu bestehen scheint. 

Auch im Ort selbst liegt leider haufenweise davon herum. Der Eintritt zur Party soll zwar auch die Reinigung am nächsten Morgen finanzieren, das Meer schwemmt aber natürlich bereits einiges an Müll mit der Flut weg. Außerdem landet in vielen Teilen von Asien auch eingesammelter Abfall leider früher oder später im Ozean.

Der nächste Minuspunkt sind die fehlenden Klos auf der Party. Du musst teilweise wirklich weit laufen, um eines zu finden. Zudem verlangen die Betreiber pro Toilettengang etwa 50 Cent, was zwar nicht viel klingt, irgendwann aber auch recht teuer wird. Die Konsequenz daraus ist, dass die meisten Feiernden stattdessen ihre Notdurft einfach im Meer verrichten. Wir empfehlen daher, gerade zu später Stunde den Kontakt mit dem Wasser besser zu vermeiden.

Zum Schluss sollte noch erwähnt werden, dass viele Reisende bei den
Full Moon Partys dazu neigen, viel zu tief ins Glas zu schauen. Gerade auf dem Heimweg kann das wirklich anstrengend werden. Deshalb ist es klug, so nahe wie möglich am Strand unterzukommen, wenn du unbedingt auf die Party gehen willst. Gerade Taxis sind sonst nicht leicht zu bekommen und wenn doch, lassen sich die Fahrer die Strecken wirklich gut bezahlen.

Alternativ: Eden Garden Party

Vor einigen Jahren war diese noch völlig unbekannt und ein absoluter Geheimtipp. Niemand kannte sie und auch die thailändischen Einheimischen taten unwissend, wenn sie darauf angesprochen wurden. Das hat sich mittlerweile zwar geändert, jedoch erinnert die Atmosphäre hier an die Anfänge der Full Moon Party. Du findest dieses Ereignis eine Bucht weiter, am abgelegenen Haad Yuan Beach. Dieser kann allerdings nur mit Booten oder einer zweitstündigen Fahrt durch den tiefsten Urwald erreicht werden. Die Reise lohnt sich aber auf jeden Fall!

Wie läuft die Party ab?

Am Strand angekommen, läufst du über einen Holzweg, der dich an Felsen vorbei zu einer Bar führt. Hier läuft laut Musik und es wird getanzt, das ist aber noch nicht die eigentliche Party. Zu der musst du nämlich nochmal gute 20 Minuten durch den Urwald wandern. Wie gesagt, das Ganze ist wirklich ein Abenteuer! Nach diesem gefühlt unendlichen Lauf kommst du schließlich zu einer weiteren Bar. Diese bietet dann auch viel mehr Tanzfläche, zusammen mit super entspannten Leuten und einer Menge Urwaldzauber.

Anreise

Es fahren regelmäßig kleine Boote direkt vom Haad Rin Beach zur
Eden Garden Party. Eine Einzelfahrt kostet dabei rund 8 € und ist ein echtes Erlebnis. Die Schiffchen sind nämlich nur für höchstens zehn Passagiere ausgelegt und schippern im Dunkeln über teilweise recht hohe Wellen. An Bord befinden sich neben den Reisenden meist nur eine kleine Lampe und zwei bis drei Einheimische. Wirklich sehr abenteuerlich!

Achte deshalb darauf, dass bei deinem Besuch das Wetter einigermaßen ruhig ist, da die Fahrten bei zu hoher See eingestellt werden. Bist du dagegen bereits auf der Party und willst heim, musst du entweder warten, bis sich das Meer beruhigt hat oder du nimmst die lange Fahrt durch den thailändischen Dschungel auf dich. Diese ist aber wirklich teilweise angsteinflößend.

Der Weg bis zur Eden Garden Party ist deshalb eine richtige Herausforderung und definitiv nichts für schwache Nerven. Aber einmal angekommen, kannst du hier die Nacht deines Lebens verbringen! Aber bedenke: Der Heimweg könnte noch schwerer werden als der Hinweg. Den Grund dafür kannst du dir wahrscheinlich denken.

Kostenaufstellung

  • Boot hin & zurück: 8 €
  • Eintritt: 8 €
  • Getränke: 3 €

Fazit

Die Full Moon, Half Moon oder Silvester Partys am Haad Rin Beach sind unserer Meinung nach eher überbewertet. Das Areal ist mittlerweile von Feierwütigen überlaufen und viele Dinge sind recht nervig. Wenn du jedoch einen angemessenen Pegel hältst, kann es schon lustig werden. Dank der vielen Getränkeeimer ist das hier auch wirklich nicht schwer.

Wer aber eine wirklich coole Party feiern will, folgt dem Strom bis zum
Haad Yuan Beach. Hier hat das Feiern noch etwas mehr Niveau und du kannst viele entspannte Leute kennenlernen. Aber am besten findest du auf deiner nächsten Thailand-Reise selbst heraus, welche Party eher deinen Geschmack trifft. Viel Spaß!

Thailand

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Thailand Route ab.

Ähnliche Beiträge

September 15, 2021

Entdecke hier die interessantesten Fakten und die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Thailand: Bangkok!

Weiterlesen
Bangkok: die Hauptstadt Thailands – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

May 27, 2021

Du wolltest schon immer einmal nach Thailand? Dann solltest du dir die Hauptstadt Bangkok keineswegs entgehen lassen!

Weiterlesen
Bangkok, die atemberaubende Hauptstadt Thailands

May 26, 2021

Die UNESCO-Weltkulturerbestätte Ayutthaya in Thailand verrät dir einiges über die Vergangenheit des Landes. Besichtige doch einen der Tempel!

Weiterlesen
Die Ruinenstadt Ayutthaya, Thailands ehemalige Hauptstadt

May 25, 2021

Koh Lanta – hier findest du abseits der Touristenpfade in Thailand dein ganz persönliches Paradies. Finde hier die schönsten Orte der Insel!

Weiterlesen
Koh Lanta – Die unbekannte Insel Thailands

May 19, 2021

Koh Phangan – die Mischung aus wundervoller Natur und aufregendem Nachtleben dank der Full Moon Partys sind ideal für Backpacker!

Weiterlesen
Koh Phangan – Thailands Backpacker-Traum

April 9, 2021

Die Insel Koh Chang ist eine der Inseln Thailands, die noch relativ unberührt vom zunehmenden Tourismus innerhalb des Landes geblieben ist.

Weiterlesen
Die schönsten Strände auf Koh Chang
>