Beste Reisezeit Südafrika  

Beste Zeit für einen Besuch in Südafrika - Monatlicher Leitfaden

Südafrika ist ein abwechslungsreiches und schönes Land, fast so groß wie Frankreich oder Spanien. Dieses abwechslungsreiche Land bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Von einzigartiger Kultur bis hin zu atemberaubenden Landschaften ist Südafrika ein Land, das für Touristen jeden Alters etwas zu bieten hat. Südafrika bietet alles, was ein Reisender in einem Urlaubsziel sucht: gutes Wetter, spektakuläre Aussichten, schöne Strände, köstliche Küche und vor allem freundliche und einladende Menschen. Jede der 9 Provinzen Südafrikas hat touristisch viel zu bieten.

Wir sind uns zwar ziemlich sicher, dass dich jeder Winkel dieses Landes überraschen wird, aber du wirst erstaunt sein, wie malerisch die Landschaften sind, die dich sprachlos machen werden. Durch all diese einzigartigen Erlebnisse wirst du Südafrika für immer in dein Herz schließen und du wirst dieses Land immer wieder besuchen.

In Südafrika herrscht ein tropisches Klima mit regional unterschiedlichen Temperaturen. Es ist durch zwei Hauptjahreszeiten gekennzeichnet: die Trockenzeit von April bis Oktober und die Regenzeit von November bis März. Du kannst das Land das ganze Jahr über besuchen, obwohl es in der Trockenzeit angenehmer ist, durch die Nationalparks zu fahren. Auf der anderen Seite ist ein Urlaub an den Stränden von Kapstadt zwischen November und März ideal.

Sieh dir unseren Führer für das monatliche Klima an und plane die beste Zeit für einen abenteuerlichen Urlaub in Südafrika!


Januar

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern ist der Januar in Südafrika im Allgemeinen warm, aber nicht so heiß, sodass es eine gute Zeit ist, die Natur zu erkunden. Es ist auch perfekt, um die Strände von Kapstadt zu besuchen, da sie nicht von Touristen überflutet werden, weshalb die Preise ziemlich niedrig sind. Außerdem ist die Strandbrise sehr angenehm und entspannend, sodass du einen entspannten Nachmittag verbringen kannst, um dich von Sorgen und Spannungen zu befreien. Die durchschnittliche Wettertemperatur in Südafrika im Januar liegt zwischen 18 ° C und 21 ° C.

Februar

Aufgrund der warmen Temperaturen ziehen die Strände ab Februar Touristen an und es finden zahlreiche Nachtfeste statt, die bis in die späten Nachtstunden andauern. An vielen Orten wie Kgalagadi wird es im Februar richtig heiß und stickig. Es gibt aber auch Zeiten, in denen viele Orte starken Sommergewittern ausgesetzt sind, sodass es immer schön ist, einen Regenschirm bei sich zu haben. In wärmeren Gegenden Südafrikas erreicht die Temperatur häufig 29 ° C. In der Nacht kann sie jedoch auch auf 16 ° C sinken.

​März

Ab März lässt die Hochsaison nach, Zugvögel kehren zurück und das Wetter, das früher aus Gewittern bestand, wird nachmittags zu gelegentlichen Wolkenbrüchen. Die Temperaturen bleiben im März zwischen 22 ° C und 27 ° C, mit etwa 12 Stunden Sonnenschein pro Tag. Dies ist immer noch eine gute Zeit, um die Strände zu besuchen, da sie nicht so überfüllt sind und das Wetter danach anfängt sich zu ändern, was das Stranderlebnis nicht so angenehm macht.

April

Wenn du Afrika besuchst, kannst du nicht nicht die Tierwelt anschauen. Wenn du dies also vorhast, solltest du es auf jeden Fall im April versuchen, da dieser Monat als Hauptzeit für die Beobachtung von Wildtieren gilt, da die Zugvögel zurückgekehrt sind und die Landschaft aufgrund der ersten Regenfälle sehr üppig geworden ist. Das Wetter ist sehr angenehm und es kann nachmittags zu Gewittern kommen. Sie beeinträchtigen das Safari-Erlebnis in keiner Weise. Außerdem findet das Klein Karoo National Arts Festival manchmal Anfang April statt. Die Durchschnittstemperatur im April bleibt mit 23 Grad ziemlich gleich.

Mai

Die Winter in Südafrika beginnen im Mai, aber da dies erst der Anfang ist, sind die Temperaturen tagsüber immer noch sehr angenehm und es wird erst nachts oder in den frühen Morgenstunden kühl. Dies ist auch eine Nebensaison für den Tourismus, was bedeutet, dass die Parks herrlich menschenleer sind. Da es ein trockener Monat ist, ist Wildbeobachtung auch wegen der spärlichen Vegetation erstaunlich gut möglich. Die Temperatur bleibt zwischen 25 und 28 Grad Celsius, aber mit dem Herannahen des Winters kann es in einigen Gebieten etwas kälter werden mit Nebel.

Juni

Der Winterregen in Kapstadt beginnt im Juni und dies ist daher nicht der ideale Zeitpunkt für einen Besuch, wenn du Wildtiere beobachten oder die Natur erkunden möchtest. Der Norden und Osten des Landes ist jedoch im Allgemeinen noch trocken. Juni ist die ideale Zeit für Walbeobachtungen an der entsprechend benannten Whale Coast. Kapstadt hingegen bietet mit Temperaturen über 18 ° C weniger kühles Wetter. Frühmorgens und abends kann es jedoch im ganzen Land kälter werden.

