Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Vietnam: Motorradreparatur - Worauf du unbedingt achten musst

Vietnam – das Land in Südostasien mit einer einzigartigen Natur, Kultur und vor allem: Infrastruktur.

Wenn du an den vietnamesischen Verkehr denkst, denkst du wahrscheinlich an volle Straßen in den Städten, endlos viele Menschen und laute Hupen. Doch was fällt dir auf, wenn du dir die einzelnen Verkehrsteilnehmenden genauer anschaust?

Die meisten von ihnen sind mit dem Motorrad unterwegs! Und nicht wenige dieser Räder sind voll bepackt mit Einkäufen, Koffern oder frischen Lebensmitteln.

Doch nicht nur in der belebten und geschäftigen Stadt, sondern auch im Rest des Landes wirst du viele Zweiradfahrende treffen. Das Motorrad ist nämlich das beliebteste Fortbewegungsmittel in ganz Vietnam und fast die Hälfte aller Einheimischen besitzt ein eigenes.

Motorrad in Vietnam

Mit dem Motorrad durch Vietnam

Genau wie für die Einheimischen ist das Motorrad auch für Reisende und Backpacker wie dich das beste Transportmittel. Insbesondere wenn du eine Rundreise durch das Land planst, ist das Rad die perfekte Lösung, von A nach B zu kommen.

In der Stadt hast du mit einem Roller oder Motorrad den Vorteil, dass du auf der Straße wenig Platz brauchst und dich an Autos oder Lastwagen vorbeischummeln kannst. Aber sei vorsichtig: Die anderen Verkehrsteilnehmenden haben wahrscheinlich die gleiche Idee wie du.

Außerdem musst du vorsichtig sein, denn im alltäglichen und hektischen Verkehrstreiben kommen die Straßenverkehrsregeln manchmal etwas zu kurz. Stelle in diesen Momenten sicher, dass du trotz Motorrad nicht im Nachteil bist, und behaupte dich den anderen gegenüber. Es gilt also: Sei dir den Gefahren der Straße bewusst, lass dich aber nicht von ihnen unterkriegen! Auf diese Weise machst du eine aufregende, authentische und unvergessliche Erfahrung.

Außerhalb der Stadt wird das Verkehrstreiben etwas weniger. Deine Motorradreise wird dafür umso schöner: Auf kurvenreichen, schmalen Straßen fährst du über Schluchten und Berge vorbei an atemberaubend schönen Landschaften mit breiten Flüssen. Du kommst durch tierreiche Wälder, grüne Reisfelder und weitläufige Ebenen.

Mit dem Motorrad bist du nicht durch schmutzige Autofensterscheiben von der wunderschönen Natur getrennt, sondern erlebst sie barrierefrei und spürst die warme Luft auf der eigenen Haut. Dazu kannst du jederzeit anhalten und in deine Umgebung eintauchen. Du musst nicht einmal eine größere Fläche zum Parken finden, sondern kannst direkt am Straßenrand Rast machen. Du bestimmst dein eigenes Reisetempo!

Dein Motorrad in Vietnam reparieren

Wenn du dich nun für eine Reise durch Vietnam mit dem Motorrad entschieden hast, kann es dir grundsätzlich immer passieren, dass dein Motorrad unterwegs kaputtgeht. Insbesondere wenn du vor Ort ein gebrauchtes gekauft hast, musst du durch die Abnutzung mit kleineren Mängeln rechnen.

In diesem Fall solltest du dich darum kümmern, dein Rad so schnell wie möglich wieder zum Laufen zu bringen. Aber kein Grund zur Panik!

Denn es gibt in Vietnam fast alle paar hundert Meter eine Werkstatt. Der Grund dafür: Das Motorrad ist bei den Einheimischen das Hauptfortbewegungsmittel. Und natürlich geht auch ihnen mal ein Motorrad kaputt.

Wenn du also komische Geräusche hörst oder den Verdacht hast, dein Motorrad könnte bald das Zeitliche segnen, dann halte bei der nächsten Gelegenheit an und lass dein Fahrzeug durchchecken. Du wirst garantiert nicht lange brauchen, bis du an einer Werkstatt vorbeikommst!

Motorrad reparieren in Vietnam

Wie erkennst du eine solche Werkstatt?

