Entdecke Guanajuato, Mexikos buntes Kulturherz!

Guanajuato ist einer der 32 Staaten des großen Mexikos, welches sich in Nord- und Mittelamerika befindet. Seine gleichnamige Hauptstadt gilt als das Kulturherz des Landes. Mit ihrem spannenden historischen Hintergrund, den traumhaft bunten Häusern und den vielen kulturellen Ereignissen hat Guanajuato wirklich für jeden etwas zu bieten. In diesem Artikel erfährst du, wie und wann du am besten in diese Studentenstadt mitten im Hochland Mexikos reist sowie welche Sehenswürdigkeiten und Events du auf keinen Fall verpassen solltest.

Guanajuato - Blick über die Stadt


Wie reist du am besten nach Guanajuato?

Um dir eine lange Busreise nach Guanajuato zu ersparen, empfehlen wir dir, deinen Flug bis zum nahe gelegenen Flughafen Aeropuerto Internacional de Guanajuato (BJX) in Silao zu buchen. Gleich am Flughafen findest du eine Bushaltestelle, wo du auf den nächsten Unebus nach Guanajuato warten kannst. Diese fahren circa alle ein bis zwei Stunden und sind wirklich um einiges billiger als ein Taxi oder Uber. Umgerechnet kostet dich das Busticket nicht einmal fünf Euro.

Du kannst auch einen Bus nach León nehmen, um zuerst diese wunderschöne Millionenstadt zu erkunden, und dann von dort aus nach Guanajuato fahren. León ist nämlich auch sehr sehenswert und mit Abstand die größte Stadt des Staates. Hier kannst du z. B. den beeindruckenden Templo Expiatorio besichtigen, eine beeindruckende Kathedrale im neogotischen Stil bestaunen, oder am Festival del Globo teilnehmen, bei dem im November hunderte von Heißluftballons über der Stadt schweben. Wenn deine Reise nach Mexiko viele verschiedene Gegenden umfassen soll, bietet sich der Flughafen in Silao gleich perfekt an, um dir dort dein Mietauto zu besorgen.

Kommt ein Flug nach Silao für dich nicht infrage, dann kannst du natürlich auch von Mexiko-Stadt, Guadalajara oder Aguascalientes anreisen und im besten Fall eine dieser Städte zuerst erkunden. In Mexiko gibt es so ziemlich in jeder Stadt einen Busbahnhof (sp. Central de Autobuses), die zahlreiche Busverbindungen in andere Städte anbieten. Die Anreise nach Guanajuato ist also wirklich einfach!


Wann solltest du am besten nach Guanajuato reisen?

Wettertechnisch eignet sich prinzipiell jede Jahreszeit für einen Trip nach Guanajuato. Je nach persönlicher Präferenz kannst du deine Lieblingsjahreszeit wählen. Beachte dabei, dass zwischen Mai und November Regenzeit in dieser Region vorherrscht – es kann dich also leicht einmal ein kräftiger Regenschauer überraschen, der so manche Straßen in Flüsse verwandelt. Nimmst du dies allerdings mit Humor, ist dieses Wetterereignis ganz und gar nicht negativ, sondern ein beeindruckendes Naturspektakel!

Generell ist Guanajuato ein sehr heißer Staat, in dem dir auch in den Wintermonaten nicht allzu kalt wird. Morgens und abends kann es jedoch im Dezember, Januar und Februar etwas frisch sein. Die Monate April, Mai und Juni sind mitunter die heißesten des Jahres, in denen du an fast allen Tagen die pralle Sonne genießen kannst – du wirst dich also über die eventuellen Regenschauer freuen!

Um die beste Reisezeit für Guanajuato zu definieren, sollte man allerdings nicht nur das Wetter beachten. Vor allem die kulturellen Events spielen bei dieser Entscheidung eine große Rolle. Im Oktober findet das jährliche Festival Internacional Cervantino statt, welches dir ermöglicht, zahlreiche kulturelle faszinierende Shows in vielen Stadtteilen zu besuchen. Bereite dich allerdings darauf vor, dass an diesen Tagen die Straßen Guanajuatos sehr überfüllt sein können.

