Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Die beliebtesten Festivals in Vietnam

Natürliche Schönheit, Geschichte, Tradition, Strände und Berge. All das kommt wahrscheinlich vor, wenn jemand über Vietnam spricht. Denn es ist eines der faszinierendsten Länder, das du in der Welt besuchen kannst. Das leckere Straßenessen, die goldenen Reisfelder sowie herrlichen Wanderungen und Trekking-Touren werden dich sicher in ihren Bann ziehen.

Die Festivals des Landes sind ebenfalls einzigartig und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Sie folgen dabei meist dem Mondkalender und dem Buddhismus. So wirst du bei vielen Veranstaltungen den spirituellen Hauch spüren. Unten sind drei der besten Events hier für dich aufgeführt.

Mittherbstfest / Mondfest

Ende September

Das Mittherbstfest oder auch Mondfest gilt als eines der beliebtesten im Land. Es fällt auf den 15. Tag des achten Mondmonats, wenn der Trabant am hellsten strahlen und besonders rund sein soll. Das ist in der Regel Ende September der Fall. Viele Reisende besuchen dann das Land, um das traditionelle Ereignis bei Vollmond zu erleben. Der Ursprung des Festivals liegt allerdings in China, vor fast 4000 Jahren. Jedoch feiern heute viele Länder Asiens es und beziehen ihre ganz eigenen Traditionen mit ein.

Mit diesem Fest wird das Ende der Reisernte gefeiert. Vietnam ist nach wie vor stark von der Landwirtschaft abhängig und ein großer Teil der Bevölkerung darin tätig. Dieses Fest ist darum sehr wichtig und gleichzeitig ein Anlass, Zeit mit den Liebsten zu verbringen. Viele Menschen reisen so in ihre Heimat und besuchen ihre Familien, besonders für Kinder ist das Event wichtig.

Zudem ist ein fester Bestandteil die Anbetung des Mondes, da er hier für Einheit und Harmonie steht. Die Vietnamesen ehren den Trabanten unter anderem, indem sie Nahrung darbieten. Auf jedem Hof befindet sich deshalb meist eine Plattform mit Obst, Mondkuchen und Snacks als Opfergabe. Anschließend kommt die ganze Familie zusammen und genießt das Essen bei Vollmond.

Mondkuchen sind eine besondere Art von süßen Leckerbissen, die für dieses Fest zubereitet werden. Normalerweise gibt es zwei Arten davon, Banh Deo und Banh Nuong. Ersterer hat die Form eines Fisches und schmeckt nach weichem Mokka-Kuchen, während Letzterer rund ist mit einer Weizenkruste. Das gemeinsame Kochen, Teilen und Essen der Kuchen symbolisiert die Wiedervereinigung der Menschen.

Eine weitere wichtige Tradition ist das Anzünden von Laternen, Kinder versammeln sich oft unter freiem Himmel damit. Dann singen sie Lieder und besuchen die gesamte Nachbarschaft, um den Löwentanz aufführen zu dürfen. Dafür erhalten die Gruppen von Kleinkindern bis Teenagern meist eine kleine Belohnung, die den Spendern Glück bringen soll. Zudem kannst du an jeder Ecke bunte Umzüge zum Klang der Trommeln genießen.

Am besten besuchst du für dieses Festival Städte wie Ho Chi Minh, Hoi An oder Hanoi. Es gibt hier besonders viele kulturelle Attraktionen wie Opernaufführungen oder Dichterlesungen. Du findest natürlich ebenfalls Laternenmärkte, Drachenbootrennen sowie verschiedene Essensstände mit lokalen Snacks. Aber auch in ländlichen Gebieten kannst du die Feierlichkeiten genießen. Die Straßen sind dann erfüllt mit Freude und Lachen, unzähligen Laternen, Masken und Tänzen. Es werden zudem zahlreiche Musikshows und Partys für die jüngeren Besucher veranstaltet.

Lichterfest in Hoi An

Ganzjährig

Im buddhistischen Kalender ist der Vollmond eine sehr heilige Zeit. So kannst du bei deiner Reise durch Vietnam viele Traditionen und Rituale zu dieser Zeit beobachten, einschließlich dem Lichterfest in Hoi An. Es wird am 14. Tag jeden Mondmonats gefeiert, weshalb du sehr oft die Gelegenheit bekommst, daran teilzunehmen. Die Feierlichkeiten zur Zeit des Mondneujahrs (normalerweise im Februar) sind aber die umfangreichsten.

Das beschauliche Hoi An am südchinesischen Meer ist eine besondere Attraktion und wird von Reisenden regelmäßig besucht. Früher war die Stadt der größte Hafen in Südostasien, heute wird sie stattdessen wegen ihrer Landschaft, Traditionen, Architektur und natürlich der Laternen geschätzt. Es gibt viele Läden, um die lebhaften Kreationen der lokalen Künstler zu bewundern und zu kaufen. Die Ufer des Hoai-Flusses und die An Hoi-Brücke gehören zu den wichtigsten Schauplätzen des Festes, an denen verschiedene Aktivitäten angeboten werden.

Ablauf

Das Festival beginnt nach Sonnenuntergang, pünktlich um 18 Uhr werden die Lichter ausgeschalten und nur das sanfte Leuchten der Laternen erhellt die Straßen. Ein besonders magischer Moment entsteht, wenn die Leuchten auf den Fluss gelassen werden, um Liebe zu verbreiten und Glück zu bringen. Am besten siehst du das Lichtermeer auf dem Wasser bei einer Bootsfahrt in einem traditionellen Sampan. Am Ufer gibt es zudem Musik, verschiedene Vorführungen und oft werden Poesielesungen abgehalten.

