Reiseeinrichtung – So holst du dir deine liebsten Länder in dein Zuhause

Reiseeinrichtung – So holst du dir deine liebsten Länder in dein Zuhause

Wenn du auf Reisen bist, kommt es bestimmt öfter vor, dass du dich in die dortige Architektur und den Wohnstil verliebst. Besonders in Ländern, in denen du für eine längere Zeit warst und vielleicht sogar gelebt hast, ist dir der Lebensstil bestimmt ans Herz gewachsen. Da sind es doch gute Neuigkeiten, dass du mit ein paar Accessoires und Möbelstücken dein Lieblingsland zu dir nach Hause holen kannst. Wir zeigen dir, wie du deine ganz persönliche Reiseeinrichtung erstellst.

Skandinavischer Einrichtungsstil

Vor allem dank eines bekannten schwedischen Einrichtungshauses erfreut sich der skandinavische Stil mittlerweile auch bei uns großer Beliebtheit. Dementsprechend einfach ist es auch geworden, ihn hier in Deutschland in dein Zuhause zu integrieren.

Du wirst den skandinavischen Einrichtungsstil lieben, wenn du dich in der Natur am wohlsten fühlst. Denn diese ist das Vorbild für die Gestaltung der Wohnungen. Hier dreht sich alles um frische und helle Farben! Um deine skandinavische Reiseeinrichtung umzusetzen, sind besonders schlichte und schnörkellose Armaturen sowie Designs bei deinen Key-Pieces wichtig. Diese kannst du dann mit verschiedenen verspielten Details aufpeppen. Die Skandinavier lieben zum Beispiel bunte, grafische Muster. Diese kannst du besonders gut in Form von Teppichen oder Kissen in dein Zuhause integrieren. Wichtig sind allerdings helle Farben, denn Licht spielt in den nordischen Ländern eine große Rolle. Die helle Gestaltung der Häuser hilft nämlich, die langen Winternächte nicht ganz so düster wirken zu lassen.

Dekoration

Gemütlichkeit ist das A und O, um eine skandinavische Reiseinrichtung in dein Zuhause zu bringen. Deshalb solltest du viel Wert auf große Sofas und bequeme Stühle legen. Flauschige Teppiche, Kissen und Vorhänge sind gute Accessoires, um den Gemütlichkeitsfaktor zu steigern.

Deine Möbel sollten am besten aus einem hellen Holz sein und schlichte Strukturen haben. Einen besonderen Touch kannst du deiner Einrichtung mit rustikalen Möbelstücken verleihen.

Bei der Dekoration darfst du dich mit bunten Mustern austoben. Besonders typisch für die skandinavische Einrichtung sind Blumenmuster. Diese kannst du in Form von Tischdecken oder bedruckten Vasen und Porzellangefäßen in deine Raumgestaltung einbringen. Ein Hingucker sind die Blumenmuster aber auch als Tapete.

Da Licht eine große Rolle bei der Einrichtung spielt, integriere gerne viele Kerzen. Hier darf es ruhig heißen: mehr ist mehr! Kerzen spenden nämlich nicht nur Licht, sondern erhöhen den Gemütlichkeitsfaktor enorm.

Schlichte Reiseeinrichtung in grau gehalten mit Holztisch .

Strandhaus-Stil

Aufwachen und dich dabei fühlen, als wärst du gerade am Meer. Wer will das nicht?

Zwar kannst du dir den Ozean nicht so einfach in deine vier Wände zaubern. Mit ein paar Accessoires und Möbelstücken gelingt dir aber eine Reiseeinrichtung wie bei einem Strandaufenthalt.

Wichtig für den Strandhaus-Stil ist ein heller Raum mit weißen oder beigen Wänden. Wenn du das als Ausgangspunkt hast, ist das wichtigste Kriterium schon einmal erfüllt. Dann gilt es, den hellen Raum mit den Farben des Strandes aufzupeppen. Du kannst also viel mit Beige-, Braun- und sanften Blautönen arbeiten.

Dekoration

Am einfachsten ist es, diese Farben über Dekorelemente in dein Zimmer einzubringen. Fange hier bei größeren Komponenten wie Lampen an und arbeite dich zu kleineren Details vor. Eine Lampe kann die Atmosphäre des Raums besonders gut beeinflussen. Für deinen Strandhaus-Stil suche dir am besten einen Lampenschirm aus Leinen oder Bambus.

