Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Abu Dhabi – die besten Sehenswürdigkeiten

Dubai ist ein sehr beliebtes Reiseziel, doch hast du auch schon einmal an den direkten Nachbarn Abu Dhabi gedacht? Abu Dhabi ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und reich an Kultur und Tradition. In dieser Stadt kannst du viele tolle und prunkvolle Sehenswürdigkeiten besichtigen. Überhaupt überzeugt die Stadt mit ihrer unglaublichen Schönheit! In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige über Abu Dhabi und was du bei deiner Reise beachten solltest. Außerdem werden wir dir die Top 10 der besten Sehenswürdigkeiten vorstellen. Bereit? Na dann los!

Das Wichtigste auf einen Blick

Abu Dhabi ist die Hauptstadt der an der östlichen Küste Südwestasiens liegenden Vereinigten Arabischen Emirate. Die Stadt befindet sich auf einer 70 km2 großen Insel im Persischen Golf. Doch keine Sorge: Du musst nicht jedes Mal mit dem Schiff fahren, um an das Festland zu gelangen. Abu Dhabi ist über mehrere Brücken mit dem Festland verbunden und kann recht einfach befahren werden. Insgesamt leben hier 1,5 Millionen Menschen.

Da Abu Dhabi sich mitten in der Wüste befindet, solltest du dich besonders im Sommer auf sehr heiße Tage einstellen. Auch Regentage sind hier eine Seltenheit. Die heißesten Monate gibt es von Mai bis September – die Durchschnittstemperatur liegt im heißesten Monat August bei 37 °C. Auch im Winter musst du mit höheren Temperaturen bis ca. 26 °C rechnen. Der kälteste Monat ist der Januar mit einer durchschnittlichen Temperatur von ca. 19 °C. Wir empfehlen dir daher, im Winter zu reisen. So hast du zwar gutes Wetter und sommerliche Temperaturen, deine Reise wird jedoch nicht von drückender Hitze beeinträchtigt.

Aufgrund der Schnelllebigkeit und Modernisierung Abu Dhabis ist es oftmals schwierig, traditionelle Gerichte zu kosten. Es gibt in den Küchen ein sehr breitgefächertes und internationales Angebot. Dennoch solltest du definitiv nachfragen, ob Kebbe Naie auf der Speisekarte steht. Dabei handelt es sich um ein traditionelles Gericht, bestehend aus Rind- oder Lammfleischbällchen. Diese werden mit Zwiebeln, Couscous und arabischen Gewürzen verfeinert. Anschließend wird das Gericht kühl gelagert und auch kalt serviert.

Abu Dhabi ist sehr weitläufig. So kommst du bequem von A nach B. Hierfür bietet es sich an, das öffentliche Verkehrsnetz zu nutzen. Busse fahren hier regelmäßig und auch Taxen sind sehr verlässlich. Wenn du einmal über eine Wasserstraße gelangen musst, können wir dir Abras empfehlen. Das sind kleine Holzboote, die du mieten kannst. Hast du innerhalb der verschiedenen Straßen mal keine Lust mehr zu gehen, kannst du dir auch einen der vielen E‑Scooter nehmen und so die Stadt erkunden.

In Abu Dhabi gibt es super viel zu erleben! Die Stadt bietet jährlich ein breit gefächertes Programm an tollen Events an. Das wohl spektakulärste ist das Yasalam Festival. Hier erwarten dich vier Tage voller Unterhaltung, Spaß und verrückten Shows. Es findet meist im Oktober oder November nach dem weltbekannten Grand-Prix-Formel-1-Rennen statt.

Bevor wir aber unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten auflisten, möchten wir dich noch darum bitten, respektvoll zu sein und dich an die in Abu Dhabi geltenden Regeln zu halten. Sei also höflich und achte darauf, nicht zu freizügige oder zu enge Kleidung zu tragen. Am besten machst du dich vorher mit den jeweiligen Regeln des Landes vertraut, damit es zu keinen Missverständnissen kommt.

