Soft Skills durchs Reisen

Soft Skills durchs Reisen: So stärkst du deine Persönlichkeit unterwegs  

Du hast bestimmt schon einmal von Soft Skills gehört. Kein Wunder, denn diese Fähigkeiten sind bei Arbeitgebern heiß begehrt und können dir allgemein dein Leben erleichtern. Wenn nicht, ist das auch kein Problem. Wir werden dir nämlich in diesem Artikel alles rund um das Thema Soft Skills erzählen – und zwar in Verbindung mit einer der wohl besten Tätigkeiten der Welt – dem Reisen.

Egal ob nach dem Abi, Studium oder in den Sommermonaten – viele träumen von der großen weiten Welt und würden am liebsten sofort ihre Koffer packen. Das ist auch berechtigt, denn während einer Reise sammelst du nicht nur schöne Erinnerungen, sondern lernst auch jede Menge dazu. Diese Lebenserfahrungen können deine Persönlichkeit stärken und deine Soft Skills erweitern. 

Aber was sind denn Soft Skills jetzt eigentlich? Ganz einfach. Unter Soft Skills verstehen wir die Eigenschaften, welche du nicht in der Schule oder an der Universität erlernen kannst. Dazu zählt zum Beispiel wie du mit deinen Mitmenschen umgehst oder Situationen bewältigen kannst. Spannend, oder? Deshalb wollen wir dir nun die Soft Skills vorstellen, welche du als Reiseliebhaber haben kannst und deinen zukünftigen Arbeitgeber begeistern werden.

Neugierde 

Als Weltenbummler treibt dich vor allem deine ausgeprägte Neugierde voran. Du kannst deine Füße nicht stillhalten und willst so viel wie möglich über neue Länder, Orte und Kulturen erfahren. Das zeichnet dich aus, denn du lässt dich schnell von neuen Themen begeistern.

Wenn du nun frisch mit dem Reisen beginnst, kann es sein, dass du deine Abenteuerlust gerade erst entdeckst. Du willst nämlich immer mehr von der Welt sehen und kannst dadurch neue Ziele im Leben haben. Das treibt dich voran und jeder besuchter Ort macht dich ein bisschen glücklicher.

Selbstvertrauen 

Gerade wenn du das erste Mal allein vereisen möchtest, wirst du unterschiedliche Meinungen dazu hören. Die Spannbreite ist dabei gigantisch. Manche Leute in deinem Umkreis werden dein Vorhaben super finden und dich dabei auf Schritt und Tritt unterstützen. Andere sind eher skeptisch, was aber auch super lehrreich sein kann. So kannst du nämlich auch lernen mit Kritik umzugehen. Diese Fähigkeit ist nämlich auch ein toller Soft Skill.

Allgemein wirst du damit beginnen an dich selbst zu glauben. Nach der Reise kann dein Selbstvertrauen Flügel bekommen, denn du kannst dich immer wieder daran zurückerinnern, wie gut du dein Abenteuer gemeistert hast. Darauf kannst du sehr stolz sein. Im Job kann dir das gewonnene Selbstvertrauen dabei helfen deine Zweifel hinter dir zu lassen und gekonnt alle Aufgaben zu bewältigen.

Soft Skills auf Reisen. Fahrrad steht in tropischer Landschaft vor einem Schild mit der Aufschrift Follow That Dream.

Belastbarkeit 

Manchmal treten auf einer Reise unerwartete Situationen auf, welche einen schnellen Handlungsbedarf erfordern. Diese können zu Beginn etwas überfordernd sein, aber du wirst viel daraus lernen können. Etwa wie du selbst in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren kannst. Diese Fähigkeit kann dir auch im Berufsleben weiterhelfen, denn heutzutage wünschen sich viele Arbeitgeber belastbare Mitarbeiter, welche ihren Job souverän meistern.

Dieser Soft Skill zeichnet dich auch dadurch aus, dass dir etwas Stress nichts ausmacht und du deine eigenen Grenzen kennst. Du steckst also nicht sofort den Kopf in den Sand, sondern bleibst entspannt und versuchst jede Herausforderung zu meistern.  

Selbstständigkeit 

Den nächsten Flug buchen, eine Unterkunft suchen oder auf eigene Faust die Entdeckungstour starten – das sind nur einige Beispiele, welche deine Selbstständigkeit während einer Reise prägen werden. Dadurch kannst du lernen allein deinen Weg zu gehen und auf dich selbst aufzupassen.

