Deutschlands schönste Weihnachtsmärkte: Dortmunder Weihnachtsmarkt

Deutschlands schönste Weihnachtsmärkte: Dortmunder Weihnachtsmarkt

Der Geruch von Glühwein, gebrannten Mandeln und kandierten Äpfeln liegt in der Luft: Nichts bringt einen mehr in weihnachtliche Vorfreude als Weihnachtsmärkte! Aber natürlich geht es dabei nicht ausschließlich ums Essen. Der Dortmunder Weihnachtsmarkt zum Beispiel stellt lieber Jahr für Jahr einen Weltrekord auf – wir verraten dir später, welcher das ist.

Fest steht: Das solltest du nicht verpassen! Daher verraten wir dir jetzt alles Wichtige für deinen Besuch des berühmten Weihnachtsmarktes im Ruhrgebiet.

Alles, was du wissen musst

Willkommen in Dortmund – der größten Stadt im Ruhrgebiet! Hier werden in der Vorweihnachtszeit gleich mehrere tolle Weihnachtsmärkte organisiert. Die meisten Gäste verzeichnet die Weihnachtsstadt Dortmund, der Markt im Stadtzentrum.

Tatsächlich erstreckt sich die Fläche des Weihnachtsmarkts über große Teile der Innenstadt. Die Stände stehen auf dem Alten Markt, dem Willi‑Brandt‑Platz, vor der Reinoldikirche, den Plätzen von Leeds und Netanya und an vielen weiteren Stellen. Das Zentrum bildet jedoch der Hansaplatz. Umgeben von schönen, hellen Gebäuden bietet dieser einfach die perfekte Kulisse!

Dortmunder Weihnachtsmarkt

Mit über 300 verschiedenen Ständen zählt die Dortmunder Weihnachtsstadt zu den größten und populärsten Weihnachtsmärkten des Landes: Rund 2,5 Millionen Menschen strömen jedes Jahr hierher und das nicht ohne Grund.

Anreise und Unterkunft

Der Vorteil eines Weihnachtsmarkts in der Großstadt ist, dass die Verkehrsanbindung einfach hervorragend ist. Wir können dir die Anreise mit dem Zug nur empfehlen, denn das gestaltet sich meist am unkompliziertesten. Einen Parkplatz zu finden, ist meist nicht einfach.

Zudem wirst du bei deiner Ankunft am Hauptbahnhof bereits mit festlichen Lichtern empfangen. Das beleuchtete Tor an der Katharinentreppe markiert den Eingang zum Weihnachtsmarkt – du kannst ihn also gar nicht verfehlen.

Kommst du von weiter weg und möchtest die Stadt und den Dortmunder Weihnachtsmarkt für mehrere Tage genießen? Dann quartierst du dich am besten in einem der zahlreichen Hotels und Hostels am Königswall ein. Fußläufig sind die verschiedenen Unterkünfte höchstens zehn Minuten vom Bahnhof entfernt. Dementsprechend ist auch der Weg zur Weihnachtsstadt nicht weit – perfekt für einen entspannten Kurztrip!

Was ist das Besondere am Dortmunder Weihnachtsmarkt?

Allgemein ist Dortmund eher für seinen Fußballclub Borussia Dortmund und dessen Spielstätte den Signal Iduna Park bekannt. Schließlich ist das Stadion das größte in Deutschland! Doch wir finden den Rekord, den die Stadt jedes Jahr in der Adventszeit aufstellt, viel beeindruckender.

Denn mitten auf dem Hansaplatz steht das Schmuckstück des Weihnachtsmarktes: der gigantische Weihnachtsbaum. Mit einer Höhe von 45 Metern ist er der größte der Welt!

Genau genommen besteht der Baum aus 1700 zusammengefügten Fichten. Der Aufbau des 40 Tonnen Kolosses dauert gut vier Wochen. Anschließend wird der Baum mit 48 000 Lampen bestückt. Christbaumkugeln und anderer Schmuck dürfen natürlich auch nicht fehlen. Zuletzt wird beim Richtfest die Spitze des Baums mit einer Engelsfigur versehen: Diese misst 4 Meter und wiegt stolze 200 Kilogramm. Unglaublich, oder?

Dortmunder Weihnachtsmarkt

Da kann nicht mal der wohl berühmteste Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center in New York mithalten! Kein Wunder also, dass für viele Menschen der Weihnachtsbaum das Highlight ihres Besuchs darstellt. Besonders schön ist das traditionelle Einschalten der Lichter am Montagabend nach Totensonntag.

Doch das war’s noch nicht: Die Dortmunder Weihnachtsstadt fährt noch mehr Besonderheiten auf. Denn auf diesem Weihnachtsmarkt solltest du dich nicht mit den klassischen herzhaften Leckereien wie Langosch oder Pommes zufriedengeben. Wenn du Fleisch isst, dann probiere mal die Brat- oder Currywurst aus – wie könnte es auch anders sein im Ruhrgebiet? An einigen Ständen gibt es sogar die Original‑Stadionwurst des BVB.

Phantastischer Lichterweihnachtsmarkt

Noch etwas Besonderes? Es gibt noch einen großen Dortmunder Weihnachtsmarkt! Neben der Weihnachtsstadt in der Innenstadt lädt der Fredenbaumpark im Norden Dortmunds zum Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt mit Piratenschiffen und Live‑Musik ein.

An über 120 Ständen wird dir alles geboten, was dein Herz begehrt: von Essen und Trinken bis hin zu mittelalterlichen Accessoires, wie Krügen, Schwertern oder Fellen. Zusätzlich gibt es Attraktionen wie eine Feuershow oder eine Falknerzelt, in dem du Fotos mit beeindruckenden Vögeln machen kannst!

