Motorrad reparieren in Vietnam

Motorrad reparieren in Vietnam

Wenn du im Vietnam bist und dich dafür entschieden hast, deine Reise mit einem Motorrad anzutreten, kann es dir grundsätzlich immer passieren, dass dein Motorrad unterwegs kaputt geht.

Dann musst du dich darum kümmern dein Rad so schnell wie möglich wieder zum Laufen zu bringen. Aber kein Grund zur Panik!

Denn generell gibt es in Vietnam fast alle paar hundert Meter eine Werkstatt. Der Grund dafür ist, dass das Motorrad dort das Hauptfortbewegungsmittel unter den Vietnamesen ist und auch denen mal ein Motorrad kaputt geht.

Motorrad reparieren in Vietnam 1

Wie erkennst du eine solche Werkstatt?

Meistens sind diese Werkstätten recht unscheinbar. Manchmal sind es einfach nur kleine Garagen oder sie sind auch häufig in normalen Wohnhäusern versteckt. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du am besten einfach nachfragen.

Wie sieht es mit den Preisen aus?

Am besten du fragst vorher nach, was der Preis für sie Reparatur ist und einigst dich direkt auf einen Festpreis. Wenn du weißt was kaputt ist, kannst du auch Googlen was das ungefähr kosten sollte.

Leider wirkt auch hier der Touristennachteil und sie werden bestimmt etwas mehr verlangen als es tatsächlich kosten würde. Trotzdem wirst du umgerechnet noch sehr billig davonkommen.

Achte darauf, dass du auf jemanden triffst, der sich auch wirklich damit auskennt. Wähle daher immer bevorzugt eine Werkstatt und nicht einfach den nächst Besten, der dir seine Hilfe anbietet.

Oft geben die Leute auch nur vor, sich mit Motorrädern auszukennen, tatsächlich haben sie aber gar keine Ahnung.

Was ist, wenn diesmal keine Werkstatt in der Nähe ist?

Sollte es dir tatsächlich passieren, dass keine Werkstatt in der Nähe ist, ist das wirklich ärgerlich, aber ebenfalls kein Grund Panik zu bekommen.

Irgendwie wird es immer einen Weg geben, dass du nicht in der Wildnis verhungern musst. Entweder es fährt zufällig jemand an dir vorbei, der sich bis zur nächsten Werkstatt schieben kann, der sich vielleicht selbst sogar ein bisschen damit auskennt oder dir ansonsten irgendwie seine Hilfe anbietet.

Es wird in jedem Fall immer möglich sein, aus dieser ärgerlichen Situation heraus zu kommen. Also bewahre Ruhe und vertraue darauf, dass du irgendwie doch Glück im Unglück haben solltest! Es wird sich immer eine Lösung finden.

About the Author

Ich bin Louisa und studiere im fünften Semester Soziologie an der LMU in München. Meine Leidenschaften sind das Reisen, gutes Essen, Tiere und die Schönheit des Lebens, die ich gerne mit meiner Kamera festhalte.

>