Vientiane ist gar nicht so langweilig, wie du denkst!

Vientiane gilt bei vielen Backpackern ja eher als langweilig. Und in der Tat könnte dich die Stadt etwas enttäuschen, wenn du eine typische südostasiatische Stadt erwartest. Denn du wirst hier nicht mit bunten Farben und dem typischen Chaos Asiens konfrontiert. Aber vielleicht sind es auch nur die Erwartungen, weshalb viele Reisenden von Vientiane etwas enttäuscht sind.

Denn in der Tat kann die Hauptstadt von Laos ihren Besuchern einiges bieten. Es ist also nicht einfach nur ein Zwischenstopp auf der Rundreise durch das Land, sondern kann auch selbst schon das Highlight der Reise werden. Dich erwarten eine von den Franzosen beeinflusste Architektur, köstliches Essen und atemberaubende Tempelanlagen. Und da viele Leute immer noch glauben, dass Vientiane nicht interessant wäre, kannst du all diese Sehenswürdigkeiten auch genießen, ohne dich durch Massen der Touristen quetschen zu müssen.

Auch wir haben uns getraut, in der laotischen Hauptstadt mal etwas länger unsere Zeit zu vertreiben. Dabei haben wir bemerkt, dass es hier doch allerhand zu entdecken gibt. Und wir haben uns gedacht, dass wir diese wundervollen Sehenswürdigkeiten von Vientiane in Form dieses Artikels auch der Außenwelt vorstellen möchten.

Das Patuxai

Dieses imposante Siegesdenkmal ist eines der Wahrzeichen von Vientiane und wurde vom Arc de Triomphe in Paris inspiriert. Das Markenzeichen des Patuxai sind die Symbole der verschiedenen Gottheiten des Hinduismus. Aber auch die fünf Türme sind kaum zu übersehen.

Du findest das Patuxai im gleichnamigen Park, indem du selbstverständlich auch einen entspannten Spaziergang machen kannst. Wenn du willst, kannst du auch zur Aussichtsplattform hinaufgehen und von dort oben die Aussicht über die Stadt genießen.

Brunnen in Vientiane

Die Tempel von Vientiane

Pha That Luang

Der Tempel Pha That Luang ist das wichtigste Kulturdenkmal des Landes. Vor allem wegen seiner Bedeutung im Buddhismus ist es zum Aushängeschild des alten Königreichs geworden. Der Tempel ist in der Kultur von Laos sogar so wichtig, dass er sogar auf allen Banknoten zu finden ist.

Der heutige Tempel stammt aus dem Beginn des 16. Jahrhunderts. Es gibt aber Spuren eines Tempels, der hier bereits seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. vorhanden war. Zudem wurden hier auch die Überreste eines alten Tempels der Khmer aus dem 12. Jahrhundert ausgegraben.

Bei der Erkundung dieser fantastischen Tempelanlage wirst du sicher auch auf den liegenden goldenen Buddha stoßen. Aber auch die schlangenähnlichen Abbildungen der Nagas im Innern des Tempels sind ein wunderbares Fotomotiv. Und in den Gärten des Pha That Luang kannst du natürlich auch in Ruhe entspannen oder den Mönchen bei ihren buddhistischen Ritualen zuschauen.

Im November findet in diesem Tempel auch das Fest „Bount That Luang“ statt. Dieses stellt das wichtigste buddhistische Fest in Laos dar und wird von tausenden Buddhisten besucht. Wenn du zu dieser Zeit gerade in Vientiane bist, solltest du dir dieses Event auf keinen Fall entgehen lassen.

Wat Si Saket

Der 1818 erbaute Wat Si Saket ist einer von Vientianes Tempeln, die noch genauso stehen wie vor etwa 200 Jahren. Selbst die Kriege in Vietnam und Korea, die auch hier ihre Spuren hinterlassen haben, konnten diesem Tempel nichts anhaben.

Was diesen Tempel aber so besonders macht, ist die Tatsache, dass er im Gegensatz zu den anderen Tempeln im siamesischen Stil erbaut wurde. Dadurch hat Wat Si Saket ein Aussehen, das du eher mit Tempelanlagen in Thailand erwarten würdest. Also wundere dich nicht, wenn du erstmal auf die Landkarte schaust, um zu überprüfen, ob du nicht doch aus Versehen in Bangkok gelandet bist.