Ein großer Spiegel mit einem Naturfaserrahmen sowie verschiedene Bastkörbe helfen dir ebenfalls, den Strandhaus-Look zu integrieren. Lange, helle Vorhänge aus Leinen vor deinen Fenstern geben dir Privatsphäre. Und sie sehen dazu noch traumhaft aus, wenn sie im leichten Wind wehen. Bei den kleineren Dekordetails kannst du auf Windlichter, Laternen, Federn und Muscheln setzen. Mit Pflanzen wie Palmen oder Kakteen schaffst du zusätzlich noch einen exotischen Touch, der deine Reiseeinrichtung im Strandhaus-Stil abrundet.

Reiseeinrichtung mit großen Kaktus und Beachhouseoptik

Englischer Landhausstil

Du bist von dem romantischen Cottage-Charme aus England total begeistert? Und du würdest am liebsten selbst in solch einem süßen Hüttchen mit Vorgarten wohnen? Auch wenn du in einer Wohnung ohne Garten in der Stadt wohnst, kannst du dir mit der richtigen Einrichtung ein bisschen von diesem Charme herbeizaubern.

Möbel, die den Cottage-Stil ausmachen, sind vor allem große bequeme Sessel und Schaukelstühle aus Holz. Einer Legende nach soll schon im 18. Jahrhundert König George II. so begeistert von dem Komfort eines bäuerlichen Stablehnenstuhls gewesen sein, dass er ähnliche Modelle auch für seine Schlösser anfertigen ließ. Der Komfort der Cottage-Einrichtungen hat sich bis heute gehalten.

Neben dem typischen Landhausmobiliar und den architektonischen Merkmalen spielt natürlich auch die Dekoration eine Rolle, um den Charme des Landhausstils zu vermitteln. Diese lässt sich zum Glück ganz einfach in dein Zuhause integrieren.

Dekoration

Der Cottage-Stil ist geprägt von vielen verschiedenen dekorativen Elementen. Diese mögen für den ein oder anderen vielleicht schon einen Hauch von Kitsch transportieren.

Arbeite viel mit floralen Mustern – egal ob auf Kissen, Decken oder flächendeckend als Tapete. Auch verschiedene Porzellanelemente sind typisch für den Landhauseinrichtungsstil. Du kannst diese auf Regalen neben Büchern und anderen Dekorelementen in Szene setzen.

Licht spielt für die Cottage-Dekoration ebenfalls eine große Rolle. Besonders Lampen mit großen und detailreichen Schirmen eigenen sich gut, um die behagliche Stimmung zu untermalen. Auch an Möbeln mit Polstern solltest du nicht sparen, denn gerade diese geben dem Raum die gemütliche Atmosphäre, die den Cottage-Stil ausmacht.

Schnapp dir eine Tasse Tee und dein Lieblingsbuch, lass dich in deinen gemütlichen Sessel fallen und genieße dein ganz persönliches Cottage-Ambiente.

Reiseeinrichtung im Cottage-Flair

Italienischer Einrichtungsstil

Der Mittelmeerraum ist besonders für seinen mediterranen Einrichtungsstil bekannt. Wobei der italienische Wohnstil eine besondere Kombination aus antikem und modernem Design ist.

Die typische Farbe für den mediterranen Stil ist Terracotta. Wenn du diese in deinen Raum einbringst, kannst du mit ein paar weiteren Details und Möbelstücken den italienischen Look ganz leicht kreieren.

Dekoration

Passend zur Farbe Terracotta kannst du Möbel und andere Details in Pastelltönen kombinieren. Die freundlichen Farben vermitteln direkt ein Gefühl von Sommer und Sonne am Meer.

Um deine Reiseeinrichtung im italienischen Look weiter auszubauen, sind Mosaikmuster ein wichtiges Element. Diese lassen sich in Form von Teppichen, Dekorfliesen oder Porzellan in dein Zuhause einbringen. Als weitere Dekorationsartikel kannst du bemalte Blumentöpfe, kleine Beistelltische und geflochtene Körbe hinzufügen. Pflanzen wie Oliven- oder Zitronenbäume machen die Mittelmeeratmosphäre perfekt. Du wirst dich wie auf Reisen fühlen und den Alltagsstress hinter dir lassen!

