Baltikum Rundreise: Unsere Empfehlungen

Planst du gerade eine Rundreise durch die baltischen Länder? Cool, denn die drei Länder Litauen, Lettland und Estland haben viele fantastische Städte, die sich zu erkunden lohnen.

Wir haben schon selbst die eine oder andere Metropole im Baltikum kennenlernen dürfen und hatten auch immer eine Menge Spaß. Und dass wir uns in die wunderschöne Landschaft der Länder, die an der Baltischen See liegen, verliebt haben, müssen wir hoffentlich nicht auch noch extra erwähnen.

Insgesamt leben im Baltikum etwa 6,2 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 175.000 Quadratkilometern. Damit sind diese Länder auch nicht so überbevölkert wie im restlichen Europa. Hier geht es also noch ziemlich entspannt zu.

Klar haben wir in Deutschland in etwa die doppelte Wohnfläche, aber dafür muss unser Heimatland auch die dreizehnfache Menge an Menschen beherbergen. Wenn dir also die Massen von Menschen eher auf die Nerven gehen, wirst du das Baltikum lieben.

Wir haben uns natürlich auch mal hingesetzt und ausgetüftelt, welche Städte wir auf unserer Baltikum Rundreise besuchen würden. Dabei haben wir natürlich auch die drei Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius im Kopf. Diese drei Städte zu vernachlässigen wäre unserer Meinung nach eine unverzeihliche Sünde, aber natürlich kannst du auch noch andere coole Städte entdecken.

Die Liste haben wir extra so angeordnet, dass wir in Estland im Norden starten und im Süden der Grenze zwischen Litauen und Polen immer näherkommen. Natürlich kannst du aber für deine Baltikum Rundreise selbst bestimmten, wo du anfängst und wie deine Reihenfolge der einzelnen Städte aussieht.

Tallinn Stadttor

Tallinn

Die Hauptstadt von Estland liegt im hohen Norden von Estland, direkt am Finnischen Meerbusen. Mit der Fähre kommst du auch schnell nach Helsinki, einem entspannten Tagesausflug in die Hauptstadt von Finnland steht also auch nichts im Weg.

Einer der Hauptgründe, warum du Tallinn besuchen solltest, ist die mittelalterliche Altstadt „Vanalinn“. Diese wurde bereits von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Mit ihren gotischen Türmen und einigen der am besten erhaltenen gebliebenen Bauwerke aus dem Mittelalter ist Tallinn von umwerfender Schönheit.

Genieße bei deinem Besuch in jedem Fall die fantastische Aussicht auf die Stadt. Dazu brauchst du nur die 258 Stufen der Olaikirche erklimmen. Der Warteschlange kannst du auch ganz einfach entkommen, wenn du dich bereits sehr früh am Morgen dorthin begibst.

Natürlich solltest du bei deinem Aufenthalt in Tallinn während deiner Baltikum Rundreise auch die majestätische Alexander-Newski-Kathedrale besuchen. Diese wunderschöne Kirche ist ein ikonisches Fenster in die Vergangenheit, in der Estland unter russischer Herrschaft stand.

Tallinn Kathedrale

Pärnu

Die farbenfrohe Architektur und die schattigen von Bäumen gesäumten Straßen von Pärnu ziehen mit Sicherheit jeden Besucher in ihren Bann. Dank der hoch in den Himmel ragenden Kirchen aus dem frühen 18. Jahrhundert und seiner mittelalterlichen Architektur wirst du bestimmt liebend gern die ein oder andere Stunde damit verbringen, die Schönheit Pärnus zu bewundern.

Bei deinem Spaziergang durch Pärnu kommst du an zahlreichen alte Gebäude vorbei, die von den mittelalterlichen Wurzeln der Stadt zeugen. Eines der auffälligsten Bauwerke ist der Rote Turm, der im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Dieser Rundturm war ein ehemaliges Gefängnis und gehörte zu der alten Festungsanlage, die Pärnu einst umgeben hat.