Juli

Die Anzahl der Aktivitäten in Südafrika, die im Juli angeboten werden, lässt sich nicht zählen. Da das Wetter ziemlich trocken ist, ist die Vegetation sehr dünn, was bedeutet, dass sich die meisten Wildtiere in der Nähe von Gewässern ansammeln und daher leicht gesichtet werden können. Walbeobachtung in der Nähe von Hermanus ist ein weiterer Favorit unter den Besuchern. Der Juli ist auch die Saison des großen Sardinenlaufs, der entweder vom Boot aus gesehen werden kann oder – wenn du einen genaueren Blick darauf werfen möchtest – dann beim Tauchen. Sobald du mit der Tierbeobachtung fertig bist, kannst du dich auch beim Wandern und Radfahren in der malerischen Landschaft vergnügen. Berühmte Touristenziele wie Kapstadt verzeichnen abends einen Temperaturabfall auf durchschnittlich 7 ° C.

August

Das Westkap ist im August immer noch ziemlich kalt. Die Temperaturen sinken in den späteren Abschnitten der Nacht und in den früheren Abschnitten des Tages erheblich. Es wird daher empfohlen, warme Kleidung für deine Reise mitzunehmen, wenn du dich nicht erkälten möchtest. Es ist immer noch eine großartige Zeit, um Tiere zu beobachten. In einigen Teilen des Landes ist es jedoch aufgrund der Temperatur schwierig, sich fortzubewegen. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 13 ° C und sinkt abends und nachts weiter.

September

Der September ist im Allgemeinen eine Nebensaison für den Tourismus und eine großartige Zeit, um die Wildparks zu besuchen, wie zum Beispiel die in Kruger, da Tiere viel leichter zu erkennen sind. Die Tage sind in der Regel sonnig mit wenig bis gar keinem Regen und nur sehr wenigen Mücken, die als störend empfunden werden. Das Beste an einem Besuch in Südafrika im September ist, dass die Zahl der Wale auf ihrem Höhepunkt ist, so dass das Beobachten von Walen ein Erlebnis ist, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Die Temperatur im September ist im Vergleich zu den Vormonaten leicht gestiegen und beträgt durchschnittlich 13 ° C, die tagsüber bis zu 19 ° C ansteigen können.

Oktober

Das Wetter ist immer noch sehr trocken mit Durchschnittstemperaturen zwischen 16 ° C und 21 ° C. Das Safari-Erlebnis in Krüger, Pilanesberg, KwaZulu-Natal und Madikwe ist ebenfalls hervorragend. Es markiert auch den Beginn der Regenzeit außerhalb der Westkaps und das Nordkap wird von Wildblumen überzogen, was die Landschaft zu einem unvergesslichen Anblick werden lässt. Der Oktober ist auch die beste Zeit, um die alten Galerien in Kapstadt zu besichtigen.

südafrika_besuchen

November

Mit dem November beginnt die Zeit, in der Südafrika die heißesten Temperaturen erlebt und infolgedessen die Küste besonders von Einheimischen und Ausländern überfüllt ist, die versuchen, die Hitze durch Abkühlung im Meer zu bekämpfen. Kruger verwandelt sich mit dem Sommerregen in eine üppig grüne Landschaft und ist somit die perfekte Zeit für Naturfotografien und Vogelbeobachtungen im Freien. Darüber hinaus ist es auch die Zeit, in der viele Tiere zur Welt kommen. Du kannst also sicher sein, dass du ein oder zwei süße Tierbabys entdeckst, wenn du wirklich nach einem suchst.

Dezember

Mit den Schulferien und Weihnachten vor der Tür wird der Dezember zu einer der geschäftigsten Zeiten des Jahres. Die Strände sind überfüllt, in den Einkaufszentren tummeln sich Menschen, die ihre Weihnachtseinkäufe erledigen, und das Nachtleben wird auch viel aufregender. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Temperaturen sehr warm sind. Wenn du Glück hast, kannst du dennoch einige Buckelwale entlang der Küste von Hermanus beobachten.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Südafrika  

Südafrika ist ein Reiseziel, das aufgrund seines unterschiedlichen Klimas in verschiedenen Regionen zu jeder Jahreszeit besucht werden kann. In Kapstadt herrscht zwischen November und Februar trockenes und warmes Wetter. Wenn du jedoch die Wale beobachten möchtest, musst du deine Reise zwischen Juli und November in Betracht ziehen. Andererseits können nördliche Gebiete von Regen betroffen sein, was dich jedoch nicht davon abhalten sollte, Südafrika zu besuchen.

Wenn du in einem Monat reisen möchtest, in dem du fast alles genießen kannst, einschließlich Sightseeing und Wildbeobachtung, und gleichzeitig Massen vermeiden möchtest, solltest du das Land im September besuchen.

Der September ist unserer Meinung nach die ideale Zeit für Besucher, um den Urlaub in vollen Zügen zu genießen und dabei fast alle wichtigen Abenteuer zu erleben, die dieses Land zu bieten hat!

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>