Reiseeinrichtung im italienischen Flair

Bali-Boho-Stil

Der Begriff Bali Boho ist mittlerweile ein festes Schlagwort für alles, was mit dem beliebten Reiseziel Indonesien zu tun hat. Durch die große Beliebtheit, die die Insel in den letzten Jahren erlebt hat, hat sich dort ein ganz eigener Stil entwickelt – von Kleidung über Essen bis hin zur Einrichtung. Längst ist der Bali-Boho-Stil über die Landesgrenzen hinaus bekannt und begeistert Menschen auf der ganzen Welt. Deine ganz eigene Reiseeinrichtung im Bali-Boho-Stil ist leicht umsetzbar. Mit ein paar Handgriffen hast du dein Zuhause in eine kleine Ruheoase verwandelt.

Wichtig für diesen Stil sind ruhige und sanfte Farben. Versuche also, alle unnatürlichen oder grellen Farben aus deinem Raum zu entfernen. Metallisches kannst du durch helle Holztöne ersetzen und Sofas dem Look mit hellen Überwürfen anpassen.

Dekoration

Bei der Dekoration sind Gegenstände aus Bambus und Korbgeflecht dein wichtigstes Key-Piece – egal, ob in Form von Lampen, Truhen oder Blumentöpfen. Auch Pflanzen helfen dir dabei, den Bali-Look zu gestalten. Besonders toll sind Hängepflanzen. Aber auch Trockenblumen und Gräser passen super zu diesem Einrichtungsstil. Bei den Deko-Accessoires ist generell alles erlaubt, was natürlich aussieht und eine gemütliche Atmosphäre zaubert.

Reiseeinrichtung in neutralen Tönen und Bali-Flair

Fazit

Die Sehnsucht nach deinem Lieblingsland kannst du mit einer passenden Reiseeinrichtung ein bisschen lindern. Deine vier Wände sollen ein Wohlfühlort für dich sein. Indem du sie in dem Look deines liebsten Landes einrichtest, ist das wohlige Gefühl garantiert!

Dabei muss eine Reiseeinrichtung überhaupt nicht teuer sein. Es ist schon möglich, den Stil deines Zimmers mit ein paar Dekorationselementen zu verändern. Es müssen nicht immer gleich neue Möbel und Anstriche sein. Lass dich einfach von den Hauptmotiven des Einrichtungsstils leiten und werde kreativ!

Egal, ob Skandinavien, England, Italien oder Bali – fast jedes Land lässt sich durch den jeweiligen Einrichtungsstil ein Stückchen näher zu dir nach Hause bringen. Wir hoffen, dass wir dir ein wenig Inspiration mit auf den Weg geben konnten. Und dass deiner ganz persönlichen Reiseeinrichtung jetzt nichts mehr im Weg steht!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Wichtige Gadgets für digitale Nomaden

Das Leben als digitaler Nomade klingt wie ein Traum: Arbeiten von den schönsten Orten der Welt, während man neue Kulturen entdeckt und Abenteuer erlebt. Doch um diesen Lebensstil wirklich genießen zu können, sind die richtigen Gadgets unerlässlich.   Sie sorgen

Read More »

Kajakangeln – Mit dem Kajak auf Entdeckungstour

Angeln ist kein modernes Hobby, sondern eine alte Tradition, die vor Millionen von Jahren bereits das Überleben der menschlichen Rasse gesichert hat. Heutzutage sind die Menschen nicht mehr darauf angewiesen, zur Angelrute zu greifen, um sich das Abendbrot zu sichern.

Read More »

Norwegen mit dem Wohnmobil erkunden

Norwegen ist prädestiniert für einen Urlaub sowohl im Camper als auch für Backpacker. Das Land dehnt sich vom Süden bis zum Nordkap über 1.800 Kilometer aus und erstreckt sich über 14 Breitengrade. Die breiteste West-Ost-Ausdehnung erwartet Besucher zwischen dem Sognefjord

Read More »