Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Thailands Traumstrände: die schönsten Badespots

Vollkommen zu Recht gelten Thailands Traumstrände als eine der beliebtesten Reiseziele unter den Backpackern. Das Land im Südosten Asiens bietet dir ein buntes Kontrastprogramm, welches die Vielfältigkeit dieser Destination widerspiegelt.

Jährlich werden Millionen von Reisenden in Thailands Bann gezogen, einer der Gründe: die einzigartigen Traumstrände Thailands, die das Land quer verteilt zu bieten hat.

Doch welche der unzähligen Strände gelten als ein Must-see? Wo findest du idyllische Meeresoasen und an welchem Strand kannst du zur berühmten Full Moon Party tanzen? In diesem Beitrag entführen wir dich in das ferne Thailand und zeigen dir unsere Top 10 unter den thailändischen Traumstränden.

Sunrise Beach 

Der Sunrise Beach auf Koh Lipe war einst ein gutbehüteter Geheimtipp unter Backpackern und gilt heute als ein wahrer Traumstrand, der auch als die Malediven Thailands bezeichnet wird. Hier triffst du auf ein phänomenales Panorama, das du nicht mehr missen möchtest.

Beim Schnorcheln lernst du die Vielfalt der Unterwasserwelt kennen und schwimmst mit den leuchtend bunten Fischen um die Wette. Vom Strand aus kannst du Kajaks leihen und die Gegend erkunden, wobei du einen wasserdichten Rucksack nicht vergessen solltest. Wie der Name schon verraten mag, erlebst du hier fantastische Sonnenaufgänge, die dem palmengesäumten Traumstrand eine romantische Atmosphäre verleihen.

Bang Niang Beach

Am Bang Niang Beach kannst du einem neuen Trend nachgehen, der sich bei vielen Backpackern großer Beliebtheit erfreut. An diesem Beach auf Koh Laok kannst du auf Wanderlustige treffen, mit ihnen oder allein den kilometerlangen Strand erkunden und Spuren im goldgelben Sand hinterlassen.

Vor allem im nördlichen Teil des Strandes findest du mit den riesigen Kokosnusspalmen unberührte Natur vor, wodurch alles sehr authentisch wirkt. Im Gegensatz dazu wird der südliche Teil des Strandes von Hotels und Beach Clubs geprägt. Beachten solltest du, dass auch an diesem Strand sehr auf den Umweltschutz geachtet wird, weshalb motorisierte Wassersportaktivitäten verboten und das Rauchen nur in gekennzeichneten Flächen gestattet ist.

Palmen am Bang Niang Beach

Chaweng Beach


Am sechs Kilometer langen Chaweng Beach auf Koh Samui fühlen sich Sportbegeisterte zu Hause.
Vor allem im mittleren Strandabschnitt kannst du sportlichen Aktivitäten wie Surfen, Segeln oder einem Wellenritt auf dem Jetski nachgehen. Action wird hier definitiv großgeschrieben.

Willst du dich zwischen den Aktivitäten doch mal auf dem Liegestuhl ausruhen, musst du keine Angst vor dem Lärm der Wasserfahrzeuge haben, da diese erst ab 200 Meter Strandentfernung genutzt werden dürfen. Solltest du eine rote Fahne am Strand sehen, ist Vorsicht geboten, denn dies bedeutet, dass ein zu hoher Wellengang herrscht und das Baden strikt verboten ist, was natürlich für jeden Traumstrand gilt.

Phang Nga Bay


Die Phang Nga Bay befindet sich in einem Naturschutzgebiet. Sie ist die wohl bekannteste Bucht im Nordwesten Phukets und ein absoluter Traumstrand.

