Koh Phangan – Thailands Backpacker-Traum

Koh Phangan – eine Insel im Golf von Thailand – ist definitiv kein Geheimtipp, wenn es um unvergessliche Rucksackreisen durch den Fernen Osten geht. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass sich hier besonders viele Pauschalurlauber aufhalten. Im Gegenteil, zu den Besuchern zählen vor allem Backpacker und Individualreisende.

Von paradiesischen Stränden über malerische Wanderwege, vorbei an riesigen Wasserfällen bis hin zu Touren durch den Dschungel: Hier ist das Angebot an möglichen Aktivitäten scheinbar grenzenlos. Du kannst also auch problemlos mehrere Wochen hier verbringen, ohne dass dir langweilig wird.

Nun wirst du bestimmt gerne wissen, was dich auf dieser faszinierenden Insel so alles erwartet. In diesem Beitrag erfährst du deshalb alles, dass du über Koh Phangan wissen solltest.

Blauer Himmel und Palmen

Die Geografie von Koh Phangan

Koh Phangan liegt im Golf von Thailand und ist ungefähr 65 Kilometer vom thailändischen Festland entfernt. Sie gehört zum Archipel Samui, welches insgesamt über 60 Inseln verfügt. Ihre Nachbarn sind zum einen Koh Tao im Norden, zum anderen die Insel Koh Samui im Süden. Beide gehören ebenfalls zum Samui-Archipel.

Die Insel ist etwa 125 Quadratkilometer groß. Dies bedeutet, dass du entlang der Küsten auch einige wunderschöne Strände findest. Damit erhält die Insel ein unvergleichbares paradiesisches Flair. Des Weiteren ist Koh Phangan nicht weit entfernt vom Ang Thong Nationalpark, welchen du ohne Probleme mit einem Boot erreichst.

So kommst du am besten nach Koh Phangan

Um nach Koh Phangan zu reisen, hast du mehrere Möglichkeiten. Reist du vom Festland an, dann ist vor allem die Fähre eine hervorragende Option. Falls du von weiter innerhalb des Landes aus nach Koh Phangan kommen willst, lohnt sich auch der Erwerb eines Kombitickets aus Bus und Fähre.

Mit dem Flugzeug landest du entweder auf der benachbarten Insel
Koh Samui oder in Surat Thani auf dem thailändischen Festland. Von hier aus nimmst du die Fähre nach Koh Phangan.

Wenn du mit der Bahn anreist, solltest du auf jeden Fall nach Surat Thani fahren und von dort aus mit der Fähre nach Koh Phangan übersetzen. Verbindungen nach Surat Thani gibt es zum Beispiel von der thailändischen Hauptstadt Bangkok aus. Am besten nimmst du dafür den Nachtzug, dann kommst du am Morgen an und hast den ganzen Tag zur Verfügung.

Die beste Reisezeit

Das Klima

Generell hat das Klima auf Koh Phangan eher einen tropischen Charakter. Die meiste Zeit des Jahres ist es auf Koh Phangan eher feucht und heiß. Die Trockenzeit beschränkt sich hier eher auf den Monat Februar.

Die Temperaturen schwanken hier kaum. Allerdings kann die Luftfeuchtigkeit die gefühlte Temperatur ordentlich in die Höhe treiben. Fast das ganze Jahr über herrscht Regenzeit, deshalb solltest du dich lieber auf eine enorm hohe Feuchtigkeit vorbereiten.

Am heißesten werden die Temperaturen in den Monaten April, Mai und Juni. Dann betragen die Höchstwerte rund 33 Grad Celsius, danach fallen die Temperaturen kaum unter 25 Grad.

Die Preise

Die meisten Besucher kommen in den Monaten Januar sowie im Juli und August. Dies bedeutet jedoch, dass in dieser Zeit die Kosten für Unterkünfte auf der Insel dementsprechend teurer sind. Trotzdem kannst du hier immer noch recht günstig ein Hostel finden, wenn du einige Zeit im Voraus buchst.