Der Tempel ist vor allem wegen seiner Tausenden von sitzenden Buddhas bekannt. Diese wurden mit mehreren verschiedenen Materialien wie Silber, Stein, Bronze oder Keramik erschaffen und wurden in die Wände eingebettet. Dadurch sorgen die mehrere hundert Jahre alten Abbildungen für eine besonders eindrucksvolle Kulisse.

Haw Phra Kaew

Ja, dieser Tempel teilt sich in der Tat seinen Namen mit dem berühmten Palast in Bangkok. Und das aus gutem Grund, denn der Smaragdbuddha, den du in der thailändischen Hauptstadt findest, war für lange Zeit hier untergebracht. Es war eine Kriegsbeute, die Laos bei einem Sieg über das Königreich Siam gewonnen hat. Allerdings wurde die Buddha-Statue zu Beginn des 18. Jahrhunderts wieder zurückerobert.

Ursprünglich wurde Haw Phra Kaew als persönliche Kapelle der laotischen Königsfamilie erbaut. Heute dient der Tempel jedoch als öffentlich zugängliches Museum, indem du einige wichtige Kulturschätze des Landes bewundern kannst. Dazu gehören unter anderem ein goldener Thron, buddhistische Steinschriften und noch viele weitere Reliquien aus längst vergangenen Tagen.

Wat Dane Soung

Diesen Tempel findest du etwas außerhalb von Vientiane im Dschungel. Laut Archäologen gibt es Hinweise darauf, dass dieser Tempel bereits im ersten Jahrtausend erbaut worden ist und im alten Königreich Laos ein bedeutungsvolles spirituelles Zentrum war. Heute sind nur noch alte Abbildungen des Buddhas vorhanden, die vor langer Zeit in den Felsen gehauen wurden.

Der Tempel wird allerdings nicht von vielen Reisenden besucht, selbst die Einheimischen schauen hier selten vorbei. Das ändert aber nichts daran, dass dieser uralte Tempel definitiv einen Besuch wert ist, wenn du in der laotischen Hauptstadt bist und einen Ausflug machen möchtest.

Tempel in Vientiane

Museen in Vientiane

Das Nationalmuseum von Laos

Dieses Museum befindet sich in einem verfallenen Gebäude, das noch aus der französischen Kolonialzeit stammt. Zwar mag das Museum nicht ganz so glanzvoll sein wie vergleichbare Museen in Europa, aber du kannst hier auf jeden Fall viel über die Geschichte von Laos und die Kultur der Menschen dieses Landes erfahren. Wenn du dieses kleine Land im Fernen Osten also etwas besser verstehen willst, dann führt definitiv kein Weg an diesem Museum vorbei.

Der Eintritt ist mit etwa 80 Cent auch äußerst preiswert. Im Museum kannst du zahlreiche Ausstellungsstücke bewundern, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben. Unter anderem findest du hier Dinosaurierknochen, antike Töpferwaren und sogar Waffen aus der Zeit des Vietnamkriegs. Viele der Exponate zeugen von dem Glauben und dem unermesslichen Kriegsleid der Bevölkerung.

Das Textilmuseum

Wenn du in Laos bist, wirst du fast überall auf wunderschöne Textilien stoßen. Überall wirst du von diesen handgewebten Kunstwerken umgeben sein, die auf der jahrhundertelangen Webkultur und Expertise der Laoten beruhen. Schon vor vielen Jahrhunderten haben sie Spuren ihrer Kultur und Geschichte in farbenfrohe Textilien eingewebt und damit beeindruckende visuelle Zeugnisse ihres Landes geschaffen.

Das Textilmuseum ist einer der wichtigsten Orte, an denen diese traditionelle Handwerkskunst noch zelebriert wird. Damit stellt dieses Museum nicht einfach nur diese Kunst vor, sondern schützt diese auch vor der rasanten Entwicklung des technischen Fortschritts.

Du findest das Museum etwas außerhalb von Vientiane, beheimatet in einem traditionellen Anwesen mit einem üppigen Garten. Hier findest du unter anderem Exponate wie alte Webstühle und Spinnmaschinen sowie Sammlungen von antiken Textilien. Außerdem verfügt das Museum über ein kleines Atelier, in dem Seidenstücke gewebt werden. Du kannst diese auch im Laden des Museums kaufen.

