Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Lissabon: die Hauptstadt Portugals – die Top 10 Sehenswürdigkeiten

Lissabon ist die Hauptstadt von Portugal und gehört zu den atemberaubendsten Metropolen Europas. Die Stadt liegt auf einer Reihe von Hügeln in der Nähe des Tejo und ist ein farbenfrohes und pulsierendes Ziel, das du als Backpacker nicht verpassen solltest! Sie ist bekannt für ihre warme und sonnige Lage und bietet viele ikonische Denkmäler, erstklassige Museen sowie großartige Aktivitäten.

Es gibt viele Dinge, die du hier ausprobieren kannst. Sei es die Erkundung der engen Gassen der Altstadt oder ein gemütlicher Spaziergang an der Uferpromenade – in Lissabon ist so einiges möglich! Deshalb möchten wir dir nun die Top 10 der Sehenswürdigkeiten vorstellen, die die Hauptstadt zu bieten hat.

Das Wichtigste auf einen Blick

Die Hauptstadt Lissabon ist mit ihren rund 500.000 Einwohnern die größte Stadt Portugals. Als westlichste Stadt des Landes befindet sie sich direkt an der Atlantischen Küste. Zudem genießt sie noch weitere Alleinstellungsmerkmale, denn sie ist die westlichste Hauptstadt Europas und auch noch eine der Südlichsten! Wusstest du eigentlich, dass Lissabon im Jahr 1755 durch ein Erdbeben und einen anschließenden Tsunami fast vollständig zerstört worden ist? Die Stadt wurde wieder aufgebaut – zum Glück, denn sonst würde uns allen etwas entgehen! 

Überhaupt auch deshalb, weil das Wetter dort immer schön warm und mediterran ist. Aufgrund des Meeres werden auch die Sommer nicht allzu heiß und es weht immer ein Wind, der für eine gute Abkühlung sorgt. Das ist doch ideal für eine Kombination aus einem Städte- und Badeurlaub, oder nicht? Wir können das auf jeden Fall bejahen. Auch wenn die Wassertemperatur immer etwas frisch ist und nicht oft über 18 Grad steigt. Nichtsdestotrotz zahlt sich ein Trip nach Lissabon echt aus, die beste Reisezeit ist übrigens zwischen Juni und September.

Wenn du in Lissabon unterwegs bist, solltest du unbedingt einmal die Pasteis de Belém probieren. Diese Pudding-Blätterteig-Törtchen sind landesweit bekannt. Auch Fischliebhaber kommen in Portugal auf ihre Kosten. Denn du findest hier viele Gerichte mit frischen Meeresfrüchten und Fischen. Was du vielleicht auch noch nicht wusstest: Portugal ist ein Land, in dem es leckeren Käse gibt. Besonders bekannt ist der Queijo da Serra, ein Schafskäse mit Disteln.

Um Lissabon und seine Sehenswürdigkeiten schnell und unkompliziert zu erkunden, kannst du die öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen. Diese sind, verglichen mit Deutschen Preisen, relativ günstig. Zudem ist das Netz sehr gut ausgebaut, was das Erkunden von Lissabon sehr einfach macht. Dir stehen nämlich über 100 Buslinien, eine moderne Metro und die Straßenbahn zur Verfügung.

In Lissabon finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt – von Musik Festivals bis hin zu Film- und Theaterveranstaltungen. Solltest du im Februar in der Stadt sein, erwartet dich eines der größten Feste der Stadt, die Rede ist vom Carnaval de Loures. Du kannst dich hier auf einen riesigen Karnevalsumzug, ausgelassene Stimmung und einen Narrenball freuen. Aber Achtung: Eine Karnevalsmaske ist Pflicht, sonst darfst du nicht rein!

Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Lissabon

So, nun weiter zu den Top 10 der Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Du sollst ja auch wissen, was dich in deinem nächsten Urlaub in Portugal alles erwartet. Wir verraten dir aber schon mal folgendes: Uns hat die Stadt einfach begeistert!

