Erfahrungen & Bewertungen zu Backpackertrail

Die Côte d´Azur – das französische Paradies

Den Begriff der Côte d´Azur hast du bestimmt schon oft gehört. Dazu das Bild des blauen Mittelmeers an der französischen Rivera und die wohl endlose Freiheit. Du kennst bestimmt die absoluten Hotspots der Côte d´Azur, wie beispielsweise die Stadt Nizza. Hier und an den vielen Küstenorten lernst du genau das kennen, was die Region im Süden von Frankreich wirklich ausmacht.

 Die entspannte Atmosphäre, der tägliche Blick auf das azurblaue Wasser und die hohe Anzahl an Sonnenstunden. Die Côte d´Azur ist eines der meistbesuchten Gebiete von Frankreich. Egal, ob internationale Touristen, die Franzosen selbst oder Backpacker aus aller Welt – es zieht einfach jeden einmal an die Küste.

Für viele steht hier der Luxus von Nizza oder den zahlreichen Strandresorts im Vordergrund. Tatsächlich verbirgt sich dahinter aber noch weit mehr, wie du in diesem Artikel erfahren wirst. Wir müssen dich nur vorwarnen, dass alleine die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten und der Atmosphäre, sowie die Bilder ein wenig für Fernweh sorgen können. 

Was ist die Côte d´Azur?

Man muss nicht viel von der französischen Sprache verstehen, um den Namen der Côte d´Azur zu übersetzen. Es handelt sich quasi um die Küste in Azur, was wiederrum auf das azurblaue Wasser des Mittelmeers anspielt. Die Region der Côte d´Azur befindet sich im Süden von Frankreich und ist unter anderem auch als die Französische Rivera bekannt. Nenn es ganz, wie du es möchtest, aber eines ist klar: der Mittelmeerabschnitt ist der mit Abstand schönste Teil von Frankreich. Bekannt wurde die Côte d´Azur vor allem durch Nizza oder das kleine Land Monaco, die sich beide direkt an der Küste selbst befinden.

Hier steht vor allem eines im Fokus: der Luxus und die Reichen. Monaco und Nizza sind oft die Schauorte von großen Filmfestivals und Events. Promis und andere wohlhabende Personen bauen sich in den Städten ihr zweites Zuhause. Und wo bleibt der Platz für die Backpacker und andere Budget Traveller?

Das Backpacking an der Côte d´Azur

Bevor du bei dem Gedanken an die Reichen und die Côte d´Azur gleich abschaltest und deinen Traum von einer Reise in den Süden von Frankreich erst verwirfst, können wir dich beruhigen. Denn auch, wie bei jedem anderen Reiseziel, kannst du die Côte d´Azur genauso gut mit dem kleinen Geldbeutel besuchen.

Klar, musst du bestimmt den ein oder anderen Abstrich machen und kannst das azurblaue Wasser vielleicht nicht direkt vom Fenster deiner Suite bewundern, aber das sollte das geringste Problem sein. Denn Frankreich und gerade auch der Süden des Landes wurden für Backpacker immer beliebter in den vergangenen Jahren.

Zahlreiche Budget Reisende aus aller Welt setzten sich die Französische Rivera auf ihre Liste. Also ist klar: auch als deutscher Backpacker steht dir die Côte d´Azur offen. Es ist sogar schon fast eine Pflicht, einmal das mediterrane Flair in Nizza erlebt zu haben oder an den Stränden der Küste ein Sonnenbad genommen zu haben. 

Für uns ist klar: die Côte d´Azur kann auch mit dem Rucksack bereist werden. Sogar sehr gut, denn viele der Sehenswürdigkeiten der Küste sind für jeden zugänglich. Aber was bietet die Côte d´Azur hier genau und was solltest du auf keinen Fall verpassen?

Die TOP 5 Sehenswürdigkeiten für Backpacker an der Côte d´Azur

Um die Côte d´Azur richtig kennenzulernen und die verschiedenen Orte entlang der Mittelmeerküste alle zu sehen, solltest du am besten einen Roadtrip unternehmen. Egal, ob selbstständig oder mit dem Bus, wichtig ist, dass du so viel von der Côte d´Azur siehst, wie nur möglich. Wir stellen dir hier die absoluten Highlights der Sehenswürdigkeiten vor:

Die Stadt Nizza

Für viele ist Nizza das Zentrum der Côte d´Azur. Es ist nach Paris die bekannteste Stadt von Frankreich und auch unter Backpackern ist Nizza keinesfalls unbekannt. Grund genug, dass auch du dir ein Bild von Nizza machst und ein paar Tage in der Stadt verbringst. Es gibt Unterkünfte für jeden Geldbeutel und somit kannst du deinen Aufenthalt in Nizza ideal an dein gegebenes Budget anpassen.

Besonders beliebt ist der Hafen und die Altstadt. Hier kannst du auf das Wasser blicken und dir am Stadtstrand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Von einem Aussichtspunkt aus ein wenig außerhalb der Stadt kannst du über ganz Nizza blicken und bekommst somit wohl die beste Sicht auf das Herz der Côte d´Azur. 

