Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Mexiko-Stadt – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

Sommer, Sonne, Strand, Cocktails und Tacos. Kaum eine Stadt auf dieser Erde pulsiert so sehr vor Leben und Lebenslust wie Mexiko-Stadt. Doch was genau kannst du hier eigentlich erleben? Und was zeichnet Mexiko-Stadt aus? Genau das kannst du hier nachlesen. Sei bereit, einige interessante Fakten und die Top 10 der besten Sehenswürdigkeiten von Mexiko-Stadt herauszufinden!

Das Wichtigste auf einen Blick

Mexiko-Stadt liegt in der Mitte von Mexiko, einem der größten Staaten Amerikas, und ist seine Hauptstadt. Hier wohnen insgesamt fast 9 Millionen Menschen – die gesamte Region um die Metropole misst sogar über 21 Millionen! Von politischen Entscheidungen bis hin zu wirtschaftlichen und sozialen Aspekten ist Mexiko-Stadt mit Abstand die wichtigste und bedeutendste Region des Landes.

Was das Land so beliebt macht, fragst du dich? Neben den angenehmen Temperaturen kann sich auch das lokale Essen definitiv sehen lassen. Nicht umsonst sind viele mexikanische Gerichte weltbekannt. Wenn du das nächste Mal hier bist, musst du die aus Mais oder Weizenmehl bestehenden Tacos und Tortillas probieren.

Doch was diese Spezialitäten erst ausmachen, sind die würzigen Beilagen wie deftige Soßen. Beispielsweise die Pico de Gallo, eine vegetarische Variante bestehend aus Zwiebeln, Koriander und Tomaten. Oder aber, du wählst eine Füllung aus scharfem Schweinefleisch. Egal, wofür du dich entscheidest, Schärferesistenz ist auf jeden Fall von Vorteil!

Da Mexiko-Stadt eine sehr schnelllebige Stadt ist, kann der Verkehr recht chaotisch wirken. Es bietet sich deshalb an, die öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus und U-Bahn zu nutzen. Diese fahren sehr regelmäßig und sind eigentlich überall zu finden.

Veranstaltungen

Von Dezember bis März feiern die Einheimischen ausgelassen. Zu den wichtigsten und ältesten Kulturfestivals zählt das Festival del Centro Histórico im März. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Festival zu Ehren der mexikanischen Geschichte. Innerhalb von zwei Wochen kannst du hier die vielfältige Kultur der Hauptstadt erleben. Lass dich also von den traditionellen Tänzen, rhythmischen Klängen, Kunst- und Theatervorstellungen begeistern und erlebe hautnah auf den vielen Märkten mit, was Mexiko-Stadt alles ausmacht.

Wenn du im März hier bist, dann solltest du dir das Vive Latino Festival nicht entgehen lassen. Dieses dauert 3 Tage und fokussiert sich auf lateinamerikanische Musik. Hier steht vor allem die gute Laune auf dem Programm. Du kannst hier die besten und berühmtesten lateinamerikanischen Künstler live erleben und tagelang durchtanzen!

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt

Die Liste der besten Sehenswürdigkeiten ist endlos. Du kannst hier unglaublich viel erleben und sehen, aber wir haben die Auflistung auf zehn reduziert, um dir einen guten Überblick zu geben.

Zuvor aber noch ein Fun Fact: Wusstest du eigentlich, dass es in Mexiko-Stadt die meisten Museen in Amerika und die zweitmeisten weltweit gibt? Also wir hätten das nicht gedacht! Insgesamt kannst du hier nämlich über 150 verschiedene Museen besichtigen. Wahnsinn, oder?

Frida-Kahlo-Museum

Frida Kahlo war eine der bedeutendsten mexikanischen Künstlerinnen und Vertreterin des Surrealismus. In diesem Museum kannst du nicht nur ihre Werke bestaunen, sondern auch ihr Geburtshaus sehen. Die Ausstellungen sind mehrsprachig, somit sind Spanischkenntnisse kein Muss. Aufgrund der blauen Wände des Hauses wird es unter Einheimischen auch übersetzt als Das Blaue Haus bezeichnet.

Die Beliebtheit und der Andrang auf das Museum sind groß, weshalb wir dir empfehlen, die Eintrittskarten zu reservieren. Es besteht zwar auch dann immer noch die Möglichkeit, dass du etwas länger warten musst, aber das ist es definitiv wert. Denn es führt kein Weg an diesem Museum vorbei, wenn du schon in Mexiko-Stadt bist!

Mexiko Stadt

Basilika Unserer Lieben Frau von Guadalupe

Bei der Basílica de Nuestra Señora de Guadalupe, wie die Einheimischen sie nennen, handelt es sich um eine römisch-katholische Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Diese Wallfahrtskirche ist außerdem das katholische Nationalheiligtum des Landes. Aufgrund verschiedener Schicksalsschläge wurde die Basilika sehr stark beschädigt. Ab 1974 wurde neben der originalen Wallfahrtskirche eine größere gebaut. Dort gibt es bis zu 10 000 Sitzplätze, wobei sie insgesamt genug Platz für 40 000 Menschen bietet. Heute gehört sie zu den Hauptzielen der christlichen Wallfahrten, denn jedes Jahr treffen sich hier Millionen von Pilgern.

