Kroatisches Essen

Kroatisches Essen

Wenn wir an mediterranes Essen denken, kommt uns oft die italienische oder sogar die griechische Küche in den Sinn. Die kroatische Küche bekommt dagegen bisher nicht die Anerkennung, die sie verdient, obwohl kroatisches Essen eine köstliche Kombination aus frischen, regionalen Produkten, einer traditionellen Zubereitung und einer kräftigen Prise Liebe ist.

Außerdem sind die Kroaten bekannt für ihre gastfreundliche und herzliche Art, die man in den einheimischen Gerichten schmecken kann. Wenn du in Kroatien eingeladen bist, ist es ganz normal, dass riesige Mengen an Essen serviert werden.

Wenn du dich ein bisschen mit der Geschichte von Kroatien auskennst, weißt du, dass Kroatien bis 1991 ein Teil von Jugoslawien war. Die Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien bestand damals aus den heutigen Ländern Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo und Mazedonien.

Aufgrund der Geschichte wirst du also in Kroatien Einflüsse von unterschiedlichen Kulturen finden. Das kroatische Essen wurde beispielsweise von anderen Nationen wie Italien, Ungarn, Türkei und Österreich beeinflusst.

Die kulinarischen Regionen in Kroatien

Kroatien besteht aus 20 Provinzen und auch das Essen ist sehr unterschiedlich, je nachdem wo du dich befindest. Die drei Hauptregionen, die die kroatische Küche betreffen, sind Zagreb, Istrien und Dalmatien.

Zagreb ist die Hauptstadt Kroatiens und befindet sich im Landesinneren. Das Essen erinnert hier mehr an eine typisch zentraleuropäische Küche. Es wird viel Fleisch gegessen, oftmals mit Wurzelgemüse, wie Kartoffeln oder Kohl.

Dalmatien und Istrien befinden sich an Kroatiens Küste. Istrien liegt im Norden und ist besonders bekannt für Trüffel, Manestra, eine reichhaltige Bohnensuppe und Fuzi, typische handgemachte Pasta.

Die Küstenregion Dalmatien im Süden bietet viele schöne Inseln. Es überrascht nicht, dass das Essen hier aus reichlich Fisch, grünem Gemüse, köstlichem Olivenöl und Gewürzen wie Knoblauch, Rosmarin und Petersilie besteht.

Wo bekommst du das beste kroatische Essen?

Da Kroatien ein beliebtes Urlaubsziel ist, gibt es eine große Auswahl an Restaurants, in denen du typisch kroatisches Essen probieren kannst.

Je nachdem in welcher Stadt du dich befindest, fragst du am besten die Einheimischen nach ihren Empfehlungen. Oder du freundest dich mit den Kroaten an. Dann wirst du bestimmt bald zum Essen bei der Familie eingeladen, denn die Kroaten lieben ausgiebige Treffen mit viel Essen, Wein und Rakija, dem traditionellen Schnaps.

Das Land ist bekannt für frische Produkte aus der Region. Fast jedes Städtchen hat einen Markt, bei dem du frisches Obst und Gemüse kaufen kannst. Oft findest du auch Stände, die selbstgemachten Käse, Eier und Honig anbieten.

Küstenstädte wie Split in Dalmatien und Rijeka in Istrien haben sogar einen Fischmarkt. Das ist der beste Ort, um den heutigen frischen Fang zu ergattern – früh dran sein lohnt sich!

Kroatisches Essen - Marktstand Obst

Die besten kroatischen Gerichte

Schwarzes Risotto

Klingt komisch, schmeckt aber köstlich. Das Schwarze Risotto, Crni Rizot, gehört auf die Karte jedes kroatischen Fischrestaurants. Gefärbt wird es mit der Tinte vom Tintenfisch und beinhaltet meistens unterschiedliche Meeresfrüchte, wie Muscheln oder Schalentiere. Aber Vorsicht, die Tinte färbt auch deine Lippen und Zähne schwarz!

Und wenn wir schon beim Reis sind, die kroatische Küche hat neben dem schwarzen einige weitere erstklassige Risottos zu bieten: Trüffelrisotto, Kalbsrisotto (Skradinski) und klassisches Meeresfrüchte-Risotto.

