Juni 16

Beste Reisezeit Sri Lanka

0  comments

Beste Reisezeit Sri Lanka

Warum Backpacking in Sri Lanka?

Sri Lanka gehört im Moment noch ein wenig zu den Geheimtipps unter Backpackern, aber der Hype wächst ständig. Die kleine Insel vor Asien ist ein Paradies, das lange Zeit unentdeckt blieb, mittlerweile zieht es immer mehr Reisende auf der Suche nach dem Abenteuer, ausgefallenen Landschaften und einer beeindruckenden Kultur in das Land.

Für den Trubel in Sri Lanka gehst du nach Colombo, die Hauptstadt. Hier findest du gigantische Moscheen, beeindruckende Architekturen und einen guten Einblick in die Geschichte des Landes.

Sri Lanka ist ein guter Mix zwischen turbulenten Städten mit überfüllten Märkten, die von exotischen Früchten bis hin zu lokaler Küche alles anbieten, was dein Herz begehrt, und einer malerischen Landschaft, die sich über das komplette Land zieht. Hier ist vor allem ein Ort sehr bekannt: Ella. Eine kleine Stadt, deren Highlight vor allem die Zugfahrt dorthin ist. Diese Strecke gilt unter anderem als die schönste und beeindruckteste Zugfahrt der Welt. Auch wenn die 7 Stunden im ersten Moment ein wenig abschrecken können, die tiefen Täler und die endlos grünen Wälder bieten eine atemberaubende Aussicht. Ein Erlebnis, das du auf jeden Fall auf deine Bucketlist setzen solltest.

Die Zugfahrt endet in Kandy, einem kleinen Ort, der dich mit einem Elefanten Waisenhaus, toller umliegender Landschaft und malerischen Dörfern mit sympathischen Einheimischen begrüßt. Kandy gilt als einer der beliebtesten Orte von Sri Lanka und gibt dir einen tollen Einblick in die Kultur des Landes.

Sri Lanka ist jedoch nicht nur im Landesinneren ein Meisterwerk der Natur. Auch die Strände des Landes überzeugen und du wirst nur schwer von ihnen wegkommen. In Mirissa kannst du dich an das Surfen wagen, farbenfrohe Sonnenuntergänge unter den Palmen bestaunen und kilometerlang am Strand spazieren gehen. Du findest eine große Auswahl an weiteren Wassersportarten und eine belebte Szene an Backpackern und jungen Reisenden, mit denen du sicher eine gute Zeit haben kannst.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison


Dezember bis Februar

Nebensaison

März bis November

Teeernte

November bis Mai

Schildkröten Brut

September bis März

Surfen

Das ganze Jahr
(Primetime: April bis November)

Strandbesuche

Das ganze Jahr 
(Primetime: Dezember bis März)

  • Hauptsaison: Dezember bis Februar
  • Nebensaison: März bis November
  • Teeernte: November bis Mai
  • Schildkröten Brut: September bis März
  • Surfen: Das ganze Jahr (insb. April bis November)
  • Strandbesuch: insb. Dezember bis März

Wie ist das Klima in Sri Lanka?

Sri Lanka hat eine Lage, die besonders nah am Äquator liegt. Daraus lässt sich ein tropisches Monsunklima schließen, welches das Land besonders während der Regenzeit enorm prägt. Auch die Bergregionen und die daraus folgenden Höhenunterschiede innerhalb Sri Lankas beeinflussen das Wetter.

Der Südwesten Sri Lankas gilt als eine feuchte Region mit regelmäßigen Regenschauern, die sich das Jahr über verteilen. Der Norden des Landes ist das genaue Gegenteil, denn hier findest du ein trockenes Klima, welches eine angenehme Abwechslung zu der Humidität im Süden bietet. Generell gelten März bis Juni als die Monate mit dem Höhepunkt in den Temperaturen, gefolgt von der kühlen Phase von November bis Januar. Hier kann es nachts zu spürbaren Abkühlungen kommen und die Sonne zeigt sich eher selten.

Im Bergland, welches sich im Zentrum Sri Lankas befindet, variieren die Temperaturen nur bedingt. Hier herrschen das ganze Jahr über Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad, welche auch von der Zeit des Monsuns nur wenig beeinträchtigt werden.

An der Küste Sri Lankas sind die Temperaturen stets warm mit einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit, die sich jedoch nur auf die Sommermonate beschränkt hält. Auch während der kühlen Phase sind die Temperaturen hier angenehm warm und eine Schwankung ist nur bedingt wahrzunehmen.

