Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Skandinavien im Winter – ein malerisches Wonderland 

Der Winter muss nicht immer nur dunkel und kalt sein – Skandinavien verwandelt sich in der ruhigen Jahreszeit nämlich in ein traumhaftes Winter Wonderland! Besonders im hohen Norden gibt es im Winter noch genügend Schnee – dort kannst du deshalb unvergessliche Winter-Abenteuer erleben. Alternativ kannst du in der Schneelandschaft auch mal so richtig zur Ruhe kommen und dich erholen. Wir zeigen dir, wie du deinen winterlichen Urlaub in Skandinavien am besten verbringst – mit Tipps für Weihnachten, Silvester und ein unbeschreibliches Winterfeeling inklusive. Mache dich bereit für das nordische Winterparadies! 

Nordlichter 

Das größte Winter-Highlight in Skandinavien sind die Nordlichter! Denn dieses atemberaubende Naturphänomen kannst du dort am besten in der dunklen Jahreszeit bestaunen. Außerdem sind die Nordlichter einer der bedeutendsten Gründe, warum Menschen im Winter nach Skandinavien reisen. 

Möchtest du auch einmal im Winter nach Skandinavien reisen, um das bunte Lichterspiel am Himmel mit eigenen Augen zu sehen? Dann schaue bei unserem Artikel über die besten Orte für die Nordlichtbeobachtung vorbei und suche dir deine Traum-Destination aus! 

Lappland 

Vermisst du es zu sehen, wie glitzernder, weißer Schnee die Landschaft bedeckt? Oder vermisst du es zu hören, wie der Schnee unter deinen Füßen knirscht? Dann plane deine nächste Winter-Reise ins Lappland! Dort werden nämlich deine Winterträume wahr: Endlich gibt es wieder Schnee! Das heißt, du kannst Schlittenfahren und große Schneemänner bauen. Oder du kannst auf zugefrorenen Seen Schlittschuhfahren. 

Im Lappland kannst du zudem aufregende Schnee-Abenteuer erleben: Auf einer Hundeschlittenfahrt oder einer Schneemobilfahrt tauchst du in ein echtes Winter Wonderland ein! Auf der Fahrt bist du nämlich umgeben von weiten, schneebedeckten Landschaften. Das Gefühl, dich in der ruhigen Natur zu bewegen, ist wirklich einzigartig. Mehr Inspiration zu Arktis-Abenteuern findest du in unseren Artikel über Finnisch-Lappland und Abisko

Weißt du, wer noch im Lappland wohnt? Richtig, der Weihnachtsmann! Das finnische Weihnachtsdorf Rovaniemi ist die Heimat des Weihnachtsmannes. Besonders im Winter verwandelt sich das Dorf in eine magische Weihnachtswelt. Neben ganz viel Schnee gibt es auch Rentiere, Schlitten und wunderschöne Weihnachtsbeleuchtungen. Im Santa Claus Village kannst du den Weihnachtsmann und seine Rentiere sogar persönlich treffen! 

Weihnachtsstädte

Winterzeit ist auch Weihnachtszeit – zum Glück! Die gemütliche Vorweihnachtszeit macht die kalte und dunkle Jahreszeit nämlich richtig angenehm. Ja, sie weckt sogar manch eine Vorfreude! Gerade in Städten sind wir alle Jahre wieder von den hübschen Beleuchtungen und der besinnlichen Atmosphäre fasziniert. Wenn du daher im Winter nach Skandinavien reist, sind auch die bekannten Großstädte ideale Anlaufstellen. Besonders wenn dir die frühe Dunkelheit zu schaffen macht, ist der Tag in Helsinki, Stockholm, Kopenhagen, Oslo & Co. dennoch lang. Denn bei Einbruch der Dunkelheit verwandeln sich die skandinavischen Städte in fabelhafte Weihnachtsoasen.

Vor allem wenn die Städte verschneit sind, die Lichter in der Dunkelheit leuchten und die Kirchenglocken läuten, bist du mittendrin im skandinavischen Weihnachtsfeeling. Außerdem gibt es im Norden ebenfalls Weihnachtsmärkte mit leckeren Köstlichkeiten und erstklassigem Handwerk. Ein populärer Weihnachtsmarkt findet zum Beispiel in Göteborg im Vergnügungspark Liseberg statt. 

Darüber hinaus solltest du in der Vorweihnachtszeit durch die geschmückten Innenstädte spazieren. So kommst du an wunderschönen Schaufenstern und weihnachtlichen Dekorationen vorbei. In Stockholm steht sogar ein 38 Meter hoher Weihnachtsbaum! An vielen Plätzchen gibt es darüber hinaus Eisbahnen zum Schlittschuhfahren. 

Weihnachtsspezialitäten 

Welche Weihnachtsspezialitäten solltest du in Skandinavien unbedingt probieren? Eine berühmte Spezialität ist der skandinavische Glühwein – Glögg. Am besten probierst du das warme Getränk auf einem Weihnachtsmarkt. Dazu eignet sich perfekt Pepparkaka – dies ist ein typisch schwedisches Weihnachtsgebäck. Der Pfefferkuchen ist aber in ganz Skandinavien beliebt. Auch Lussekatter – ein Hefegebäck mit Safran – ist im Norden Europas eine weitverbreitete Weihnachtsleckerei. Vor allem während des Luciafests dürfen die süßen Teilchen auf keinen Fall fehlen. 

