Kulturelle Vielfalt – so bunt ist die Welt

Kulturelle Vielfalt – so bunt ist die Welt

Einmal um die Welt bitte! In diesem Guide wollen wir mit dir um den Planeten reisen. Das Ziel unserer Reise ist es, dir verschiedene interessante Kulturen vorzustellen. Leider gibt es so viele davon, dass sie gar nicht in einen Artikel passen. Aus diesem Grund haben wir versucht, die kulturelle Vielfalt etwas einzugliedern und nennen dir jeweils spannende Beispiele aus aller Welt. Wir wollen dir also Traditionen, Heiligtümer, Kunstwerke oder andere spannende kulturelle Themen vorstellen.

Was ist eine Kultur? 

Bevor wir starten, müssen wir dir zuerst den Begriff „Kultur“ erklären. Eine Kultur zeichnet sich durch eine lange Geschichte aus. In dieser Zeit sind innerhalb einer großen Gruppe von Menschen viele Traditionen, Sprachen und künstlerische Werke entstanden. Die Liste ist aber noch viel länger. Generell kannst du alles unter einer Kultur verstehen, was von Menschen geschaffen worden ist.

Wenn du dich nun auf einer Reise befindest, ist es sehr wichtig dich auf die fremden Kulturen einzulassen. Manchmal ist das gar nicht so einfach, da es so viele neue Eindrücke gibt. Einige erleiden während ihres Abenteuers sogar einen kleinen kulturellen Schock. Mach dir aber keine Sorgen deswegen, da du dich wahrscheinlich erst an dein neues Umfeld gewöhnen musst.   

Ein respektvoller Umgang mit den Kulturen anderer Länder ist auf jeder Reise ein absolutes Muss. So zeigst du den Menschen, dass du aufgeschlossen bist und sie akzeptierst. Dabei kannst du aber einige Fehler machen. Deshalb empfehlen wir dir, dass du dich vor jeder Reise speziell für das Land oder die Region informierst. So kannst du unangenehme Fettnäpfchen verhindern und deine Reise in vollen Zügen genießen.

Roter Tempel in Asien.

Indigene Stämme

Ein wesentlicher Teil der Kultur sind die indigenen Stämme der Regionen. Wir wollen auf jeden Fall darauf aufmerksam machen, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen das oberste Gebot ist. Denn nur so können ihre Bräuche und Traditionen gewahrt werden. Ein großes Problem ist nämlich, dass viele Völker zurückgedrängt worden und dem Tourismus verfallen sind. Das kann ernsthafte Konsequenzen für sie haben.

Beispiele für diese Völker sind die Inuit am Nordpol, die indigenen Stämme in Südamerika, die Jarawa im Indischen Ozean und die Aborigines in Australien. Ein wichtiger Hinweis ist, dass du die Ausdrücke „Eskimo“, „Ureinwohner“ und „Indianer“ vermeiden solltest. Diese Bezeichnungen können nämlich als beleidigend aufgenommen werden.

Ein spannender Fakt in diesem Themenbereich ist, dass die ältesten noch existierenden indigenen Stämme der Welt bereits seit 50.000 Jahren existiert. Das sind nämlich die Aborigines in Australien. Von einer einzigen Kultur zu sprechen wäre hier aber falsch. Es gibt nämlich viele verschiedene Stämme, welche unterschiedliche Bräuche und Sprachen hervorgebracht haben.

Ein besonderes Heiligtum der Aborigines ist der Uluru. Das ist ihr heiliger Berg und ein beliebter Hotspot unter Reisenden. Jedoch darf er auf keinen Fall als Kletterwand verwendet werden, da die Aborigines dies nicht wollen. Das solltest du auch unbedingt bei deiner Reise beherzigen, da es einfach unhöflich gegenüber der anderen Kultur wäre. Auf Englisch heißt der riesige, rote Fels übrigens Ayers Rock.

Feste 

Die ganze Welt feiert gerne. Deshalb haben sich in den verschiedenen Kulturen auch ganz viele großartige Feste entwickelt. Diese sind nicht nur schön anzusehen, sondern können auch jede Menge Spaß bereiten! Viele davon können auch gerne von Touristen besucht werden, was sie auch zu absoluten Reisehighlights machen. Um dir ein bisschen mehr davon zu erzählen, wollen wir euch drei Feste vorstellen.