Die besten Sehenswürdigkeiten von Abu Dhabi

Nun wollen wir aber mit unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten beginnen. Bereit? Na dann legen wir mal los!

Scheich-Zayid-Moschee

Die Scheich-Zayid-Moschee gehört zu einer der größten Moscheen der Welt. Kein Wunder, denn das Grundstück dieser Sehenswürdigkeit beträgt ganze 56 Hektar! Die vier Türme messen eine Höhe von 107 Metern. Wahnsinn, oder? Aber auch die Verzierungen können sich sehen lassen. In der Moschee selbst hängen insgesamt sieben Kronleuchter, die allesamt aus vergoldetem Messing und Edelstahl bestehen und mit unzähligen Swarovski-Kristallen bestückt sind. Die Moschee ist außerdem mit feinstem Marmor ausgestattet.

Die Kosten dieser prunkvollen Sehenswürdigkeit liegen bei über 350 Millionen Euro! Wenn du die Scheich‑Zayid‑Moschee besichtigen möchtest – und das solltest du – musst du unbedingt auf den richtigen Dress-Code achten. Das bedeutet, dass du am Eingang deine Schuhe ausziehen, dich bedeckt kleiden und ein Kopftuch anziehen musst. Dies kannst du am Eingang kostenlos anlegen.

Abu Dhabi

Louvre Abu Dhabi

Wie der Name es schon vermuten lässt, besteht hier eine enge Verbindung zu dem berühmten Louvre in Paris. Auch der Louvre in Abu Dhabi ist ein atemberaubendes Kunstmuseum mit verschiedenen Sammlungen – beginnend aus der Antike bis hin ins 21. Jahrhundert. Aus dem Louvre in Paris wurden viele berühmte Werke angekauft und können jetzt in Abu Dhabi bewundert werden. Doch nicht nur die Kunstausstellungen überzeugen: Auch das Gebäude selbst ist wunderschön. Die flache Kuppel hat einen Durchmesser von insgesamt 180 Metern und besteht aus über 8000 kleinen Metallsternen!

Abu Dhabi

Yas Waterworld Abu Dhabi

Diese Attraktion ist für alle Wasserratten und Actionjunkies genau das Richtige! Die Yas Waterworld Abu Dhabi ist ein beliebter Wasserpark mit über 45 verschiedenen Attraktionen. Doch du kannst hier nicht nur in spannende Fahrgeschäfte gehen – es finden auch viele Auftritte und Veranstaltungen statt. Insgesamt bietet die Yas Waterworld eine Fläche von 15 Hektar, auf welcher du dich perfekt austoben kannst. 

Corniche Road

Sie gehört zu einer der schönsten Straßen in ganz Abu Dhabi: die Corniche Road. Du kannst hier acht Kilometer weit gehen und bist umgeben von tollen Restaurants, wunderschönen Cafés und natürlich dem beliebten Corniche Beach. Außerdem eignet sich diese Promenade perfekt, um einen tollen Überblick über sehenswerte Denkmäler und Wolkenkratzer zu erhalten.

Qasr Al Hosn

Möchtest du etwas über die Geschichte Abu Dhabis erfahren? Dann solltest du Qasr Al Hosn definitiv auf deine Besichtigungsliste setzen. Es handelt sich hierbei um eine ehemalige Befestigungsanlage, die bereits 1790 erbaut und bis 1940 ausgebaut wurde. Bis ins Jahr 1966 lag hier außerdem der Sitz der Regierung von Abu Dhabi. Nach mehreren Renovierungsarbeiten eröffnete es 2018 erneut seine Tore – doch dieses Mal als Museum. Auch das ist absolut empfehlenswert, denn hier kannst du tolle Objekte aus der Zeit von 6000 v. Chr. bewundern.

Warner Bros. World Abu Dhabi

Dieser Freizeitpark wird dich begeistern. Es erwartet dich ein Tag voller Spaß und Abenteuer, begleitet von allen Warner Brother Figuren, die es nur gibt! Auf insgesamt 150 000 Quadratmetern kannst du hier in leckere Restaurants und Cafés gehen oder tolle Live‑Musik genießen. Außerdem gibt es fast 30 Fahrgeschäfte für Jung und Alt. Es ist also für jeden etwas dabei!