In den bevölkerungsreichen Städten Vietnams stehen einige größere Autohäuser, die Fahrzeuge (also auch Motorräder!) verkaufen, vermieten und reparieren. Diese Häuser gehören jedoch meist zu einem bestimmten Automobilhersteller. Daher kann es sein, dass dein Motorrad nur dann repariert wird, wenn es vom gleichen Hersteller ist.

Die meisten vietnamesischen Werkstätten außerhalb der Stadt sind hingegen recht unscheinbar. Manchmal sind es einfach kleine Garagen, die sich nahtlos in die Häuserfassaden einreihen. Oder sie sind sogar in normalen Wohnhäusern versteckt. Wenn du Schwierigkeiten hast oder dir nicht sicher bist, frag am besten einfach nach.

Wie sieht es mit den Preisen aus?

Am besten du fragst vorher nach, was der Preis für die Reparatur ist und einigst dich direkt auf einen Festpreis. Wenn du schon weißt, was repariert werden muss, kannst du auch nach vergleichbaren Reparaturen und den ungefähren Kosten im Internet suchen. In der Regel wirst du aber immer vergleichsweise kostengünstig davonkommen.

Es kann passieren, dass dir Einheimische ihre Hilfe anbieten und vorschlagen, dein Motorrad gleich selbst zu reparieren. Auch wenn das Angebot nett und zuvorkommend gemeint ist, hier gilt das gleiche wie überall: Wähle immer bevorzugt eine offizielle und seriöse Werkstatt, die sich wirklich mit deinem Motorrad auskennt.

Was ist, wenn mal keine Werkstatt in der Nähe ist?

Es ist natürlich ärgerlich, wenn tatsächlich mal keine Werkstatt in deiner Nähe ist. Aber auch das ist kein Grund zur Panik, denn es gibt immer einen Weg, dass du nicht in der Wildnis verhungern musst.

Hier im Land stehen deine Chancen sehr hoch, dass jemand an dir vorbeifährt und dich bis zur nächsten Werkstatt schieben oder abschleppen kann. Vielleicht kennt sich die Person sogar selbst ein wenig mit Motorrädern aus! Auch wenn dies nicht der Fall ist, werden dir die gastfreundlichen Einheimischen gern ihre Hilfe anbieten.

Es ist jedenfalls immer möglich, aus solch einer ärgerlichen Situation herauszukommen. Also bewahre Ruhe und vertraue darauf, dass du Glück im Unglück haben wirst! Du wirst immer eine Lösung finden.

Fazit

Willst du Vietnam authentisch und hautnah erleben? Dann entscheide dich für eine Rundreise mit dem Motorrad! Bei der Planung können wir dir übrigens mit unserer WebApp helfen. 

Mit dem Motorrad bist du unabhängig und flexibel, findest aber in Notfällen überall schnell Hilfe. Da auch die Einheimischen vorwiegend Motorräder für den Transport benutzen, gibt es mehr als genug Menschen, die sich gut mit ihnen auskennen. Unzählige Menschen verfügen aus eigener Erfahrung über Laienwissen und es gibt reihenweise Reparaturwerkstätten. Die Bevölkerung lässt dich also nicht im Stich, solltest du mal eine Panne haben.

Die Reise mit dem Motorrad bringt dich nicht nur der Natur des Landes, sondern auch den Einheimischen näher. Du nimmst an einer langen Tradition teil und nimmst Anteil an ihrer Kultur. Mit der typischen Fortbewegungsmethode der Einheimischen erfährst du, wie das alltägliche Leben im Land ist.

Und natürlich kannst du dich besser unter das Volk mischen, vor allem auf den belebten Straßen. Du findest schneller an dein Ziel in der Stadt, weil du durch schmale Gassen passt und nicht nur den großen Highways folgen musst. Auf dem Land nimmst du deine Umgebung deutlicher und ungestörter wahr.

Wir hoffen, dass wir dir eine Idee davon vermitteln konnten, was alles zu einer Motorradrundreise in Vietnam gehört. Vielleicht haben sich ja einige Fragen geklärt, die du noch hattest. Und hoffentlich konnten wir jeglichen Zweifel beseitigen, sodass du es kaum noch erwarten kannst, endlich mit dem Motorrad durch Vietnam zu reisen!

Vietnam

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Vietnam Route ab.

Ähnliche Beiträge

>