12 Top-Dinge, die du in Lissabon tun kannst

12 Top-Dinge, die du in Lissabon tun kannst

Lissabon ist die Hauptstadt von Portugal und gehört zu den atemberaubendsten Metropolen Europas. Die Stadt liegt auf einer Reihe von Hügeln in der Nähe des Tejo und ist ein farbenfrohes und pulsierendes Ziel, das du als Backpacker nicht verpassen solltest! Sie ist bekannt für ihre warme und sonnige Lage und bietet viele ikonische Denkmäler, erstklassige Museen sowie großartige Aktivitäten.

Es gibt viele Dinge, die du hier ausprobieren kannst, von der Erkundung der engen Gassen der Altstadt bis zum Spaziergang auf der Uferpromenade. Einige der besten Dinge in Lissabon sind unten für dich aufgeführt.

Besichtige den Torre de Belém

Dieser Turm ist eines der Wahrzeichen, das du in der Stadt nicht verpassen darfst! Er erhebt sich hoch über der Strandpromenade der Lissaboner Kais und bietet eine Kombination von verschiedenen Baustilen wie dem Mudéjar und maurischen oder der Gotik und Romanik. Der Turm befindet sich an der Mündung des Tejo und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Er ist ein ikonisches Wahrzeichen der Stadt, sehr bekannt und weithin zu sehen. Die letzten Abenteurer wie Vasco da Gama schauten ihm nach, während sie in den Atlantik hinaus segelten.

Besuche die Mosteiro dos Jerónimos

Es handelt sich hierbei um ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Portugals Hauptstadt gehört und als prächtiges Denkmal gilt von immenser historischer und kultureller Bedeutung. Das Kloster gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe und befindet sich in der Nähe des Flussufers im Stadtteil Belem. Es wurde 1498 zu Ehren von Vasco da Gamas epischer Reise nach Indien erbaut.

 Mosteiro dos Jerónimos gilt als Symbol für den Reichtum des Zeitalters der Entdeckung und wird auch als Gotteshaus genutzt. Zu den Highlights des Bauwerksgehören das Südportal sowie das prächtige und ruhige Kloster im manuelinischen Stil. Du solltest auch das Grab des Vasco da Gama am Eingang der Kirche Santa Maria besuchen.

Fahre mit der Straßenbahn 28

Lissabon ist eine Stadt, die für ihre historischen und rasselnden Straßenbahnlinien bekannt ist. Die beste der Stadt ist die Bahn 28, die seit Ewigkeiten durch die gepflasterten Straßen in das alte Viertel Alfama führt.

Die Fahrt beginnt unter den palmengesäumten Hügeln von Graca, führt dann durch die Haarnadelgassen von Escolas Gerais, bevor du zu den prächtigen Kuppeln der Estrela-Basilika gelangst. Du erhältst dabei auch einen Einblick in die Geschichte der Stadt, während du ikonische Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser entlang der Strecke bewundern kannst.

Lissabon

Erkunde den Stadtteil Alfama

Dieser Bezirk gilt als der älteste Teil der Stadt, obwohl er statt der Könige von Latium auf die Mauren Afrikas zurückgeht. Eines der besten Dinge hier ist bei gutem Wetter ein Spaziergang durch die verwinkelten Straßen und Gassen, die das Viertel bilden. Die Erkundung des Alfama-Bezirks gehört zu den wichtigsten Aktivitäten in der portugiesischen Metropole. Einige der ikonischen Wahrzeichen hier werden dir sicherlich den Atem rauben. Darunter große Gotteshäuser wie die Kathedrale von Lissabon, Überreste der alten Stadtmauern und zahlreiche versteckte Plätze.

Mache einen Tagesausflug nach Sintra

Ein Ausflug nach Sintra ist sicherlich eine der lohnendsten Erfahrungen, die du auf deiner Reise in Lissabon ausprobieren solltest. Die bezaubernde romantische Stadt ist nur 40 Minuten mit der Bahn vom Zentrum der Hauptstadt entfernt. Sie liegt am Fuße der dramatischen Serra de Sintra und besitzt eine Vielzahl mysteriöser Villen, königlicher Paläste und eine prächtige maurische Burg aus dem 8. Jahrhundert.