Kommst du im Mai vorbei, ist genau das Gegenteil der Fall. Zu dieser Zeit reisen nur sehr wenige Reisende hierher, dafür sind die Preise in der Tat unschlagbar.

Kho Phangan Meer

Interessante Orte auf Koh Phangan

Thong Sala

Thong Sala ist die Hauptstadt von Koh Phangan. Wenn du mit der Fähre anreist, kommst du hier zuerst vorbei. Da Koh Phangan extrem beliebt bei Backpackern ist, findest du hier dementsprechend auch zahlreiche Hostels zu einem günstigen Preis.

Aber du kannst in der Stadt auch noch unzählige Bars besuchen. Falls du außerdem Lust auf etwas Streetfood hast, solltest du unbedingt auf den Nachtmarkt gehen.

Haad Rin

Haad Rin liegt an der südlichen Spitze von Koh Phangan. Besonders bekannt ist der Ort für die Full Moon Party, welche jeden Monat am Vollmond stattfindet. Bei diesem atemberaubenden Event verwandelt sich der mehrere hundert Meter lange Strand in einen riesigen Open-Air-Club voller tanzwilliger Menschen.

Ansonsten ist Haad Rin der ideale Ort, falls du ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen auf Koh Phangan suchst. Aber auch für verschiedene sportliche Aktivitäten wie Jetski fahren oder Beachvolleyball bist du hier definitiv an der richtigen Adresse.

Vollmond

Than Sadet Nationalpark

Dieser Nationalpark ist hervorragend für ein paar Wanderungen auf
Koh Phangan geeignet. Machst du besonders gerne Fotos, wirst du dich vor allem in die vielen Wasserfälle verlieben. Falls du einfach nur Zeit in der Natur verbringen willst, ist der Than Sadet Nationalpark der ideale Ort. Du kannst die meisten Sehenswürdigkeiten sogar vollkommen kostenlos bewundern.

Einer der schönsten Wasserfälle ist ohne Zweifel der
Phaeng Noi Wasserfall. Zugleich ist er der größte Wasserfall auf
Koh Phangan. Du erreichst ihn über eine relativ einfache Wanderung vom Parkplatz aus. Vor allem die atemberaubende Kulisse macht diesen Wasserfall zu einem der am meisten fotografierten Motive des ganzen Nationalparks.

Aber auch den Than Sadet Wasserfall wollen wir nicht unerwähnt lassen. Dieser befindet sich inmitten des dichten Dschungels und verfügt über jede Menge Kaskaden. Angeblich sollen sich hier sogar einige Könige Thailands öfters aufgehalten haben.

Aktivitäten auf Koh Phangan

Erkunde den Ang Thong Nationalpark

Für einen Ausflug zum Ang Thong Nationalpark mietest du dir am besten ein Kajak. Dies ist nämlich die ideale Möglichkeit, um dieses unfassbare Gebiet zu erkunden. Denn der Ang Thong Nationalpark besteht aus hunderten von Inseln.

Dementsprechend kannst du die einzelnen Teile des Nationalparks nur auf dem Wasserweg erreichen. Wenn du mit dem Kajak hier entlangfährst, dann ist auch die Fahrt zwischen den Inseln ein wahres Abenteuer. Vor allem das Rudern ist in dem smaragdfarbenen Wasser ein unvergessliches Erlebnis.

Auf den Inseln kannst du auch einige Wanderungen unternehmen. Dabei gelangst du sogar auf einige Aussichtspunkte, welche dir einen atemberaubenden Panoramablick über das gesamte Archipel bieten. Einer davon ist der Ang Thong Viewpoint auf der Insel Koh Samui.

Neben den Inseln ist aber auch die Unterwasserwelt einen Besuch wert. Aus diesem Grund ist der Ang Thong Nationalpark ein beliebtes Ausflugsziel zum Tauchen oder Schnorcheln. Vor allem die Korallenriffe gehören zu den absoluten Highlights.