Du kannst hier einfach die lokalen Musikshows genießen oder sogar an Laternenbaukursen teilnehmen. Viele Einheimische besuchen außerdem Schreine und Tempel, um für Wohlstand zu beten. In der Regel bringen sie dabei Früchte, Blumen und Weihrauch dar. Doch keine Angst, der Eintritt zu den Stätten ist in der Regel kostenlos. Ein Volksspiel namens Bai Choi wird ebenfalls für die Feiernden arrangiert, das sogar zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit zählt.

Die vietnamesische Küche ist von der chinesischen und japanischen inspiriert. Du kannst an unzähligen Straßenimbissen während des Events leckere lokale Gerichte wie Cao La oder Banh Xoai probieren. Hoi An hat außerdem wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu bieten wie das Alte Haus Tan Ky, die Versammlungshalle der Chinesen aus Fujian oder die überdachte Japanische Brücke.

Übrigens: Bei diesem Fest sind alle Arten von Transportmitteln verboten, trage also bequeme Schuhe, um die Stadt auch zu Fuß erkunden zu können. Außerdem ist Hoi An am Lichterfest recht überfüllt, sei darum früh da, um einen guten Platz zum Betrachten der Ereignisse zu ergattern. Der nächste Flughafen ist in Da Nang, du bekommst einen Inlandsflug ab Ho Chi Minh, Hanoi oder Hue. Du kannst auch Taxis nutzen, dir ein Auto mieten oder mit dem Bus von Da Nang in die Stadt fahren.

Hue Festival

April/Mai

Ein weiteres beliebtes Fest findet sechs Tage lang alle zwei Jahre in Hue statt, der alten Hauptstadt Vietnams. Die Stadt ist hauptsächlich bekannt für ihre historischen Sehenswürdigkeiten, dieses Event bringt jedoch stets Freude, Stolz und Aufregung hierher. Die im April oder Mai organisierte Veranstaltung bietet an 40 Schauplätzen verschiedene Shows, Performances, Kunstausstellungen und kulturelle Aktivitäten.

Bei den Modenschauen namens Ao Dai beispielsweise wird größtenteils traditionelle Kleidung aus Seide präsentiert. Die Kreationen sind aber sowohl von der Volkskunst der Hue als auch von modernen Stilen inspiriert. Am Parfüm-Fluss dagegen werden unglaubliche Aufführungen auf schwimmenden Bühnen veranstaltet. Trommeln spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei den Feierlichkeiten und viele Gruppen reisen extra mit ihren Instrumenten aus verschiedenen Regionen des Landes an.

Im beeindruckenden An Dinh-Palast gibt es zahlreiche Konzerte und spezielle Performances, die wichtige Ereignisse in der Geschichte des Landes und der Stadt darstellen. Dramaturgische Tänze und Musik sind ebenfalls dabei und zahlreiche internationale Künstler kommen, um an der Veranstaltung teilzunehmen und ihre Kultur zu teilen.

Du kannst aber auch einfach durch die Stadt schlendern und die lokale Küche probieren. Oder du genießt ein Schachspiel, die Drachenbootrennen und vielen Heißluftballon-Shows. Im Duyet Thi Duong Royal Theater wird außerdem ein königliches Bankett veranstaltet.

Es gibt viele Möglichkeiten, zum Hue Festival zu gelangen. Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen und Inlandflüge von Ho Chi Minh oder Hanoi. Auch eine Zugfahrt ist möglich, zudem kannst du überall ein Auto oder Motorrad mieten. Achte dabei aber darauf, dass du nur seriöse Angebote annimmst. Es gibt außerdem gute Hotels und Motels in der Stadt, buche aber frühzeitig, um die Preiserhöhung aufgrund der Feierlichkeiten zu vermeiden.

Event-Kalender

Januar

Silvesterabend (01.01.)

Cell

Februar

Valentinstag (14.02.)
Tet Nguyen Dan Dan (Jan./Feb.)
 Parfüm Pagodenfest (Feb.-April)
Lim Festival

Cell

März

Mar-Tet Nguyen Tieu

Cell

April

Phu Giay Festival
Thay Pagoda Festival
Hung King Tempel Festival
Hue Festival (April/Mai)

Cell

Mai

Tag der Arbeit (01.05.)
Buddhas Geburtstag (Vesak)

Cell

Juni 

Tet Doan Ngo

Cell

Juli

Ong Pagoda Festival

Cell

August

Wanderseelentag (Aug./Sep.)

Cell

September

Unabhängigkeitstag (02.09.)
Mittherbstfest / Mondfest

Cell

Oktober

Halloween (31.10.)

Cell

NOVEMBER

Ha Thach Festival

Cell

Dezember

Weihnachtsfeiertag (25.12.)

Cell
Cell

Lichterfest in Hoi An

Fazit

Die bunten und lebhaften Feste in Vietnam gehören zum festen Bestandteil der Menschen. Sei es, um mehr Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen, spirituelle Anlässe oder einfach der Wunsch zum Feiern. Auch du kannst bei deinem Besuch an ihnen teilnehmen und dabei die Kultur dieses aufregenden Landes hautnah erleben. Es lohnt sich!

Vietnam

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Vietnam Route ab.

Ähnliche Beiträge

>