Die Stadt ist außerdem übersät mit prächtigen Sehenswürdigkeiten wie der historischen Altstadt, dekorativen Cafés, bunten und kunstvollen Bürgerhäusern sowie traditionellen Restaurants entlang der engen Gassen. Sintra ist ein Weltkulturerbe und war einst das Sommerquartier der Könige und Königinnen von Portugal.

Besuche das Nationale Fliesenmuseum

Dies ist ein großartiger Ort, wenn du ein Liebhaber der Kacheln bist. Das Museum ist gefüllt mit allem, was in einem Ofen hergestellt wird. Du kannst hier die Geschichte der Fliesenherstellung verfolgen und die damit verbundenen Technologien aus den Tagen, als die Mauren sie nach Iberien brachten. Der Höhepunkt der Ausstellungen sind die blau gefärbten Azulejos. Dies sind beliebte Kunstwerke aus Keramik, die das Land zu einem geschätzten Ort für das Handwerk machen.

In diesem Museum siehst du Keramik-Sorten aller Art, Designs und Größen und erhältst einen Einblick in die Entwicklung der prächtigen Motive, mit denen die Kobalt-Oberflächen gestaltet werden.

Besichtige das Castelo de São Jorge

Diese Burg gilt als das sichtbarste Wahrzeichen im historischen Zentrum von Lissabon. Sie steht hoch und fest über den Straßen des alten Alfama-Viertels und wurde vor über 2000 Jahren von den Römern erbaut. Das Schloss hat zahlreiche Verwandlungen mit den Herrschern der Stadt durchlaufen, von den Berbern bis zu den Reconquista-Rittern.

Castelo de São Jorge verfügt über prächtige Palisaden und zinnenbewehrte Türme, die du auf dem umlaufenden Trockengraben erkunden kannst. Sobald du durch das große Tor der Burg gehst, wirst du das königliche Siegel Portugals sehen, das die Stärke der Monarchie im Land zeigt.

Besuche das Nationale Museum für Alte Kunst

Die Galerie beherbergt die angesehene nationale Kunstsammlung des Landes. Hier findest du faszinierende Werke, die von den frommen, heiligen Darstellungen Nuno Goncalves‘ bis hin zu Hell-Dunkel-Porträts von Josefa de Obidos reichen. Die meisten Gemälde stammen aus dem 16. und 19. Jahrhundert und befinden sich nach den erschütternden Liberalkriegen im Besitz der Öffentlichkeit.

Das Museum ist ein großartiger Ort für Kunstliebhaber, da es verschiedene Wanderausstellungen und Sammlungen zeigt. Hier kannst du einen Einblick in die Renaissancezeit in Lissabon gewinnen und historische Gemälde aus der Zeit der Entdeckung bewundern.

Verbringe einen Nachmittag auf dem Rossio

Der Rossio-Platz ist voller Platanen und ein lebendiger Ort in Lissabon mit einem aktiven lokalen Leben. Er ist auch als Pedro IV.-Platz bekannt und das Herzstück der Pombalinischen Unterstadt, die sich über die Boulevards zwischen den Flüssen Baixa und Tejo erstreckt. Der Platz hat eine reiche Geschichte, da er ein beliebter Ort für öffentliche Enthauptungen und Stierkampfveranstaltungen war.

Heute bietet der Rossio-Platz dagegen die Möglichkeit, spazieren zu gehen. Es lässt sich hier am besten auf den schattigen Bänken entspannen, während die Einheimischen im Park Domino spielen oder einfach die barocken Brunnen unter der Sonne genießen.