Ang Thong Nationalpark

Nimm an der Full Moon Party teil

Dieses Festival findet einmal pro Monat statt und gehört zu den absoluten Pflichtprogrammen. Dabei kommen lautstarke Soundsysteme zum Einsatz, welche zahlreiche feierlustige Menschen aus der ganzen Welt an den Strand ziehen.

Natürlich gibt es aber nicht nur Musik. Auch an Shows ist hier einiges geboten. Egal, ob Feuershows oder Bodypainting, hier ist für jeden Partygänger etwas dabei.

Gehe tauchen oder schnorcheln

Wie auch die Nachbarinsel Koh Tao ist Koh Phangan eines der besten Reiseziele, wenn du die Unterwasserwelt erkunden möchtest. Einige der populärsten Tauchplätze sind sogar von beiden Inseln erreichbar. Vor allem beliebte Stellen wie der Sail Rock und Southwest Pinnacle gehören dazu. Zum Schnorcheln eignen sich hingegen vor allem die Strände in Haad Yao und Haad Salad.

Gönne dir ein paar Gerichte auf dem Nachtmarkt von Thong Sala

Bist du in Thong Sala, solltest du auf jeden Fall den Nachtmarkt besuchen. Du findest dort alle möglichen leckeren Streetfood-Gerichte aus der thailändischen Küche. Vor allem die riesige Auswahl an Gerichten mit frischen Meeresfrüchten wird dich garantiert begeistern.

Außerdem kannst du auch viele traditionelle Gerichte der Thai-Küche probieren. Vor allem Pad Thai oder Massaman Curry können wir dir empfehlen. Und da es hier ziemlich international zugeht, findest du neben fernöstlichen Leckereien sogar Bratkartoffeln.

Fazit

Die besonders bei Backpackern populäre Insel Koh Phangan gehört zu den beeindruckendsten Reisezielen Thailands. Von den üblichen Urlaubern wird sie nicht überrannt. Es besteht eher eine angenehme Mischung aus Einheimischen und Rucksackreisenden aus aller Welt.

Du wirst garantiert überrascht von dieser vielseitigen Insel sein. Vor allem die traumhaften Strände und der Dschungel werden dir den Atem rauben. Und wenn du gerne feierst, solltest du unbedingt auch die
Full Moon Party auf deine Bucket List setzen.

Egal, was du dir von deinem Besuch auf Koh Phangan versprichst, deine Erwartungen werden auf jeden Fall erfüllt. Wir können dir versichern, dass du deine Zeit auf dieser paradiesischen Insel voll und ganz genießen wirst.

Ähnliche Beiträge

September 30, 2021

Willst du die drei schönsten Nationalparks Thailands entdecken? In diesem Artikel erfährst du, welche Nationalparks du unbedingt besuchen musst.

Weiterlesen
Die drei schönsten Nationalparks in Thailand

September 15, 2021

Entdecke hier die interessantesten Fakten und die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von Thailand: Bangkok!

Weiterlesen
Bangkok: die Hauptstadt Thailands – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

May 26, 2021

Die UNESCO-Weltkulturerbestätte Ayutthaya in Thailand verrät dir einiges über die Vergangenheit des Landes. Besichtige doch einen der Tempel!

Weiterlesen
Die Ruinenstadt Ayutthaya, Thailands ehemalige Hauptstadt

May 25, 2021

Koh Lanta – hier findest du abseits der Touristenpfade in Thailand dein ganz persönliches Paradies. Finde hier die schönsten Orte der Insel!

Weiterlesen
Koh Lanta – Die unbekannte Insel Thailands

April 9, 2021

Die Insel Koh Chang ist eine der Inseln Thailands, die noch relativ unberührt vom zunehmenden Tourismus innerhalb des Landes geblieben ist.

Weiterlesen
Die schönsten Strände auf Koh Chang

April 9, 2021

Eines der schönsten Reiseerlebnisse hatten wir im Khao Sok Nationalpark in Thailand, der problemlos als Geheimtipp bezeichnet werden kann.

Weiterlesen
Der Nationalpark Khao Sok
>