Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Mai 22

Sehenswürdigkeiten in Verona

Sehenswürdigkeiten in Verona

Verona - die Stadt der Liebenden - die Stadt von Romeo und Julia. Im Norden von Italien, in der Region Venetien nur ca. 30 km vom Gardasee entfernt, befindet sich Verona. Eine der schönsten Städte des Landes und gleichzeitig eines der beliebtesten italienischen Reiseziele.

Nicht umsonst wurde Verona zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Die lebendige, romantische Stadt hat ihren ganz eigenen Charme und für jeden etwas zu bieten. Die historische, mediterrane Altstadt verzaubert mit kleinen, romantische Gassen mit Kopfsteinpflaster, beeindruckt mit römischer Geschichte, eindrucksvoller Architektur und verführt dich mit einem Hauch von Eleganz.

In der Altstadt findest du zwei bedeutende Fußgängermeilen, die "Via Giuseppe Mazzini" und die "Corso Cavour-Corso Porta Borsari-Corso Sant'Anastasia" schlendere hier durch und lass dich vom italienischen Leben mitreisen. Ein ganz besonderes Erlebnis findet sich in der Arena von Verona, früher ein römisches Amphitheater, werden heutzutage im Frühling und Sommer die berühmtesten Opern aufgeführt.

Verona bietet wahnsinnig viele Sehenswürdigkeiten, welche die Stadt nicht zuletzt berühmt gemacht haben. Einige davon sind hier aufgeführt.

​Highlights in Verona

Die Arena von Verona

Eines der Wahrzeichen der Stadt. Direkt am Piazza Bra, einem wunderschönen Platz mit vielen kleinen Cafés und unzähligen Restaurants liegt das Amphitheater von Verona. Es wurde um 30 nach Christus von den Römern aus weißem und rotem Kalkstein erbaut und ist damit ein Highlight der Weltgeschichte. Mit spektakulären 138 Metern Länge, 110 Metern Breite und 24 Metern Höhe ist die Arena direkt nach dem Kolosseum in Rom und dem Amphitheater in Capu das drittgrößte, noch erhaltene antike römische Amphitheater. Außen wird das Theater von Gängen in zwei Etagen umgeben. Im inneren befinden sich 45 Sitzreihen des Zuschauerraums. Sie sind jeweils etwa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten 22.000 Zuschauern Platz. Mindestens genauso spektakulär ist der imposante Blick, den du vom obersten Punkt in der Arena über die komplette Stadt hast. Im Frühling und Sommer finden hier die bekanntesten italienischen Opernaufführungen unter freiem Himmel statt. Egal ob Opern Liebhaber oder nicht. Das Wahrzeichen ist definitiv ein Highlight, welches du dir nicht entgehen lassen solltest.

Die Piazza delle Erbe

Im Herzen von Verona pulsiert das italienische Leben. Viele Straßen der Stadt führen zu dem lebhaften Platz der auch bei Einheimischen beliebt ist. Neben dem berühmten, antikem Brunnen "Fontana dei Madonna Verona", dem hervorstechendem Uhrturm "Torre del Gardello" und Statuen findet auf der Piazza delle Erbe täglich ein Markt statt.

Schlendere von Stand zu Stand, stöbere dich durch Souvenirs, lausche den vielen Markthändlern die ihre Waren anpreisen und schlemme dich durch hausgemachte, regionale Köstlichkeiten wie z. B. Bruschetta, Antipasti, Risotto, Pizza, Pasta und natürlich dem einmalig guten italienischen Wein. In einem der unzähligen, umliegenden Cafés und Restaurants kannst du das lockere Treiben in aller Ruhe beobachten. Einheimische sagen, hier gibt es die besten Restaurants in ganz Verona.

Umgeben von italienischer Lebensfreude und gesäumt von historischen Häusern aus unterschiedlichen Jahrhunderten mit wunderschön, bemalten Wänden und die liebevoll gestalteten Balkone, wirst du hier in null Komma nichts verzaubert sein.

Casa di Giulietta – Haus der Julia

Nur wenige Minuten vom Plaza delle Erbe liegt das bekannte Casa di Giulietta. Das Haus stammt aus dem 12. Jahrhundert und versprüht Julias Charme. Julia - Die berühmten Figur Julia aus Shakespeares Stück "Romeo und Julia".

Sobald du den Innenhof betrittst, der noch heute mit Liebesbriefen und Inschriften an den Häuserwänden verziehrt ist und du zum ersten Mal den berühmten Balkon siehst, macht sich wie von selbst eine romantische Stimmung breit und du kannst der dir quasi bildlich vorstellen, wie die wunderschöne Julia auf dem Balkon stand und ihren Romeo verzaubert hat. Unter dem Balkon findet sich heute eine Julia Statue von Nereo Costantini, sie ist ein weiteres beliebtes Ziel bei Reisenden, man sagt es bringt Glück, den Busen der Figur anzufassen.

Auch wenn sich die Realität des Casa di Giulietta durchaus anders darstellt, Julia nie in dem Haus gelebt hat und der Balkon erst nachträglich angebracht wurde, ist das historische Gebäude bis heute eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt und zieht jährlich zig Besucher aus der ganzen Welt an.

