February 25

0  comments

Hast du Lust, eine der schönsten Regionen der Kalifornischen Küste kennenzulernen? Dann empfehlen wir dir von ganzem Herzen die San Francisco Bay Area. Sie umfasst neun Verwaltungsbezirke (engl. counties), die an die Stadt und Bucht von San Francisco angrenzen, der sie ihren Namen zu verdanken hat. Diese sind Sonoma, Napa, Solano, Marin, Contra Costa, Alameda, San Mateo, Santa Cruz und Santa Clara. Diese vielfältige Region hat jedoch noch viele weitere großartige Städte und atemberaubende Landschaften zu bieten und ist voll von faszinierenden historischen und kulturellen Details! Alles, was du dazu wissen musst, erfährst du in diesem Artikel.

Kalifornien Bay Area

Erkunde die weltberühmten Weinberge der Bay Area

In Sonoma und Napa County – welche als Ganzes auch Wine Country genannt werden – erwartet dich eine spektakuläre Landschaft voll von Weinrebenfeldern und Weingütern wie z. B. in der Region Napa Valley.

Schon seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird in diesem Gebiet der USA Wein angebaut.

Ob du mit deinem Mietauto durch die von Weinfeldern umgebenen Straßen fährst oder an einer gebuchten Tour teilnimmst und der interessanten Geschichte dieser Region lauschst – die einzigartige Atmosphäre dieser Weinregion, welche als eine der besten weltweit anerkannt ist, wird dich im Nu verzaubern.

 Du solltest unbedingt an einem wine tasting und einer Führung durch ein Weingut teilnehmen. Außerdem kannst du eines der zahlreichen Kunst- und Kulturmuseen besuchen und noch mehr über die Geschichte von Sonoma und Napa County lernen.

Willst du den schmackhaften Wein der Region außerhalb einer geführten Tour verkosten, dann sind die biergartenähnlichen Restaurants, die du an fast jeder Ecke findest, perfekt für dich!

Bay Area Napa Valley

Welche Städte solltest du in der Bay Area besuchen? 

Bleiben wir doch noch kurz im wunderschönen Norden der Bay Area, denn hier bildet die Stadt Santa Rosa die Drehscheibe zwischen den hunderten Weingütern. Die kleine Stadt selber ist auch ein wirklich schnuckeliges Reiseziel und begeistert mit ihren historischen Gebäuden.

Ein absolutes Muss hingegen und wahrscheinlich der Hauptgrund, warum du in die Bay Area reist, ist ein Besuch des legendären San Franciscos.

Gleich nebenan findest du die Kleinstadt Sausalito, die du perfekt mit dem Fahrrad von San Francisco aus erkunden kannst. Sie befindet sich bereits im Marin County und ist bekannt dafür, ein Treffpunkt vieler Künstler zu sein. Die vielen Restaurants direkt am Wasser schenken dir ein einmaliges Dining-Erlebnis mit Ausblick auf die Bucht, welches du so schnell nicht wieder finden wirst!

Eine weitere süße Kleinstadt im Marin County ist Tiburon, „Hai“ auf Spanisch. Du kommst von San Francisco aus ganz einfach mit einer Ferry hin und wirst dich bald in ihren maritimen Charme und die zahlreichen Boutiquen verlieben.

Bay Area Tiburon

Die nicht so legendäre aber um einiges längere Oakland Bridge in San Francisco führt dich gleich zu zwei weiteren Städten, die du dir unbedingt näher ansehen solltest: Oakland und Berkeley.

Oakland, welches die größte Stadt des Alameda County ist, ist vor allem für die Gründung der Black Panther Party bekannt – eine revolutionäre Bewegung des schwarzen Nationalismus, welche gegen den Rassismus im Land ankämpfte.

Im Oakland Museum of California kannst du mehr zu ihrer Geschichte sowie zu zahlreichen anderen historischen sowie naturwissenschaftlichen Themen lernen.

Du solltest dir außerdem auf keinen Fall die atemberaubende Aussicht auf den Lake Merritt im Zentrum der Stadt entgehen lassen!