Kroatisches Essen - Risotto

Peka

Peka beschreibt eigentlich eher eine einzigartige Zubereitungsmethode, wie sie in Kroatien, sowie Bosnien, Montenegro und Serbien angewandt wird. Grundsätzlich werden unterschiedliche Zutaten wie Fleisch, Meeresfrüchte und Gemüse unter einer glockenartigen Tonhaube über einem Feuer gebacken. Zwischendurch wird das Fleisch gewendet und zusätzliche Gewürze, Honig oder Cognac hinzugefügt.

Aufgrund der aufwendigen Zubereitung muss Peka in vielen Restaurants vorbestellt werden. Vergiss also nicht rechtzeitig Bescheid zu sagen, wenn du Lust hast, Peka zu probieren.

Pastizada mit Gnocchi

Nicht nur die Italiener sind bekannt für ihre Hand-geformten Kartoffelklöße, die Kroaten können das mindestens genauso gut. Pastizada ist wahrscheinlich das bekannteste Gericht in Dalmatien. Jede Familie hat ihr eigenes Rezept.

Traditionell wird hierbei Kalbsfilet für mehrere Tage in Weinessig mariniert und anschließend auf niedriger Temperatur für mehrere Stunden gekocht, erst im eigenen Saft und später in Rotwein. Serviert wird das Fleisch mit frischen Gnocchi. Das solltest du dir nicht entgehen lassen.

Istarski Fuzi

Fuzi ist eine längliche, hohle Pastaform, die in Istrien typischerweise von Hand hergestellt wird. Die Nudeln werden traditionell mit unterschiedlichen Eintöpfen serviert, wie etwa mit Pilzen, Trüffeln, Geflügel oder Rindfleisch. Das perfekte Gericht, wenn der adriatische Wind für kälteres Wetter sorgt!

Ston-Austern

Austern sind nicht jedermanns Sache. Falls du aber ein Fan der salzigen Delikatesse bist, solltest du auf jeden Fall das Städtchen Ston, südlich von Split, besuchen. Hier kannst du nicht nur die besten Austern in ganz Kroatien probieren, sondern auch die zweitgrößte Stadtmauer der Welt besuchen.

Oktopussalat

Ein besonders leichtes und erfrischendes Gericht an heißen Sommertagen an der kroatischen Küste ist der Oktopussalat. Ein Klassiker in vielen Restaurants, aber auch leicht selbst zubereitet. Die Kombination aus gegartem, abgekühltem Oktopus, Olivenöl, Essig, Kapern, Zwiebeln und Petersilie ist einfach unwiderstehlich.

Kroatisches Essen - Gebratener Oktopus

Fritule

Falls du es gerne süß magst, wirst du auch in Kroatien fündig. Fritule sind kleine Teigbällchen, die ein bisschen an eine Kreuzung zwischen Donuts und Krapfen erinnern. Oft kannst du sie frisch an kleinen Straßenständen kaufen und noch warm mit Puderzucker oder Schokoladensoße genießen!

Burek

Burek, auch Pita genannt, ist nicht speziell kroatisch, sondern wird in fast allen Balkanländern gegessen. Trotzdem darf dieser einfache, aber köstliche Snack auf dieser Liste einfach nicht fehlen.

Burek ist ein Filoteig, der mit unterschiedlichen Zutaten gefüllt wird, von Hackfleisch, Kartoffeln oder Käse bis hin zu Spinat oder Kürbis. Das warme Gebäck ist einfach wunderbar, ob als Frühstück, für zwischendurch oder abends nach dem Feiern.

Palačinke

Wenn du bei Pfannkuchen an Frankreich denkst, werden dich die Kroaten gerne umstimmen, denn die dünnen Palacinke (Pfannkuchen) sind ein sehr beliebtes Dessert in Kroatien. Probiere sie mit hausgemachter Marmelade, dem Klassiker Nutella oder traditionell mit gemahlenen Walnüssen und Zucker!

Cevapi

Cevapi ist die kroatische Geheimwaffe, wenn du am Vortag ein bisschen zu viel gefeiert hast. Hackfleisch wird in fingerlange Würstchen geformt und gegrillt, um dann in Pita Brot mit Zwiebeln und der traditionellen Paprikasoße Ajvar serviert zu werden.

Olivenöl

Was wächst noch wunderbar im mediterranen Klima, außer Trauben? Genau, Oliven! Während die Oliven als Vorspeise ein leckerer Snack sind, ist, was wirklich zählt, doch das „flüssige Gold“ – Olivenöl. Natürlich kommt das beste Olivenöl von den Küstenregionen in Istrien und Dalmatien sowie von den kroatischen Inseln. Hier warten unzählige familiengeführte Hersteller auf dich, um dir das Beste aus den kroatischen Oliven zu präsentieren. Und falls du zufällig Mitte Oktober unterwegs bist, kannst du sogar die legendäre Olivenernte miterleben!

