Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Abisko – das magische Dorf in Schwedisch Lappland

Hoch im Norden Schwedens, etwa 200 km oberhalb des Polarkreises, befindet sich das kleine Dorf Abisko. Obwohl hier nur um die 100 Menschen wohnen, ist dieser faszinierende Ort ein Anziehungspunkt für viele Reisende. Dies liegt in erster Linie an den weiten Landschaften, der unberührten Natur und der unbeschreiblichen Ruhe, die dort herrscht.

Darüber hinaus bereitet dir Abisko einzigartige Erfahrungen, die du so nirgendwo auf der Welt erleben kannst. Denn die Mitternachtssonne im Sommer und die Nordlichter im Winter sind wahre Arktis‑Abenteuer.

Bist du bereit für dein unvergessliches Erlebnis in der skandinavischen Wildnis? Dann sei darauf gespannt, welche Highlights dich im hohen Norden Schwedens erwarten!

Anreise

Die zwei nächstgelegenen Orte sind Kiruna in Schweden und Narvik in Norwegen. Am besten reist du daher von einer der beiden Gemeinden mit dem Zug, dem Bus oder dem Auto nach Abisko. Sowohl der Zug als auch der Bus halten entweder am Bahnhof Abisko Östra Station oder direkt an der Turiststation im Nationalpark Abisko.

Da der Ort und das Besucherzentrum direkt an der Europa‑Straße liegen, sind Abisko und der Nationalpark auch mit dem Auto leicht zu erreichen. Sowohl die Busfahrt und die Autofahrt als auch die Zugfahrt von Kiruna oder Narvik dauern zwischen einer und zwei Stunden.

Klima in Abisko  

Um optimal auf deine Reise nach Abisko vorbereitet zu sein, ist es wichtig, dich mit dem Klima oberhalb des Polarkreises vertraut zu machen. Darüber hinaus beeinflussen sowohl die Mitternachtssonne im Sommer als auch die Polarnächte im Winter deine Reiseplanung.

Die Temperaturen rund um das Dorf schwanken im Sommer in der Regel zwischen 10 und 20 Grad Celsius. Dies sind allerdings nur Durchschnittswerte, denn ab und zu nähern sich die sommerlichen Temperaturen auch der 30‑Grad‑Marke. Außerdem geht die Sonne an 50 Tagen im Mai, Juni und Juli gar nicht unter.

Im Winter erwartet dich hier das komplette Gegenteil: Durchschnittlich bewegen sich die Temperaturen zwischen -5 und -15 Grad Celsius. Es kann aber durchaus auch um einiges kälter werden. Zudem geht die Sonne an 20 Tagen im Dezember gar nicht auf.

Aufgrund der extremen Temperaturschwankungen raten wir dir, vor deiner Reise nach Schwedisch Lappland die Wettervorhersage zu verfolgen. Ebenfalls ist es sehr sinnvoll, auf mögliche Schwankungen vorbereitet zu sein. Das heißt: lieber ein warmes Kleidungsstück zu viel als zu wenig.

Allgemeine Tipps zum Klima in Schweden findest du übrigens hier.

Wandern in Abisko

Aktivitäten in Abisko

Wandern im Nationalpark Abisko

Mitten in der nordischen Wildnis befindet sich der 77 km² große Nationalpark Abisko.

Mit seinen faszinierenden Wäldern, Bergen, Fjorden, Schluchten, Wasserfällen, Seen und Flüssen hält der Nationalpark eine Vielfalt an Spektakeln für dich bereit. Viele dieser Schauspiele kannst du am besten auf unterschiedlichen Wanderwegen erkunden.

Der Ausgangspunkt für deine Wanderungen ist das Besucherzentrum. Während der Öffnungszeiten erhältst du dort detaillierte Informationen zum Nationalpark und den verschiedenen Wanderwegen. Zudem gibt es dort auch eine interessante Ausstellung über die artenreiche Flora und Fauna und die Geschichte der Region.

Kürzere Wanderungen führen dich entlang des Flusses Abiskojåkka. Dieser schlängelt sich durch den Nationalpark und mündet in Schwedens siebtgrößten See Torneträsk. Ein Wanderweg führt zum Beispiel an das Seeufer.