Weiters ist natürlich der berühmte Día de Muertos, der Tag der Toten, am zweiten November zu erwähnen, einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage, der den Toten gewidmet ist. Zu dieser Zeit ist die ganze Stadt und vor allem ihre schönen Friedhöfe bunt geschmückt und du wirst an allen Ecken und Enden die wunderschöne Cempasúchil sehen, eine orangefarbene Blume, die als Altarschmuck für die Altares de muertos verwendet wird. Wie du siehst, ist vor allem der Herbst eine eventreiche Saison in Guanajuato. Aber auch der Frühling ist hier besonders schön: Der Día de las Flores (‚Tag der Blumen‘) zum Beispiel füllt die Stadt mit bunten Blumen in der Osterzeit.


Besuche Guanajuatos schönste Sehenswürdigkeiten und Plätze

Sobald du die Erkundung dieser bunten Stadt beginnst, wirst du sicherlich über all die märchenhaften Plätze, bunten Häuser und einzigartigen Ausblicke staunen. Die ganze Stadt an sich ist ein einziges Wahrzeichen – nicht ohne Grund gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe und diente einige Male als Filmkulisse.

Eines der schönsten Gebäude der Stadt ist das berühmte Hauptgebäude der Universität mit seinen imposanten Stufen vor dem Eingang. Es befindet sich gleich eine Straße neben der Plaza de la Paz, dem Hauptplatz der Stadt, wo du auf einer der Bänke entspannen und das Stadtleben beobachten kannst. Gleich daneben wirst du über die wunderschöne Basilika im barocken und klassizistischen Stil staunen. Dieses Wahrzeichen der Stadt wurde bereits Ende des 17. Jahrhunderts erbaut und beeindruckt vor allem durch seine Glockentürme und bunten Farben.

Guanajuato - Stadt

Auf diesem Hauptplatz – sowie in zahlreichen anderen Straßen der Stadt – findest du schnuckelige Restaurants und Cafés, in denen du den einmaligen Ausblick genießen kannst. Hier wirst du ebenso mit großer Wahrscheinlichkeit den typischen Mariachi-Musikern begegnen, die mit der fröhlichen, typisch mexikanischen Musik das Ambiente aufhellen.

Nur ein paar Meter von der Plaza de la Paz entfernt befindet sich der charmante Jardín de la Unión, auf dessen Pavillon du ein Picknick machen oder zum Mariachi tanzen kannst. Gleich gegenüber befindet sich auch schon die nächste Sehenswürdigkeit, die du auf keinen Fall verpassen solltest: Das imposante Teatro Juárez ist mit seinem neoklassizistischen, eklektischen Stil, seinen zahlreichen Bronzeskulpturen auf der Fassade sowie dem orientalischen Stil im Theatersaal ein echter Hingucker. Seinen Namen verdankt es dem ehemaligen Präsidenten Benito Juárez. Die beste Möglichkeit, das Theater zu besuchen ist natürlich anhand eines Konzertgangs. Du kannst fast immer unter einem breiten Angebot an Aufführungen auswählen und z. B. bei einer typisch mexikanischen Tanzaufführung die wunderschönen traditionellen Kleider bewundern.

Guanajuato - Theater

Du solltest die Calle de Sopeña, in der das Teatro Juarez liegt, nicht zu schnell wieder verlassen! Du findest hier nämlich auch oft talentierte Straßenkünstler, Stände mit einheimischen Produkten und viele charmante Geschäfte – auch, wenn du nichts kaufen willst, lohnt es sich definitiv, einen Blick auf die einzigartigen Artefakte zu werfen. Wenn du die Straße weg von den gerade erwähnten Sehenswürdigkeiten hinaufspazierst, siehst du bald auf deiner rechten Seite das Museo iconográfico del Quijote, in dem du zahlreiche bunte Gemälde und Skulpturen des berühmten Don Quijote bestaunen kannst, eine vom berühmten spanischen Autor Miguel de Cervantes erschaffene Romanfigur.

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt, welche auf einer romantischen Legende basiert, ist der berühmte Callejón del Beso (‚Gässchen des Kusses‘). Um dieses charmante Gässchen zwischen bunten Fassaden und Balkonen aufzufinden, verlässt du einfach die Plaza de la Paz auf der anderen Seite und biegst an der Plaza de los Ángeles in die bereits markierte Straße ein. Ein paar Schritte danach stehst du schon vor dem Callejón del Beso, an dem Paare gerne ein romantisches Kuss-Foto machen, um die letzte Szene der tragischen Legende nachzustellen. Auch die Plaza de los Ángeles ist mit ihrem schönen Ausblick auf die bunten Häuser und Künstler sowie dem Brunnen in ihrer Mitte ein schöner Platz, um das mexikanische Ambiente zu genießen.

