Beste Reisezeit Mexiko

Beste Zeit für einen Besuch in Mexiko - Monatlicher Leitfaden

Mexiko ist wirklich ein Paradies für Touristen. Dieses vielfältige Land hat Menschen jeden Alters so viel zu bieten. Mexiko zeichnet sich nicht nur durch eine großartige Kultur, sondern auch durch eine ausgezeichnete Küche aus, die Touristen aus aller Welt anzieht. Darüber hinaus hat Mexiko eine majestätische Landschaft, die aus atemberaubenden Stränden, alten Ruinen, lebendigen Städten und vielem mehr besteht. Es gibt auch Dschungel, wo du exotische Tiere wie etwa Brüllaffen beobachten kannst. Es gibt hohe Gipfel, wo du Trekking und Wandern genießen kannst. Mexiko beherbergt auch das ganze Jahr über eine Reihe von bunten Festivals, bei denen du dich mit den Einheimischen verbinden und das Ursprüngliche der mexikanischen Kultur spüren kannst. Und wen kann die reiche Geschichte Mexikos nicht interessieren?

Von Museen über Ruinen bis hin zu historischen Zentren hat Mexiko viele interessante Dinge zu bieten.
Mexiko ist ein riesiges Land mit einer unbegrenzten Anzahl von Orten und vielen Aktivitäten, die man genießen kann. Das Wetter im Land ist von Region zu Region unterschiedlich. In einer Region kann es trocken und feucht sein, in der anderen kann es kalt werden und umgekehrt. Das Wetter in Mexiko besteht in der Regel aus Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Nun, es gibt keine schlechte Zeit, Mexiko zu besuchen, aber die Touristen haben vielleicht verschiedene Möglichkeiten, wenn es um das Wetter geht. Einige mögen es vielleicht, im Sonnenschein zu stehen, während andere die Kälte lieben. Um dir bei der Entscheidung zu helfen, was die beste Zeit für einen Besuch in Mexiko ist, werden wir dir einen monatlichen Leitfaden geben. Lies weiter und plane deine Reise entsprechend: 


Januar

​Der Januar ist zweifellos die ideale und beste Zeit, um Mexiko vor allen anderen Monaten zu besuchen. Die Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten sind überraschend angenehm und ziehen die auf der Nordhalbkugel lebenden Urlauber an, ins Land zu kommen, um den harten Wintern ihrer Länder zu entkommen. Zentralmexiko ist im Januar sehr trocken und kühl, so dass es eine gute Idee sein könnte, an der Ostküste zu bleiben. Die Durchschnittstemperatur in Mexiko im Januar liegt bei 28°C, was nachts weiter auf 18°C sinkt. Du musst nicht viel Winterkleidung einpacken, da das Wetter erträglich ist und es nicht zu viel Kälte gibt.

Februar

​Der Februar ist in Mexiko weitgehend trocken und sonnig. Du kannst bis zu 9 Stunden ununterbrochenen Sonnenschein und angenehme Tag- und Nachttemperaturen genießen, wobei diese nicht über 31 Grad Celsius oder unter 21 Grad Celsius fallen. Es werden auch keine Regentage erwartet, so dass du Touren planen kannst, ohne dich um Regenzeiten sorgen zu müssen. Das Wasser ist auch sehr warm und ideal zum Schwimmen und für andere Wasseraktivitäten. Die Resorts Cancun und Riviera of Maya sind ideale Urlaubsorte, um deine Zeit in Mexiko zu genießen.

​März

​Der März gilt als einer der geschäftigsten Monate Mexikos, vor allem in der Gegend um die paradiesischen Küsten Yucatans. Die Sonne, das Meer, die Ufer und der wunderschöne Sand sind die wichtigsten Highlights, die die Menschen bewegen, diesen Ort zu besuchen. Da der März auch die Zeit ist, in der Studenten in den Vereinigten Staaten für ihre Frühlingsferien frei haben, kann man erwarten, dass das Land nicht nur mit Ausländern generell, sondern auch mit den Studenten sehr beschäftigt ist. Da die durchschnittlichen täglichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten angenehm bleiben und die Wassertemperaturen ziemlich kühl sind, ist der März eine gute Zeit für einen Besuch in Mexiko.

April

​Die durchschnittlichen Tagestemperaturen beginnen langsam zu steigen, wenn der Monat April vorbei ist. Das Wasser wird wärmer und angenehmer zum Schwimmen und Tauchen. Obwohl die Luftfeuchtigkeit im ganzen Land ebenfalls zunimmt, ist es offiziell der trockenste Monat, den die Karibikküste das ganze Jahr über erlebt, mit nur drei Regentagen. Was Mexiko-Stadt betrifft, so bleibt das Wetter durchweg angenehm. Die Durchschnittstemperatur bleibt bei etwa 27°C, während sie plötzlich auf 10°C fallen kann.

Mai

​Die Tagestemperaturen im Mai steigen weiter an, aber nicht über 32 Grad Celsius, was es sehr angenehm macht, auszugehen und die in diesem Monat angebotenen Ziele und Aktivitäten zu genießen. Der Mai ist ebenfalls deutlich trockener, so dass deine Touren am wenigsten durch ungewöhnliche Regenfälle unterbrochen werden. Es wird erwartet, dass die Riviera Maya im Durchschnitt nicht mehr als 5 Regentage hat. Die Temperaturen werden in den Nächten im Mai mit durchschnittlich 22°C in den meisten Gebieten angenehm. Die Meerestemperatur ist auch sehr angenehm und das macht es ideal zum Schwimmen. Im Mai kann die Luftfeuchtigkeit jedoch hoch werden.