Torre de Belém

Der Turm Torre de Belém ist eines der Wahrzeichen, welches du nicht verpassen darfst! Er erhebt sich hoch über die Strandpromenade der Lissaboner Kais und bietet eine Kombination von verschiedenen Baustilen wie dem Mudéjar. Aber auch maurische, gotische und romantische Einflüsse kannst du bewundern. Der Turm befindet sich an der Mündung des Tejo und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Er ist sehr bekannt und bereits aus der Ferne zu sehen. Das machte sich auch einer der letzten Abenteurer wie Vasco da Gama zu nutzen. Sie sollen ihn beobachtet haben, als sie in die Weiten des Atlantik hinausgesegelt sind.

Die Mosteiro dos Jerónimos

Es handelt sich hierbei um ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt gehört. Das prächtige Denkmal ist von immenser historischer und kultureller Bedeutung – es gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es befindet sich in der Nähe des Flussufers im Stadtteil Belem, wo es im Jahr 1498 zu Ehren von Vasco da Gamas epischer Reise nach Indien erbaut worden ist.

Mosteiro dos Jerónimos gilt als Symbol für den Reichtum des Zeitalters der Entdeckung und wird auch als Gotteshaus genutzt. Zu den Highlights des Bauwerks gehören das Südportal sowie das prächtige und ruhige Kloster im manuelinischen Stil. Du solltest auch das Grab des Vasco da Gama am Eingang der Kirche Santa Maria besuchen.

Die Straßenbahn 28

Lissabon ist eine Stadt, die für ihre historischen und rasselnden Straßenbahnlinien bekannt ist. Die Beste ist die Bahn 28, welche ihre Passagiere seit Ewigkeiten über die gepflasterten Straßen in das alte Viertel Alfama führt.

Die Fahrt beginnt unter den palmengesäumten Hügeln von Graca, führt dann durch die Haarnadelgassen von Escolas Gerais, wonach du schlussendlich zu den prächtigen Kuppeln der Estrela-Basilika gelangst. Du erhältst dabei auch einen Einblick in die Geschichte der Stadt, während du wunderbare Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser bewundern kannst.

Die berühmte Straßenbahn in Lissabon

Der Stadtteil Alfama

Dieser Bezirk gilt als der älteste Teil der Stadt, da er auf die afrikanischen Mauren zurückgeht. Eines der besten Dinge hier, ist ein Spaziergang durch die verwinkelten Straßen und Gassen, die das Viertel bilden. Die Erkundung des Alfama-Bezirks gehört zu den wichtigsten Aktivitäten in der portugiesischen Metropole. Einige der Wahrzeichen werden dir auf deiner Tour sicherlich den Atem rauben. Etwa die wunderschöne Kathedrale von Lissabon, die Überreste der alten Stadtmauern und weitere großartige versteckte Plätze.

Cascais

Cascais bietet eine ruhige Landschaft und ist ein großartiger Zufluchtsort aus dem Trubel von Lissabons Innenstadt. Das alte Fischerdorf am Rande des Atlantiks liegt westlich der Hauptstadt und hat im Laufe der Jahre zahlreiche Veränderungen erfahren. Dafür verantwortlich sind die vielen Reisenden und gehobenen Lisboetas, die nach Meer, Sonne und Sand suchten. Du kannst zu einer der grandiosen goldenen Buchten gehen, welche von unzähligen Klippen umgeben sind. Dort angekommen findest du viele Restaurants, wo du die besten Meeresfrüchte der Gegend probieren kannst. Oder du surfst am Guincho in der Nähe der Landzunge. Cascais ist also allemal einen Ausflug wert!

Das Castelo de São Jorge

Diese Burg gilt als das sichtbarste Wahrzeichen im historischen Zentrum von Lissabon. Sie steht hoch über den Straßen des alten Alfama-Viertels und wurde vor über 2000 Jahren von den Römern erbaut. Das Schloss hat zahlreiche Verwandlungen mit den Herrschern der Stadt durchlaufen. Dabei waren die Berber oder auch die Reconquista-Ritter involviert.

