Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Die 12 besten Strände in Portugal

Auf dem gesamten Festland und auch auf den Inseln gibt es Orte, an denen der Atlantik und die umliegende Natur einzigartige Szenarien bieten. Die besten Strände in Portugal sind entlang der Küste verstreut und es lohnt sich diese zu entdecken. Wenn du dich dazu entscheiden solltest, bei deinem nächsten Urlaub einige Strände in Portugal zu besuchen, zeigen wir dir hier welche die Besten sind. Du wirst sehen, du wirst es nicht bereuen!

1. Praia do Moledo, Caminha

Wir beginnen die Liste mit den besten Stränden im Norden des Landes. Hier gibt es einen Strand, den du in keinem Reiseführer finden wirst und den du auf gar keinen Fall verpassen darfst. Wir sprechen vom Praia do Moledo direkt neben dem malerischen Dorf Caminha. Jeden Sommer kommen Politiker und Familien hierher, um die schöne Landschaft, die ruhige Atmosphäre und die gesunde Luft des Meeres zu genießen.

Der Anstieg des Meeresspiegels hat zur Folge, dass der Strand sehr schmal ist. Allerdings erreichst du von hier auch gemütlich die Bars, Restaurants und die Surfschulen. Ein Spielplatz und kleine Geschäfte in der Nähe des Strandes gibt es auch.


2. Praia da Arda, Viana do Castelo

Viana do Castelo schmückt sich mit einigen der besten Strände Portugals. Einer der Strände im Norden ist der Praia da Arda in Afife. Dieser Strand ist ein richtiges Surfer Paradies. Er ist für alle zugänglich und aufgrund seiner Weite und der schönen natürlichen Umgebung sehr beliebt bei Touristen.

Die gute Qualität des Wassers trägt dazu bei, dass er besonders geeignet für Familien mit Kindern, Surfer und jüngere Leute ist, die hierherkommen, um zu spielen, surfen und zu entspannen. Eine Strandbar und ein Restaurant in der Nähe bieten Getränke, Snacks und typisches portugiesisches Essen zu günstigen Preisen. Mit dem Auto erreichst du den Strand relativ einfach. Dann geht es zu Fuß weiter über die Dünen.

3. Praia Castro de São Paio, Vila do Conde

Dieser Strand ist ein kleiner Naturschatz, den nur wenige kennen. Er liegt in der Gemeinde Vila do Conde und ist einer der romantischsten Strände des Landes, perfekt für zweisame Momente. In der Nähe des Strandes findest du die bescheidene kleine Kapelle von St. Paio, die im Jahre 1885 gebaut wurde.

Der Strand ist sehr windig, also perfekt für alle Backpacker, die das Surfen lieben. Um dorthin zu gelangen, überquert man einige Felder und passiert kleine Bauernhöfe, die das Land noch heute bewirtschaften.


4. Praia de Miramar, Vila Nova de Gaia

Einst ein Ziel für edle und wohlhabende Familien, behält Miramar noch immer viel von seinem Charme. Der Strand, der gut zugänglich ist, bietet sehr viel Platz. Bar und WC befinden sich ganz in der Nähe und der Strand ermöglicht es dir, verschiedene Wassersportarten auszuprobieren.

Aber das Hauptaugenmerk des Strandes ist zweifellos die Capela do Senhor da Pedra (Kapelle des Herrn des Steines). Auf einem Felsen in der Mitte des Strandes kannst du sie begutachten.


5. Baia de São Martinho do Porto

Ein Strand geformt wie eine Muschel, der schon vor der Anreise verführt: Das ist der Strand São Martinho do Porto. In der Nähe des Strandes gibt es ein Dorf, in dem du Köstlichkeiten der Region probieren und ein bisschen relaxen kannst. Die einzigartige Aussicht, der weiche Sand und das ruhige Wasser sind ideale Bedingungen für einen ausgiebigen Tag am Strand.

Er ist einfach zu erreichen und umgeben von Hotels, Geschäften und Bars. Diese sind alle fußläufig erreichbar. Die Stege laden zu entspannten Spaziergängen entlang der wunderschönen Bucht ein.

6. Praia de São Jacinto, Aveiro

Die Stadt Aveiro, auch bekannt als Portugals Venedig, ist ebenfalls ein beliebtes Strandziel. Unter den zahlreichen Stränden der Region, ist Aveiro ein Muss für alle die nicht nur die nah gelegenen Strände kennenlernen möchten, sondern auch die beeindruckende Stadt selbst.

Der Zugang zum Strand gestaltet sich nicht ganz so einfach, aber betrachte dies als Vorteil, denn die Natur rund um den Strand ist nahezu unberührt und überzeugt mit einer reichen Artenvielfalt. Auch das Naturschutzgebiet in São Jacinto ist ein Besuch wert. Zum Strand gelangst du am besten, indem du ein Boot von Fort Da Barra nimmst.

Eine der größten Attraktionen dieses Strandes ist die außergewöhnliche Wasserlandschaft Ria de Aveiro, die neben dem wilden Atlantik eine ruhige Abwechslung darstellt. Dort hast du eine große Auswahl an Sport- und Freizeitaktivitäten. Ein perfekter Strand für alle, die etwas Außergewöhnliches sehen und erleben wollen.