Hier ragt mitten im Golf von Phuket die spektakuläre Felsnadel Khao Ta- Pu 30 Meter in die Höhe und bildet eine dramatische Szenerie. Über die letzten 100 Millionen Jahre hinweg haben Wind und Wetter diesen sowie die umliegenden Kalksteinfelsen geformt und zu einem Wahrzeichen der Insel Khao Phing Kan gemacht, welche auch als James Bond Insel bekannt ist. Der neunte Teil der 007-Reihe wurde auf dieser Insel gedreht und hat dem alleinstehenden Nagelfelsen – so die deutsche Übersetzung – zu weltweiter Bekanntheit verholfen.

Wir empfehlen dir, direkt auf der Insel eine Unterkunft zu buchen und die Bucht in den Morgenstunden auf eigene Faust zu erkunden. So kannst du Menschenmassen vermeiden, unglaubliche Fotos schießen und zahlst nicht mehr als bei einer organisierten Touri-Tour. 

Nagelfelsen Khao Ta-Pu im Meer

Koh Nang Yuan


Auf Koh Nang Yuan hält Thailands Natur einen weiteren unvergleichlichen Blickfang für dich bereit. Die kleine Nachbarinsel von Koh Tao besteht aus drei kleinen Inseln, welche über eine Sandbank miteinander verbunden sind. Aufgrund dieser besonderen Formation wird Koh Tao auch als Schildkröteninsel bezeichnet.

Der weiße Strand der Insel(n) lädt zum Verweilen auf den Liegestühlen ein, während das türkisblaue Wasser zum Schnorcheln verlockt.
Ein absolutes Highlight auf Koh Nang Yuan ist der Viewpoint, der auch auf unzähligen Postkarten seinen Platz findet und als ein beliebtes Instagram-Motiv gilt.

Über den Holzsteg, der um eine der kleinen Inseln herumführt, gelangst du immer weiter nach oben und kommst ganz schön ins Schwitzen. Doch oben angekommen, wird dir ein traumhafter Ausblick geboten und die Schweißperlen auf deiner Stirn sind längst vergessen.
Dieser Traumstrand gilt für uns definitiv als ein Must-see!

Monkey Beach


Wenn du auf Abenteuer stehst, ist der Monkey Beach auf Koh Phi Phi Don perfekt für dich geeignet. Der Name ist Programm, denn hier wohnen Affen aller Art und lassen sich aus nächster Nähe bestaunen. Doch Vorsicht! Die Affen fühlen sich natürlich bedroht, wenn du ihnen zu nahekommst und können dann gefährlich werden. Also lieber nur schauen, statt anfassen.

Eine schöne Sache ist, dass die Makaken und ihre Artgenossen auf
Koh Phi Phi Don keine Arbeit, wie oftmals in Thailand üblich, verrichten müssen, sondern einfach ihr Dasein auf der schönen Insel genießen können.

Um die Affen nicht zu strapazieren und dich selbst zu schützen, haben wir dir noch ein paar Hinweise zusammengestellt:

  • die Affen nicht füttern
  • ausreichend Abstand zu den Tieren halten
  • eventuelle Affenbisse direkt behandeln lassen

Bitte lass dich davon nicht verunsichern, denn beim Einhalten dieser Vorgaben wird der Besuch des Monkey Beaches garantiert ein unvergessliches Erlebnis.

Railay Beach


Wenn du in einer malerischen Kulisse baden möchtest, bist du am
Railay Beach, der sich zwischen Krabi und Ao Nang befindet, genau richtig! Erreichbar ist dieser Traumstrand nur per Longtailboot, welches du ab Krabi, Ao Nang, oder Ton Sai nutzen kannst.

Railay ist vor allem für Sportbegeisterte perfekt geeignet. Ob Wassersportarten oder Klettern an den einzigartigen Felsformationen, hier kommt jeder auf seine Kosten. Nach einem sonnigen Strandtag kannst du dich ins Nachtleben stürzen und hast auch hier eine große Auswahl an Gastronomie, Live-Musik und wilden Partys.
Die Preise in Railay sind etwas höher als sonst üblich aber den Besuch jeden Cent wert! 