Besuche das Lisboa Story Centre

Das Geschichtszentrum ist ein Juwel, das du nicht verpassen solltest, wenn du durch die wunderschönen Viertel des Bairro Alto und des alten Alfama schlenderst. Das Zentrum ist für Reisende in Besitz der Stadtkarte Lissabons kostenlos und ein großartiger Ort, an dem du die Geschichte Portugals von den ersten Jahren bis heute kennenlernen kannst.

Das Lisboa Story Centre verfügt auch über einen speziellen Abschnitt, der dem Zeitalter der Erforschung und den großen Seeleuten der Stadt gewidmet ist. Du solltest die 4D-Präsentation des verheerenden Erdbebens von 1755 nicht verpassen, während du hier bist.

Spaziere am Strand der Costa da Caparica.

Wenn du einen Strandurlaub planst, kannst du einfach eine kurze Fahrt über die Ponte de Abril am Fluss Tejo machen und bist schon im berühmten Sommerurlaubsort Costa da Caparica. Das Resort liegt am nördlichen Rand des Landkreises Setubal und bietet Reisenden die Möglichkeit, einige der besten Sandstrände unweit der Hauptstadt zu erkunden.

Du wirst eine Vielzahl von leeren Dünenabschnitten mit Akazien und schwankenden Seegräsern finden, die von der Brandung überspült werden. Die berühmten Strände in der Nähe der Stadt siehst du auch während einer Bahnfahrt zu den versteckten Buchten und Sonnenbädern entlang der portugiesischen Küste.

Probiere Meeresfrüchte & genieße die Sonne in Cascais

Cascais bietet eine ruhige Landschaft und ist ein großartiger Zufluchtsort aus dem Trubel von Lissabons Innenstadt. Das alte Fischerdorf am Rande des Atlantiks liegt westlich der Hauptstadt und hat im Laufe der Jahre zahlreiche Veränderungen erfahren. Dafür verantwortlich sind die vielen Reisenden und gehobenen Lisboetas, die nach Meer, Sonne und Sand suchten. Du kannst zu einer der von Klippen gesäumten goldenen Buchten mit Restaurants gehen, um einige der besten Meeresfrüchte der Gegend zu probieren. Oder du surfst am Guincho in der Nähe der Landzunge.

Fazit

Lissabon gilt als eine moderne Metropole an der Küste Iberiens und ist voll von spannenden und interessanten Aktivitäten, die du ausprobieren kannst. Die portugiesische Hauptstadt hat ein pulsierendes Nachtleben und viele einzigartige Sehenswürdigkeiten, die dich sicherlich begeistern werden!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Tempel Bali

Traumhafte Wasserfälle, der Monkey Forest in Ubud und malerische Strände: Bali besticht durch eine atemberaubende Naturkulisse, spaßige Freizeitmöglichkeiten und zahlreiche Optionen, um endlich einmal vollends zu entspannen.    Planst du einen Besuch in Bali und möchtest die Kultur kennenlernen, solltest

Read More »

Panama tauchen

Deinem Urlaub in Panama steht nichts mehr im Wege? Vor Ort solltest du unbedingt deine Chance nutzen und in Panama tauchen! Andernfalls entgeht dir nämlich eine atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen Tierarten, kunterbunten Korallenriffen und magischen Momenten für die Ewigkeit.  

Read More »

Mögliche Aktivitäten in Kairo

Kairo wird auch als Stadt der kulturellen Gegensätze bezeichnet, was vor allem daher rührt, dass sich im Zentrum Einflüsse aus Europa in der Architektur widerspiegeln, während die historische Altstadt islamische Einflüsse aufweist. Auf den ersten Blick kann Kairo durchaus etwas

Read More »

Checkliste zum Wandern im Ausland für den Sommer 2024

Die meisten Wanderer freuen sich schon heute auf den nächsten Sommer, schließlich ist es in vielen Ländern die beste Jahreszeit zum Wandern. Angenehme Temperaturen und sonniges Wetter sind dabei die größten Vorteile. Doch insbesondere bei einem Ausflug ins Ausland gibt

Read More »