7. Praia do Carvalhal, Odemira

Es ist nicht nur einer der besten Strände im Südwesten von Alentejo, er gilt auch als einer der besten im Südwesten von Portugal. Außerdem ist er nur wenige Kilometer von einem anderen berühmten Strand, dem Praia de Zambujeira do Mar, entfernt.

Der Praia do Carvalhal hat alles, um Badegäste zu begeistern: langer Sandstrand, zum Tauchen geeignet, Bademeister, ärztliche Versorgung und natürlich eine attraktive Umgebung, wo die Klippen die Besucher vor den starken Winden schützen.

Am Strand weht die „blaue Flagge“, was eine Art Gütesiegel für Nachhaltigkeit ist. Wie bereits andere Strände, ist auch dieser Strand weitestgehend unberührt.

8. Praia da Arrifana, Aljezur

Der Praia da Arrifana ist einer der ruhigsten Strände in Portugal. Die hohen Klippen dominieren die Landschaft und unter ihnen glänzt der etwa 500m lange Sandstrand.

An der südlichen Spitze des Strandes ist der Pedra da Agulha zu einer Ikone des Ortes und der Region selbst geworden. Der aus dem Wasser ragende Felsen zieht immer mehr portugiesische und ausländische Touristen an. Außerdem bietet die Natur Lebensraum für zahlreiche Arten.

Auch dieser Strand ist mit einer blauen Flagge gekennzeichnet. In der Stadt Arrifana befinden sich viele Cafés, Geschäfte und Restaurants, in denen du ausgezeichneten frischen Fisch probieren kannst, der von lokalen Fischern gefangen wird.


9. Praia do Guincho, Cascais

Der Praia do Guincho ist einer der berühmtesten Strände Portugals. Wegen des immerzu starken Windes kannst du die großen Wellen bewundern, die sich auch optimal zum Surfen eignen. Der Strand gehört zur Gemeinde Cascais und ist besonders bei denjenigen sehr gefragt, die Sportarten wie Surfen, Windsurfen oder Kitesurfen betreiben.

Im Jahr 2012 wurde er zu einem der „Sete Maravilhas de Portugal“, der sieben Wunder Portugals, in der Kategorie "Strand für sportliche Aktivitäten" gewählt. Der lange und breite Strand bietet dir einen ungehinderten Blick auf den Atlantik.

10. Praia do Portinho da Arrábida, Setúbal

Dieser Strand ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass Portugal ein faszinierendes Land voller Naturwunder ist. Der Praia do Portinho da Arrábida befindet sich im Naturpark Serra da Arrábida (Gebirge von Arrábida) und bietet eine malerische Atmosphäre. Darüber hinaus unterstreicht die Bucht den Kontrast des grünen Gebirges und des blauen Meeres. 

Hier hast du die Möglichkeit zu tauchen und dir die sagenhafte Unterwasserwelt der Gegend anzusehen. Um zu dem Strand zu gelangen, musst du durch das Gebirge fahren, deshalb empfehlen wir dir ein Auto zu mieten. Die Straße ist etwas eng und holprig und sollte vorzugsweise nur von erfahren Autofahrern befahren werden. Die turbulente Anreise ist jedoch bald wieder vergessen, wenn du dort ankommst und mit einer solchen Schönheit begrüßt wirst.

Wenn du genügend Zeit hast, solltest du auch den Praia dos Galapinhos besuchen. 2017 gewann der Strand den Preis für "Best Beach in Europe" bei den Europäischen Best Destinations Awards.


11. Praia do Porto Santo, Madeira

Nicht nur auf dem Festland gibt es unzählige ausgezeichnete Strände. Ein weiterer liegt auf der zu Portugal zugehörigen Insel Madeira. Wir sprechen von dem fantastischen Praia do Porto Santo.

Neun Kilometer feiner goldener Sand und strahlend blaues Wasser machen den Strand zu einem der besten Badeorte in Portugal. Er ist zudem der einzige Sandstrand auf Madeira. Die Einheimischen sind überaus freundlich und heißen Touristen gerne Willkommen. Außerdem empfehlen wir wärmstens, die köstliche madeirische Küche zu testen.

Der Strand eignet sich aufgrund seiner Nähe zu den Hotels ideal für Familien, zieht aber auch sehr viele junge Backpacker an.

12. Praia do Fogo, Azoren

Auch auf den paradiesischen Inseln der Azoren findest du umwerfende Strände. Wenn du noch keine Reise auf die Azoren geplant hattest, dann legen wir dies jetzt hiermit ans Herz!

Einer der besten Strände auf den Azoren ist der Praia do Fogo, auch bekannt als Feuer Strand, auf der Insel São Miguel. Der Name weist auf ein sehr prägnantes Merkmal hin: die verhältnismäßig warme Temperatur des Wassers, welche durch unterseeische Thermalquellen entsteht. Außerdem erinnert der dunkle Sand daran, dass wir uns auf einer Insel vulkanischen Ursprungs befinden. Der Strand liegt zudem in einer Naturbucht umgeben von grün bewachsenen Bergen.


Portugal

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Portugal Route ab.

Mehr zur Portugal

>