Ein weiteres Highlight ist der spektakuläre Abiskoeatnu Canyon, eine tiefe Schlucht, durch die der Fluss Abiskojåkka strömt. Außerdem kannst du in der Nähe des Besucherzentrums verschiedene Orte besichtigen, um mehr über die Natur und die Kultur dieser Region zu lernen.

Du planst mehr Zeit zum Wandern ein? Super! Es gibt auch wunderschöne Seen und Wasserfälle im Nationalpark Abisko, die du nach einer mehrstündigen Wanderung erreichst. Neben den Tageswanderungen gibt es zudem den berühmten Fernwanderweg Kungsleden – der Königspfad.

Dieser Wanderweg eignet sich vor allem für den Sommer. Der nördliche Abschnitt erstreckt sich 440 km lang von Absiko in den Süden bis Hemavan. Unglaubliche Anblicke der nordischen Natur sind garantiert!

Weitere Aktivitäten im Sommer

Obwohl der Nationalpark in Abisko vor allem zum Wandern beliebt ist, gibt es hier noch weitere Aktivitäten in der atemberaubenden Natur. Wenn es dir nicht zu kalt ist, kannst du zum Beispiel im See schwimmen gehen. Alternativ kannst du angeln. Auch die Mitternachtssonne ist ein einzigartiges Erlebnis! Wie wäre es damit, die helle Nacht in der Natur zu verbringen?

Hundeschlitten

Winteraktivitäten

Du sehnst dich danach, endlich wieder einen richtigen Winter zu erleben? Dann nichts wie hin ins schwedische Lappland, dem absoluten Winter Wunderland! Die schneebedeckten Landschaften und Berge bieten dir einen traumhaften Anblick wie im Bilderbuch. Beeindruckend sind auch die zugefrorenen Seen und Wasserfälle. Außerdem halten die Kälte und Dunkelheit im Winter niemanden davon ab, richtige Abenteuer zu erleben.

Um tiefer in die wunderschöne Winterlandschaft einzutauchen, probiere es doch mal mit einer Schneeschuhwanderung oder einer Fahrt mit einem Schneemobil. Auch eine Hundeschlittenfahrt ist perfekt, um die Pracht der verschneiten Natur zu bewundern. Die Ruhe, während die Huskys dich durch weite Schneelandschaften führen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Weitere beliebte Winteraktivitäten rund um Abisko sind Skifahren oder Eisfischen.

Nordlichter

Wenn du im Winter im schwedischen Lappland bist, dann solltest du eines auf keinen Fall verpassen: die Nordlichter! Nicht selten tanzen die faszinierenden bunten Lichter am Nachthimmel und erleuchten die Dunkelheit.

Die Aurora Sky Station in Abisko ist ein idealer Ort, um die Lichtershow zu beobachten. Zusätzlich kannst du dort mehr über die Nordlichter lernen. Natürlich eignet sich auch jeder andere Ort oberhalb des Polarkreises, um dieses Spektakel zu erleben.

Um deine Chancen zu erhöhen, plane vorab ein paar Nächte in der Gegend, denn nicht jede Nacht erfüllt die Bedingungen, um die Nordlichter sehen zu können. Wenn der Nachthimmel jedoch klar ist und auch die Vorhersage zuversichtlich ist, stehen deine Chancen sehr gut!

Jetzt fehlen nur noch der ideale Platz und etwas Geduld. Am besten ist ein dunkler Ort außerhalb der Stadt. Falls du draußen auf die Nordlichter wartest, vergiss nicht, dich warm anzuziehen. Und sobald die Nordlichter am Himmel erscheinen: Kümmere dich nicht nur um das perfekte Foto, sondern genieße diesen besonderen Moment!

Sauna

Nicht nur die Finnen haben eine lange Saunatradition – auch die Schweden lieben ihre Sauna! Das Saunieren gehört einfach zur nordischen Kultur dazu. Ein Besuch einer Sauna darf bei deinem Arktis‑Abenteuer in Abisko daher nicht fehlen. Während es draußen kalt und dunkel ist und eventuell schneit, bereitet dir die Sauna eine extra Portion Wärme, Entspannung und Gemütlichkeit.