Für einen noch spektakuläreren Ausblick lohnt sich die circa drei bis vier Stunden lange Wanderung auf den Grizzly Peak. An seiner Spitze angekommen wirst du mit einem beeindruckenden Blick auf Oakland und San Francisco belohnt!

Besonders rechnet es sich, ihn in den Abendstunden zu erklimmen, um den wunderschönen Sonnenuntergang beobachten zu können.

Am Jack London Square hingegen kannst du ohne große Anstrengungen in den zahlreichen Shops und Restaurants ein paar angenehme Stunden in einer urbaneren und maritimen Atmosphäre genießen und eventuell ein paar interessante Leute kennenlernen.

Berkeley bietet sich durch seine nahe Lage gleich neben Oakland perfekt dafür an, an den gleichen Tagen erkundet zu werden. Der wohl berühmteste Ort in Berkeley ist der wunderschöne, enorme Campus der University of California.

Er ist der erste gegründete Campus dieser Universität und beeindruckt mit seinen Gebäuden im klassischen Beaux-Arts Stil sowie mit dem Sather Tower, der dir gegen eine kleine Eintrittsgebühr eine atemberaubende Aussicht auf die San Francisco Bay schenkt.

Auch der sogenannte Indian Rock bietet eine einmalige Aussicht.

Die interessantesten Straßen Berkeleys sind mit ihren zahlreichen Cafés und niedlichen Geschäften wohl die Telegraph Avenue und vor allem die College Avenue. Für alle Shoppingbegeisterte empfiehlt es sich, am Wochenende die Street Fair an der Telegraph Avenue oder einen der zahlreichen Second-Hand-Stores zu besuchen.

Musikfans werden im Laden „Rasputin Music“ bestimmt ihren neuen Lieblingstonträger finden. Liebhaber der visuellen Kunst hingegen werden im Berkeley Art Museum and Pacific Film Archive aus dem Staunen nicht mehr herauszukommen, während sich Naturfreunde im Rose Garden im Duft der Hunderten von Rosen verlieren.

Wie du siehst, hat Berkeley einfach für jeden etwas zu bieten!

Bay Area Record Store

Eine weitere Stadt im südlichen Teil der Bay Area, welcher vor allem Historik-Fans einen Besuch abstatten sollten, ist San José. Sie war nämlich die erste Hauptstadt Kaliforniens und ist ein echter melting pot von Kulturen.

Sie trägt den Spitznamen Capital of Silicon Valley, also Silicon Valleys Hauptstadt, welche ihren Namen der wichtigen Erfindung des Materials Silicium für die Computerherstellung zu verdanken hat. Ein Muss also für jeden Technikfan!

Die Stadt ist außerdem voll von interessanten Kunst-, Geschichts- und technischen Museen. Da du dich bereits im Santa Clara County befindest, empfiehlt sich außerdem ein Besuch der Kleinstadt Mountain View, die dir – wie es der Name verrät – einen atemberaubenden Ausblick auf die Santa Cruz Mountains bietet.

Eine Stadt, die zwar theoretisch nicht mehr zur San Francisco Bay Area gehört, aber gar nicht weit davon entfernt ist und deshalb trotzdem in diesem Artikel – und in deinem Roadtrip durch die Bay Area – inkludiert werden soll, ist das wunderschöne Monterey.

Diese Küstenstadt befindet sich zwischen San Francisco und Los Angeles in der gleichnamigen Monterey Bay.

Besonders die Cannery Row sowie der Fisherman’s Wharf werden dich mit ihren charmanten und ausgefallenen Shops, Süßigkeitenläden und dem atemberaubenden Ausblick auf den Pazifik verzaubern.

Für all jene, die nicht leicht seekrank werden, ergibt sich hier die Gelegenheit, an einer der Whale watching Tours teilzunehmen. Du wirst auf einem Boot ins offene Meer hinausgetragen und kannst zu jeder Jahreszeit zahlreiche Wale hautnah beobachten.