Somit bist du nicht mehr auf andere Personen angewiesen und meisterst gekonnt alle Probleme allein. Das erlernst du aber nicht nur durchs Reisen, sondern auch in anderen alltäglichen Situationen. Zum Beispiel wenn du in deine erste eigene Wohnung ziehst.

Selbständigkeit ist ein wichtiger Soft Skill.

Teamfähigkeit 

Eine Reise mit mehreren Personen kann auch jede Menge Spaß machen – und vor allem auch super lehrreich sein! Es ist nämlich wichtig zu wissen, wie du dich in einer Gruppe gut zurechtfinden kannst. Du wirst dabei zum Beispiel lernen, offen über deine Bedenken zu sprechen. 

Manchmal können Streitigkeiten entstehen, welche du mit deinem Team lösen musst. Immerhin kann nicht jeder in einer Gruppe seinen Kopf durchsetzen, sondern der Plan muss für alle Beteiligten passen. Auch deine koordinativen Fähigkeiten können dadurch trainiert werden, denn es ist wichtig die ganze Rasselbande zusammenzuhalten.

In der Arbeitswelt ist das ebenfalls ein toller Soft Skill, da ein respektvoller Umgang mit den Kollegen überaus wünschenswert ist. Mit einer guten Kommunikation macht jede Arbeit doch gleich viel mehr Spaß!

Menschenkenntnisse 

Ein schöner Nebeneffekt ist, dass du im Urlaub viele neue Menschen kennenlernen kannst. So knüpfst du nicht nur internationale Kontakte, sondern lernst auch noch andere Kulturen besser kennen. Dank dieser Erfahrung kannst du dein Umfeld nicht nur besser einschätzen, sondern auch ihre Verhaltensweisen besser verstehen.

Diese Fähigkeit ist heutzutage in vielen Bereichen sehr gefragt, da die Menschheit dank dem Internet und den Reisemöglichkeiten besser miteinander vernetzt ist. Das heißt, du kannst auch im Beruf mit Personen aus anderen Ländern zu tun haben. Damit wirst du aber kein Problem haben, da du den Umgang mit ihnen spielerisch beim Reisen gelernt hast. 

Kommunikationsfähigkeit 

Gerade in weit entfernten Ländern ist es nicht gerade üblich, dass die Einheimischen deine Muttersprache beherrschen. Deshalb ist es immer vorteilhaft, wenn du noch eine weitere Fremdsprache sprichst. Das wäre übrigens ein Hard Skill, da du diese in der Schule gelernt hast. Nichtsdestotrotz ist eine Reise der perfekte Ort deine sprachlichen Kenntnisse auszuweiten.

Zum Soft Skill gehören aber nicht die Sprachen, sondern vielmehr die Fähigkeit, dich gut verständigen zu können. So kannst du auch lernen, wie du am besten ein Gespräch mit fremden Personen beginnst und deine Schüchternheit überwindest. Das wichtige daran ist, dass dein Gegenüber dein Anliegen versteht. Gleichzeitig musst du aber auch gut zuhören und kombinieren können. Es kann manchmal sein, dass die Kommunikation etwas schwieriger ist. Das wird dich jedoch nicht daran hindern an dein Ziel zu kommen. 

Sich in einer Gruppe von Menschen wohlzufühlen und kommunikationsfähig zu sein ist ein wichtiger Soft Skill.

Problemlösungen

Du kannst deine Unterkunft nicht finden, dein Handy wurde dir aus der Tasche gestohlen oder du hast den Anschlussflug verpasst? Zuerst werden dich diese Momente sehr ärgern, aber du solltest auch die positiven Seiten daran sehen. Du wirst daran wachsen und Möglichkeiten finden, wie du diese Situationen meistern kannst – und das in einem fremden Land!

Dieser Soft Skill ist auch im Alltag sehr nützlich, denn dich bringt nichts mehr so schnell aus der Ruhe. Mit deinen kreativen Lösungen bist du auch in der Arbeit eine geschätzte Persönlichkeit und hast immer einen Plan B parat.