Die letzten Sehenswürdigkeiten, die wir unbedingt in diesem Artikel erwähnen müssen – die jedoch weit nicht die letzten in der Stadt generell sind – sind einerseits El Pípila und die Alhóndiga de Granaditas. Erstere ist eine weit oben in der Stadt gelegene Statue, die dem Nationalhelden, der diesen Spitznamen trug, gewidmet ist. Diese riesengroße Statue, die du von fast allen Orten der Stadt aus sehen kannst, zeigt den Mienenarbeiter mit einer Fackel in der Hand, mit der er laut Legende die Tore der Alhóndiga de Granaditas entzündet haben soll, um dieses wichtige Gebäude der Stadt während des Mexikanischen Unabhängigkeitskrieges zu erstürmen.

Guanajuato - Statue

Die Alhóndiga, welche früher als Kornspeicher diente, ist heute eines der bemerkenswertesten Museen Guanajuatos. Hier kannst du fast alles über die Geschichte Mexikos lernen – von den indigenen und prähispanischen Kulturen über die Mexikanische Revolution bis hin zur Unabhängigkeit des Landes.

Gleich neben dem imposanten Gebäude findest du außerdem einen Ticketstand, wo du ein Busticket zum berühmten Cerro del Cubilete erwerben kannst. Eine Fahrt dorthin lohnt sich, denn von dort aus hast du einen atemberaubenden Ausblick auf die Umgebung und Landschaft Guanajuatos und kannst die enorme Christusstatue Cristo Rey bewundern. Der Berg ist nämlich ein für Christen und Katholiken sehr wichtiges Monument des Staates. Wenn du leicht seekrank wirst, dann überlege dir jedoch lieber gut, ob du die äußerst kurvenreiche Fahrt riskieren willst. Die Busse können in Guanajuato sehr überfüllt sein, und steigst du einmal mitten auf dem Weg aus, musst du eine Stunde lang auf den nächsten Bus warten, der dich hoffentlich mitnimmt. Die Fahrt lohnt sich jedoch dank der zahlreichen wunderschönen Ausblicke auf die Natur und Guanajuato.

Eine weitere sehenswerte Stadt des Staates Guanajuato ist z. B. Dolores de Hidalgo, welche durch den „Schrei von Dolores“ berühmt ist: Miguel Hidalgo soll hier den Mexikanischen Unabhängigkeitskrieg durch diesen Ausruf begonnen haben. Dieser wird jährlich am Mexikanischen Unabhängigkeitstag in der Nacht vom 15. zum 16. September in allen Städten von den dortigen Bürgermeistern nachgeahmt. Weiters lohnt sich ein Tagesausflug nach San Miguel de Allende. Diese Stadt überzeugt vor allem mit ihrer imposanten Kathedrale Parroquia de San Miguel Arcángel in rosafarbenem Stein.


Fazit

Guanajuato - Blick über Stadt

Guanajuato ist eine einzigartige bunte Stadt im Hochland Mexikos in Nordamerika, welche als Kulturherz des Landes gilt. Diesen Titel verdankt Guanajuato seinen zahlreichen historischen Gebäuden und Plätzen sowie kulturellen Events, wie z. B. dem internationalen Cervantino-Festival im Oktober, dem prächtigen Universitätsgebäude sowie der orange-roten Basilika am Hauptplatz. Vor allem die Herbstmonate eignen sich perfekt für eine Reise in diese Traumstadt, wenn du nichts gegen etwas überfüllte Straßen und den ein oder anderen Regenschauer hast.

Nimm dir mindestens ein paar Tage Zeit, um die zahlreichen Museen verschiedener Künstler wie z. B. Cervantes, Frida Kahlo oder Diego Rivera – welcher übrigens in dieser Stadt geboren ist – zu erkunden. Entspanne auf einer der schönen von Bäumen beschatteten Plazas, von denen du garantiert einen beeindruckenden Blick auf die bunten Gebäude und wahrscheinlich El Pípila im Hintergrund haben wirst. Wenn du neben der Hauptstadt noch andere Städte im Staat Guanajuato erkunden willst, empfehlen wir dir besonders León, Dolores de Hidalgo und San Miguel de Allende.


Viktoria Katherl

Ähnliche Artikel

>
Open chat