13 Top-Dinge, die du in Kirgisistan tun kannst

Kirgisistan liegt im Herzen Zentralasiens und verfügt über raue Landschaften sowie eine großartige Vergangenheit mit der Seidenstraße. Das Land ist im Volksmund für seine atemberaubenden Berge und interessante nomadische Kultur bekannt. Trotz des rauen Klimas gehört es daher zu den atemberaubendsten Orten der Welt, die du besuchen kannst! Obwohl Kirgisistan viele spannende Orte zum Erkunden bietet, wird es nur von wenigen Reisenden besucht. 

Das Land beherbergt zwei große Gebirgszüge, den Tien Shan und den Pamir, die über 90 % seiner Fläche ausmachen. Deshalb ist es ein Paradies für Outdoor‑Liebhaber, die die vielen Wege zu Fuß oder mit dem Pferd erkunden können. Einige der wichtigsten Aktivitäten in Kirgisistan sind unten für dich aufgeführt.

Erlebe Salbaruun

Salbaruun wird hier die traditionelle Adlerjagd genannt. Diese kirgisische Tradition ist immer noch lebendig und im ganzen Land werden Adler ausgebildet, damit sie Beute jagen und fangen können. Wenn du Glück hast, kannst du hier die World Nomad Games sehen, die ein riesiges Treffen von Adlerjägern aus ganz Zentralasien sind. Dies ist eine der Sehenswürdigkeiten Kirgisistans, die du nicht verpassen solltest!

Du wirst sogar die einmalige Chance bekommen, dich mit den atemberaubenden Tieren fotografieren zu lassen. Dafür musst du nur mit dem örtlichen Salbaruun-Club Kontakt aufnehmen, was du durch deine Reisegruppe machen kannst.

Mache einen Ausritt

Es ist allgemein bekannt, dass das kirgisische Volk einer langen nomadischen Tradition folgt. Darum wirst du hier auch gefühlt doppelt so viele Pferde und Nutztiere finden wie Menschen. Das Land kannst du am besten bei einem idyllischen Ausritt zu Pferd erkunden.
Deine Reise durch Kirgisistan wird nur vollständig sein, wenn du eines dieser prächtigen Tiere reitest und dabei die atemberaubende Landschaft genießt.

Übernachte in einer Jurte

Jurten gelten als ein großer Teil des nomadischen Lebens in Kirgisistan und es ist ein einzigartiges Erlebnis, dieses in den traditionellen Zelten hautnah zu spüren. Während der Sommermonate wirst du eine Vielzahl von
Jurten-Camps an verschiedenen Orten im Land finden, wo Reisende übernachten können.

Die beliebtesten Stellen dafür sind am Südufer des Issyk-Kul-Sees, in Jyrgalan und auf einem der berühmten Wanderwege. Wenn du versteckte Pfade erkunden möchtest, kannst du auch zu einem weniger besuchten Gebiet gehen. Dort wirst du sogar echte Hirten finden, die in ihren Jurten leben.

Besichtige den Märchen-Canyon

Der Skazka-Canyon befindet sich am Südufer des Issyk-Kul-Sees und ist eine der herrlichsten Sehenswürdigkeiten Kirgisistans, die du besuchen kannst. Dieses wundervolle Tal besteht aus roten Sandsteinfelsen, die von den Elementen der verschiedenen Hügel und Täler geformt wurden. Du wirst auch einige Formationen finden, die aus Reihen von rotem, orangefarbenem, gelbem und violettem Sand bestehen.

Um diesen bunten Canyon zu besuchen, kannst du ein Taxi von der nahegelegenen Stadt Bokonbaevo oder einen Marschrutka-Bus nehmen , der von Karakol abfährt. Sobald du hier ankommst, wirst du dich wie auf einem anderen Planeten fühlen und von dem Anblick sicher verzaubert sein.