Klima in Colombo


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

32

33

32

32

31

30

30

31

30

30

31

31

Minimale Temperatur in C°

22

23

24

25

26

26

26

26

25

24

24

23

Sonnenstunden

8

9

8

7

6

5

6

6

6

6

6

8

Regentage

7

6

8

14

19

18

12

11

13

19

16

10

Klima in Ella


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

23

24

26

27

27

27

27

27

27

26

24

23

Minimale Temperatur in C°

16

16

16

16

18

18

18

17

17

17

16

16

Sonnenstunden

9

9

9

10

10

10

9

9

9

8

7

7

Regentage

14

16

21

26

27

28

25

27

24

26

26

21

Klima in Mirissa


Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Maximale Temperatur in C°

29

30

31

30

29

29

29

29

29

29

29

29

Minimale Temperatur in C°

23

23

24

24

25

25

25

25

25

24

23

23

Sonnenstunden

9

9

9

10

10

9

9

8

9

8

8

7

Regentage

12

13

16

19

13

7

8

9

12

16

19

16

Klimaleitfaden Sri Lanka nach Monaten

Nebensaison (April - November)

Die Nebensaison ist größtenteils durch die einsetzende Regenzeit charakterisiert. Diese beginnt meist Ende Mai und zieht sich bis September durch. Die Anzahl der Regentage steigt im ganzen Land spürbar an und ohne Regenschutz kann man nicht das Haus verlassen, denn die Schauer setzen meist plötzlich ein. Dazu kommt eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine gleichzeitig schwüle Temperatur, die zeitweise zu einem unangenehmen Klima führt, welches viele Besucher meiden wollen. In der Zeit des Monsuns kann es ebenfalls zu starken Stürmen, vor allem an der Küste kommen. Diese sogenannten Zyklonen sind tropische Wirbelstürme, die Sri Lanka nicht selten betreffen.

Hauptsaison (Dezember- März)

Während der Wintermonate ist in Sri Lanka die Hauptsaison und gleichzeitig auch die besten Wetterbedingungen. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt zwischen 26 und 32 Grad, abhängig je nach der Region, in der du dich befindest. Im März ist es besonders in der Hauptstadt Colombo sehr warm. Hier liegen die Werte zwischen 30 und 32 Grad, während es im Hochland immer ein wenig kühler bleibt bei Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Auch die Küstenregionen bekommen ein tolles Wetter ab und du wirst ein warmes Klima von 28 bis 31 Grad erleben. Auch wenn Dezember und Januar noch zu der kühlen Zeit in Sri Lanka zählen, so profitieren Besucher hier von einem gemäßigten Niederschlag und kurz anhaltenden Schauern, die sich nicht über den ganzen Tag ausdehnen. An den Küstengebieten ist das Wetter beständig, mit leichten Winden, die aber gute Bedingungen  sowohl für Badeurlauber, als auch Wassersportler in der Hauptsaison bieten.

Beste Reisezeit für die Teeernte

Ein Highlight in Sri Lanka sind die Teefelder, die sich im Landesinneren über die hügelige Landschaft erstrecken. Es gilt als ein einmaliges Erlebnis, bei der Teeernte mitzuhelfen und den frischen Tee zu kosten und seine Weiterverarbeitungen in den traditionellen Fabriken zu beobachten. In den Monaten von November bis Mai ist diese Ernte am besten zu beobachten. In dieser Zeit bieten sich die Bedingungen generell gut für jegliche Aktivitäten in den Nationalparks im Zentrum des Landes.

Beste Reisezeit fürs Schildkrötenschlüpfen

Ein weiteres Spektakel ist das Schlüpfen der Schildkröten. Dies ist eines der Highlights von Sri Lanka und ein Erlebnis, welches viele Backpacker einmal miterleben wollen. Auf Sri Lanka ist das möglich und besonders in der Zeit von September bis März hast du gute Chancen die Brut und das Schlüpfen an den Stränden zu beobachten. Mirissa ist hier ein guter Ort für dieses Erlebnis.

Beste Reisezeit für Surfer

In Sri Lanka ist das Surfen unter anderem einer der Hauptgründe, wieso es viele Backpacker in das Land zieht. An der Süd-  und Westküste bist du im November bis April richtig und für die Ostküste von April bis November. Somit ist das Surfen in Sri Lanka das ganze Jahr möglich und du musst dich nur an der passenden Location orientieren.

Beste Reisezeit Sri Lanka

Die beste Zeit, nach Sri Lanka zu reisen ist die Zeit von Februar bis März. Hier hast du gute Temperaturen und ein stabiles Klima und der Regen bleibt größtenteils auf ein paar kleine Schauer reduziert. Allerdings hängt die wirklich beste Reisezeit davon ab, was du in Sri Lanka vorhast. Für einen Badeurlaub reist du am besten zwischen März und August, denn hier hast du gute Chancen auf viel Sonne und blauen Himmel. Für eine aktive Zeit in dem Hochland Sri Lankas planst du deine Reise von Dezember bis März, denn trotz der frischen Temperaturen hast du hier gute Bedingungen für jegliche Aktivitäten, wie beispielsweise auch die Besteigung des bekannten Berges Adam´s Peak. Eine komplette Rundreise bietet sich also vor allem in der Übergangszeit, der kühlen Phase zum Frühling, an. Du kannst deine Zeit zum Baden, Surfen und wandern nutzen und profitierst gleichzeitig von tollen Blicken und klarer Sicht während deiner Zugfahrt von Ella nach Kandy.

Das Backpackertrail-Rating

Sri Lanka ist ein besonderes Land, das mit einer einzigartigen Kultur und einer extremen Vielfalt überzeugt. Du hast hier ein Abenteuer in noch ein recht unerschlossenes Land, welches mit einer Ursprünglichkeit und Einfachheit die Reisenden in seinen Bann zieht. Überzeug dich selbst!

Sri Lanka

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Sri Lanka Route ab.

Mehr Beiträge zu Sri Lanka

>