Was hältst du also davon, dich nach einem aufregenden Abenteuer in der Sauna aufzuwärmen und zu entspannen? Auch das Eisbaden solltest du unbedingt ausprobieren! Im Winter ist es üblich, sich im kalten Schnee zu rollen, während du dich im Sommer zum Beispiel in einem nahegelegenen See abkühlen kannst.

Aktivitäten in der Nähe von Abisko

Tauche ein in die Kultur der Samen

Die Samen sind Lapplands Ureinwohner. Die Gegend rund um Abisko wird von den Samen vor allem für die Rentierzucht genutzt. In unmittelbarer Nähe von dem Besucherzentrum im Nationalpark Abisko bietet dir eine Samen‑Siedlung interessante Einblicke in deren Kultur. Hier kannst du erleben, wie das Urvolk früher gelebt hat.

Du möchtest noch mehr über die Ureinwohner erfahren? Für ein echtes Kulturerlebnis liefert ein Freilichtmuseum in Jukkasjärvi tiefe Einblicke in die Traditionen und Lebensweise des indigenen Volkes. Darüber hinaus kannst du dort eine kleine Rentierfarm besuchen, Rentiere füttern und traditionelle Gerichte mit Rentierfleisch kosten. Das Fleisch wird sogar über einem offenen Feuer zubereitet – ein echtes nordisches Abenteuer!

Im Winter ist die Nähe zum Lagerfeuer ebenfalls ein idealer Ort zum Aufwärmen und für eine Fika – die berühmte schwedische Kaffeepause.

Das Eishotel

Hast du schon einmal ein Hotel aus Eis gesehen? Oder sogar darin übernachtet? Auf deiner Reise ins schwedische Lappland ist das älteste Eishotel der Welt garantiert ein einzigartiges Highlight! Und wenn du dich schon auf den Weg nach Jukkasjärvi zu dem Samen‑Dorf machst, ist auch das Eishotel nicht weit entfernt. Wusstest du, dass das Hotel jedes Jahr immer wieder neu designt und aus Eis und Schnee aufgebaut wird?

Außerdem musst du dort nicht direkt übernachten, um dieses Meisterwerk zu besichtigen. Du kannst auch tagsüber in die eisige Welt eintauchen: Neben den eigentlichen Zimmern und der Eisbar gibt es unzählige Skulpturen zu bestaunen. Wenn das nicht phänomenale Kunstwerke sind!

Du planst deine Reise im Sommer? Da haben wir gute Neuigkeiten für dich: Mittlerweile gibt es ein zweites ganzjähriges Eishotel, dass du auch im Sommer besichtigen kannst.

Fazit

Na, was sagst du zu den arktischen Abenteuern? Wie du siehst, gibt es in der Gegend von Abisko viel mehr als nur Kälte und Dunkelheit. Im Winter verwandelt sich die Region in ein traumhaftes Winterparadies. Da macht dir die Kälte und Dunkelheit dann gar nichts mehr aus! Wie wäre es mit einer Runde Hundeschlittenfahrt oder einer Schneemobiltour durch die schneebedeckten Winterlandschaften und einer anschließenden Auszeit in der Sauna?

Im Sommer ist dagegen die Mitternachtssonne das große Highlight. Das ganze Jahr über kannst du zudem wandern – entweder durch die lebendige Natur im Sommer oder durch den Schnee im Winter.

Auch das Eishotel und die Kultureinrichtungen der Samen in der Nähe von Abisko stehen dir ganzjährig zur Verfügung. Und da die Region über dem Polarkreis nur sehr dünn besiedelt ist, heißt das für dich: wenige Menschen und Natur pur!

Ganz egal, ob du nun die Mitternachtssonne oder das Winterparadies bevorzugst – Abisko in Schweden bietet dir sowohl im Sommer als auch im Winter unvergessliche Erlebnisse!

Ähnliche Beiträge

>