Beste Reisezeit Kuba 

Beste Zeit für einen Besuch in Kuba - Monatlicher Leitfaden

"Hasta la Victoria Siempre" ist einer der berühmtesten Sätze des Revolutionärs Che Guevara, der die Kubaner dazu aufgerufen hatte, sich zu vereinen und sich dem revolutionären Kampf für die Freiheit anzuschließen. Auch 52 Jahre nach seinem Tod ist er immer noch die Schlüsselfigur des Landes. Obwohl Kuba schon immer als marxistisch-leninistischer sozialistischer Staat bekannt war und vom Westen oft für die Aufrechterhaltung seines kommunistischen politischen Systems kritisiert wurde, hat Kuba in Bezug auf Kunst, Kultur und Traditionen viel zu bieten. Kuba ist eines der besten Reiseziele überhaupt, da es 257 Nationaldenkmäler, 7 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten und 7 Naturbiosphärenreservate sowie andere nicht-touristische Zonen besitzt. Auf Kuba gibt es so viel zu sehen, zu fühlen und zu genießen. Die Kubaner sind für uns auch ein gutes Vorbild, denn sie wissen, wie man das Leben in der Nähe der Natur genießen kann, anstatt die meiste Zeit in der digitalen Welt zu verbringen. 

Kuba hat ein subtropisches Klima, daher ist es wichtig, dass die Touristen vor der Planung ihrer Reise einen vollständigen Ratgeber über die allgemeinen Wetterbedingungen auf Kuba erhalten. Hier ist ein monatlicher Leitfaden über die klimatischen Bedingungen Kubas, der dir hilft, die beste Zeit für einen Besuch von diesem besonderen Land zu finden! 


Januar

Der Januar fällt in Kuba mitten in den Winter und bietet den Touristen angenehme Wetterbedingungen. Die Temperatur bleibt in den meisten kubanischen Städten zwischen 18 und 26 Grad Celsius bleiben, aber je nach Region kann es mal mehr und mal weniger regnen. Wenn du Regen vermeiden möchtest, kann Varadero aufgrund der sehr geringen Niederschläge im Januar ein gutes Ziel für dich sein. In Ausnahmefällen kann die Temperatur jedoch auf 7 Grad Celsius sinken oder auf ihren Höchstwert von 31 Grad Celsius klettern. Es kann ein guter Zeitpunkt sein, um eine klassische Taxifahrt in Kuba zu unternehmen und gleichzeitig eine echt kubanische Zigarre zu rauchen, was auch die perfekte Gelegenheit für ein kleines Fotoshooting ist.


Februar

Der Februar ist der letzte Monat der Wintersaison in Kuba mit sehr angenehmem Wetter. Es gibt zu diesem Zeitpunkt weder Regen noch viel Sonnenlicht. Die Temperatur in Kuba wird voraussichtlich in Städten wie Santa Clara und Baracoa erträglich sein, wo sie normalerweise zwischen 16 und 28 Grad liegt. Der Februar ist eine gute Zeit, um den Strand Playa Maguana zu besuchen und in Baracoa köstliche Garnelen- oder Tintenfischgerichte zu genießen. Die Bewunderer von Che Guevara müssen jedoch Santa Clara besuchen, um sein riesiges Denkmal zu sehen, das 1987 anlässlich seines 20. Todestages errichtet wurde. Santa Clara ist eine lebendige Stadt und auch der Ort, wo die Kubaner die Revolution begannen.  

​März

Es ist die Zeit, in der der Frühling in Kuba an die Tür klopft und das Wetter endlich wärmer wird. Du kannst immer noch mit angenehmem Wetter rechnen, aber viele Städte sind verregnet und windig. In Orten wie Camaguey und Santiago sollte die Temperatur mit zwischen 18 und 29 Grad Celsius mild bleiben. Obwohl jede kubanische Stadt schön ist, würde dir Camaguey sicher den Atem rauben. Sie ist im Medina-Stil gebaut, so dass du dich auch mit einer Karte in der Hand verlaufen kannst. Der März kann eine gute Gelegenheit sein, die Kirchen in Santiago zu besuchen. Du kannst einen Nachmittagsausflug nach El Cobre und zur attraktiven Basilika unternehmen.

April

Der April markiert das Ende des Frühlings in Kuba. Während dieser Zeit wird das Wetter in Kuba extrem heiß und selbst für die Kubaner unerträglich. In Städten wie Trinidad und Cienfuegos werden Temperaturen zwischen 21 und 25 Grad Celsius erwartet. In diesem Monat herrscht ein sehr trockenes Klima mit wenig oder gar keinem Niederschlag. Das ist aber perfekt, um Trinidad besuchen, eine Stadt voller Museen und Straßenmusik an fast jeder Ecke. Das Nachtleben in Trinidad ist bunt und die Kubaner singen und tanzen Salsa auf dem Hauptplatz.

Mai

Obwohl offiziell die Frühjahrssaison im Mai ist, wird eine Temperatur von 22 bis 30 Grad Celsius erwartet und es kann mit starken Regenfällen gerechnet werden. Touristen werden es schwer haben, ihren Urlaub in Kuba zu verbringen, da sie nicht viel draußen machen können. Sie können aber Indoor-Aktivitäten wählen, wie z. B. eine Oper im grandiosen Gran Teatro de La Habana sehen, wo großartige Ballettaufführungen von der National Ballet Company präsentiert werden. Du kannst auch exquisite Bars auf Kuba besuchen und das dortige Nachtleben genießen.