Neujahrsfest in China 

Ein besonders spannendes Fest ist das chinesische Neujahrsfest, da es sich sehr von der europäischen Variante unterscheidet. Es wird nämlich nicht am 1. Januar gefeiert, sondern an einem Tag mit Neumond. Dieser Tag befindet sich immer zwischen dem 21. Januar und 21. Februar, was auf den chinesischen Mondkalender zurückzuführen ist. Das Fest dauert unglaubliche 15 Tage und endet mit dem Laternenfest.

In dieser Zeit werden die Fassaden der Häuser mit roten Dekorationen geschmückt, was die Familien beschützen soll. Der Ursprung der Tradition ist die Sage von Nian, einem Ungeheuer, welches Angst und Schrecken verbreitet haben soll. Aus diesem Grund wird auch mit viel Musik, schrillen Glocken und prunkvollen Feuerwerken gefeiert, da dadurch das Unheil vertrieben werden kann. Unser persönliches Highlight sind jedoch die Drachentänze, welche wirklich wunderschön anzusehen sind.

Ein Drache strahlt bei einem Fest in China in bunten Farben.

Karneval in Rio de Janeiro

Ein Fest, wo mit voller Freude die Hüften geschwungen werden, ist der Karneval im brasilianischen Rio de Janeiro. Traditionellerweise beginnt er immer freitags vor Aschermittwoch und endet fünf Tage danach. In diesem Zeitraum blickt die ganze Welt auf die Tänzer der Sambaschulen in Rio, welche in prächtigen Roben auf der Straße ihre Körper zum Rhythmus bewegen.

Tomatina in Spanien

Ein sehr interessantes Fest feiern hingegen die Spanier. Diese veranstalten jährlich eine riesige Tomatenschlacht! Das ganze Spektakel befindet sich in Buñol und beginnt um 10 Uhr vormittags, wobei auch ein Schinken aus einem Baum geborgen wird. Die eigentliche Schlacht beginnt erst um 11 Uhr und dauert genau eine Stunde. Dabei ist es sehr wichtig, dass nur reife Tomaten verwendet werden, sodass niemand verletzt wird.

Bräuche

Neben den spannenden Festen gibt es auch sehr besondere Bräuche auf der ganzen Welt. Ein Brauch ist eine Art Ritual, das in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. Sie werden auch als Traditionen bezeichnet und können für eine Kultur stehen. Damit du dir ein Bild dazu machen kannst, wollen wir dir nun drei spannende Bräuche vorstellen.

Frauentragen in Finnland 

Eine wahrlich interessante Tradition haben die Finnen. Beim jährlichen Spektakel des Frauentragens tragen Männer ihre Frauen buchstäblich auf Händen. Dabei müssen sie einige Hindernisse meistern. Diesen Brauch gibt es bereits seit 20 Jahren, wobei auch ein Regelwerk entwickelt worden ist. So müssen die Frauen über 250 Meter getragen werden und es gibt bestimmte Vorgaben bezüglich des Alters und des Gewichtes der Frauen.

Coopers’s Hill Cheese-Rolling and Wake

Dieser faszinierende Brauch ist aus England und zeichnet sich durch einen circa 4 Kilo schweren Laib Cloucester-Käse aus. Das Käserad wird viermal von einem Berg hinuntergerollt, wobei es auf Rekordgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde beschleunigt wird. Das Ziel ist es, den Käse wieder einzufangen. Das ist aber leichter gesagt als getan, da er so schnell ist und die Menschen erst etwa verzögert dem Käse hinterherlaufen dürfen. Die Frau und der Mann, welche dem Käse am nächsten waren, dürfen ihn als Preis behalten. 

Halloween 

Gruselig, gruseliger, Halloween! Dieser amerikanische Brauch ist auch in Europa angekommen und findet jährlich am 31. Oktober statt. Dabei verkleiden sich Großteiles Kinder in gespenstischen Kostümen und ziehen durch die Nachbarstraßen. Sie klingeln an den Haustüren und wollen Süßigkeiten haben, da sie sonst Saures zurückgeben. Darunter verstehen sie einen harmlosen Streich. Außerdem werden gerne Kürbisse ausgehöhlt und als gruselige Laternen am Hauseingang verwendet.

