Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

September 9

USA Ostküste

Valencia ist die drittgrößte Stadt am spanischen Festland und liegt im Osten direkt an der Küste des Mittelmeers. Zwischen Juni und September herrschen in der Großstadt paradiesische Temperaturen von 25 bis 30 Grad und im Meer spiegelt sich die Sonne vor den Pforten des Hafens. Valencia ist die perfekte Stadt für Backpacker, die mehr als nur Madrid von Spanien gesehen haben wollen. 

In der bunt bemalten Innenstadt von Valencia wehen die Palmen im Wind und die Sonne scheint vom blauen Himmel. Zu tun gibt es hier genug, egal, ob du dich ins kühle Nass an der Küste wagen oder doch vollkommen in die spanische Kultur eintauchen willst. In unserem Artikel über Valencia findest du alle Informationen, die deinen Urlaub zu einem ganz besonderen machen. Lass dich von der spanischen Schönheit am Mittelmeer fesseln! 

Plaza de la Virgen 

Was wäre eine Reise nach Valencia ohne einen Besuch beim Plaza de la Virgen? Im Hintergrund des aufwendigen Springbrunnens liegen hier gleich mehrere wichtige Gebäude der Innenstadt. Der Springbrunnen, Fuente del Túria, stellt neun Bronzefiguren zur Schau, die eine allegorische Darstellung des Flusses Río Turia und seiner acht Verengungen widerspiegeln. 

Die Basilika steht auf der linken Seite des Platzes und ist heute in Rosatönen bemalt. Ursprünglich befand sich hier noch ein Teil des römischen Forums, bis darauf eine christliche Stätte erbaut wurde. Die verzierte Fassade ist allerdings nur ein Vorgeschmack der wunderschönen Malereien, die sich im Inneren des Gebäudes verstecken. Am zweiten Sonntag jeden Mais wird die Statue der heiligen Maria im Festzug von der Basilika in die anliegende Kathedrale gebracht. Der Festzug ist als das Fest der Virgen de los Desamparados bekannt. 

Direkt daneben thront die Kathedrale von Valencia. Der Bau sticht aus dem Platz heraus, Rundbögen, ein Turm und ein gewaltiges Rosettenfenster erwecken den Anschein, du würdest dich im Mittelalter befinden. Jedoch trügt der Schein, denn das Innere des Gebäudes ist genauso prunkvoll wie das der Basilika. Die Kirche ist heute ein Museum und zeigt dir Relikte aus dem 13. Jahrhundert. 

Ein toller Tipp ist übrigens das Erklimmen des 51 m hohen Turmes „El Miguelete“. Dieser gotische Turm der Kathedrale führt dich entlang einer steilen Wendeltreppe zu einer Aussichtsplattform, von der du die gesamte Stadt sehen kannst. 

Wusstest du, dass die Paella ursprünglich aus Valencia stammt? Heute hat sich das leckere Gericht als Nationalgericht Spaniens etabliert und wird weltweit imitiert. Wir versprechen dir, dass das Original auf jeden Fall das Beste ist! Auf dem Plaza de la Virgen und dessen Umgebung gibt es genug Restaurants und Cafés, in denen du nach Lust und Laune schlemmen kannst. Die Variante aus Valencia wird mit grünen Bohnen, Huhn und Kaninchen gekocht. In manchen Variationen findest du auch Schnecken. Hast du die schon einmal probiert? 

Lonja de la Seda 

Die Lonja de la Seda, die Seidenbörse, ist in der Innenstadt nicht zu übersehen. Die gotischen Mauern des Gebäudes verstecken sich zwischen den bunten und schmalen Häusern und bilden einen starken Kontrast zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Hier wurden einst die Verträge der Händler ausgearbeitet, bevor sie ihre Waren am Mercat Central verkauften. So ging Valencia einst als erfolgreiche Händlerstadt in die Geschichte ein. 

Das Eingangstor führt dich in die Säulenhalle, in der sich die Säulen spiralförmig zur verzierten Deckenkonstruktion zwirbeln. Die Kronleuchter mögen heute zwar elektrisch sein, doch beim Spazieren über den weißen und schwarzen Marmor kannst du dir vorstellen, wie die Kerzen einst per Hand angezündet wurden, um so die gesamte Halle zu erhellen.  

Vergiss nicht, nach den vielen Skulpturen an den Wänden zu suchen. Engel, Wasserspeier und Harpyien verstecken sich so weit das Auge reicht. Die Gärten sind symmetrisch angelegt und umgeben einen kleinen, sternförmigen Brunnen. Wenn du im Frühling nach Valencia kommst, wachsen hier übrigens frische Orangen auf den Bäumen. 

Der Mercat Central 

Der Mercat Central wurde im frühen 20. Jahrhundert erbaut und befindet sich im direkt im Zentrum der Stadt im Viertel Ciutat Vella. Ursprünglich wurde der Platz noch von reisenden Händlern verwendet, bevor das Gebäude errichtet wurde. Heute gibt es hier auf einer Größe von 8.000 m² einen der größten Märkte in ganz Europa. 