Xieng Khuan, der Buddha-Park

Dieser Reliquienpark, der sich etwa 25 Kilometer außerhalb von Vientiane befindet, sollte auf deiner To-do-Liste auf jeden Fall ganz weit oben zu finden sein. Klar, er mach zwar ziemlich altertümlich aussehen, aber der Park stammt tatsächlich aus dem Jahr 1958. Er wurde von dem Künstler Luang Pu Bunleua erschaffen und beherbergt zahlreiche Betonstatuen, die Figuren aus der buddhistischen und hinduistischen Mythologie stammen.

Das Wahrzeichen dieses Parks ist die 120 Meter lange Abbildung des liegenden Buddhas. Zudem findest du auf dem Gelände mehr als 200 Buddha-Statuen sowie eine glockenförmige Skulptur mit drei Stockwerken. Diese kannst du auch hinaufgehen, jedes Stockwerk stellt eines der Themenbereiche Himmel, Hölle und Erde dar.

Buddha Vientiane

Der Nachtmarkt

Der Name ist bei diesem Markt im Chao Anouvong Park am Ufer des Mekongs Programm. Jede Nacht verwandelt er sich nämlich in einen lebhaften Markt, auf dem du wirklich alle Souvenirs bekommst, die dein Herz begehrt. Obwohl er eher auf Touristen zugeschnitten ist, wirst du in diesem bunten Treiben so manches Schnäppchen machen können.

Neben zahlreichen Textilien, Kunsthandwerken und Accessoires findest du hier aber auch ein riesiges Angebot an leckerem Streetfood. Wenn du also Lust hast, einige der traditionellen laotischen Leckereien zu probieren, dann solltest du hier unbedingt mal vorbeischauen.

Fazit

Vientiane gilt bei den meisten Besuchern als langweilig, aber dieser Ruf wird der Vielfalt an Sehenswürdigkeiten überhaupt nicht gerecht. Denn es gibt so viel zu entdecken in der laotischen Hauptstadt, dass du auch problemlos mehrere Tage hier verbringen kannst.

Das Wahrzeichen ist natürlich das Patuxai, welches mit seinen fünf angebauten Türmen auch richtig ins Auge sticht. Wundere dich nicht über die Ähnlichkeit mit dem Arc de Triomphe, dieses hat als Vorbild für dieses imposante Gebäude gedient. Zudem kannst du in Vientiane auch noch zahlreiche Tempel besuchen. Besonders der Wat Dane Soung ist einen Besuch wert, auch wenn dieser etwas außerhalb liegt.

Zudem kannst du auch noch einige Museen, wie das Textilmuseum und das Nationalmuseum, besuchen. Während du in Letzterem viel über die Geschichte des Landes erfährst, kannst du im Textilmuseum auch viel über das uralte Handwerk des Webens lernen. Und am Ende des Tages kannst du zusätzlich noch einige dieser Textilien unter anderem auf dem Nachtmarkt kaufen oder dich dort mit ein paar der Leckereien der laotischen Küche stärken.

Wie du also siehst, ist Vientiane überhaupt nicht langweilig, sondern kann dich in der Tat auch für mehrere Tage beschäftigen. Es wäre also schade, einen Bogen um diese vollkommen unterschätzte Stadt zu machen.

Ähnliche Artikel

May 12, 2021

Laos in Südostasien ist ein wunderbares Land, welches von dir entdeckt werden will. Finde die schönste Sehenswürdigkeiten in Luang Prabang!

Weiterlesen

May 6, 2021

Eine Reise durch Laos ist ein echtes Abenteuer! Wir zeigen dir die Highlights entlang des Mekongs, dem bekanntesten Fluss des Landes.

Weiterlesen

March 7, 2020

Ganz einfach über den Landweg von Kambodscha nach Laos. Wir zeigen dir, wie du den Grenzübergang problemlos überstehst und in den neues Abenteuer startest.

Weiterlesen

August 25, 2019

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Laos?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen

August 25, 2019

Was sind die Top-Dinge, die du auf den 4000 Inseln von Laos machen kannst?
Wir verraten es dir in diesem Beitrag!

Weiterlesen

August 13, 2019

Das ganze Jahr über gibt es in Laos faszinierende und traditionsreiche Festivals. Wir zeigen dir, welche davon du auf einer Reise auf keinen Fall verpassen darfst.

Weiterlesen
>