Die Ursprünge des Brauches stammen aus Irland. Dort dachten die Einheimischen, dass an diesem Tag die Verstorbenen wieder ihr Unwesen auf der Erde treiben. Aus diesem Grund haben sie sich verkleidet, sodass sie nicht von den Toten erkannt werden können.

Geschnitzte Kürbisse mit gruseligen Grimassen gehören zu Halloween einfach dazu.

Musikkultur 

Auch die Musik ist von Land zu Land unterschiedlich und von kulturellen Einflüssen geprägt. Wie unterschiedlich diese sein kann, wollen wir dir im Rahmen von mehreren Beispielen genauer zeigen.

Trommeln in Afrika 

Ein Blick auf die afrikanische Musikwelt zeigt, dass dort sehr gerne Trommeln verwendet werden. Diese haben je nach Land einen anderen Baustil, weshalb sie auch unterschiedlich klingen. In Zentralafrika wird zum Beispiel gerne auf einer Ngoma getrommelt. Zu den rhythmischen Klängen der Instrumente wird auch gerne ausgelassen getanzt. Dabei gibt es auch sehr viele unterschiedliche Tänze wie etwa Liebes- oder Kriegstänze. 

Ein Mann musiziert auf afrikanischen Trommel.n

K-Pop in Korea 

Ein überaus aktuelles Beispiel für die musikalische Kultur eines Landes ist K-Pop. Diese Musikrichtung stammt aus Südkorea und ist die Kurzform für „Popmusik aus Korea“. Die K-Pop-Szene zeichnet sich durch seine vielen Mädchen oder Jungsbands aus, wobei diese nicht nur singen, sondern auch aufwendige Tänze einstudieren.

Mariachi in Mexiko 

Du fragst dich, welche Musik Mexiko auszeichnet? Ganz eindeutig: Mariachi! Dabei handelt es sich aber nicht nur um die Musik. Mariachi bietet nämlich ein wahres Gesamtpaket an Eindrücken, welche sogar zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Das Besondere an Mariachi sind die Musiker. Es handelt sich dabei um kleinere Gruppen –also ungefähr sieben bis zwölf Personen. Diese musizieren zusammen in prunkvollen dunklen Anzügen, verzierten Sombreros und spitzen Stiefeln. Dieser Anblick ist allein schon sehenswert genug, doch du solltest ihnen auch zuhören. Neben den wundervollen Klängen von Gitarren, Geigen und Trompeten singen sie nämlich auch häufig Liebeslieder. Gänsehaut pur also!

Kunstwerke

Es kann sein, dass du bei Kunstwerken nur an Gemälde oder Statuen denkst. Dabei gehört in diese Kategorie noch sehr viel mehr. Neben der Malerei zählen auch literarische Werke, Filme, Denkmäler, traditionelle Musik oder Theaterstücke dazu. Die Liste ist aber noch viel länger. Wir wollen dir nun ein paar Beispiele vorstellen.

Mona Lisa 

Eines der wohl bekanntesten Kunstwerke der Geschichte ist die Mona Lisa. Sie ist circa im Jahre 1506 vom italienischen Künstler Leonardo da Vinci gemalt worden und sehr oft im Gespräch der Leute. Um ihre Gestalt gibt es nämlich zahlreiche wilde Theorien. Zum Beispiel haben sich Personen aus aller Welt mit ihrem mysteriösen Lächeln und ihren Augen beschäftigt. 

Da Vincis Mona Lisa

Schwanensee

Ein besonders berühmtes russisches Werk, von dem du bestimmt schon gehört hast, ist das Ballettstück „Schwanensee“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Der Inhalt des Stückes beruht auf einer Prinzessin, die in einen Schwan verwandelt worden ist. Diese kann nur durch die Liebe eines Prinzen zurückverwandelt werden. Diese Geschichte wird anhand von beeindruckenden Balletttänzern und wunderbarer Musik erzählt, was dich in den Bann ziehen wird.

Chinesische Mauer 

Die chinesische Mauer ist über unglaubliche 21.000 Kilometer lang und eines der sieben Weltwunder. Wir haben sie in dieser Liste aufgenommen, da sie ein sehr bedeutendes antikes Denkmal ist und über 2000 Jahre alt ist. Sie sollte dazu dienen, dass keine Feinde in das chinesische Kaiserreich eindringen können. Aus all diesen Gründen ist sie eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen aus aller Welt.