Schwimme im Issyk-Kul-See

Dieser gilt als der zweitgrößte Bergsee der Welt und wird nur vom
Titicaca-See in Südamerika übertroffen. Obwohl er nicht so hoch liegt wie sein Rivale, ist der Issyk-Kul doch faszinierend. Der See ist an allen Seiten von hohen Bergen umgeben und bietet eine Vielzahl von Wander- und Reitmöglichkeiten, die du erkunden kannst.

Er ist aufgrund seines warmen Wassers auch zum Baden geeignet und bietet einen der außergewöhnlichsten Strände der Welt. Das Beste an diesem See ist, dass er frei von Menschenmassen ist und du von hier auch eine faszinierende Aussicht genießen kannst.

Genieße eine Partie Ulak Tariysh & Odarysh

Ulak Tariysh gilt als das Nationalspiel der Kirgisen und sieht aus wie Polo, das von den Pferdespielen Zentralasiens abgeleitet wurde. Es wird jedoch von zwei Mannschaften mit je sechs Reitern und einem enthaupteten Schafskadaver gespielt. Die meisten Dörfer haben eine oder zwei Mannschaften und die Spiele werden normalerweise jede Woche ausgetragen. Wenn du während des Unabhängigkeitstages am 31. August im Land bist, kannst du spezielle Spiele genießen, bei denen du die atemberaubenden Fähigkeiten der kirgisischen Reiter bewundern kannst.

Odarysh ist ein weiteres Spiel, das du in diesem Land erleben kannst. Es ist wie Ringen, findet aber auf den Rücken von Pferden statt. Das Ziel dabei ist, den Gegner von seinem Pferd zu werfen und du wirst sicher erstaunt sein, wie geschickt die kirgisischen Männer sich an ihren Sätteln festhalten können.

Du kannst auch noch andere bei den Menschen beliebte Aktivitäten wie Bogenschießen, Tauziehen und die Falknerei genießen.

Erkunde die Dungan-Kultur in Karakol

Die Dunganen sind eine chinesisch-muslimische Minderheit, die erstmals im 19. Jahrhundert nach Kirgisistan auswanderte. Diese Gruppe bietet Reisenden deshalb eine einzigartige Mischung aus Islam und chinesischer Kultur. Du wirst außerdem einige atemberaubende Architekturen und Gerichte sehen, die du lieben wirst.

Das Highlight der Gegend ist die farbenfrohe Dunganen-Moschee, die wie ein chinesischer Tempel aussieht. Hier wirst du auch Drachenköpfe sehen, die in die Ecken geschnitzt sind. Die Moschee ist frei zugänglich und öffnet täglich um 8 Uhr für die Öffentlichkeit. Du solltest außerdem einen Abstecher in das Museum machen, bevor du das köstliche 8-Gänge-Menü im lokalen Dunganen-Dorf ausprobierst. Dieses kannst du einfach über das Büro von Destination Karakol organisieren und ist sehr preiswert.

Spaziere durch Tash-Rabat

Tash-Rabat ist eine alte Karawanserei auf der Seidenstraße. Sie hat bereits sechs Jahrhunderte überlebt, ohne zerstört zu werden, und ist auch heute noch gut erhalten. Die Straße dorthin befindet sich in einem wunderschönen Tal im äußersten Süden des Landes. Tash-Rabat ist ein großartiger Ort, wenn du einen Einblick in das Leben auf der Seidenstraße erhalten möchtest, den du so nirgendwo sonst auf der Welt bekommen wirst.

Besichtige Kyzyl-Oi

Kyzyl-Oi bedeutet Rotes Tal und ist eine kleine Stadt, die über einer atemberaubenden Schlucht emporragt und aus rötlichem Ton erbaut ist. Es wird angenommen, dass dieser manchmal auch bräunlicher oder gelber sein kann. Du wirst hier ständig Panoramablicke mit wunderschönen Schattierungen und Farbtönen haben, die ein außerirdisches Gefühl erzeugen. Es gibt auch verschiedene Arten von Felsformationen, die  im Laufe der Jahre durch die Regenfälle und Winde entstanden sind.