Zócalo aka Plaza de la Constitución

Dieser zentrale Platz gehört zu den berühmtesten Stadtplätzen der ganzen Welt. Grund dafür ist zum einen die zentrale Lage und zum anderen die vielen wichtigen Gebäude, die sich auf diesem Platz befinden. So kannst du hier den Sitz der mexikanischen Regierung, Palacio Nacional, vorfinden. Des Weiteren kannst du auch die größte Kathedrale des Landes besichtigen, die Catedral Metropolitana. Zu guter Letzt steht hier auch das Rathaus, Palacio Municipal.

Wenn du dich also auf diesem Platz befindest, wirst du nicht nur von Menschenmassen umgeben sein und den Puls der Stadt fühlen, sondern hast auch die Möglichkeit diese vielen wichtigen Gebäude zu besichtigen.

Kathedrale von Mexiko-Stadt

Auf die Catedral Metropolitana de la Ciudad de México müssen wir nochmals genauer eingehen, denn diese Kathedrale ist einfach zu wichtig und schön, um sie nicht separat zu erwähnen. Wir haben bereits berichtet, dass sie die größte Kathedrale des Landes ist. Doch sie ist nicht nur das, sondern auch die älteste. Ab dem Jahr 1573 wurde sie nach dem Vorbild der gotischen Kirchenbauten Spaniens errichtet.

Ihr Inneres wird dich sprachlos machen, da viele der prunkvollen Fassaden und faszinierenden Gemälde trotz der vielen Zerstörungen durch Brände und Überschwemmungen noch vorhanden sind.

Palacio de Bellas Artes

Hierbei handelt es sich um eines der bedeutendsten Kulturgebäude des Landes. So bedeutend, dass es 1987 zum UNESCO-Kunstmonument ernannt wurde. Es besteht aus mehreren Sälen und Museen, die sich auf Theater, Tanz, Musik, Oper sowie visuelle Künste fokussieren. Auch Literatur und Architektur finden hier ihren Platz. Aber nicht nur damit überzeugt der Kunstpalast, denn das Gebäude selbst ist wunderschön. Mit der großen goldenen Kuppel und der imposanten Fassade ist das Gebäude ein echter Hingucker.

Mexiko-Stadt

Monumento a la Revolución

Übersetzt heißt diese Sehenswürdigkeit Denkmal der Revolution. Es wurde in den 1930ern errichtet und gedenkt, wie der Name schon sagt, der Mexikanischen Revolution und ihren Mitwirkenden. Das Denkmal ist beeindruckende 65 Meter hoch.

An den vier Pfeilern, auf denen sich eine Kuppel befindet, kannst du jeweils eine Figur erkennen. Sie repräsentieren unterschiedliche Gesetze Mexikos: die Unabhängigkeit, die Reformgesetze, die Agrargesetze und zuletzt die Arbeitsgesetze.

Mexiko-Stadt

Sonnenpyramide von Teotihuacán

Diese Attraktion liegt etwas außerhalb der Stadt, dennoch solltest du die 50 Kilometer auf dich nehmen. Sie gehört zu den ältesten und wertvollsten Sehenswürdigkeiten, die der südliche Nachbar der USA zu bieten hat. Es ist also kein Wunder, dass sie seit 1987 ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist.

Wir reden hier natürlich von der Sonnenpyramide von Teotihuacán. Mit ihrer Grundfläche von etwa 225 Metern x 225 Metern und ihrer Höhe von 63 Metern ist sie die drittgrößte Pyramide der Welt! Noch heute wird in dieser Gegend viel geforscht und analysiert, um ihre vielen Geheimnisse zu offenbaren. Fakt ist aber, dass Teotihuacán bereits 1500 v. Chr. besiedelt worden ist und dieser Ort seit 1320 zur Ehrung der Gottheiten genutzt wird.

Wenn du hier bist, solltest du dich also sehr respektvoll verhalten. Wenn du dir da unsicher bist, schau gerne bei unseren Tipps für den Besuch einer Kultstätte vorbei!

El Ángel de la Independencia

El Ángel de la Independencia hast du bestimmt schon mal auf Bildern oder im Fernsehen gesehen. Es gehört nämlich zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten nicht nur der Stadt, sondern des Landes. Diese Engelsstatue befindet sich auf dem Kreisverkehr der Hauptverkehrsstraße Paseo de la Reforma.

Insgesamt misst sie 45 Meter – wobei allein die Statue der Siegesgöttin Nike mehr als 6 Meter hoch ist und unglaubliche 7 Tonnen wiegt! In der Hand hält sie eine Kette, die das Symbol der Freiheit darstellt. Es lohnt sich also El Ángel de la Independencia anzuschauen!

Mexiko-Stadt

Fazit

Wir halten fest: Mexiko-Stadt hat viel zu bieten! Hier erwarten dich leckere und scharfe Gerichte, tolle Live-Musik, Events und ein sehr angenehmes Klima.

Doch nicht nur das, in der Hauptstadt gibt es genug zu entdecken. Von den vielen Museen bis hin zu atemberaubend schönen Gebäuden findest du hier alles. Vor allem aber der geschichtliche Aspekt hat uns überzeugt. Dich auch? Dann packe deine Sachen und mach dich bereit für deine nächste Reise nach Mexiko-Stadt! Und natürlich helfen wir dir mit unserer Webapp auch mit der Reiseplanung.

Ähnliche Beiträge

>