Kletterer am Felsen vor dem Railay Beach

Maya Beach


Der Maya Beach ist der wohl bekannteste Strand Thailands und hat durch den im Jahr 2000 erschienenen Film The Beach weltweite Aufmerksamkeit erlangt. Der auf der Insel Koh Phi Phi Leh gelegene Strand wurde aufgrund des Hollywoodstreifens nahezu von Touristen überrannt, worauf das Ökosystem beträchtliche Schäden davontrug.

Nach einem dreijährigen Besuchsverbot des Strands ist dieser nun wieder für Touristen geöffnet – jedoch mit Einschränkungen. Um die Unterwasserwelt und vor allem die Korallenriffe auch weiterhin zu schützen, darfst du hier nicht baden und musst deinen Besuch an diesem Traumstrand auf 60 Minuten begrenzen.

Das Besuchsverbot kam diesem Ort definitiv zugute und so findest du heute wieder die paradiesische Strandkulisse vor, wie sie einst auf den Kinoleinwänden zu sehen war.

Haad Rin Nok


Wenn du nach Koh Phangan reist, dann sollte die Full Moon Party am Haad Rin Nok Beach definitiv auf deiner Agenda stehen! Zur Vollmondnacht jeden Monats treffen sich hier Reisende aus aller Welt und feiern die größte Strandparty Südostasiens.

Befindest du dich bereits auf der Insel Koh Phangan, ist es leicht, mit dem Taxi an den Strand zu gelangen. Auch von Koh Samui aus kannst du zur Partynacht anreisen, indem du den Speedboot-Service nutzt, mit einer Fähre kommst du jedoch günstiger. Der Strand wird am Tag nach der Party vom Personal der umliegenden Hotels sowie Freiwilligen von Müll befreit und gesäubert.

Neben einer unvergleichlichen Partylocation hat dieser Traumstrand außerdem den feinsten weißen Sand der ganzen Insel zu bieten. 

Haad Thon Reng


Möchtest du auf Koh Phangan abseits der Full Moon Party einfach nur Erholung finden, ist der Haad Thon Reng ein echter Geheimtipp.

Von Than Sadet aus musst du eine kleine Brücke überqueren und anschließend durch eine kleine Bungalowanlage hindurch, schon bist du in dem kleinen Paradies von Thailands Traumstrände angekommen. Hier triffst du auf eine Reihe von Granitfelsen, weißen Sand sowie kristallklares Wasser.

Durch seine versteckte Lage sind hier nur wenige Menschen anzutreffen und du kannst diese kleine Oase in vollen Zügen genießen. Wir möchten dich allerdings darauf hinweisen, dass die Bungalowanlage nicht mehr in Betrieb ist und du dir am besten Getränke in deinen Rucksack packst.

Fazit


Na, hast du deine Strandtasche schon gepackt?
Thailands Traumstrände haben definitiv einiges zu bieten, wobei wir dir in diesem Beitrag nur eine kleine Auswahl gezeigt haben. Ob du Erholung suchst oder von der Partynacht am Strand Sand zwischen den Zehen mit nach Hause bringen magst, unter den thailändischen Stränden findest du mit Sicherheit deine Wohlfühloase.

Unser Tipp für dich: Inselhopping! Das Hüpfen von Insel zu Insel ist perfekt dazu geeignet, die vielen Buchten und einzigartigen Badespots zu erkunden.

Welche der Beaches dein persönlicher Favorit ist, findest du am besten und einfachsten heraus, wenn du dich auf deine eigene Reise durch Thailand begibst und seine Traumstrände kennenlernst.

Natalie Pollack

Ähnliche Beiträge

Fortbewegung in Thailand mit dem Tuk-Tuk 1
Im folgenden Artikel haben wir dir einige Fortbewegungsmöglichkeiten zusammengefasst, wie du in Thailand am besten von A nach B kommst. Wie alles im Leben hat hier jede Möglichkeit seine Vor- und Nachteile. Um dich leichter für eins zu entscheiden, sind hier die verschiedenen Arten für dich zusammengestellt.
06 min read
- 06-Nov-18

>