Die wundervolle Katharinenkirche im historischen Zentrum von Pärnu ist das beste Beispiel für die estnische Architektur während der Barockzeit. Die Kirche wurde 1768 erbaut und erfreut mit ihrer gelben Fassade und dem auffallend grünen Dach das Auge.

Den schönen rote Turm der 1747 erbauten St. Elisabethkirche kannst du von fast allen Orten in Pärnu sehen. Im Inneren befinden sich eine Holzkanzel im gotischen Stil und ein Altaraufsatz aus Rotterdam vom Jahr 1854.


Tartu

Tartu ist die älteste Stadt des Baltikums und bietet dir auf Schritt und Tritt spannende Sehenswürdigkeiten. Das gilt besonders für das Stadtzentrum, das ein einzigartiges nationales Kulturerbe ist. Hier findest du Beispiele für Stile, die von mittelalterlicher bis zur heutigen modernen Architektur reichen.

Die Altstadt zu besuchen ist unserer Meinung nach eines der beeindruckendsten Erlebnisse, die du bei einer Baltikum Rundreise haben wirst. Neben zahlreichen mittelalterlichen Gebäuden befinden sich verschiedene Museen und Restaurants ebenfalls im historischen Zentrum der Stadt.

Der Brunnen der Küssenden Studenten ist der wohl bekannteste in Tartu. Bei Pärchen, die sich hier aufhalten, ist die Statue der zwei sich küssenden Studenten sehr beliebt.  Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kannst du auch hier bei einer traditionellen estnischen Hochzeiten zuschauen.

In ganz Tartu gibt es zudem viele wunderbare Kirchen. Die schönsten von ihnen sind die Pauluskirche, die römisch-katholische Mariä-Empfängnis-Kirche und vor allem das Wahrzeichen der Stadt, den Dom zu Tartu.

Tartu Brunnen

Riga

Die lettische Hauptstadt und größte Stadt aller drei baltischen Staaten ist ein zunehmend beliebtes Ziel für Städtereisende. Riga wirst du besonders wegen der weltberühmten Altstadt mit der typischen Architektur der Hanse lieben. Wir könnten es uns überhaupt nicht vorstellen, eine Baltikum Rundreise zu planen, ohne diese faszinierende Stadt besuchen zu wollen.

Riga hat zahlreiche wunderschöne Kirchen, aber die wohl bekannteste und natürlich auch beeindruckendste von ihnen ist wohl der Dom zu Riga. Außerdem können wir dir einen Besuch der Petrikirche empfehlen.  Über eine Treppe oder mithilfe eines leider oft sehr vollen Aufzugs gelangst du zu einem Turm. Von dort aus hast du eine unbeschreibliche Aussicht über die Altstadt sowie ihre Dächer und Kopfsteinpflaster hast.

Nördlich von der Altstadt findest du das Jugendstil-Viertel. Dort findest du nicht wie im historischen Zentrum Gebäude mit rotem Backstein, sondern vor allem farbenfrohe Gebäude, die aus der Zeit gegen Ende des vorletzten. Jahrhunderts stammen. Da dieses Viertel ziemlich groß ist, solltest du in jedem Fall einen längeren Spaziergang einplanen.

Das Herzstück des Jugendstil-Viertels ist die Albertstraße, in dem wirklich jedes Gebäude einen Blick wert ist. Vor allem das Jugendstilmuseum, welches du hier findest, ist es definitiv wert, besucht zu werden. Und sei es nur, um eine der beeindruckendsten Jugendstiltreppen Europas zu sehen.

Riga

Klaipeda

Klaipeda ist eine idyllische Hafenstadt und Litauens Tor zur Welt. Die Stadt in der Kurischen Nehrung hat eine einzigartige Altstadt, die sich ganz anders anfühlt als die von Vilnius oder Kaunas. Bis 1920 war sie die nördlichste Stadt Deutschlands. Aufgrund dieses geschichtlichen Hintergrunds ist die Architektur der Stadt besonders von deutschen Einflüssen geprägt. Das bedeutet, dass du bei deiner Reise in die drittgrößte Stadt des Landes durchaus das eine oder andere schöne Fachwerkhaus sehen wirst.