Organisationsfähigkeiten

Für eine Reise musst du sehr viel organisieren. Das heißt, du wirst dich gekonnt mit den unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. Das kann zu Beginn etwas überfordernd sein, aber du wirst sehen, dass du mit der Zeit immer besser darin wirst. Damit du dir etwas darunter vorstellen kannst, wollen wir dir ein paar Beispiele geben.

Die Organisation beginnt schon vor einer Reise. Du solltest dich früh genug darüber informieren, welche Dokumente du brauchst oder ob du spezielle Impfungen benötigst. Zudem solltest du dir Gedanken über Verkehrsmittel und Unterkunft machen. Gerade bei der ersten Reise kann ein guter Plan sehr hilfreich sein. Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, wirst du auch das richtige Packen lernen. Das zeugt nämlich auch von einer guten Organisation, da der Platz meist etwas begrenzt ist.

Natürlich ist eine gute Organisation auch super für deine berufliche Karriere. Wenn du dich gut organisieren kannst, hast du immer deine Aufgaben im Blick und kommst nicht durcheinander. Dir macht es also auch nichts aus dich mit vielen Themen auf einmal zu befassen.

Zeitmanagement 

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das lautet oft die Divise beim Reisen, da du wahrscheinlich unterschiedliche Sehenswürdigkeiten besuchen möchtest. Dazu musst du dich zum Beispiel über deine Anreise erkundigen. Oft ist es auch so, dass es keine Direktflüge gibt, weshalb du genügend Zeit einplanen solltest.

Eine Reise ist also eine gute Möglichkeit, dein Zeitmanagement zu verbessern. Überhaupt, wenn du dir einmal zu wenig Zeit genommen hast und ein bisschen gestresst dadurch bist. Dadurch kannst du besser einschätzen, wie lange du für manche Tätigkeiten brauchen wirst. Auch im Beruf ist eine gute Zeiteinteilung sehr wichtig, da du manchmal mit Deadlines konfrontiert sein wirst.

Flexibilität 

Wenn du nicht gerade einen Pauschalurlaub buchst, sondern nur mit einem Rucksack unterwegs bist, hältst du dir viele Möglichkeiten offen. Dir gefällt es an diesem Ort nicht? Kein Problem. Pack deine Sachen und weiter geht es. Du lernst also dadurch spontane Entscheidungen zu treffen. Das ist eine echt coole Eigenschaft, denn wenn etwas nicht ganz nach Plan läuft, wirst du einfach eine

Alternative finden und kannst deinen Urlaub in vollen Zügen genießen.

Flexibilität auf Reisen ist wichtig.

Fazit 

Während einer Reise kannst du dich persönlich weiterentwickeln. Deine neu gewonnenen Kenntnisse nennen sich Soft Skills. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass du sie nicht in einem Kurs lernen kannst, sondern nur im echten Leben.

Gerade im Urlaub bist du meistens auf dich allein gestellt. Das heißt, du lernst deine Zeit gut einzuteilen, auf dich zu achten und wirst dadurch zum Organisationsprofi. Falls es einmal ein Problem während der Reise gibt, versuchst du es gekonnt zu lösen und lernst dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren. Das trainiert auch noch deine Belastungsfähigkeiten.

Außerdem wirst du beim Reisen viel Kontakt mit Menschen haben. Dadurch wird nicht nur deine Neugierde bezüglich neuer Kulturen gestillt, sondern du kannst auch deine sozialen Kompetenzen verbessern. Du lernst, wie du respektvoll mit Personen aus fernen Ländern umgehen kannst und baust auch noch deine kommunikativen Fähigkeiten aus. Wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, ist das die perfekte Chance, deine Teamfähigkeiten zu beweisen.Wie du sehen kannst, kannst du von einer Reise sehr viele wertvolle Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Diese sind nicht nur nützlich für den Alltag, sondern können dir auch im Beruf weiterhelfen. Gerade der Umgang mit stressigen Situationen oder eine ausgeprägte Teamfähigkeit sind gern gesehene Eigenschaften. Praktischerweise kannst du sie spielerisch auf einer Reise erlernen.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Kurz vor der Weltreise: Wohin mit den Möbeln?

Wer zur Miete wohnt und gerade eine Weltreise plant, fragt sich oft mehr als nur einmal, ob es nicht sinnvoll sein könnte, das bestehende Mietverhältnis zu kündigen. Immerhin erstreckt sich eine klassische Weltreise oft über einen Zeitraum von mehr als

Read More »