Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Juni 19

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kandy- Insider Tipps

0  comments


Die 9 besten Sehenswürdigkeiten, die du in Kandy sehen musst

Kandy liegt im Herzen Sri Lankas und war einst die Hauptstadt der alten Könige. Die Stadt ist noch immer ein bedeutendes kulturelles und religiöses Zentrum des Landes. Die Stadt ist voll von vielen historischen und religiösen Attraktionen, die du dir in Sri Lanka nicht entgehen lassen solltest.​

Kandy verfügt ​zudem über faszinierende Landschaften, von ​tropischen Wäldern bis hin zu ​ Gewürzgärten oder Teeplantagen.  Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als eine der heiligsten Kultstätten für die Buddhisten. ​Unsere Must-Sees in Kandy haben wir hier für dich aufgelistet:

1. Besuche den Tempel der heiligen Zahnreliquie

Der Tempel ist auch als Sri Dalada Maligawa bekannt und befindet sich in der Nähe des Adam's Peak und gilt als einer der heiligsten Orte in Sri Lanka. Der Tempel ist ein wichtiger Pilgerort und gilt als die Heimat eines Zahnes Buddhas. Du solltest versuchen, während der Puja, die die Zeit des Opferns und des Gebets ist, hierher zu kommen, da du dann den goldenen Sarg besichtigen kannst, in dem der Zahn aufbewahrt wird.

Der Tempel befindet sich im königlichen Palastkomplex und verfügt viele Tempel und Museen, die du besuchen kannst. Die Einheimischen glaubten ursprünglich, dass der Inhaber der Zahnreliquie der rechtmäßige Gouverneur von Sri Lanka ist. Wenn das Glück hast, während der jährlichen Perahera in Kandy zu sein, wirst du miterleben, wie der Zahn in Begleitung von 65 farbenfroh dekorierten Elefanten durch die Stadt gezogen wird.

2. ​Besichtige die Giragama-Teeplantage

Sri Lanka gehört zu den weltweit bedeutendsten Teeproduzenten der Welt und das Land hat verschiedene und sehr große Teeplantagen. Eines der wichtigsten Dinge in Kandy ist der Besuch einer der zahlreichen Teefabriken, in denen du den Prozess genau beobachten und die Schönheit der Teepflanzen bestaunen kannst.

Du wirst auch faszinierende Ausblicke auf hügelige Gebiete erhalten, in denen die Teepflanzen von diesen Teefabriken gepflanzt werden. Eine der besten Teeplantagen, die man in Kandy besuchen kann, ist die Giragama-Teeplantage, die sich etwas außerhalb der Stadt befindet, und hier wirst du sicherlich einen Einblick in die Teeveredelung erhalten. Die Plantage liegt auf 613 m Höhe über dem Meeresspiegel und du kannst auch das Teemuseum besuchen, während du hier bist. Der beste Teil der Tour ist, dass du die Endprodukte dieser Fabrik auch probieren darfst.

​3. Spaziergang durch das ländliche Kandy

Ein Spaziergang durch Kandy ist die perfekte Gelegenheit, einen Einblick in die wahre Kandy-Kultur zu bekommen und auch die Lebensweise der Einheimischen in den Bergen zu erleben. Die Einheimischen dort bauen Gemüse, Reis und Gewürze mit Hilfe von Büffeln als Maschinenersatz an. Einer der besten Angangsorte für einen Spaziergang in Kandy ist am Fuße der Knuckles Mountains, wo Waldflächen, Bäche, Wasserfälle, Teesiedlungen, heimische Gewürzplantagen und vieles mehr beheimatet sind. Du kannst während deines Spaziergangs auch bei einem der Häuser eine Pause machen und dort ein leckeres, hausgemachtes Mittagessen genießen.

4. Wandere auf den Gipfel der Knuckles Mountains

Dieses Gebirge ist ein Hotspot der Biodiversität und befindet sich in den Distrikten Kandy und Matale in der Zentralprovinz von Sri Lanka. Die Bergkette hat eine Höhe von über 3000 Fuß über dem Meeresspiegel und besteht aus fünf Gipfeln, die als Kirigalpottha, Knuckles, Gombaniya, Dotulugala und Koboneelagala bekannt sind und die Form einer geballten Faust bilden.