Centro Storico

Die Altstadt von Verona oder auch Centro Storico genannt. Die gesamte Altstadt von Verona ist ein einziges Ausstellungsstück der Geschichte. Wenn du durch die kleinen, lebendigen und belebten Gassen flaniert und die alten Gebäude bestaunst, fühlst du dich gleich wie in einer anderen Zeit. Hier wird das italienische Flair der Stadt besonders deutlich und es ist für jeden etwas dabei, die wunderschöne Altstadt mit einmaligem Charme bietet alles was das Herz begehrt. Geschichte, imposante, historische und moderne Architektur, Lifestyle, Romantik und auch Shopping in vielen berühmten Läden kommt nicht zu kurz. Hier kannst du dich in überschaubarem Rahmen herrlich treiben lassen und diese wunderschöne Stadt mit immer neuen Perspektiven genießen.

Ponte Pietra

Die römische Bogenbrücke die ca. 100 v. Chr. errichtet wurde ist ein weiteres beliebtes Ziel  bei Reisenden. Früher hieß sie "Pons marmoreus" oder zu Deutsch "Marmorbrücke".

Die Brücke wurde über alle die Jahre mehrmals durch Hochwasser und Krieg zerstört und jedes Mal aufs Neue renoviert. Durch das Renovieren mit verschiedenen Baumaterialien, besteht die Brücke insgesamt aus Materialien von 4 Epochen.

Dieser Stilmix verleiht der Ponte Pietra einen einmaligen malerischen Charakter und macht sie zu einem beliebten Fotoziel bei Reisenden.

Teatro Roma di Verona - das Alte Theater

Das Teatro Roma di Verona ist ein antikes, römisches Theater welches im Jahre 20 vor Christus erbaut wurde. Das prachtvolle Theater in Halbkreisform mit imposanten 105 Metern liegt in unmittelbarer Nähe zum Zentrum, direkt am Fuß des Colle San Pietro mit dem Castel San Pietro.

Das Theater ist für Besucher zugänglich, die Aufmerksamkeit gebührt dem Innenbereich mit seinen wuchtigen Bogengängen und den Rängen aus Marmor. Zusätzlich beinhaltet das Teatro Roma ein Museum.

Gehst du den Hang hinauf Richtung Museum, erreichst du den höchsten Punkt des Theaters und hast einen faszinierenden Ausblick über die komplette Stadt und die Brücke Ponte Pietra. Alleine dieser Blick ist einen Besuch Wert.

Castel San Pietro

Die mittelalterliche Burg mit einer bemerkenswerten Architektur auf dem Hügel Colle San Pietro ist eines der größten historischen Gebäude von Verona. In der römischen Zeit hieß der Hügel "Monte Gallo" und hatte durch Tempel und Theater eine wichtige religiöse Bedeutung. Der Tempel wurde im Laufe der Zeit durch eine Kirche ersetzt, die dem heiligen Petrus gewidmet wurde. So erhielt der Hügel auch seinen Namen "Castel San Pietro".

Das Theater am Fuße des Hügels  "Theatro Roma" ist noch heute erhalten und für Besucher zugänglich. Das Castel San Pietro kannst du mit ein bisschen Anstrengung super zu Fuß zu erreichen, falls du es gerne etwas einfacher haben willst, ist es auch kinderleicht die Burg per Seilbahn ( Funicolare ) zu erreichen. Die malerische Aussicht vom Hügel bietet dir einen spektakulären Weitblick über die komplette UNESCO Weltkulturerbe Stadt und ist besonders zum Sonnenuntergang zu empfehlen.

Skaligerbrücke (Ponte Scaligero) inkl. Burg Castelvecchio

Die Burg Castelvecchio wurde im 14. Jahrhundert von der Familie della Scala erbaut. Gleichzeitig wurde auch die Etsch-Brücke "Ponte Scaligero" aus massiven Backsteinen errichtet. Die mittelalterliche Brücke die ca. 130 Meter lang ist, führt über die Etsch in Verona zur Burg Castelvecchio.

Bis ins 18. Jahrhundert durfte die Brücke nur von der Familie della Scala betreten werden. Danach sollte sie als Fluchtweg für die Menschen der Castelvecchio dienen. Heute findet sich die Ponte Scaligero mitten im Zentrum von  Verona. Die angrenzenden Burg Castelvecchio wurde sowohl als Unterkunft der Familie della Scala als auch als Festung genutzt.

Zur Zeit von Napoleon wurde sie hauptsächlich als Kaserne genutzt und nach einer umfassenden Renovierung beinhaltet sie seit 1928 eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Stadt. Damit ist sie definitiv ein eindrucksvolles Ausflugsziel für Kunstliebhaber.

Basilica di San Zeno Maggiore

Die Basilica di San Zeno Maggiore in Verona wurde im 12. und 13. Jahrhundert errichtet und ist eine der beliebtesten romanischen Basiliken Italiens. Für viele ist die Basilica auch bekannt als der Ort, wo die Hochzeit von Romeo und Julia stattgefunden hat. Stehst du vor dem Gelände, wirkt es auf den ersten Blick schier unmöglich es zu betreten, denn das imposante Gebäude wirkt mehr wie eine Festung als eine Kirche.

Besonders stechen die großen Runden Fenster über dem Eingang, die beiden reichlich verzierten Bronze Flügeltüren und der Glockenturm hervor. Im Innenraum ist die Basilica mit großartige künstlerische Gemälden verziert. Während ein Großteil der Kirche von der Romanik geprägt ist, zeigen sich in der Decke schon gotische Formen.

 

Egal was dein Herz begehrt, Verona bietet soviele Sehenswürdigkeiten und Abwechslung, dass du sicher voll auf deine Kosten kommen wirst.

Italien

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Italien Route ab.

Mehr zu Europa

>
× Whatsapp kontaktieren