Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Was du auf deiner Tageswanderung dabeihaben solltest

Zu wandern, ist ein großartiges Hobby. Denn du tust damit nicht nur deinem Körper etwas Gutes, indem du deinen Kreislauf in Schwung bringst, sondern kannst dabei auch die entspannende Wirkung der unberührten Natur genießen. Außerdem gibt es auf der ganzen Welt so viele Wanderwege, dass man sie wohl gar nicht zählen kann. Du kannst die Pflanzen- und Tierwelt bestaunen, während du Schritt für Schritt deinem Wanderziel näherkommst.

Damit dein kleines Abenteuer problemlos verläuft, ist es wichtig, dass du auf deinem Ausflug alles Nötige dabeihast. Deshalb haben wir für dich eine Packliste fürs Wandern erstellt. Damit bist du für deine Tageswanderungen gut gewappnet. Aber auch für mehrtägige Exkursionen durch die Natur haben wir für dich am Ende noch ein paar Tipps parat.

Nicht alles, was du in diesem Artikel findest, musst du zwangsweise dabeihaben. Gleichzeitig kann es auch sein, dass etwas fehlt, was du für eine bestimmte Wanderung unbedingt benötigst. Aber unsere Liste bietet eine gute Orientierung.

Packliste Wandern - Rucksack und Gegenstände

Der richtige Rucksack fürs Wandern

Damit du keine Rückenschmerzen bekommst, solltest du dich für einen guten Wanderrucksack entscheiden. Aber was zeichnet einen optimalen Rucksack aus? Zum einen sollte er gut sitzen; du solltest also auf einen Hüftgurt achten.

Außerdem ist es natürlich wünschenswert, dass er auch bei schlechtem Wetter das Innere trockenhält. Wenn der Rucksack selbst nicht wetterbeständig ist, hilft eine Regenhülle.

Die Größe ist abhängig davon, wie viel du hineinpacken willst. Du solltest dir also zuerst überlegen, was du alles mitnimmst, bevor du dich für eine Größe entscheidest. Behalte auch im Hinterkopf, dass du den Rucksack vielleicht noch für andere Ausflüge nutzen möchtest, die mehr Gepäck erfordern könnten.

Das Gewicht ist auch nicht zu ignorieren, denn mit leichter Belastung auf dem Rücken lässt es sich natürlich viel schöner wandern. Es gibt „ultraleichte“ Rucksäcke, aber keine Sorge: Für die meisten Tageswanderungen wirst du sowieso nicht allzu viel Gepäck dabeihaben. Wenn du dann also einen Rucksack hast, der nicht der leichteste von allen ist, wirst du trotzdem gut zurechtkommen.

  • Rucksack
  • Regenhülle

Kleidung: Funktionalität

Bei der Kleidung ist, wie auch beim Rucksack, auf Funktionalität zu achten. Du solltest also für jeden Wetterumschwung gewappnet sein. Zudem solltest du bequeme Unterwäsche tragen, damit dich diese nicht aufreibt, wenn du stundenlang wanderst. Außerdem wirst du dich sicher über passende und imprägnierte Wanderschuhe und Socken freuen. Wenn du zum Beispiel in den Alpen wanderst, kann es sein, dass am Anfang deiner Tour noch strahlender Sonnenschein ist. Je näher du an die Bergspitze kommst, umso eher kann es sein, dass du plötzlich in zentimetertiefem Schnee stehst. Dann bist du froh, wenn die Füße warm und trocken bleiben.

Abgesehen davon sind je nach Wetter eine Mütze oder ein Stirnband nicht verkehrt, ebenso wie Handschuhe und evtl. ein Haargummi.

  • Funktionale Kleidung (inkl. bequemer Unterwäsche)
  • Wanderschuhe und Socken
  • Mütze/Stirnband etc.
  • Evtl. Handschuhe
  • Evtl. Haargummi

UV-Schutz

Eine Kappe dient als Sonnenschutz, ebenso wie eine Sonnenbrille, eine Sonnencreme und evtl. eine Après-Lotion. Denn schließlich willst du dir bei deiner Wanderung keinen Sonnenbrand holen. Die Sonnenbrille ist aber nicht nur im Sommer wichtig. Auch im Winter ist sie vonnöten, denn der Schnee reflektiert stark das Sonnenlicht. Deshalb solltest du auch zur kalten Jahreszeit deine Augen mit einer Sonnenbrille schützen.

  • Kappe
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme & Après-Lotion

Essen und Trinken

Denke beim Wandern daran, genug Wasser zu trinken und nicht zu viel auf einmal zu essen. Vor deiner Wanderung solltest du übrigens ein gutes Frühstück zu dir nehmen, um mit genug Energie in einen anstrengenden Tag zu starten.