Qasr Al Watan

Qasr Al Watan ist der prunkvolle Präsidentenpalast in Abu Dhabi. Erst im Jahr 2019 wurde er für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Davor durfte er nur für offizielle Zwecke wie Empfänge ausländischer Staatsoberhäupter genutzt werden. Auch heute finden diese Festlichkeiten und Empfänge noch statt. Der Palast wird dich sprachlos machen. Er gilt als der prunkvollste Palast in ganz Abu Dhabi und das soll schon etwas heißen. 

Alleine die Kuppel hat einen Durchmesser von 37 Metern. Im Inneren befindet sich außerdem ein Kronleuchter, der mit 350 000 Kristallen besetzt ist. Zudem besteht der Präsidentenpalast aus dem Eastern und Western Wing. Im östlichen Flügel befindet sich eine Bibliothek, die etwa 50 000 Bücher über die Geschichte und Tradition Abu Dhabis beherbergt. Im westlichen Teil finden wiederum die internationalen und politischen Treffen statt.

Abu Dhabi

Observation Deck at 300

Wenn du Abu Dhabi mal von oben sehen willst, dann bietet sich das Observation Deck at 300 dafür perfekt an. Diese Aussichtsetage befindet sich im 74. Stock des Jumeirah at Etihad Towers. Mit einer Höhe von 300 Metern ist es die höchste Aussichtsplattform der Stadt – also nichts für schwache Nerven. Jedoch kannst du es dir hier auch gemütlich machen, ein Getränk deiner Wahl bestellen und das tolle Panorama der Skyline genießen.

Sheikh-Zayed-Brücke

Wir haben bereits am Anfang darüber gesprochen, dass Abu Dhabi über mehrere Brücken mit dem Festland verbunden ist. Eine davon ist die Sheikh-Zayed-Brücke. Sie ist 842 Meter lang und überzeugt mit ihrem interessanten architektonischen Bau, da sie von S-förmigen Bögen gestützt wird. Es lohnt sich, nachts einen schönen Platz zu suchen und die Brücke zu bewundern. Sie leuchtet in vielen unterschiedlichen Farben – ein echter Hingucker!

Saadiyat Beach

Du möchtest in Abu Dhabi einmal am Strand entspannen? Der Saadiyat Beach ist dafür die richtige Wahl. Dort kannst du kilometerweit weißen Sandstrand und tolles türkisblaues Meer genießen. Er gilt als einer der schönsten Strände in ganz Arabien! Zusätzlich werden hier tolle Sportarten angeboten – so beispielsweise verschiedene Yogakurse und umweltfreundliche Wassersportarten wie Windsurfen oder auch Segeln. Du solltest nur vorsichtig sein und dich vorher informieren, wo du dich genau aufhalten darfst. Ein großer Teil des Strandes gehört nämlich zum Naturschutzgebiet und darf daher nicht betreten werden. Grund dafür sind die vom Aussterben bedrohten Karettschildkröten.

Fazit

Abu Dhabi gehört wohl zu den modernsten und prunkvollsten Städten der Welt. Wenn du tolle Denkmäler und Paläste sehen willst, dann bist du hier an der richtigen Adresse! Sei es die Scheich-Zayed-Moschee oder der tolle Präsidentenpalast Qasr Al Watan: Die Fassaden und Verzierungen werden dich sprachlos machen. 

Willst du etwas mehr über die Geschichte und Kultur erfahren, dann bietet sich der Louvre Abu Dhabi oder auch Qasr Al Hosn an. Aber auch für Action und Spaß ist mit Yas Waterworld Abu Dhabi und Warner Bros World Abu Dhabi gesorgt.

Abu Dhabi hat also so einiges zu bieten. Konnten wir dich überzeugen? Worauf wartest du also noch? Wir wünschen dir jedenfalls ganz viel Spaß auf deiner nächsten Reise nach Abu Dhabi!

Ähnliche Beiträge

>