Juni

Die Sommertage beginnen in Kuba ab Juni mit sengender Hitze, die diesen Monat für die Menschen lebensgefährlich machen kann. Die durchschnittlichen Temperaturen reichen im ganzen Land von 23 Grad bis 31 Grad Celsius. Wenn du die Hitze ertragen kannst, ist es eine gute Zeit für Abenteuer im Meer, wie Wasserski und Tauchen. Du kannst Puerto de Padre in diesem Monat besuchen, eine schöne Stadt mit netten Straßen, traumhaften Buchten und einer höher gelegenen Festung. Die beliebtesten Strände sind El Rail, La Boc und La Llanita. Du kannst auch Museen und Denkmäler wie die Estatua de la Libertad, die der Freiheit gewidmet ist, und die Busto de las Madres, die für alle Mütter gebaut wurde, sehen.

Juli

Der Juli leitet mit strahlendem Sonnenschein, übermäßiger Hitze und mäßiger Luftfeuchtigkeit den Hochsommer in Kuba ein. Wenn du im Juli Sightseeing machen möchtest, kann das ganz schön anstrengend werden, aber du kannst dich ja zum Glück an den schönen Stränden Kubas entspannen. Die Temperatur liegt im Juli normalerweise zwischen 23 und 32 Grad Celsius. In diesem Monat kann es viele Hurrikans und Regenfälle geben. Verpasse im Juli nicht das Festival in Santiago de Cuba, das mit bunten Paraden, lauter Musik und Tanz gefeiert wird. Wundere dich nicht, wenn du Kubaner sturzbetrunken auf der Straße siehst, denn ein hoher Alkoholkonsum ist in diesem Land ganz normal.

August

Der Sommer bleibt im August mit einer Durchschnittstemperatur von 24 bis 32 Grad Celsius heiß. In diesem Monat gibt es auch einige große Wirbelstürme, von denen die Touristen profitieren können, da die Preise für Flugtickets deutlich niedriger sind. Der August ist eine gute Zeit, um Guarapo-Getränke von Straßenhändlern zu probieren und die Zafra-Ernte auf dem Land zu beobachten. Die Kubaner feiern auch das Timbalaye-Festival in der Nähe von Havanna und in anderen Städten, das eine Reihe von Veranstaltungen wie Rumba-Partys, Straßenfeste, Podiumsdiskussionen und Tanzstunden bietet.

September

Im September beginnt der Herbst in Kuba mit heißen Mittagsstunden und kälteren Nächten. Noch im Herbst treffen die Hurrikane die tropischen Regionen Kubas, die dank der starken Winde und dem Regen nicht ganz harmlos sind. Es ist jedoch ein guter Zeitpunkt, um zu sehen, wie Monarchfalter aus Mittelamerika sich in kubanischen Gebieten wie San Antonio de Los Banos, Topes de Collantes, Zapata Swamp und der Guanahacabibes Peninsula versammeln, um sich dort die nötige Zeit zum Reifen zu nehmen. In diesen Regionen liegen die erwarteten Temperaturen zwischen 20 und 32 Grad Celsius. 

Oktober

Anfang Oktober gibt es in Kuba weniger Regen und das Meer wird sehr viel einladender. Die karibischen Strömungen vom Äquator bringen warmes Wasser an die kubanischen Ufer und es ist die perfekte Zeit zum Fischen. Das Wetter ist etwas besser, weshalb viele Touristen nach Kuba strömen. Die Temperatur sollten zwischen 22 Grad und 29 Grad Celsius betragen. Der Oktober ist auch eine gute Zeit, um Kuba zur Erntezeit der Mamoncillos zu besuchen und die fantastischen spanischen Limetten zu probieren. Du kannst die Einheimischen zum Zeitpunkt der Ernte besuchen und zusehen, wie sie mit speziellen Pflückstangen die reifsten Früchte ernten.

November

Der Herbst verabschiedet sich im November und das Wetter wird trockener.  Während dieses Monats bleibt die Durchschnittstemperatur in Kuba zwischen 20 und 28 Grad Celsius, aber bei einem tropischen Klima kann diese natürlich etwas variieren. Das Meer wird angenehm und im November absolut perfekt zum Schwimmen. Dieser Monat ist jedoch auch eine gute Gelegenheit, das Orquideario in Soroa zu besuchen, das eine einzigartige Auswahl an verschiedenen Orchideenarten bietet. Dieser Garten ist voll von verschiedenen Farnen, Palmen und Laubbäumen, die ihm einen atemberaubenden Blick verleihen.

Dezember

Der Dezember begrüßt die Wintersaison mit viel Freude und zu diesem Zeitpunkt wird das Wetter perfekt für eine Reise nach Kuba. Die durchschnittliche Temperatur liegt zwischen 19 Grad und 26 Grad Celsius und ist damit weder zu heiß noch zu kalt. In diesem Monat kommen die Touristen, um in den Ozean einzutauchen, die Unterwasserwelt zu sehen und auch verschiedene Arten von Festivals zu genießen.

Fazit: Die beste Zeit für einen Besuch in Kuba 

Viele erfahrene Reisende würden dir empfehlen, von Dezember bis April nach Kuba zu reisen, um sehr unvorhersehbare Wetterbedingungen zu vermeiden. 

Kuba kann während der touristischen Hauptsaison extrem chaotisch und überfüllt sein. Es ist ratsam, dass du deswegen Kuba von Mai bis November besuchst, wenn der Touristenstrom abnimmt und du deine Reise gelassen genießen kannst. 

Du solltest mindestens einmal im Leben hierher kommen und dich von diesem Land verzaubern lassen!

Kuba

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Kuba Route ab.

Ähnliche Beiträge:

About the Author

Hi, ich bin Fabio und habe diese Plattform gegründet um dir meine Erfahrung kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit auch du mit einem kleinen Geldbeutel die Welt erkunden kannst!

>