Juni

​Im Juni beginnt die Sommersaison in Mexiko offiziell. Im Laufe des Monats steigt die Luftfeuchtigkeit deutlich an, ebenso wie die Wahrscheinlichkeit von Regenfällen und Hurrikanen. Der Juni ist jedoch definitiv nicht die Hochsaison für Hurrikane oder Stürme, so dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Die maximalen Temperaturen steigen auf bis zu 33 Grad Celsius, so dass es bei der hohen Luftfeuchtigkeit etwas unangenehm ist. Aber auf der anderen Seite bedeutet dieser Monat der Beginn der Saison der Haibeobachtung, mit bestimmten Stunden und Touren zur Beobachtung von Haien und mit ausgezeichneten Tauchmöglichkeiten.

Juli

​Der Juli ist vielleicht nicht die beste Zeit, um das Land zu besuchen, da die Luftfeuchtigkeit auf 97 % steigt und die durchschnittlichen Höchsttemperaturen bei 33°C liegen. Die Anzahl der Sonnenstunden sinkt ebenfalls auf 5, da die Tage meist bewölkt und regnerisch bleiben. Wenn du jedoch immer noch planst, Mexiko in diesem Monat zu besuchen, könnte das Schwimmen im Meer eine gute Idee sein, dich zu erfrischen. Mexiko-Stadt, Cancun und Tulum sind gute Möglichkeiten, die man im Juli erkunden sollte.

August

​Ähnlich wie im Juli ist der August auch sehr warm und feucht. Die Temperaturen steigen im Laufe des Monats, zusammen mit der durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit. Die erwarteten Sonnenstunden liegen bei nur 5 Stunden, wobei die Chancen, im Regen stecken zu bleiben, höher werden. Er gilt als der wärmste Monat des Jahres. Die Luftfeuchtigkeit erschwert es, die Ferien im August zu genießen. Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu gefährlichen Regenfällen kommt. Du kannst die Strandresorts im August besuchen, um dich von der schwülen Hitze Mexikos zu erholen.

September

​Das Risiko, dass Hurrikane an der Karibikküste des Landes zuschlagen, ist im September sehr hoch. Menschen in den Küstenregionen haben jedoch wenig zu befürchten, da die Chancen, von den tropischen Stürmen an diesen Orten betroffen zu sein, deutlich geringer sind. Während der September der nasseste Monat des Jahres sein mag, erlebt man immer noch gute Sonnentage und bessere Klimazonen, wenn die Durchschnittstemperaturen im Monat fallen. Die Temperatur im September bleibt bei Höchstwerten von bis zu 33°C, während sie in der Nacht auf 24°C sinken kann.

Oktober

​Während das heißeste Wetter im September zu Ende gegangen ist, ist das Risiko von tropischen Stürmen an der Küste im Oktober anhaltend hoch, da der Monat immer noch einer der Spitzenmonate der Hurrikansaison ist. Allerdings sind die Chancen, dass man tatsächlich mit einem tödlichen Sturm konfrontiert wird, ziemlich gering, so dass du deinen Urlaub dort noch mit der richtigen Planung genießen kannst. Cucun ist ein idealer Ort, um ihn im Oktober zu besuchen, wo man eine Durchschnittstemperatur von 31 Grad Celsius bei viel Sonnenschein erleben kann. Die Temperatur kann jedoch während der Nacht im Durchschnitt auf 21°C sinken. Neben Cucun kannst du viele andere Reiseziele besuchen, wo das Wetter heiß und feucht ist.

November

​Der November in Mexiko ist geprägt von exzellentem Wetter: trockenes, kühles und weniger feuchtes Klima, mit Sonnenscheinstunden, die auf bis zu acht Stunden pro Tag ansteigen. Auch wenn diese Jahreszeit weitgehend regenfrei ist, kann man mit einem Regentag rechnen. Aber es folgt auch viel schöner Sonnenschein, der die Regenspuren ziemlich schnell austrocknen lässt. Außerdem ist der November auch der richtige Zeitpunkt, um Mexiko zu besuchen, wenn du durch das Land streifen möchtest, ohne zu viele Menschen um dich herum zu haben, da Menschen, die festlich feiern wollen, nicht vor Dezember ankommen. Die durchschnittliche hohe Temperatur im November bleibt bei 29°C, kann aber bis auf 24°C sinken.

Dezember

​Im Dezember ist Hochsaison in Mexiko, mit Menschenmassen aus der ganzen Welt, die das Land besuchen, um Festivitäten wie Weihnachten und Neujahr zu genießen. Die Karibikküste wird um diese Zeit besonders stark von Einheimischen und Ausländern frequentiert und da die Temperaturen auf angenehme 24 Grad Celsius steigen, bietet Mexiko in diesem Monat unbegrenzte Freizeitaktivitäten an.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Mexiko 

Wenn du viel Sonne haben willst, dann musst du Mexiko zwischen Dezember und April besuchen. Während dieser Monate ist die Temperatur sehr angenehm und du kannst den klaren blauen Himmel sehen. Für Liebhaber von Abendpartys sind März und April jedoch die idealen Monate. Die Regenzeit ist von Mai bis September, die du vielleicht vermeiden solltest, da das Wetter in einigen Teilen des Landes stürmisch werden kann und auch ein Hurrikan erwartet wird. Die höchsten Chancen auf einen Hurrikan sind im September und Oktober zu erwarten.


Unabhängig davon, welchen Monat du besuchen möchtest, solltest du zuerst die Wettervorhersage überprüfen. Plane deine Reise unter Berücksichtigung unserer Richtlinien, damit du deine Reise in vollen Zügen genießen kannst! 

Mexiko

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Mexiko Route ab.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>