Beste Reisezeit Schottland: Klimaleitfaden

Beste Reisezeit Schottland: Klimaleitfaden

Wenn du dir eine erfrischende und erholsame Reise in einer schönen, ruhigen und vor allem sauberen Landschaft wünschst, dann solltest du Schottland als Reiseziel in Erwägung ziehen.

Warum gerade hierhin?

Schottland ist ein Land mit ungemein schönen Landschaften und einer langen und komplexen Geschichte. Wenn wir von einer „langen Geschichte“ sprechen, meinen wir nicht das achtzehnte oder neunzehnte Jahrhundert – die Vergangenheit Schottlands reicht bis in die Eisen-, Bronze- und Steinzeit zurück. Wenn du also Geschichtsliebhaber bist, dich für Kultur begeisterst oder einfach nur eine atemberaubende Natur sehen möchtest, dann ist Schottland der richtige Ort für deine nächste Reise.

Eine gelungene Reise hängt natürlich auch von den Wetter- und Klimabedingungen ab. Deshalb haben wir einen Klimaleitfaden erstellt, der dir dabei hilft, Schottland besser kennenzulernen und deine Reiseplanung zu erleichtern.

Alles auf einen Blick:

Hauptsaison

Mai bis August

Nebensaison

September bis April

Wandern 

April bis Juni 

Delfin Watching

Mai bis Oktober

Windsurfen

Mai bis Oktober

Wintersport

Dezember bis Februar

  • Hauptsaison: Mai bis August
  • Nebensaison: September bis April
  • Wandern: April bis Juni
  • Delfin Watching: Mai bis Oktober
  • Windsurfen: Mai bis Oktober
  • Wintersport: Dezember bis Februar

Wie ist das Klima?

In Schottland herrscht ein gemäßigtes Klima, welches im Vergleich zum Rest Großbritanniens kühler ist. Der Golfstrom sorgt dafür, dass der Westen Schottlands generell wärmer, windiger und niederschlagsreicher als der Osten ist. Das Meer ist ziemlich kalt und das Wetter wechselhaft.

Im Sommer wird es nie besonders warm, die Anzeige auf dem Thermometer steigt selten über 20 °C. Außerdem gibt es recht wenige Sonnenstunden und auch im Sommer erreichen diese ein Maximum von sechs Stunden am Tag. Schottlands Winter bringen einstellige Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt mit sich. Nur nachts wird es noch kälter.

Die Anzahl der Regentage ist relativ gleichbleibend über das ganze Jahr verteilt, der wenigste Niederschlag ist im Frühling und frühen Sommer zu erwarten. Nach dem Sommer steigen die Niederschlagsmengen. Schnee fällt meist nur in den Höhenlagen.

Klima in Edinburgh

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in °C 5 6 8 11 13 15 17 17 15 12 8 6
Minimale Temperatur in °C 2 2 3 4 6 8 10 10 9 7 4 2
Sonnenstunden 2 3 0 5 6 5 5 5 5 3 2 1
Regentage 17 15 15 14 14 15 17 16 16 17 17 18

Klima in Glasgow

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in °C 4 5 7 10 13 15 17 16 14 11 7 5
Minimale Temperatur in °C 1 1 2 3 5 8 10 9 8 6 3 2
Sonnenstunden 0 3 3 5 6 6 5 4 4 3 1 1
Regentage 19 16 15 14 15 17 17 17 17 18 18 20

Klima in Aberdeen

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur in °C 5 6 8 10 13 16 17 17 15 12 8 6
Minimale Temperatur in °C -1 0 2 3 5 8 10 10 8 7 3 1
Sonnenstunden 2 3 4 5 6 6 5 5 4 3 2 1
Regentage 13 10 12 11 11 9 10 11 11 12 12 12

Saisonaler Leitfaden

Nebensaison (September bis April)

Schottlands Nebensaison ist von kühlen Temperaturen und viel Niederschlag geprägt. Im September sind maximal 15 °C zu erwarten und spätestens im November ist auch tagsüber nur mit einstelligen Temperaturen zu rechnen. Die Winter sind eher kühl, doch Schnee gibt es tendenziell nur in den westlichen Höhenlagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es bei deinem Besuch im Winter regnet, ist sehr hoch.