Kroatisches Essen - Olivenzweig mit Oliven

Wein

Was kroatischen Wein angeht, müssten wir eigentlich einen eigenen Artikel schreiben, aber wir fassen das wichtigste hier zusammen.

Du hast noch nie von kroatischem Wein gehört? Kein Wunder, der Großteil der jährlichen Herstellung verlässt nie das Land. Der Wein ist so beliebt, dass die Kroaten ihn ungern exportieren. Um richtig guten kroatischen Wein zu probieren, musst du also auf jeden Fall selbst das Land bereisen.

Die fünf wichtigsten Weinsorten, die du auf jeden Fall probieren musst, sind Plavac Mali, Teran, Malvazija, Pošip, und Graševina. Viele Winzer bieten geführte Touren und Verkostungen auf ihren Weingütern an, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Rakija

Du warst nicht in Kroatien, wenn du nicht einmal mit den Einheimischen Rakija getrunken hast. Umso besser, wenn es der selbstgemachte Rakija der Großeltern ist. Rakija wird in so ziemlich allen Geschmacksrichtungen hergestellt, die du dir vorstellen kannst, von Feigen über Honig bis zu Kräutern, die fast an Medizin erinnern.

Kroatischer Prosciutto und Slavonische Kulen

Du kennst den italienischen Schinken aus Parma und den spanischen Schinken Jamon, doch auch in Kroatien wird köstlicher Schinken hergestellt. Das Fleisch wird erst gesalzen, geräuchert und dann im Wind getrocknet. Den besten Schinken haben wir in Istrien gefunden.

Und während an der Küste Schinken populär ist, wird im Inland Kulen gegessen. Eine würzige, geräucherte Wurst aus Schweinefleisch, die oft mit Knoblauch und Paprika verfeinert wird. So lecker!

Kroatisches Essen - Prosciutto

Pag Käse und Quietschkäse

Auch die Vegetarier können in Kroatien regional hergestellte Produkte ausprobieren. Paski Sir beispielsweise ist ein gereifter Hartkäse von der Insel Pag, der traditionell aus Schafsmilch gemacht wird. Skripavac wird wegen des beim Kauen entstehenden Geräuschs auch Quietschkäse genannt. Verglichen mit dem Pag Käse, ist dieser eher mild und jung. Skripavac ist besonders in der Lika Region beliebt.

Vegan und Vegetarisch in Kroatien

Während Pescetarier gerade an der Küste von Kroatien voll auf ihre kulinarischen Kosten kommen, ist die traditionelle Küche nicht unbedingt auf Vegetarier und Veganer abgestimmt. Am besten ist es immer, einfach höflich bei der Bedienung nachzufragen. Oft ist es gar kein Problem ein paar Zutaten tierischen Ursprungs auszulassen, um dir ein vegetarisches oder gar veganes Gericht zu zaubern.

In den größeren Städten wie Zagreb und Split haben wir hingegen tolle moderne Restaurants und Cafés gefunden, die leckere Optionen für Vegetarier und Veganer auf der Speisekarte haben. Und sogar auf einigen Inseln, wie Hvar, Brac und Vis konnten wir vegetarische Gerichte finden.

Fazit

Na, Hunger bekommen?

Kroatien ist nicht nur landschaftlich ein wunderbar vielseitiges Land, sondern auch was das Essen angeht wird es nie langweilig. Natürlich gibt es noch viel mehr Gerichte, die du hier probieren kannst, aber den Rest musst du auf deinem nächsten Trip selbst entdecken.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Vorteile von Reiserücktrittsversicherungen und Co.

Als passionierter Backpacker kannst du es kaum erwarten, deine nächste Reise anzutreten und zu neuen Abenteuern aufzubrechen. Doch wer eine kostspielige Reise plant, sollte sich im Vorfeld um die passenden Versicherungen bemühen.   Denn allzu schnell können unvorhersehbare Ereignisse wie

Read More »

Geld sparen fürs Reisen – so funktioniert’s

Dass man vor einer großen Reise Geld benötigt, ist kein Geheimnis. Während manche Menschen jahrelang dafür sparen, verkaufen andere kurz vor der Reise unnötige Gegenstände. Eine weitere Methode ist das Geld verdienen von unterwegs, was sich besonders für Freelancer anbietet.

Read More »