Die Chinesische Mauer

Essgewohnheiten 

Auch die Küche gehört zur Kultur eines Landes. Darunter können aber nicht nur leckere Speisen oder Getränke verstanden werden, sondern allgemein auch das Verhalten, welches am Tisch gezeigt wird.

Italien 

Ein gutes Beispiel für eine Esskultur ist Italien. Wer schon einmal in diesem Land war, der weiß, dass das mediterrane Essen wirklich ein Gaumenschmaus ist. Hier kannst du etwa superleckere Pizza, schmackhafte Pasta und leckere Eisspezialitäten probieren. Weitere Leckereien sind das traditionelle Risotto sowie der traumhafte Kaffee. Außerdem kann in dieser Esskultur vermerkt werden, dass die Italiener eher später essen. Es ist zum Beispiel absolut üblich, erst um 22 Uhr das Abendbrot zu genießen.

China 

Auch die chinesische Küche hat viele Traditionen. Wie du vielleicht weißt, wird dortzulande mit Essstäbchen gegessen. Diese fordern zwar etwas Fingerspitzengefühl, aber mit etwas Übung ist es kein Problem sein Gericht damit zu essen. Außerdem gibt es in China ebenfalls andere Essgewohnheiten.  Zum Beispiel ist es dortzulande nicht verpönt, während des Essens zu schmatzen oder schlürfen. Dafür solltest du aber nicht die Essstäbchen in den Reis stecken, da dies mit einer Beerdigung in Verbindung gebracht wird.

Schweden

Die Schweden haben ein besonderes Leibgericht, den Surströmming. Dieses Fischgericht zeichnet sich durch seinen besonderen Geruch aus und besteht aus vergorenem Fisch. Wer sich probieren traut, kann ihn mit einem Fladenbrot essen. Aber Achtung. Bitte schnäuze dich in Schweden nicht am Tisch, da dies als sehr unhöflich gilt.

Fazit

Egal, ob die Malerei, der Tanz, das Essen, die Bräuche oder die Musik – alles gehört zu der Kultur eines Landes. Das absolut schöne und einzigartige ist, dass es so viele kulturelle Sehenswürdigkeiten auf der Welt gibt. Somit wird dir auf deiner Reise nicht langweilig und du kannst sehr viel entdecken.

Aber aufgepasst. Wenn du dich nun auf einer Reise befindest, solltest du immer die andere Kultur schätzen und akzeptieren. Das zeugt von einer besonderen Achtung und ist höflich. Damit du nichts falsch machen kannst, informiere dich am besten im Vorhinein darüber.

Artikelübersicht

Ähnliche Beiträge

Tempel Bali

Traumhafte Wasserfälle, der Monkey Forest in Ubud und malerische Strände: Bali besticht durch eine atemberaubende Naturkulisse, spaßige Freizeitmöglichkeiten und zahlreiche Optionen, um endlich einmal vollends zu entspannen.    Planst du einen Besuch in Bali und möchtest die Kultur kennenlernen, solltest

Read More »

Panama tauchen

Deinem Urlaub in Panama steht nichts mehr im Wege? Vor Ort solltest du unbedingt deine Chance nutzen und in Panama tauchen! Andernfalls entgeht dir nämlich eine atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen Tierarten, kunterbunten Korallenriffen und magischen Momenten für die Ewigkeit.  

Read More »

Mögliche Aktivitäten in Kairo

Kairo wird auch als Stadt der kulturellen Gegensätze bezeichnet, was vor allem daher rührt, dass sich im Zentrum Einflüsse aus Europa in der Architektur widerspiegeln, während die historische Altstadt islamische Einflüsse aufweist. Auf den ersten Blick kann Kairo durchaus etwas

Read More »

Checkliste zum Wandern im Ausland für den Sommer 2024

Die meisten Wanderer freuen sich schon heute auf den nächsten Sommer, schließlich ist es in vielen Ländern die beste Jahreszeit zum Wandern. Angenehme Temperaturen und sonniges Wetter sind dabei die größten Vorteile. Doch insbesondere bei einem Ausflug ins Ausland gibt

Read More »