Das Gebirge wurde 2009 zum Weltkulturerbe erklärt und gilt als einer der wichtigsten Standorte Südasiens für den Schutz der montanen tropischen Waldlebensräume. Eines der besten Dinge, die man hier tun kann, ist eine anspruchsvolle Wanderung mit einem erfahrenen Dorfbewohner auf den Gipfel des Berges, der Austausch mit den Einheimischen, um einen Einblick zu erhalten, wie diese Stätte von der Natur und den Menschen beeinflusst worden ist.

5. Besichtigung des königlichen Botanischen Gartens von Peradeniya

Sri Lanka ist ein beliebtes Reiseziel für Händler, die aufgrund des idealen Klimas seit über 2000 Jahren mit Gewürzen handeln. Der Königliche Botanische Garten befindet sich nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt und beherbergt über 4000 verschiedene Pflanzenarten, darunter Orchideen, Heilpflanzen und Palmen. Der Garten riecht immer köstlich und man findet hier Gewürze wie Pfeffer, Nelken, Kardamom, Zimt, Muskatnuss und so weiter. Der Garten ist ein perfekter Ort, wenn du dem Trubel der Stadt entfliehen einfach nur einen faszinierenden Blick auf die Natur genießen willst.

6. ​Übernachte in einem Tea Estate Bungalow

Kandy verfügt über viele ausgezeichnete Teeplantagen, die nicht weit von der Stadt entfernt sind. Eine der besten Möglichkeiten, die Plantagen zu erkunden, ist, ein oder zwei Nächte in einem Tea Estate Bungalow zu verbringen, wo du leckere Gerichte probieren kannst, die die Angestellten dort selbst zubereiten.

​Das Haus bietet auch einen atemberaubenden Blick auf die Kandyan Mountains und eines der besten Dinge, die man am Morgen tun kann, ist ein Spaziergang durch die Teefelder. Der Aufenthalt in diesem Bungalow ist die perfekte Möglichkeit, einen Einblick in die tamilische und hinduistische Kultur der Einheimischen zu erhalten, die in der Gegend leben.

7. ​Erkunde die Bahiravokanda Vihara Buddha Statue

Diese Statue befindet sich auf einem Hügel, der die Stadt bei Bahiravokanda Vihara überragt. Diese riesige Buddha-Statue gehört zu den bemerkenswertesten religiösen Denkmälern in Sri Lanka Kandy. Eines der besten Dinge, die man hier tun kann, ist, die Spitze des Teufelshügels zu erklimmen und dort den faszinierenden Ausblick auf Kandy und seine Umgebung zu genießen.

Du wirst diese Statue von fast überall aus der Stadt sehen können und vor allem nachts, wenn sie beleuchtet wird, ist sie sehr schön anzusehen. Außerdem solltest du den Tempel erkunden oder dich den Anhängern anzuschließen, die dem mächtigen Buddha Blumen oder Öllampen bringen. Du darfst allerdings nicht vergessen, vor dem Betreten deine Schuhe auszuziehen.

8. Schlendere durch das Udawattakele Waldreservat

Dies ist ein städtisches Waldreservat von Udawattakele und war einst der Garten des Königs von Kandy. Das Reservat ist heute ein Naturschutzgebiet und du wirst viele Arten von Säugetieren, Reptilien und verschiedenen Faunen sehen, während du alles erkundest. Eines der Highlights des Waldreservats ist, dass es zahlreiche Einsiedeleien der buddhistischen Meditation beherbergt, die du besuchen kannst.

Es ist auch ein perfekter Ort für Vogelbeobachter. Weitere Informationen über das Leben im Park erhältst du in einem der beiden Büros, die sich im Reservat befinden. Dieser Dschungel in Sri Lanka ist ein perfekter Ort, um der geschäftigen Stadt für einen Moment zu entfliehen.

9. Lass dich überraschen im Kandy Muslim Hotel

Dies ist der beste Ort, wenn du authentische sri-lankische Gerichte wie Samosas und Currys ausprobieren möchtest. Das Beste daran ist, dass diese leckeren Gerichte zu einem vernünftigen Preis verkauft werden. Das Highlight des Hotels ist der Kottu Roti, der aus gehackten Rottis besteht, die dann mit Fleisch und Gemüse gebraten werden.

Das Hotel ist ein Hotspot für Einheimische und Touristen, die die sri-lankische Küche lieben. Das Hotel bietet eine große Auswahl an köstlichen lokalen Gerichten, die du ausprobieren kannst, egal ob du würzige Speisen oder ein cremiges Curry möchtest.

Sri Lanka

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Sri Lanka Route ab.

Mehr zu Sri Lanka

>
× Whatsapp kontaktieren