Castelo de São Jorge verfügt über prächtige Palisaden und schöne zinnerne Türme, die du auf dem umlaufenden Trockengraben erkunden kannst. Sobald du durch das große Tor der Burg gehst, wirst du das königliche Siegel Portugals sehen, das die Stärke der Monarchie im Land zeigt.

Das Nationale Museum für Alte Kunst

Die Galerie beherbergt die angesehene nationale Kunstsammlung des Landes. Hier findest du faszinierende Werke, welche von den heiligen Darstellungen Nuno Goncalves’ bis hin zu Hell-Dunkel-Porträts von Josefa de Obidos reichen. Die meisten Gemälde stammen aus dem 16. und 19. Jahrhundert und befinden sich nach den erschütternden Liberalkriegen im Besitz der Öffentlichkeit.

Das Museum ist ein großartiger Ort für Kunstliebhaber, da es verschiedene Wanderausstellungen und Sammlungen zeigt. Hier kannst du einen Einblick in die Renaissancezeit in Lissabon gewinnen und historische Gemälde aus der Zeit der Entdeckung bewundern.

Ein Nachmittag auf dem Rossio-Platz

Der Rossio-Platz ist voller Platanen und ein lebendiger Ort in Lissabon mit einem aktiven lokalen Leben. Er ist auch als Pedro IV.-Platz bekannt und das Herzstück der pombalinischen Unterstadt, die sich über die Boulevards zwischen den Flüssen Baixa und Tejo erstreckt. Der Platz hat eine reiche Geschichte, da er ein beliebter Ort für öffentliche Enthauptungen und Stierkampfveranstaltungen war.

Heute bietet der Rossio-Platz hingegen die Möglichkeit, ausgiebig spazieren zu gehen. Du kannst dich hier aber auch auf den schattigen Bänken entspannen, während die Einheimischen im Park Domino spielen. Natürlich kannst du auch einfach die barocken Brunnen unter der Sonne genießen.

Rossioplatz

Lisboa Story Centre

Das Geschichtszentrum ist ein Juwel, das du nicht verpassen solltest, wenn du durch die wunderschönen Viertel des Bairro Alto und des alten Alfama schlenderst. Das Zentrum ist für Reisende, welche die Stadtkarte Lissabons besitzen, kostenlos. Außerdem ist es ein großartiger Ort, an dem du die Geschichte der Hauptstadt kennenlernen kannst.

Das Lisboa Story Centre verfügt auch über einen speziellen Abschnitt, der dem Zeitalter der Erforschung und den großen Seeleuten der Stadt gewidmet ist. Du solltest die 4D-Präsentation des verheerenden Erdbebens von 1755 nicht verpassen, während du hier bist.

Der Strand der Costa da Caparica

Wenn du einen Strandurlaub planst, kannst du einfach eine kurze Fahrt über die Ponte 25 de Abril am Fluss Tejo machen und bist schon im berühmten Sommerurlaubsort Costa da Caparica. Das Resort liegt am nördlichen Rand des Landkreises Setubal und bietet Reisenden die Möglichkeit, einige der besten Sandstrände unweit der Hauptstadt zu erkunden.

Du wirst eine Vielzahl von leeren Dünenabschnitten mit Akazien und schwankenden Seegräsern finden, die von der Brandung überspült werden. Die berühmten Strände in der Nähe der Stadt siehst du auch während einer Bahnfahrt zu den versteckten Buchten und Sonnenbädern entlang der portugiesischen Küste.

Fazit 

Lissabon gilt als eine moderne Metropole an der Küste Iberiens und ist voll von spannenden und interessanten Aktivitäten, die du ausprobieren kannst. Die portugiesische Hauptstadt hat ein pulsierendes Nachtleben und viele einzigartige Sehenswürdigkeiten, die dich sicherlich begeistern werden!

Wenn du genauso wie wir von Lissabon begeistert bist, dann nichts wie los! Packe deine Sachen und erkunde die Hauptstadt auf eigene Faust. Oder mach eine geführte Stadttour, das überlassen wir ganz dir! Worauf wartest du denn noch?

Ähnliche Beiträge

>