In der Innenstadt von Klaipeda kannst du die Friedrich Passage besuchen. Diese wurde erstmals im Jahr 1692 angelegt. Besucher der Passage finden in den Innenhöfen zahlreiche Restaurants, kleine Geschäfte und gemütliche Cafés. Durch die Friedrich Passage zu streifen ist eine der schönsten Möglichkeit, ein paar Stunden in der litauischen Stadt zu verbringen.

Was uns in Klaipeda wohl am meisten fasziniert hat, ist die Street-Art-Szene. Natürlich gibt es hier nicht annähernd so viel Straßenkunst wie in Vilnius, aber wir können dir garantieren, dass du hier und da ein paar interessante Werke findest.


Kaunas

Die beeindruckende Altstadt dieser Stadt verfügt mit ihrem mittelalterlichen Charme überr eine völlig andere Art von Architektur als jene, der du in Vilnius begegnen wirst. Kaunas war während der Hansezeit ein bedeutendes Handelszentrum, deswegen haben zahlreiche Gebäude des historischen Zentrums einen deutlich erkennbaren deutschen Einfluss. Außerdem haben die Russen unter der Herrschafft der Sowjetunion Kaunas weniger Schaden zugefügt als der litauischen Hauptstadt. Deshalb ist noch vieles an Architektur im originalen Zustand vorhanden.

Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Kaunaser Altstadt ist das durch einen Turm mit 50 Meter Höhe gekennzeichnete Rathaus. Auf dem Platz rund um dieses Bauwerk finden auch häufig Feste statt. Besonders bekannt sind der Weihnachtsmarkt und die Hansetage.

Die Kaunas-Burg im Santakos-Park ist eine Ruine vom 13. Jahrhundert. Sie war zum einen die erste Bastion zum Schutz der Stadt und zum anderen ist sie Litauens einzige Burg mit einer Doppelwand. Ihr Zweck ist leider nicht genau bekannt, aber wahrscheinlich wurde sie zum Schutz der in der Nähe gelegenen Inselburg Trakai genutzt. Du kannst sie besuchen, um Ausstellungen über die Burgruine zu sehen oder um noch weiteres über die Anlage und ihre Geschichte zu erfahren.


Vilnius

Die Vilniuser Altstadt ist ein beeindruckendes UNESCO-Weltkulturerbe. Sie ist weltweit vor allem für ihre verwinkelten Kopfsteinpflaster-Straßen, die historischen Gebäude und natürlich auch für die malerischen Kirchen bekannt.

Der älteste und auch bekannteste Platz in Vilnius ist der Kathedralenplatz. Mit ihren sechs Säulen und den drei Figuren auf der Spitze des Dachs ist die Kathedrale St. Stanislaus sehr leicht wiedererkennbar. Die Kirche wurde zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut und gilt als das wichtigste Gotteshaus für die Katholiken in Litauen. Auf dem Platz finden das ganze Jahr über auch zahlreiche Feste und verschiedene Veranstaltungen statt.

Vilnius Kathedralenplatz

Fazit

Eine Baltikum Rundreise ist eine sehr gute Idee, wenn du die drei Länder Litauen, Lettland und Estland kennenlernen willst. Auf deinem Roadtrip kommst du natürlich auch an vielen wunderschönen Städten vorbei, die du sicherlich in dein Herz schließen wirst.

Die bekanntesten Reiseziele der baltischen Staaten sind natürlich die Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn. Aber natürlich kannst du auch noch viele weitere interessante Städte besuchen, wie etwa das estnische Tartu und Kaunas. Einen deutlichen Einfluss der Deutschen bemerkst du bei der Architektur der litauischen Hafenstadt Klaipeda.


Estland

Lust auf mehr? Check jetzt unsere Estland Route ab.

Mehr zu Europa

>