  • Wasserflasche mit genug Wasser
  • Gesunde Snacks & leichte Mahlzeiten in gut verschlossenen Behältern

Spezielle Ausrüstung

Vielleicht gehst du beim Wandern bestimmten Aktivitäten nach, für die du eine spezielle Ausrüstung benötigst. Ein paar Dinge, die du womöglich gebrauchen könntest, haben wir hier aufgelistet.

  • Taschenmesser
  • Evtl. spezielle Dinge (Stirnlampe, Wanderstöcke, Kletterzeug, Fernglas, Gamaschen, Grödel, etc.)
  • Zur Orientierung evtl. GPS, Kompass, Karte
  • Evtl. Kamera, Speicherkarte, Akkus
  • Evtl. Handtuch (z.B. zum Abtrocknen nach einer Abkühlung)

Für den Notfall vorbereitet

Ein Erste-Hilfe-Pack ist nie verkehrt. Es gibt einige Dinge, die du für den Notfall einpacken kannst, aber nicht zwingend musst. Manches solltest du aber stets dabeihaben, wie z.B. deine Notfallmedikamente, falls du bestimmte Krankheiten (z.B. Allergien) hast.

  • Erste-Hilfe-Pack
  • Blasenpflaster
  • Zeckenzange
  • Taschentücher
  • Evtl. Damenhygieneprodukte
  • Schmerztabletten
  • Notfallmedikamente
  • Mückenschutz

Was man i.d.R. sowieso immer dabei hat

Deinen Geldbeutel mit allen wichtigen Karten wirst du vermutlich sowieso dabeihaben. Ebenso wirst du wahrscheinlich sowieso dein Handy mitnehmen. Achte darauf, es rechtzeitig aufzuladen. Du kannst auch eine Powerbank mitnehmen, um dein Handy unterwegs zu laden. Vergiss das Ladekabel nicht.

  • Ausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • EC- und Kreditkarte
  • Sonstige Karten für evtl. Rabatte (Studierendenausweis, Mitgliedskarten)
  • Beim Wandern im Ausland: die entsprechenden Nachweise zur Auslandskrankenversicherung
  • Geld
  • Handy, Powerbank, Ladekabel
Packliste Wandern - Mensch mit Backpack vor Berge und See

Wenn du mehrere Tage unterwegs bist

Wenn du mehrere Tage unterwegs bist und eventuell sogar eine Fernwanderung machst, dann wirst du noch mehr Dinge benötigen. Wenn du dabei zeltest, dann solltest du dir unbedingt unsere Packliste zum Zelten ansehen. So eine längere Reise benötigt natürlich etwas mehr Planung. Unser Artikel zum Planen einer Wandertour wird dir dabei weiterhelfen.

Fazit

Um gut auf deine Tageswanderungen vorbereitet zu sein, kannst du dich an dieser Liste orientieren. Je nach Art deiner Wanderung könnte es sein, dass du mehr oder weniger Dinge benötigst. Bei mehrtägigen Wanderungen mit Übernachtung wird deine Liste entsprechend länger sein. Hier ist noch einmal die komplette Liste für Tageswanderungen im Überblick. Viel Spaß bei deinen Ausflügen!

  • Rucksack, Regenhülle
  • Klamotten: Funktionale Kleidung (inkl. bequemer Unterwäsche), Wanderschuhe und Socken, Mütze/Stirnband etc., evtl. Handschuhe, evtl. Haargummi
  • Sonnenschutz: Kappe, Sonnenbrille, Sonnencreme, Après-Lotion
  • Nahrungsmittel: Wasserflasche mit genug Wasser, gesunde Snacks und leichte Mahlzeiten in gut verschlossenen Behältern
  • Taschenmesser
  • Evtl. spezielle Dinge (Stirnlampe, Wanderstöcke, Kletterzeug, Fernglas, Gamaschen, Grödel, etc.)
  • Zur Orientierung evtl. GPS, Kompass, Karte
  • Evtl. Kamera, Speicherkarte, Akkus
  • Evtl. Handtuch (z.B. zum Abtrocknen nach einer Abkühlung)
  • Erste-Hilfe-Pack, Blasenpflaster, Zeckenzange, Taschentücher, evtl. Damenhygieneprodukte, Schmerztabletten, Notfallmedikamente, Mückenschutz
  • Ausweis, Krankenversicherungskarte, EC- und Kreditkarte, sonstige Karten für evtl. Rabatte (Studierendenausweis, Mitgliedskarten), Geld, beim Wandern im Ausland entsprechende Nachweise zur Auslandskrankenversicherung
  • Handy, Powerbank, Ladekabel

Sophia Artmann

Ähnliche Beiträge

>