Nach den kältesten Monaten Januar und Februar steigen die Temperaturen langsam wieder, wobei der März noch ziemlich frisch ist und es erst ab April wieder Temperaturen über 10 °C gibt.

Hauptsaison (Mai bis August)

Ab Mai wird es wieder angenehmer, auch die Niederschlagsmenge sinkt. Im Mai und Juni gibt es die meisten Sonnenstunden: ganze sechs am Tag. Im Juli und August ist die Anzahl der Reisenden am höchsten, doch so richtig heiß wird es auch in den Sommermonaten nicht. Die Durchschnittstemperatur beträgt dann lediglich 18 °C und in den Nächten sinkt die Anzeige auf dem Thermometer in Richtung 10 °C. Baden ist in Schottland nur etwas für Abgehärtete, da die Wassertemperatur auch in der Hauptsaison nur 15 °C beträgt.

Sonderfall: Hogmanay

Hogmanay ist einer der wichtigsten Feiertage Schottlands und findet um den Jahreswechsel herum statt. Im Prinzip ist es eine riesige Silvesterparty, die ganze drei Tage lang geht. Es gibt einen Fackelumzug, Live-Musik zu der getanzt wird, Feuerwerke und viele andere Traditionen. Das Fest wird im ganzen Land gefeiert, doch die Party in Edinburgh ist am größten. Wenn du also trotz der eher kalten Temperaturen im Winter nach Schottland reist, überlege dir, ob du nicht zu Silvester anreist.

Fazit: Die beste Reisezeit

Wer nach Schottland reist, hat viel zu entdecken. Die Natur bietet dramatische Landschaften und eine große Vielfalt an verschiedenen Tieren. Von Ottern, Papageientauchern, roten Eichhörnchen und Hirschen bis hin zu Walen und Delfinen gibt es reichlich Gelegenheit, Tiere zu beobachten. Außerdem gibt es Burgen und historische Städte und viele weitere Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die alte Stadt Stirling, die als „Tor zum Hochland“ bekannt ist, die „Granitstadt“ Aberdeen mit ihrer gotischen Architektur, Perth und Ayrshire mit ihrer atemberaubenden Landschaft und einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten sollten auf jeden Fall auf deiner Liste stehen.

Als beste Reisezeit für Schottland stechen also die Frühlings- und Sommermonate heraus. In diesen Monaten gibt es etwas weniger Niederschlag und angenehm milde Temperaturen. Mit Regen solltest du bei dem wechselhaften Wetter aber trotzdem immer rechnen, daher solltest du zu jeder Zeit mit einer Regenjacke ausgestattet sein. Im Sommer finden in Schottland übrigens auch einige Festivals statt, so zum Beispiel das Edinburgh International Film Festival oder das dreiwöchige Edinburgh Fringe, das größte Kulturfestival der Welt.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Vorteile von Reiserücktrittsversicherungen und Co.

Als passionierter Backpacker kannst du es kaum erwarten, deine nächste Reise anzutreten und zu neuen Abenteuern aufzubrechen. Doch wer eine kostspielige Reise plant, sollte sich im Vorfeld um die passenden Versicherungen bemühen.   Denn allzu schnell können unvorhersehbare Ereignisse wie

Read More »

Geld sparen fürs Reisen – so funktioniert’s

Dass man vor einer großen Reise Geld benötigt, ist kein Geheimnis. Während manche Menschen jahrelang dafür sparen, verkaufen andere kurz vor der Reise unnötige Gegenstände. Eine weitere Methode ist das Geld verdienen von unterwegs, was sich besonders für Freelancer anbietet.

Read More »