Die Stadt Menton

Zugegeben, bei deiner Rundreise an der Küste der Côte d´Azur handelt es sich ein wenig um einen Städtemarathon. Eine Stadt scheint die nächste zu toppen und lockt die Touristen mit neuen Qualitäten. Wenn du eine etwas ruhigere Stadt, als zum Beispiel Nizza besuchen möchtest, dann steht Menton auf deiner Liste. Hier erlebst du genau das, was man sich unter einer mediterranen Atmosphäre vorstellt.

Die schönen alten Häuser säumen das Bild von Menton. Der alte Hafen ist eine tolle Sehenswürdigkeit und gerade im Frühling erblüht Menton in allen Farben. Hier lohnt es sich vor allem, durch die Stadt zu schlendern und den französischen Vibe zu genießen. Aber Achtung: hiervon kann man nur schwer genug bekommen und Backpacker neigen nicht selten dazu, länger zu bleiben, als geplant.

Monaco

Lust Frankreich offiziell zu verlassen? Monaco ist ein unabhängiger Stadtstaat direkt an der Côte d´Azur. Um das kleine Land zu erkunden brauchst du nicht mehr als zwei Tage. Das Highlight ist die Hauptstadt Monte Carlo. Es lohnt sich als Backpacker, einen Tagestrip in die Stadt zu buchen, denn so sparst du dir die eventuell etwas hohen Übernachtungskosten.

Du kannst das weltbekannte Casino besuchen, an dem luxuriösen Hafen entlangwandern und den exotischen Garten bewundern. Die Lage von Monaco ist einfach einmalig, denn der Stadtstaat befindet sich direkt an der Küste. Von den Bergen hinter Monte Carlo aus hast du den einmaligen Blick und kannst von den Klippen aus über das Wasser der Côte d´Azur blicken. Was will man denn mehr?

Das Cap Martin

Du kannst von den idyllischen Städtchen nicht genug bekommen? Dann auf an das Cap Martin. Von hier aus hast du einen tollen Blick über das Meer und die Region der Côte d´Azur. Du kannst eine antike Burg besuchen und über die Dächer der steinernen Häuser auf das blaue Wasser blicken. Vergiss nicht in einem kleinen Restaurant ein wenig zu sitzen, um die Atmosphäre richtig zu genießen.

Das kleine Örtchen Eze

Mit nur knapp 2800 Einwohnern ist Eze einer der kleinsten Orte der Sehenswürdigkeiten der Côte d´Azur. Besonders bekannt sind die exotischen Pflanzen und Kakteen, die neben den Straßen wachsen. Auch hier kannst du über die Pflasterstraßen schlendern und einfach die Stimmung genießen. Nimm dir gern Badesachen mit, denn gleich in der Nähe befindet sich ein toller Strand, den man einfach mal gesehen haben muss. 

Die beste Reisezeit für die Côte d´Azur

Nun ist quasi schon klar, dass du bald an die Côte d´Azur reist. Aber wann? Die beste Reisezeit ist allgemein natürlich der Sommer. Dann blüht der Süden von Frankreich mit der Französischen Rivera so richtig auf. Allerdings ist das natürlich auch die Hauptsaison für die ganzen Touristen, die regelrecht in die Städte der Côte d´Azur stürmen.

Wir empfehlen daher, von April bis Anfang Juni oder im September zu reisen. In diesen Zeiten erlebst du die Côte d´Azur in ihrer vollen Blüte und entgehst den Massen der Touristen zum größten Teil. Auch die Temperaturen sind in diesen Monaten angenehm warm. 

An der Côte d´Azur hast du aber eh fast das ganze Jahr über ein mildes Klima und in den Sommermonaten setzt meist die starke Hitze ein. Wenn du also der Hitzewelle ein wenig aus dem Weg gehen willst, dann sind die Monate vor und auch nach der Hauptsaison die richtige Wahl.

Auch die Unterkünfte, ob Hostels oder günstige Hotels, sind in dieser Zeit deutlich günstiger. So freut sich auch dein Geldbeutel über deine Wahl und du kannst aus deiner Zeit an der Côte d´Azur quasi alles herausholen.

Die Côte d´Azur – ab in den Süden von Frankreich

Die Côte d´Azur ist in jedem Fall ein wahrer Schatz von Europa. Hier kommen Touristen aus aller Welt. Das Beste ist, dass du es als Backpacker aus Deutschland nicht weit hast und schon nach kurzer Zeit im absoluten Paradies angekommen bist. Ob baden und einfach nur entspannen oder eine Stadt nach der nächsten erkunden – die Côte d´Azur ruft quasi nach dem Abenteuer. Also ab in den Süden, die Côte d´Azur wartet auf dich!


Spanien 

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Spanien ab.

Mehr zu den Mittelmeerländern

>