Hefegebäck mit Safran

Luciafest 

Am 13. Dezember feiern die Menschen in Skandinavien das Luciafest. Lucia ist die Lichterkönigin. Gekleidet in einem weißen Gewand und einem Kerzenkranz auf dem Kopf erleuchtet Lucia die Dunkelheit und die Herzen. Zur Feierlichkeit gibt es traditionell Lussekatter und Glögg. Außerdem findet an diesem Tag eine Prozession statt. In der Prozession wird Lucia von sogenannten Sternenknaben (stjärngossar), gekleidet in weißen Umhängen und spitzen Hüten mit leuchtenden Sternen, und weiteren Mädchen, die Kerzen mit sich tragen (tärnor), begleitet. Gemeinsam ziehen sie durch die Straßen und singen Lieder. Die Lichter und Lieder in der Dunkelheit sind wirklich ein besonderes Erlebnis. Wenn du daher am 13. Dezember in Skandinavien bist, solltest du unbedingt bei dem Luciafest dabei sein! 

Silvester in Skandinavien 

Verbringst du den Jahreswechsel im hohen Norden? Dann hast du verschiedene Möglichkeiten, deinen Silvesterabend zu gestalten. Wenn du dich in einer Stadt befindest, kannst du dir an Mitternacht ein spektakuläres Feuerwerk anschauen. Anschließend finden viele Partys statt. Dort kannst du den Start ins neue Jahr ausgiebig feiern. 

Eine Alternative ist ein ruhiger Jahreswechsel. Gerade wenn du in den letzten Wochen des Jahres viel zu tun hattest, sehnst du dich vielleicht nach ein paar Tagen Ruhe und Entspannung. Dafür kannst du dir mitten in der skandinavischen Natur eine Hütte mieten und es dir so richtig gemütlich machen. Viele Ferienhäuser haben auch eine eigene Sauna. Während es draußen schneit, kannst du an Silvester die Stille genießen und dir etwas Gutes tun. Vielleicht hast du Glück und siehst anstatt eines Feuerwerks sogar die Nordlichter! 

Winterfeeling 

Die Vorstellung von einem langen Winter, der dazu noch extrem dunkel und kalt ist, kann sehr abschreckend sein. Doch die Menschen in Skandinavien wissen, wie sie trotz Kälte und Dunkelheit die Winterzeit in vollen Zügen genießen. Im hohen Norden haben sich dafür schon echte Lebensstile entwickelt – und die machen das Winterfeeling einzigartig! 

Hygge 

Bestimmt hast du zum Beispiel schon einmal von Hygge gehört. Hygge ist vor allem aus Dänemark bekannt. Bei Hygge ist es egal, ob das Wetter mitspielt – das eigene Wohlbefinden steht immer im Vordergrund. 

Wenn es daher draußen kalt ist, wird die Seele ordentlich gewärmt – am besten mit echter Wärme. Dazu zählt ein offenes Feuer, eine wärmende Tasse Kaffee oder ein Saunabesuch. Aber auch die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden wärmt das Herz. 

Wenn es draußen dunkel ist, wird es in den skandinavischen Häusern extrem gemütlich: Die Menschen zünden Kerzen an, kuscheln sich in flauschige Decken, lesen ein gutes Buch und trinken ein warmes Getränk. 

Skandinavien im Winter

Fika 

Die Schweden praktizieren zudem Fika – die schwedische Kaffeepause. Besonders im Winter treffen sich viele Menschen regelmäßig mit Freunden, Verwandten und Kollegen für eine Fika. Dann wird gemeinsam warmer Kaffee getrunken und leckeres Weihnachtsgebäck gegessen. Die Kälte und Dunkelheit sind dabei komplett vergessen! Oder wie wäre es an einem schönen Wintertag mit einer Fika draußen im Schnee? 

Friluftsliv 

Auch von den Menschen in Norwegen können wir uns inspirieren lassen: Viele Norweger leben ganz nach dem Motto Friluftsliv. Diese Lebensphilosophie spiegelt die Naturverbundenheit der Skandinavier wider. Im Vordergrund steht dabei, viel Zeit aktiv in der Natur zu verbringen. 

Das heißt: Wenn es draußen dunkel ist, gehen die Norweger trotzdem raus und schauen sich den Sternenhimmel oder die Lichter in der Stadt an. Selbst wenn es kalt ist, haben die Menschen im Winter Spaß im Schnee. 

Wenn es also während deiner Reise im Winter Wonderland dunkel und kalt ist, kannst du immer noch rausgehen und etwas Aufregendes erleben! 

Fazit

Skandinavien ist ein wahres Winter Wonderland! Im Winter verwandelt sich die Landschaft nämlich in ein traumhaftes Paradies. Außerdem sind die für das Lappland typischen Winter-Abenteuer unvergesslich! Darüber hinaus gibt es besonders in der Weihnachtszeit viel zu erleben. Erkunde die skandinavischen Weihnachtsstädte, probiere die leckeren Spezialitäten und sei dabei beim Luciafest. Lasse dich während deiner Reise zudem von der nordischen Lebensart inspirieren – so wird deine Winterreise ein ganz besonderes Erlebnis! Vielleicht nimmst du die Inspiration mit nach Hause. Dann erlebst auch du im Winter mehr Entspannung und Gemütlichkeit und musst dich nie wieder nach dem Sommer sehnen!

Packe dir also deine wärmste Kleidung ein und mache dich auf ins skandinavische Winter Wonderland! 

Ähnliche Beiträge

>