Hier duftet es nach Oliven, dort dringt dir der Geruch von Speck in die Nase. Die Orangen sind so reif, dass sie nicht süßer sein könnten, und bei der Auswahl an Wein kannst du dich gar nicht entscheiden, was du heute Nacht trinken möchtest. Eines ist sicher. Du wirst den Markt ganz bestimmt nicht hungrig verlassen. 

Lust auf eine Erfrischung? Horchata ist das Getränk aus Spanien und kommt auch - du hast es erraten - aus Valencia. Es besteht traditionell aus Erdmandeln und Zimt und ist daher vegan. Entlang des Marktes wirst du überall kleine Stände finden, die das Getränk anbieten. 

spanien_valencia

Museen und Naturwunder 

Das Museu de les Ciències Príncipe Felipe ist das Wissenschaftsmuseum in Valencia, das nicht nur aufgrund seiner Ausstellungen berühmt ist. Das Gebäude ist ein architektonisches Meisterwerk, das sich weiß und filigran von der Umgebung abhebt, und kann am Ende der Luis García Berlanga Straße nicht übersehen werden. Erinnern soll das Gebäude an das Skelett eines Wales, jedoch wäre es auch nachvollziehbar, dass es von einem andern Planeten stammt. 

Das Ozeaneum L’Oceanogràfic in Valencia ist das größte in ganz Europa. Hier siehst du Tierarten, die du sonst nirgendwo in Europa bestaunen kannst. Zum Beispiel Weißwale (Beluga), Fetzenfische und Haie. Das Museum selbst ist wie eine Blumenblüte gebaut, aus dessen Blüten meterhohe Glasfassaden sprießen. Im Inneren gibt es mehrere Unterwassertunnel, in denen man die Fische beobachten kann, während es ein Aviarium in der Form einer weißen Kuppel im Freien gibt. 


Sonne, Strand und Meer in Valencia 

Wer nach Valencia kommt, wird von den Sonne bestimmt nicht enttäuscht. Mit 300 Sonnentagen gibt es genug Entspannungsmöglichkeiten, um so richtig die Seele baumeln zu lassen. Valencia ist nämlich nicht nur für seine Altstadt, Kirchen und kleinen Häuschen bekannt, sondern auch für die unglaubliche Natur, die sich direkt vor den Toren der Stadt entfaltet. 

Albufera ist der Name der Lagune im Süden der Stadt. Sie ist ganze 21.000 Hektar groß und wurde im Laufe der Geschichte als Lebensgrundlage der Fischer in der Region verwendet. Wenn du also Fisch in Valencia probierst, kommt er bestimmt aus Albufera. Die Lagune ist vom Meer abgekapselt, allerdings wird es dir bei einer Bootsfahrt so vorkommen, als wärst du im offenen Meer. Die Lagune ist besonders für ihre Schilfflächen bekannt, die die gesamte Region umringen. 

Der Playa de la Malvarrosa ist der Strand in Valencia. Palmen und Strohschirme tummeln sich entlang der Promenade und das Meer ist seicht und so klar, dass du den feinen Sand unter den Wellen erkennen kannst. Algen gibt es so gut wie keine, dafür aber genug Platz zum Liegen und Sonnen bei einer Länge von einem Kilometer. Zudem ist das Mittelmeer mit seinem mediterranen Klima das ganze Jahr über perfekt fürs Schwimmen und Faulenzen. 

Du suchst nach dem perfekten Sommerfeeling? Mehr zum perfekten Sommerurlaub in Valencia findest du in unserem Artikel über die Strände von Valencia

 Wie Backpacker-freundlich ist Valencia? 

Valencia ist lange nicht so überlaufen wie die anderen Großstädte in Spanien; Das macht die Stadt zu einem großen Hotspot für Reisende, die Spanien wirklich erleben wollen. Hier kannst du dich mit den Einheimischen unterhalten, Sehenswürdigkeiten in Ruhe genießen und auch am Strand vollends entspannen, während du nicht um deinen Platz kämpfen musst. Hotels und Hostels kannst du günstig buchen und auch die Eintritte sind bei einem eher kleinerem Budget durchaus machbar. Der Eintritt für die Kathedrale von Valencia kostet zwar 8€, dafür kannst du dir einiges an Geld sparen, indem du die Stadt bequem zu Fuß erkundest. Überfälle und Betrug sind in der Stadt noch eher selten, was die Stadt zu einem sicheren Ort für Reisende macht.

Deine Reise nach Valencia 

Wie sieht deine Reise nach Valencia aus? Wenn du Lust auf Kultur, Kulinarik und ganz viel Baden hast, dann bist du in Valencia genau an der richtigen Stelle. Bei unseren Tipps und Tricks rund um Backpacking in Spanien findest du alles, was du brauchst, um deine Träume zu verwirklichen. Bist du bereit für deine ganz besondere Reise nach Valencia? 

Spanien 

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Spanien ab.

Mehr zu den Mittelmeerländern

>