In den Wintermonaten wirst du vor allem Orcas, Delfine und Grauwale antreffen, während der Ozean im Sommer zusätzlich noch voll von Buckel- und Blauwalen ist.

Bay Area Whale Watching

Muir Woods und Big Basin Redwoods State Park

Hast du schon einmal von Amerikas riesengroßen Mammutbäumen gehört? Die größten und ältesten davon erreichen ein Alter von bis zu 2.500 Jahren und einen Umfang von bis zu 30 Metern.

Ganze hektargroße Wälder voll von diesen beeindruckenden Bäumen, die wie aus dem Dinosaurierzeitalter wirken, kannst du im Muir Woods und im Big Basin Redwoods Statepark bestaunen. Ersterer befindet sich im Marin County und zweiterer im Santa Cruz County.

Für welchen der beiden du dich entscheiden sollst, hängt von deinen persönlichen Präferenzen ab: Muir Woods ist dank der zahlreichen Touren dorthin und seiner Nähe zu San Francisco leichter zu erreichen.

Das Schutzgebiet ist allerdings zehn Mal kleiner als der Big Basin Redwoods State Park – jedoch trotzdem noch riesengroß, sodass du dich immer an den vorgegebenen Wegen orientieren sollst, um nicht ungeplant eine Nacht dort zu verbringen – und es diente als Kulisse für zahlreiche Filme wie z. B. Star Wars und Jurassic Park. 

Der Big Basin Redwoods State Park hingegen überzeugt mit seiner noch gigantischeren Größe, der besseren Aufteilung der vielen Touristen, durch die du dich nicht ganz so umzingelt fühlen wirst, und der großen Zahl an Campingplätzen, welche du in Muir Woods leider nicht finden wirst.

Egal für welches Gebiet der Mammutbäume du dich entscheidest, du wirst vor lauter Staunen ganz bestimmt sprachlos sein!

Bay Area Redwoods

Welche sind die schönsten Strände der Bay Area?

Willst du einen atemberaubenden Ausblick auf den Pazifik an weiten, ruhigen Stränden genießen, dann ist die Bay Area perfekt für dich.

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der sogenannten Half Moon Bay und der Point Reyes National Seashore.

Erstere befindet sich im San Mateo County nur wenige Meilen von San Francisco entfernt und ist vor allem für Surfer ein beliebtes Ziel, da an seinem nördlichen Ende so gute Surfbedingungen herrschen, dass hier sogar der jährliche Maverick‘s Surfwettbewerb stattfindet.

Zweitere hingegen befindet sich nördlich von San Francisco. Hier findest du den windigsten Punkt der ganzen nordamerikanischen Pazifikküste! Lass dich also vom Sonnenschein nicht täuschen und ziehe dich lieber etwas wärmer an.

Diese zwei traumhaften Strände der Bay Area sind allerdings noch weit nicht alle, die dich vor lauter Staunen – oder dem windigen Wetter – umhauen werden.

Schon allein San Francisco behaust mehrere wunderschöne Strände wie etwa dem großen Ocean Beach oder dem Marshall’s Beach mit Blick auf die Golden Gate Bridge.

Weitere sehr empfehlenswerte Strände sind z. B. der Rodeo Beach, der Black Sands Beach, der Muir Beach, der Pescadero State Beach und viele mehr. Die Bay Area hat auf jeden Fall genug Strand für alle!

Bay Area

Fazit

Die Bay Area im Herzen der Westküste Kaliforniens hat mehr zu bieten als die weltberühmte Stadt San Francisco allein. Von charmanten Weinregionen über gigantische Mammutbäume, historische Küstenstädtchen bis hin zu traumhaften Stränden – diese einzigartige Region Kaliforniens lässt jedes Backpackerherz höher schlagen. Genieße den Sonnenuntergang an einem der traumhaften Strände, auf den Weinbergen oder gar auf dem Grizzly Peak und spüre die Wärme der kalifornischen Sonne auf deiner Haut.


Viktoria Katherl


USA

Lust auf mehr? Check jetzt unsere USA Route ab.

Mehr zu den USA

Enter your text here...

Enter your text here...

>