Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Beste Reisezeit Portugal

Warum Backpacking in Portugal?

Portugal ist ein Land, welches Touristen von Jahr zu Jahr mit seinen kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten in ihrer farbenfrohen Pracht verzaubert. 2016 wurde das Land als „Best Destination of the Year“ von Travel & Leisure ausgezeichnet und unterstreicht somit die Beliebtheit des Landes. Unser Klimaleitfaden führt Euch alle wichtigen Fakten zu den Wetterbedingungen Portugals vor und gibt wertvolle Tipps für die beste Reisezeit.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison

Juni bis September

Nebensaison

Oktober bis Mai

Wandern

April bis Juni

Delfin Watching

Juni bis Oktober

Surfen

Das ganze Jahr
(Primetime: Mai bis September)

Strandbesuche

Juni bis Mitte September

  • Hauptsaison: Juni bis September
  • Nebensaison: Oktober bis Mai
  • Wandern: April bis Juni
  • Delfin Watching: Juni bis Oktober
  • Surfen: Das ganze Jahr (insb. Mai bis September)
  • Strandbesuch: Juni bis Mitte September

Wie ist das Klima in Portugal?

Das Klima in Portugal wird allgemein als gemäßigt-maritim angesehen. Im Jargon der Geographie definiert sich dieses als Klimamuster mit warmen Sommern und milden Wintern. Außerdem unterscheidet sich das Klima in den Regionen Portugals. Während es im Norden niederschlagsreicher ist, stellt der Süden ein Gegenteil dar und eignet sich somit besser für einen Urlaub am Strand. Die Klimawerte in der Hauptstadt Portugals, Lissabon, bestätigen dies. An der Süd-West-Küste des Landes angesiedelt, zeigt Lissabon maximale Temperaturen von 28° Grad, wobei die meisten Regentage im Januar und November sind. Ähnliche Angaben sind in anderen Städten des Südens zu finden.

Klima in Lissabon 


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

15

15

17

19

22

24

26

28

26

23

18

16

Minimale Temperatur in °C

10

9

11

12

14

16

17

18

17

16

13

10

Sonnenstunden

5

7

8

9

11

11

12

11

9

7

6

6

Regentage

13

11

12

12

9

6

3

2

6

10

13

11

Klima in Porto


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

13

13

16

17

20

22

24

25

24

21

16

14

Minimale Temperatur in °C

8

7

9

10

12

14

15

16

15

14

10

9

Sonnenstunden

5

7

8

9

10

11

11

11

9

7

5

5

Regentage

16

13

14

13

11

8

5

4

7

13

15

14

Klima in Vila Nova de Gaia


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in °C

13

13

16

17

20

22

24

25

24

21

16

14

Minimale Temperatur in °C

8

7

9

10

12

14

15

16

15

14

10

9

Sonnenstunden

5

7

8

9

10

11

11

11

9

7

5

5

Regentage

16

13

14

13

11

8

5

4

7

13

15

14


Saisonaler Klimaleitfaden Portugal

Nebensaison (Oktober bis Mai)

In der Nebensaison schwanken die Temperaturen zwischen 8° und 20° Grad, wobei diese nachts auch unter die Nullgrenze fallen können. Während es im Norden eher schneit, ist dies in den südlichen Gebieten des Landes selten. Dabei ist vor allem der Februar unberechenbar und die Temperaturunterschiede können schlecht bis gar nicht vorhergesehen werden. Dies macht den Februar zum ungünstigsten Monat für eine Reise nach Portugal, wenn man nicht gerade die Riesenwellen für das Surfen ausnutzen möchte. Ab März nehmen die Temperaturen stetig zu, sodass sich die ersten Städtetrips lohnen. Die Nebensaison ist vor allem auch durch Regen geprägt. So sind die Höchstwerte im Dezember und Januar zu verzeichnen, da sie dort mit 100 mm im Durschnitt auf 10 Tage pro Monat verteilt sind. Die Sonnenstunden belaufen sich auf maximal 5 Stunden am Tag.

Hauptsaison (Juni bis September)

Bereits im Juni steigen die Temperaturen auf konsistente 25° Grad an und auch die Sonnenstunden zeigen ein ähnliches Muster. Diese kulminieren im August bei bis zu 10 Stunden pro Tag. In der Hauptsaison sind sowohl die Niederschlagsmenge als auch die Regentage vergleichsweise niedrig. Die geringsten Werte zeigt der Juli mit 2 Regentagen und 12 mm Niederschlag. Dies macht den Monat zum optimalen Zeitpunkt für einen angenehmen Sommerurlaub bei 25° Grad im Durchschnitt. In den darauffolgenden Monaten wird es jedoch sehr heiß und die Maximaltemperaturen übersteigen gerne die 30° Grad. Städtetrips und Erkundungen sind somit eher mit Schwitzen als mit Genießen verbunden. Erst im September nehmen diese stetig ab und auch die Touristenmassen verschwinden allmählich. Für intensive Erfahrungen in Portugal, die nicht von Menschenandrängen geprägt sind, ist somit der September eine gute Wahl.

Sonderfall: Óbidos International Chocolate Festival

Für alle Feinschmecker unter Euch gibt es in Óbidos, welches im Osten Portugals liegt, das sogenannte „Chocolate“-Festival. Dies findet vom 24. April bis zum 3. Mai statt und ist ein Fest, welches sich tatsächlich nur um die Kunst der Schokolade dreht. Dort könnt Ihr neue Rezepte lernen, an Kochkursen teilnehmen und nach Herzen schlemmen. Außerdem könnt Ihr für 6 Euro ein Ticket erwerben. So erhaltet ihr Zugang zum Casa de Chocolate das Crinaças, in dem es vor allem Aktivitäten für Kinder passend zur Thematik gibt. Ihr könnt jedoch auch am Festival teilnehmen, ohne vorher ein Ticket erworben zu haben. Nichtsdestotrotz stellt bereits die Tatsache, dass es ein wahrhaftiges Schokoladen-Festival gibt eine echte Einzigartigkeit dar.

Die beste Reisezeit Portugal

Wie Ihr bereits realisiert habt, gibt es einige Monate, die sich für einen Besuch in Portugal besser eignen als andere. In der Nebensaison sind das vor allem Oktober und März, während die Hauptsaison sich aufgrund der unterschiedlichen Temperaturen zweiteilt. Für einen Strandurlaub bei Temperaturen über 30° Grad, bietet sich der August an. Für einen ruhigen und dennoch warmen Aufenthalt in Portugal, solltet ihr vor allem den September in Betracht ziehen. Und dann müsst Ihr eigentlich nur noch starten.

Portugal

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Portugal Route ab.

Ähnliche Beiträge

>