Für das beste Erlebnis empfehlen wir dir, deinen Besuch gegen Abend zu planen. So kannst du in der Dämmerung die Stände bestaunen und dann in die wundervolle Atmosphäre eintauchen, die der Markt bei Dunkelheit bietet. Denn der Markt wird nur von Fackeln, Lagerfeuern und Kerzen beleuchtet! So erscheint die Szenerie nicht nur mystischer, du kannst dich auch hervorragend aufwärmen.

PLWM Dortmund bei Nacht

Sehenswertes abseits des Marktes

Du bist zwar für den Weihnachtsmarkt nach Dortmund gekommen, das heißt aber nicht , dass du nicht auch den Rest der vielseitigen Innenstadt erkunden kannst! Immerhin lädt die zentrale Lage des Weihnachtsmarktes praktisch dazu ein.

Automatisch kommst du an den schönsten Gebäuden Dortmunds vorbei, wie zum Beispiel der Reinoldikirche. Außerdem schließt der Markt direkt an den Westenhellweg an: die lebendige Einkaufsstraße Dortmunds. Hier wimmelt es nur so von sehenswerten Geschäften zum Bummeln – vor allem in der Thier‑Galerie.

Darf es zwischendurch ein bisschen Kultur sein? Davon gibt es im Ruhrgebiet nämlich reichlich! Da wäre zum Beispiel das beliebte Wahrzeichen der Stadt: das Dortmunder U oder auch U‑Turm genannt. In den 1920er Jahren wurde das Gebäude von der städtischen Union‑Brauerei als Lagerkeller errichtet. Heute beherbergt das Hochhaus das Zentrum für Kunst und Kultur mit wechselnden und ständigen Ausstellungen. Auch große Events finden hier statt. Die Besonderheit des Turms ist das U an der Spitze. 9 Meter hoch und beleuchtet kommt es vor allem im Dunkeln besonders schön zur Geltung!

Dortmund U Turm

Gleich bei den Katharinentreppen vor dem Hauptbahnhof befindet sich unser nächster Favorit. Das Deutsche Fußballmuseum könnte keinen besseren Standort haben als in Deutschlands Fußballhauptstadt. Erst 2015 eröffnet, ist es jetzt schon ein absolutes Must See während deines Besuchs. Im Mittelpunkt des Museums steht natürlich der Fußball und alles, was mit dem Sport zu tun hat. Ein ganz besonderes Ausstellungsstück ist der rechte Fußballschuh von Mario Götze, den er im WM-Finale gegen Argentinien getragen hat – das Siegtor schoss er allerdings mit dem linken Fuß.

Fazit

Das Ruhrgebiet ist nicht weihnachtlich? Von wegen! Der Dortmunder Weihnachtsmarkt bietet alles, was dein Herz in der Adventszeit begehrt – dafür sorgen die über 300 verschiedenen Stände und die besinnliche Atmosphäre.

Die Weihnachtsstadt erstreckt sich über mehrere Plätze in der Innenstadt. Das Zentrum bildet aber der Hansaplatz mit dem beeindruckenden Weihnachtsbaum – schließlich ist er der größte der Welt. Der perfekte Platz für ein Erinnerungsfoto!

Ebenso bemerkenswert sind die kulinarischen Spezialitäten, denn neben den Weihnachtsmarkt-Klassikern kannst du hier sogar die originale BVB‑Stadionwurst essen.

Du hast noch nicht genug von Dortmund? Dann schlendere doch am besten den Westenhellweg entlang. Wir empfehlen dir außerdem einen Besuch des beeindruckenden U‑Turms und des Deutschen Fußballmuseums.

Für alle Termine des Weihnachtsmarkts erkundest du dich am besten bei der Dortmunder Weihnachtsstadt selbst. Ansonsten hält dich nichts mehr von einem Besuch dieser phantastischen Stadt in der Adventszeit ab!

Das reicht dir noch nicht? Dann informiere dich doch noch über andere Märkte, zum Beispiel den in Leipzig oder Nürnberg!

Hast du deine Wahl getroffen? Dann, los geht’s!

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Tempel Bali

Traumhafte Wasserfälle, der Monkey Forest in Ubud und malerische Strände: Bali besticht durch eine atemberaubende Naturkulisse, spaßige Freizeitmöglichkeiten und zahlreiche Optionen, um endlich einmal vollends zu entspannen.    Planst du einen Besuch in Bali und möchtest die Kultur kennenlernen, solltest

Read More »

Panama tauchen

Deinem Urlaub in Panama steht nichts mehr im Wege? Vor Ort solltest du unbedingt deine Chance nutzen und in Panama tauchen! Andernfalls entgeht dir nämlich eine atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen Tierarten, kunterbunten Korallenriffen und magischen Momenten für die Ewigkeit.  

Read More »

Mögliche Aktivitäten in Kairo

Kairo wird auch als Stadt der kulturellen Gegensätze bezeichnet, was vor allem daher rührt, dass sich im Zentrum Einflüsse aus Europa in der Architektur widerspiegeln, während die historische Altstadt islamische Einflüsse aufweist. Auf den ersten Blick kann Kairo durchaus etwas

Read More »

Checkliste zum Wandern im Ausland für den Sommer 2024

Die meisten Wanderer freuen sich schon heute auf den nächsten Sommer, schließlich ist es in vielen Ländern die beste Jahreszeit zum Wandern. Angenehme Temperaturen und sonniges Wetter sind dabei die größten Vorteile. Doch insbesondere bei einem Ausflug ins Ausland gibt

Read More »