Am besten erkundest du dieses Tal mit einem lokalen Reiseleiter, da es eine Vielzahl von Attraktionen gibt, die du besuchen kannst. Das Rote Tal gehört zu den besten Sehenswürdigkeiten Kirgisistans und ist außerdem mit idyllischen Wegen gefüllt, die du als begeisterter Wanderer erkunden kannst.

Bestaune die Fenster von Karakol

Die Städte um Issyk-Kul herum sind mit zahlreichen schönen Fenstern bestückt, die du lieben wirst. So auch Karakol, dessen Gebäude normalerweise als Lebkuchenhäuser bezeichnet werden und im alten russischen Stil mit Holzbalken gebaut sind. Ihre Highlights sind aber zweifellos die Fenster mit Holzfensterläden, die mit wirbelnden Mustern bemalt sind. Um diesen Anblick zu genießen, kannst du in Karakol einfach durch die kleineren Gassen wie die Zhamansariyeva-Straße wandern.

Genieße eine kulturelle Performance

Die traditionelle Kunstdarbietung in der Kleidung des Landes ist eines der großartigsten Dinge, die du in Kirgisistan erleben kannst. Du wirst überall in den zahlreichen Regionen des Landes musikalische Darbietungen  finden, du kannst aber auch ein Restaurant in Bischkek oder Karakol besuchen, um diese zu genießen. Wenn du Glück hast, wirst du sogar auf eine Hochzeit, ein Festival oder eine Feier stoßen und kannst dort die großartige Mischung von Tanz, Musik und Farbe genießen.

Entdecke das Museum für moderne Kunst

Es handelt sich hierbei um ein neu eröffnetes Museum für moderne Kunst in einem versteckten Teil der kleinen Stadt Kadji‑Saj. Darin wirst du eine unglaubliche Sammlung an Kunstwerken von verschiedenen lokalen und internationalen Künstlern bestaunen können. Das Museum ist auch ein großartiger Ort, um dich etwas auszuruhen, wenn du auf der Südseite des Issyk-Kul-Sees unterwegs bist. Die Sammlungen gehören einem kirgisischen Künstler, der in Kadji-Saj aufgewachsen ist und beschlossen hat, hier eine Galerie zu bauen.

Lerne, wie man Filz macht

Wenn du die Nacht in einer Jurte verbringst oder eine lokale Familie besuchst, wirst du die riesigen Filzteppiche sehen, die für die Gestaltung von Wänden und die Auskleidung der Böden verwendet werden. Außerdem tragen zahlreiche Kirgisen die traditionellen Filzhüte. Während deiner Reise durch dieses Land solltest du deshalb unbedingt eines der vielen Zentren besuchen, die den Filz herstellen. Dort kannst du neben Einblicken in diese kirgisische Kunst auch Filzsouvenirs für deine Familie erhalten.

Fazit

Kirgisistan ist zweifellos einzigartig im Vergleich zu den zahlreichen Ländern, die es umgeben. Obwohl das Land nicht sehr reich oder viel besucht ist, sind die Menschen gastfreundlich und die Kriminalität gering. Es gibt viele spannende Aktivitäten, die du hier ausprobieren kannst und die dich begeistern werden. Lass dich überraschen von der reichen Kultur und Vielfalt Kirgisistans!

Kirgisistan

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kirgisistan Route ab.

Ähnliche Beiträge

January 23, 2020

Kirgistan-Backpacker aufgepasst! Wir haben geschaut, was es bei einer Reise durch den Binnenstaat Kirgistan zu beachten gilt.

Weiterlesen
Unterwegs in Kirgisistan: Was gibt es zu beachten?

August 23, 2019

Welche sind die schönsten Seen Kirgisistans?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen
Die schönsten Seen Kirgisistans

July 15, 2019

Wir zeigen dir die beste Reisezeit für Kirgisistan.

Weiterlesen
Beste Reisezeit Kirgisistan: Klimaleitfaden
>